Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.05.2018 00:26 - Maria Mutter der Kirche, war schon vorher in Polen eingeführt.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Möge die Macht mit uns sein!



Wie unser Pfarrer, der aus Schlesien stammt sagte, Papst Franziskus hat das eingeführt...Maria Mutter der Kirche...Polen hatte es schon vorher eingeführt am Pfingstmontag wird dort gefeiert...Wunderbar...Polen.(Admin)

Die katholische, apostolische Universalkirche - unsere Kirche - ist aus der Institution Christi durch die Kraft des Heiligen Geistes entstanden. Spektakuläre Pfingstwunder verwandelten eine Gruppe von Zeugen der Auferstehung des Herren - schon ganz bestimmten seiner Wahrheit und zugleich deutlich unsicher in Konfrontation mit dem Geist der Welt - in einem entschlossenen und furchtlos „Soldaten Christi Jesu“ (2 Timotheus 2, 3), ohne das geringste Zögern fertig zu kämpfen „gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Herrscher der Finsternis, gegen die geistigen Kräfte des bösen im Himmel“ (Eph 6: 12), und bewusst den Kelch trinken, dass er seinen Meister trank und sich taufen lassen, wo er getauft wurde (Mk 10: 35-40).

Am Tag des Pfingsten wurden die Apostel „mit Kraft aus der Höhe“ (Lk 24, 49), nach der Ankündigung, die sie gegeben von der auferstandenen kurz vor seiner Himmelfahrt: „Wenn der Heilige Geist auf dich kommt, erhält Macht und sie werden meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa seiner und in Samaria und bis an die Enden der Erde "(Apg 1,8).

Ausgestattet mit der Macht des „Geistes der Wahrheit, der vom Vater ausgeht“ (Joh 15, 26) aus dem Ort zu schreiben begann die schönsten Karten in der menschlichen Geschichte: die Geschichte der katholischen Kirche, außerhalb von denen ihm kein Heil ist (wie die Bronze Kürze St. Cyprian von Karthago regiert, und meisterlich gerechtfertigt St. Augustinus von Hippo), in der Welt der Wissenschaft zu verkünden, in denen - in den Worten des heiligen Paulus - „nichts mit plausiblen Worten der Weisheit zu tun hat“, aber es ist „in Erweisung des Geistes und der Kraft, damit euer Glaube nicht auf Menschenweisheit basierte aber unter der Kraft Gottes "(1 Kor 2: 4-5).

Gottes Kraft hat sie immer durch die Jahre mit Jesus begleitet. "Sie waren erstaunt über seine Lehre, denn sein Wort war voll Kraft" (Lk 4:32). "Und sie sagten untereinander: - Was ist das Wort? Mit Macht und Macht befiehlt er sogar den unreinen Geistern und sie gehen "(Lk 4:36). Nicht nur die bösen Geister waren vor der Macht des Befehls Christi entlüftet. Als sie mitten in einem schrecklichen Sturm am See von Gennesaret um ihr Leben zitterten, stand er auf, befahl den Wind und sagte zum See: Schweig, sei still! Der Wind beruhigte sich und es herrschte tiefe Stille "(Mk 4, 39). Dann hatten sie noch mehr Angst und sagten zueinander: "Wer genau ist er, dass sogar der Wind und der See ihm gehorchen?" (Mk 4, 41).

Der Herr hat diese Macht nicht für sich selbst aufgehalten - im Gegenteil: Er teilte sie gerne mit ihnen. Er nannte die Zwölf, gab ihnen Macht und Vollmacht über alle bösen Geister und die Kraft, Krankheiten zu heilen. Und er sandte sie, um das Reich Gottes zu predigen und die Kranken zu heilen. (...) Sie gingen also hinaus und gingen durch die Dörfer, predigten das Evangelium und heilten überall "(Lk 6,1-6). Dann bestellte er noch zweiundsiebzig und sandte sie zwei vor zwei in jede Stadt und Stadt, wohin er kommen wollte. (...) Geh, ich sende dich wie Schafe unter Wölfe (...) heile die Kranken, die da sind, und sage ihnen: "Das Reich Gottes ist dir nahe" (Lk 10, 1-9).

Und wenn sie zurück „mit Freude und sagte: - Herr, zum Wohle Ihres Namens, auch die Dämonen sind uns untertan“ (Lk 10, 17), sagte er zu ihnen: „Siehe, ich sage euch: Macht geben, auf Schlangen und Skorpione zu treten, und über die ganze Kraft Gegner, und nichts wird dir schaden "(Lk 10, 19). Dies bestätigt die Geschichte des Paulus in seiner Gesamtheit. Wenn die Überlebenden der Schiffbrüchigen die Malteser Ufer durch das Feuer grzali, und der Apostel Reisig sammeln und an das Feuer Dokládal „viper, die aufgrund der Hitze kroch aus, klammerte er sich an seiner Hand. (...) Er schüttelte jedoch das Reptil ins Feuer und ertrug keinen Schaden. Sie hatten erwartet, dass es anschwellen oder plötzlich in eine Leiche fallen würde. Aber sie haben lange gewartet und gesehen, dass ihm nichts Schlimmes passiert ist "(Apg 28,3-6).

Diejenigen, denen Christus der Herr sagte: „Ihr seid meine Freunde“ (Joh 15, 14), wurde Autorität über die Frage von Leben gegeben und Tod: ein Mann in der Lage aus den Klauen der Krankheit zu befreien und frei von den Fesseln des Dämons. Es dauert eine große Macht - immerhin „niemand einen Starken Haus betreten und seine Waren verderben, wenn der starke Mann zuerst bindet, und dann sein Haus verderben“ (Mk 3, 27) - und sie haben es in Hülle und Fülle „warf sie eine Menge schlechter Sie salbten die Geister und viele kranke Menschen mit Öl und heilten sie "(Mk 6,13). Bei der letzten Prüfung scheiterten sie jedoch - mit Ausnahme eines Jüngers, "den Jesus liebte" (Joh 13,23), "alle sind von ihm gegangen und geflohen" (Mt 26,56). Wo war die Macht, durch die sie mutig gegen die Diener Beelzebubs standen und "alle Krankheiten und alle Schwächen heilten" (Mt 10, 1)? Warum ist sie vollständig von ihnen verdampft? Warum vergaßen alles tun persönlich nicht leicht nur ein paar Wochen vor, und wie eine Herde verängstigter Hennen ängstlich im Abendmahlssaal gesperrt „aus Furcht vor den Juden“ (Joh 20, 19)?

Weil die Kraft, die sie während Jesu Leben so leicht hatten, nicht ihre war, nur Seine. Sie wurden ihnen temporär überlassen - es war wie eine Probefahrt vor dem Kauf eines Autos. Sie mussten auf Pfingsten warten, um ihre Verheißung des Herrn zu erfüllen: "Der Tröster, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, er wird dir alles beibringen und dich an alles erinnern, was ich dir gesagt habe" (Joh 14,26).

Denn "niemand kann ohne die Hilfe des Heiligen Geistes sagen: Jesus ist der Herr" (1 Kor 12,3). Der Heilige Geist "ist das Versprechen unseres Erbteils und wartet auf die Erlösung, die uns zum Eigentum Gottes machen wird, zur Ehre seiner Majestät" (Epheser 1, 14). Deshalb mussten wir "mit dem Siegel des Heiligen Geistes" (Epheser 1, 13) versehen werden, damit die Kraft des dreieinigen Gottes zu uns fließen konnte - die heilige katholische, apostolische Universalkirche. Versiegelt durch den Geist (Eph 4:30), der - wie Thomas von Aquin uns lehrt - eine Garantie des ewigen Lebens ist, sind wir adoptierte Söhne Gottes geworden.

"Als Beweis, dass wir Söhne sind", betont der heilige Paulus, "hat Gott den Geist seines Sohnes in unsere Herzen gesandt, der ruft:" Abba, Vater! "(Gal 4,6). Ermutigt durch diese Worte des Apostels sich nicht scheut, in Worten die Novene vor dem Pfingstfest glühender Wunsch zum Ausdruck bringen „nutzen Sie die Kraft des Heiligen Geistes und durch sie dein Herr zu sein, in unserer Familie erleben, in unserem Land, und wo immer Sie uns schicken.“ Voller Glauben, dass Ihr Heiliger Geist „steigt ständig auf die Kirche, ihm seine Gaben, sie belebt ihn und dringt seine Kraft und Liebe“ bitten wir Sie, mit ganzem Herzen und Seele, all deinen Gedanken und all deiner Kraft „Gib uns die Kraft des Heiligen Geistes zu er hat uns gereinigt und gestärkt. "

Abba, Vater! Möge die Macht mit uns sein!

Read more: http://www.pch24.pl/niech-moc-bedzie-z-n...l#ixzz5GLn1NvLl




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Maria Mutter der Kirche, war schon vorher in Polen eingeführt." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs