Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 27.04.2018 00:42 - Priester beschuldigt Aggression bei der Verteidigung der Eucharistie in der traditionellen Messe
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Priester beschuldigt Aggression bei der Verteidigung der Eucharistie in der traditionellen Messe
22.04.17 12:04 von THE REMNANT

Editor ‚s Kommentar : Wir haben folgende Zeugnis unserer Mitkatholiken der Erzdiözese Niteroi (in der Nähe der Stadt Rio de Janeiro Gemeinde), Brasilien, auf einem schweren Zwischenfall ereignete sich am Aschermittwoch in der Pfarrei von Santo Domingo de Guzman. Wir bitten Sie, es zu lesen und dann auf die Anfragen zu antworten, die wir am Ende des Artikels stellen. Michael Matt

***

Am letzten Aschermittwoch war alles bereit, um die Heilige Messe in der Pfarrei Santo Domingo de Guzmán zu feiern. Die Gläubigen trat in die Kirche und bereit zu stellen für die Gnade Gottes, empfangen das Zeichen des Kreuzes auf die Stirn, hören auf die Ermahnung an „von der Sünde abwenden und treu dem Evangelium“ und geben auf diese Weise in der Fastenzeit . Die Feier war eine traditionelle lateinische Messe; der Pfarrer war ein Diözesanpriester, Pater Anderson Batista da Silva, der schon lange vor der Verkündung des Summorum Pontificum den Vetus Ordo gefeiert hatte .

Die Messe hatte bereits begonnen, als ein Mann in den Sechzigern die Kirche betrat und sich von Anfang an über verschiedene Dinge (Ritus, Dauer, gregorianischer Gesang usw.) lautstark zu beklagen begann die um ihn herum. Zur Zeit der Kommunion bildeten die Gläubigen wie immer eine Reihe zum Altar und begannen auf ihren Knien den Leib Christi in der Sprache zu empfangen, wie es die traditionelle Praxis der Kirche verlangte. Alle Gläubigen, die an der Messe teilnahmen, wussten den Weg der Empfang des Gastgebers, weil Pater Batista die Details des traditionellen Ritus erklärte, bevor er anfing.

Der zornige Mann bildete eine Linie für die Kommunion und beschwerte sich weiter und murmelte den ganzen Weg bis zum Geländer. Als er an der Reihe war, weigerte er sich, die Kommunion in der Sprache zu empfangen, und forderte Pater Batista auf, den Gastgeber in seine Hand zu legen. Pater Batista erklärte ruhig, dass es vorgeschrieben ist, dass der Weg zum Empfang des Sakraments nach dem traditionellen Ritus auf seinen Knien und auf der Zunge liegt und dass die Entscheidung nicht in den Händen der Gläubigen liegt.

Der Mann akzeptierte jedoch die Erklärung des Priesters nicht und verlangte laut, dass er ihm die Kommunion in der Hand geben würde. Wahrscheinlich um weitere Störungen in der Feier zu vermeiden, akzeptierte der Priester und gab ihm die Waffel in der Hand. Dann bat er den Mann, es zu dieser Zeit zu konsumieren. Mit dem Abendmahl jedoch schloss der Mann es und weigerte sich, es vor dem Priester zu konsumieren und sagte, dass der Gastgeber nicht dem Priester gehöre und dass er das Recht habe, Kommunion zu nehmen, wo immer er wolle.

Er schrie weiter, dass dies nicht seine Religion sei und dass diese alte Masse nicht existiere. Zu dieser Zeit warnten ihn seine Umgebung - Akolythen und andere Gläubige -, dass er den Ort mit dem geweihten Gastgeber nicht verlassen könne.

Der Mann ignorierte die Warnung und sagte zu denen um ihn herum, dass er sie passieren würde. In einem Anfall von Wut rief er "eins, zwei, drei" und bewegte sich gewaltsam auf seine Umgebung zu, um sie auf den Boden zu drücken und die Kirche mit dem heiligsten Sakrament zu verlassen.

In diesem Moment versuchten die Gläubigen ihn aufzuhalten und der Mann fiel zu Boden. Die Akolythen und andere Gläubige schafften es, ihn zu immobilisieren (ohne ihn zu verletzen) und brachten ihn in einen Nebenraum auf dem Weg zur Sakristei, wo sie Bruchstücke des Leibes Christi finden konnten, die er in seiner Hand zerquetscht hatte.

Dann haben sie den Mann verlassen, ohne ihn zu verletzen. Dasselbe kann nicht von dem Mann gesagt werden, der mit extremer Gewalt handelte und anfing, diejenigen zu treten, die in der Nähe waren, während sie auf dem Boden lagen. Die Gläubigen, die das alles beobachtet hatten, blieben in einiger Entfernung und beteten ohne Unterlass zur Jungfrau. Pater Batista sah erschrocken den ganzen Vorfall. Er hielt den Becher weiterhin fest in der Kommunion (er konnte den Becher nicht halten und sich gleichzeitig in die Situation einmischen).

Nach diesem fürchterlichen Akt der Entweihung und des Wahnsinns, der den Frieden aller Helfer erschütterte (der Boden, wo die Fragmente des Gastgebers später gereinigt wurden) und beim Verlassen der Kirche kehrte der Mann durch das Haupttor zurück, um Drohungen zu machen. Er sagte, er sei ein Berufungsstaatsanwalt (Staatsanwalt) und er werde seine Macht nutzen, um den Ruf des Priesters zu zerstören. Er sagte, er gehe zur Polizeiwache, um gegen Pater Batista Anklage zu erheben.

Der Vater war sehr beunruhigt von dem, was passiert ist.

Wir aber, die Gläubigen, dachten, dass die Sache in wenigen Tagen vergessen würde und keine weiteren Probleme entstehen würden. Wir haben uns geirrt! Wir haben gerade erfahren, dass der Mann Anklage gegen Pater Batista erhoben hat.

Der Inhalt der Anklageschrift, soweit wir wissen, weil wir nicht lesen, es ist eine Anklage durch die Menschen (real Aggressor und defiler der Eucharistie) gemacht für verhaftet wurde und durch Günstlinge unter dem Kommando des Priesters angegriffen. Der Priester wäre der Anstiftung zur Gewalt schuldig.

Die kriminellen Handlungen, die Androhung späterer gerichtlicher Schritte und das Versprechen, sein Ansehen zu zerstören, sind die Belohnungen dafür, dass die Gläubigen und die Gläubigen nicht daran gehindert werden, Jesus Christus in der Eucharistie zu verteidigen. Es ist schwierig, eine verdrehte Argumentation zu begreifen: die Priester, als wahrscheinlich eine „retrograden“, wie der Ritus der tridentinischen Messe, jetzt eines Verbrechens der Aggression und körperlichen Schaden beschuldigt wird.

* * *

Dies ist das Ende des Zeugnisses der Ereignisse, die am Aschermittwoch in der Pfarrei Santo Domingo de Guzmán stattfanden. Jetzt stellen wir die Petitionen vor, die wir am Anfang des Artikels erwähnt haben.

Bitte bieten Sie Gebete für die Absichten von Pater Anderson Batista da Silva. Ihre Gebete werden in dieser Zeit sehr hilfreich und hilfreich sein. Wir können die Möglichkeit einer göttlichen Intervention in diesem Ereignis nicht außer Acht lassen. Bitte teilen Sie Ihre Gebetsabsichten mit The Remnant durch Briefe an den Herausgeber im Kommentarbereich von RemnantNewspaper.comRemnantZeitschrift . com

Schreiben Sie bitte an die Erzdiözese Niterói ( hier oder hier , sogar auf Englisch), um ihnen zu gratulieren, dass sie in ihren Reihen einen so gottesfürchtigen Priester haben. Bitten Sie die Diözese, Pater Batista im Hinblick auf mögliche rechtliche Schritte gegen ihn zu schützen und zu unterstützen. Beten Sie dafür, dass die Erzdiözese Niterói nicht unter die Drohungen des Aggressors und seiner sozialen Stellung gerät (er sagte, ein Staatsagent zu sein), und lassen Sie sich nur von seinem Eifer für die Eucharistie leiten.

Bitte beten Sie für diesen Mann, der unerwartet Gemeinde erschien und so viel Schaden verursacht, dass Gott ihm barmherzig sein, dass er von ihren Beleidigungen zu Jesus Christus und dem Allerheiligsten, seine Respektlosigkeit gegenüber der traditionellen Messe und Skandal gereue die Messe mit der Eucharistie in der Hand verlassen zu wollen, und die ernsthaften Drohungen gegen einen guten katholischen Priester.

(Übersetzt von Marilina Manteiga, Originalartikel )
https://adelantelafe.com/
+
https://adelantelafe.com/
+
http://www.herobeer.nl/aboutm.htm#01



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Priester beschuldigt Aggression bei der Verteidigung der Eucharistie in der traditionellen Messe" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz