Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.04.2018 00:27 - 2,2 Millionen-Neubau für zwölf »Flüchtlingsfamilien« bald bezugsfertig
von esther10 in Kategorie Allgemein.

2,2 Millionen-Neubau für zwölf »Flüchtlingsfamilien« bald bezugsfertig
Ein neues Bauprojekt aus dem Rundum-Sorglos-Paket für »Flüchtlinge« wird in Kürze im schwäbischen Rottweil fertiggestellt sein. Für zwölf Familien wurde ein 2,2 Millionen Euro teures Haus aus dem Boden gestampft, 25 Prozent davon direkt aus Steuern bezuschusst.


Quelle: baustein.ch / frei verfügbar
Veröffentlicht: 23.04.2018 - 09:32 Uhr | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Rotttweil, Fertigstellung, Neubau, zwölf Wohnungen, Fußbodenheizung, Tiefgarage, Hausmeisterservice, zwei Millionen Euro, »Flüchtlinge«
von Redaktion (mk)
5Merken
Zwischen 60 und 80 Quadratmeter sind sie groß, die zwölf Wohnungen in dem in Kürze fertiggestellten Neubau, der für »Flüchtlinge« das neue zuhause darstellen soll. Ein Neubau mit Fußbodenheizung, Tiefgaragen und der Vorbereitung für einen später noch einzubauenden Fahrstuhl. Und die neuen Mieter müssen sich nicht einmal um die Pflege selbst kümmern: damit wird extra ein Hausmeisterservie beauftragt. Die Kosten für das Objekt in Rottweil liegen bei etwa 2,2 Millionen Euro, schreibt der »Schwarzwälder Bote«.

Etwa eine halbe Million Euro für diese Luxusunterkunft stammt aus diversen Fördermitteln, also wieder einmal unmittelbar aus dem Topf, der vom arg geschröpften deutschen Steuerzahler aufgefüllt werden muss. Der Mietpreis liegt durch den Förderanteil laut Bericht bei etwa 5,57 Euro pro Quadratmeter. Damit liege man absolut auf Höhe der örtlichen Vergleichsmieten. Deutsche Bedürftige aber werden nicht in den Genuss dieser Wohnungen kommen.

Denn elf der zwölf im Juni final komplettierten Wohnungen sind bereits vergeben - alle an »Flüchtlinge«. Und auch die zwölfte Wohnung wird an diesen von Merkel und ihren Konsorten in quasi allen Lebensbereichen bevorzugten Personenkreis vergeben. Dabei gäbe es bestimmt für solche Wohnungen eine Vielzahl von Interessenten, die schon lange auf bezahlbaren Wohnraum in der Region warten. Auf dem freien Markt kostet eine Wohnung im Mittel nämlich 9 Euro pro Quadratmeter; Kaltmiete wohlbemerkt.

Doch für die, die schon länger hier leben, gibt es einmal mehr nichts - außer einer langen Nase und dem Beweis, dass ihre Belange für Merkel und Konsorten schon lange nicht mehr wichtig sind.

hier geht es weiter

http://www.freiewelt.net/nachricht/22-mi...ertig-10074197/



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs