Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.05.2018 00:04 - Madrid: Familienvater vermeidet, dass sie Gender-Ideologie-Workshop in einer öffentlichen Schule unterrichten
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Madrid: Familienvater vermeidet, dass sie Gender-Ideologie-Workshop in einer öffentlichen Schule unterrichten
Die öffentliche Schule in Madrid hat sich geweigert, einen Gleichstellungskurs für Schüler der 6. Klasse als außerschulische Aktivität durchzuführen. Ein Vater hat mehrere Schriften vorgelegt, um zu vermeiden, in den Klassenzimmern unterrichtet zu werden. Und er hat es geschafft.

27.05.18 14:55 Uhr

( El Confidencial Digitale / InfoCatólica ) Die Mitglieder der Vereinigung der Eltern (AMPA), hörten sie am vergangenen Donnerstag 17 , dass die Agenten der Gleichheit des Vorstands des Zentrums Bezirks würden in der Schule am Montag kommen eine Art Gleichheit zu verleihen, Das wiederum würde den Kindern von 11 und 12 Jahren im ersten Viertel des Schuljahres 2018/2019 geben.

Eines der Mitglieder der AMPA schickte am folgenden Tag, Freitag, zwei Schriften, zu denen El Confidencial Digital Zugang hatte, an den Verein und an die Leitung der Schule, die die Aussetzung der Workshops beantragte. Das Zentrum hat ihre Vorwürfe berücksichtigt und beschlossen, den Kurs in den Einrichtungen des Zentrums nicht zu unterrichten.

Dieser Vater stellt fest, dass die Vereinbarung der AMPA nicht zu einer Abstimmung der assoziierten Mitglieder vorgelegt wurde , da sie nicht einmal darüber informiert wurden, dass die Angelegenheit untersucht wurde. Außerdem stellt es sicher, dass es gegen die Pflicht der ideologischen Neutralität verstößt, die jede öffentliche Schule aufrechterhalten muss.

Punkte zu ECD , die nicht im Verdacht, mit sexistischen Annahmen Zwiesprache, und die Zusammenarbeit als ein Freiwilliger für mehr als drei Jahre auf der Plattform Künstlerinnen gegen Gewalt gegen Frauen in Spanien , Ciudad Juarez (Mexiko), im Europäischen Parlament in Algerien und in Palästina. Dies wird durch die Präsidentin des Verbandes, Cristina del Valle, in einer Bescheinigung bestätigt, zu der dieses vertrauliche Dokument Zugang hatte. Außerdem weist er darauf hin, dass sein Sohn das Thema Religion nicht besucht, was seinerseits ein katholisches Interesse ausschließt.

«Spiele in Vielfalt»
Der Workshop beinhaltet unter anderem die Feier von " Spielen in der Vielfalt ", die dieser Vater in anderen Schulen besucht hat und die laut den vorliegenden Schriften darin bestehen, " das Geschlecht von Minderjährigen zu verändern, um dasselbe zu erleben. sexuelle Orientierung im Gegensatz zu dem, was sie biologisch gehören, und so zum Beispiel sagen sie zu einem Kind: "Du, der dich von nun an Manuel nennt, wirst Verónica heißen und du wirst dich benehmen müssen wie ein Mädchen. Verschwinde von deinem Platz und gehe vor dem Unterricht wie eine Frau, fühle dich frei "».

"Dasselbe geschieht mit den Mädchen:" Sie, die Sie sich Cristina nennen, werden jetzt Roberto sein, Clara an der Hand nehmen, als ob Sie Ehemann und Ehefrau wären und durch die Klasse gehen ", zwischen Applaus und Zuspruch der Billigung," bestätigt er nächsten.

Auf die Tagesordnung steht Schriften wie: Beseitigung von Rollen und Klischees, sexistische Freizeit, Sex-Gender-Klassifikation, sexuelle Vielfalt und die Sichtbarkeit, nicht-sexistische Sprache und semantischen Sprung.

Artikel 27 der Verfassung
Der Vater behauptet, dass die Natur des Workshops ideologisch ist, da ihr Inhalt, der Artikel 27 der Verfassung verstößt, die das Grundrecht auf Bildung regelt.

Es fügt die Rechtsprechung des Verfassungsgerichtshofs und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hinzu, der diesen Artikel entwickelt hat und den Staat daran hindert , sich gegen den Glauben der Eltern oder in einer konkreten Ideologie zu formieren , insbesondere im Falle eines öffentlichen Zentrums, das « sich von ihnen allen ganz zu enthalten ».

«Hinter den Rücken der Partner»
Auch klagt dieser Vater , dass die Richtung des AMPA diese Vereinbarung angenommen , nachdem sie mit Mitteln der Gleichheit Bezirk Treffen ohne Partner benachrichtigen und beraten sie , wenn sie vereinbart .

Auch galt es, die Statuten von AMPA und das Vereinsrecht verletzt haben nicht eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, in der Debatte und Abstimmung über die Angelegenheit, und eine aktuelle Erlass der Gemeinschaft von Madrid, die die Verwendung von Immobilienzentren regulieren öffentliche Bildung

Artikel 2.3 legt fest, dass die Nutzung der Einrichtungen "die Verwirklichung von erzieherischen, kulturellen, sportlichen oder anderen Tätigkeiten zum Ziel haben soll, die einen unverkennbaren sozialen Charakter haben, die den Grundsätzen und allgemeinen Zielen der Erziehung nicht widersprechen und die demokratische Prinzipien der Koexistenz, ausgenommen solche mit ausgeprägter privater oder familiärer Natur ». Etwas, das, so Araújo, gegen den erwähnten Gleichstellungsworkshop verstößt.
http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=3




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Madrid: Familienvater vermeidet, dass sie Gender-Ideologie-Workshop in einer öffentlichen Schule unterrichten" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz