Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 26.04.2018 00:06 - Training für Exorzisten in Rom zeigt Schwierigkeiten und Wahrheiten zu diesem Thema auf
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Training für Exorzisten in Rom zeigt Schwierigkeiten und Wahrheiten zu diesem Thema auf
23. APRIL 2018 VON FSSPX.NEWS


Die 13. Ausgabe des Kurses über Exorzismus und Befreiungsgebet, die vom Sacerdos- Institut der Päpstlichen Universität Regina Apostolorum in Rom organisiert wurde, fand vom 16. bis 21. April 2018 statt.

"Exorzismus ist ein schwieriges Feld, um die Wahrheit zu sagen" Pedro Barrajon, Professor für Theologie an der Päpstlichen Universität Regina Apostolorum, sagte am 8. April 2018 zu den Vatikanischen Nachrichten. "Aber wir dürfen niemals vergessen", fügte er hinzu, "dass es ein Dienst der Nächstenliebe und Barmherzigkeit ist."

Auf die Frage nach den Schwierigkeiten, Priester zu finden, die bereit sind, ihren Auftrag als Exorzisten zu erfüllen, hat P. Dr. Barrajon antwortete: "Ein Priester sollte immer bereit sein, das Exorzistenamt willkommen zu heißen, wenn der Bischof es von ihm verlangt, auch wenn ihm die Idee nicht gefällt. Ich verstehe, dass es auf den ersten Blick nicht sehr attraktiv ist ", bemerkte der Priester und fügte hinzu, dass dieser Dienst wichtig und nicht optional sei. "Jeder Priester muss begleitet werden, um sich auf konkrete Fälle vorbereiten zu können. Ein Akt des Exorzismus ist kein Akt der Magie. "

Über die Geschichte des Kurses sagte der Theologieprofessor: "Vor fünfzehn Jahren haben Priester, die an unser Institut kamen, uns gebeten, sie mehr über Exorzismus und das Befreiungsgebet zu unterrichten. Sie fühlten sich nicht vorbereitet. Daraus entstand die Idee, ihnen ein seriöses, wissenschaftliches, theologisches, interdisziplinäres Panorama "zum Thema zu bieten. "Für mehrere Jahrzehnte", gab der Priester zu, "hat die Theologie die Lehre zu diesem Thema aufgegeben".

Nach den Vatikanischen Nachrichten hat sich der Rückgriff auf Exorzismus in den letzten dreißig Jahren verdreifacht. In Italien sind nach jüngsten Zahlen mindestens eine halbe Million Menschen an Exorzismen beteiligt.

Warum auf Exorzismus zurückgreifen?
Es ist wichtig, dass Priester ihre Macht als Exorzisten in einer Welt nutzen können, in der der Satan fast völlige Freiheit hat. Aber können wir nicht auch das Verschwinden der sakrosankten Riten der Kirche, die gegen den Teufel und seinen Einfluss kämpfen sollen, bedauern?

Mit der Anwendung des II. Vatikanischen Konzils wurde der Orden der Exorzisten abgeschafft und zu einem einfachen Dienst wie alle anderen kleinen Ordnungen, die Kandidaten für das Priestertum erhalten. Und fast alle Exorzismen, die dazu bestimmt waren, den Teufel zu vertreiben und Platz für die heiligmachende Gnade zu schaffen, wurden aus dem neuen Taufritus entfernt.

Schlimmer noch, die Heilige Messe, durch die Satan besiegt wird, erfuhr eine protestantische Reform, die ihren Wert und ihre Wirksamkeit denaturierte.

Erzbischof Marcel Lefebvre, in seinem Kampf, die Tradition der Kirche und das Opfer der Messe mit seinem unveränderten Ritus beizubehalten, verstand das Geheimnis der Ungerechtigkeit bei der Arbeit im Heiligtum:

Ich bin es der Wahrheit schuldig, ohne Angst vor Irrtum zu sagen und zu bestätigen, dass die von Pius V. kodifizierte Messe diese drei Realitäten deutlich zum Ausdruck bringt: Opferbereitschaft, wirkliche Präsenz und das Priestertum des Klerus. Es berücksichtigt auch das wesentliche Verhältnis zum Kreuzesopfer, das die Quelle der übernatürlichen Tugend der Messe ist. Der Ausdruck unseres Glaubens an diese Realitäten, die das Wesen des Opfers ausmachen, das uns unser Herr Jesus Christus hinterlassen hat, kann zu den verhängnisvollsten Folgen führen, denn das Opfer der Messe ist das Herz die Seele, die mystische Quelle der Kirche. Die ganze Geschichte des Protestantismus ist ein Beispiel für Luthers blasphemische Worte: "Zerstört die Messe und wir werden die Kirche zerstören" (Konferenz 1971 in Barcelona). Das ist Satans Meisterleistung.
In derselben Konferenz zitierte der Gründer der Gesellschaft des heiligen Pius X. den Dichter Jacques Debout, in dessen Gedicht Satan , der gegen Unseren Herrn spricht, den Wert einer Messe beschreibt:

Der Dämon des Reichtums: Was benutzt er gegen uns?
Satan - J. Debout:

Das ewige Opfer,
das meinen Kopf zermürbt und hart, wie ich
mich bemühe, Stiehlt mir tägliche Seelen tot und lebendig.

...

Diese Messen sind so viele Revolutionen
in der wahren, aber verborgenen Bestimmung der Nationen.
Unsichtbar ihre Aktion und doch so tiefgründig,
dass sie allein die Welten umdrehen können.
Die Messe, die sowohl den Priester als auch das Messbuch übertrifft,
ist ein Ereignis, das immer universell ist.
Und wenn ich vor einem Hindernis versage,
Irgendwo in einer Kirche, einer Scheune, einer Hütte,

Die Hände eines Mannes, ärmer, schwächer als meiner,
haben die schreckliche Hostie und den schrecklichen Wein gehalten.
Quellen: Vatikanische Nachrichten / Zenit / Erzbischof Lefebvre / FSSPX.News - 4/23/2018
http://fsspx.news/en/news-events/news/tr...s-subject-37168
+
http://fsspx.news/en/news/list/rome



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Training für Exorzisten in Rom zeigt Schwierigkeiten und Wahrheiten zu diesem Thema auf" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz