Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 13.06.2018 00:04 - USCCB Woche der Religionsfreiheit: Politik wie immer Louie 13. Juni 2018 5 Kommentare
von esther10 in Kategorie Allgemein.

USCCB Woche der Religionsfreiheit: Politik wie immer Louie 13. Juni 2018 5 Kommentare
Patriotischer RosenkranzWie ich aus meiner bescheidenen Bleibe in God Bless America schreibe - Land der Freien (z. B. wo das "Recht", in einen schwulen Sexpakt unter dem Deckmantel der "Ehe" einzutreten, sicher ist) und Heimat der Mutigen (zB wo Unsere Führer sind mutig entschlossen, jährlich mehr als eine halbe Milliarde Steuergelder für die Finanzierung von Schlachthöfen bereitzustellen. Die Juni-Juni-Regeln stehen uns bevor, und Sie wissen, was das bedeutet:



Es bedeutet, dass der Unabhängigkeitstag, der sonst hier als Unabhängigkeitstag gefeiert wird, gleich vor der Tür steht, und die US-Konferenz der katholischen Bischöfe bereitet sich auf ihre jährliche Einhaltung der Religionsfreiheit vor.

Die vierzehntägige Beobachtung, die bis zum 4. Juli stattfand und seit 2012 als "Vierzehn Tage für Freiheit" bekannt ist, wurde neu gestaltet und in "Woche der Religionsfreiheit" umbenannt.

Auf die Frage nach der Veränderung in einem Videointerview mit John Allen von Crux News, das vor sechs Wochen veröffentlicht wurde, sagte Erzbischof Kurtz, Vorsitzender des USCCB-Ausschusses für Religionsfreiheit:

http://www.usccb.org/issues-and-action/r...-week/index.cfm

Ich denke, Leute, die mit Shakespeare vertraut sind, verstanden "zwei Wochen" und solche Sachen, aber die durchschnittliche Person, von der ich nicht sicher bin, dass es im allgemeinen Sprachgebrauch ist, was wir sagen ...

Also, nach sechs Jahren und Gott weiß nur, wie viele Millionen von Dollar für Branding, Marketing und Werbung ihrer amerikanischen Propaganda ausgegeben wurde, ist der USCCB zu dem Schluss gekommen, dass die "durchschnittliche Person" in den Bänken (die gleichen, die die Rechnung bezahlt haben ) kann einfach nicht so esoterisch britische Ausdrücke wie „zwei Wochen“ verstehen gemacht werden - im Gegensatz zu , nehme ich an, die Menschen von vermutlich über durchschnittliche Intelligenz , wie sie selbst.

Auf jeden Fall erzählte ein aufgeregter Erzbischof Kurtz John Allen von dem neuen Plan der Konferenz, die hart verdienten Spenden der Gläubigen zu verschwenden:

Jeder Tag beinhaltet offensichtlich Bildung, eine Reflexion und dann Gebet und Aktion, und ich denke, dass du erfreut sein wirst, wenn du das Material darüber siehst. Eines Tages werden wir uns auf Migration konzentrieren, eines Tages werden wir uns auf internationale Angelegenheiten konzentrieren, ein anderer Tag wird natürlich im Gesundheitswesen sein, ein anderer Tag auf Pflegefamilien ...

Oh ja, wie erfreulich; eine Wäscheliste mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit!

Betrachten Sie die Reflexion, die vom USCCB für Tag zwei veröffentlicht wird, der wie ein Autoaufkleber des Autoaufklebers der Vereinten Nationen / des demokratischen nationalen Ausschusses liest:

"Lasst uns beten und handeln, um die Kinder an erster Stelle zu halten."

Um mehr über die diesjährigen Bemühungen zu erfahren, sagte Kurtz:

Wir haben ein Komitee, das wirklich am Werk ist, und in diesen sieben Tagen werden wir Videos haben, wir werden Möglichkeiten von Ressourcen haben und wir werden einen gemeinsamen Flyer haben, wenn ihr wollt, dass ich denke, dass es gut passt in ein Gemeindebulletin ...


USCCB Religious Freedom Week Bulletin einfügen - ein Flyer zur sozialen Gerechtigkeit

Ja, sie sind wirklich bei der Arbeit, in Ordnung, aber für wen? (TIPP: Es ist nicht Christus der König.)

Zu diesem Zweck lenkt John Allen die Zuschauer (alle etwa 300 von ihnen bis heute) auf die USCCB-Website, auf der die verschiedenen Reflexionen, Gebete und andere Ressourcen zur Verfügung gestellt werden.

Nachdem ich meine Nase gehalten und mir die Zeit genommen habe, sie zu untersuchen, kann ich Folgendes berichten:

Der USCCB hat sich bewusst dafür entschieden, die "Woche der Religionsfreiheit" und allgemeiner die laufenden Aktivitäten des Komitees für Religionsfreiheit zu nutzen, um seine völlig erdgebundene politische Agenda zu fördern.


Mit anderen Worten, das primäre ist Mandat des USCCB Ausschusses für Religionsfreiheit nicht wirklich über die Religion überhaupt; nicht einmal allgemein gesprochen. Es ist der wahre Zweck, eine unterstützende Rolle bei der Förderung der linken Position der Konferenz in Angelegenheiten der öffentlichen Ordnung zu spielen. Im Moment ist sie die wichtigste Einwanderung, der Schwerpunkt des fünften Tages der Woche der religiösen Freiheit.

Im Verlauf des Interviews betonte Kurtz wiederholt die unterstützende Rolle seines Ausschusses:

Vor allem, wenn es innerhalb der staatlichen Vorschriften oder Gesetze Schwierigkeiten gibt, wird das immer ein Stück Brot sein. In dieser Hinsicht ist unser Komitee wirklich eine zweite Geige ... Wenn es Bildung ist, und Sie bekommen es, wenn es ist, wenn es Migration ist, dann und, und da Rechte und Würde der Menschen herausgefordert werden, wollen wir die zweite Geige darin sein ... Unsere Das Komitee muss in der Lage sein, die zweite Geige für den internationalen Frieden und Gerechtigkeit zu spielen, um sicherzustellen, dass dies im Vordergrund steht, wenn wir mit Menschen in den Vereinigten Staaten sprechen.

Und du hast es verstanden, richtig John?

Ja, natürlich bekommt John Allen es. Schließlich arbeitet er für die Crux News, die von den Knights of Columbus finanziert wird, und die Ritter - unter der Leitung von Grand Poobah Carl Anderson, der eine Reihe von Posten in der Regierung von Präsident Ronald Reagan bekleidete - schwimmen tief in den Ohren der USCCB / Americanist Religious Liberty Jauchegrube.

In der Tat enthält der Aufruf der USCCB zum vierten Tag der Woche der religiösen Freiheit eine Bitte um Spenden an ... Sie haben es erraten ... die Ritter von Kolumbus.

In katholischen Pfarreien vom Meer bis zum glitzernden Meer laufen die Vorbereitungen für die Teilnahme an den Feierlichkeiten zur "Woche der Religionsfreiheit", wobei die lokalen Räte der Knights of Columbus eine Schlüsselrolle bei der Organisation und dem Sponsoring der Veranstaltungen spielen. Dazu gehört natürlich das öffentliche Rezitieren dieses schrecklichen und blasphemischen "Patriotischen Rosenkranzes" (siehe ekelhaftes Bild oben).

Alles in allem können wir zumindest dem USCCB gratulieren, dass er nicht vorgibt, dass die Souveränen Rechte von Christus dem König und diejenigen der einen wahren Kirche, die er selbst gegründet hat, in ihren Augen Vorrang genießen.

Die Reflektion für den letzten Tag der Woche der Religionsfreiheit macht dies umso deutlicher:

Wenn wir für die Religionsfreiheit einstehen, tun wir dies nicht nur für uns selbst, sondern auch, weil wir berufen sind, die Würde jedes Einzelnen und jeder Gemeinschaft zu verteidigen, die die Wahrheit über Gott suchen, einschließlich Muslime, Juden und anderer, die nicht unseren Katholiken teilen Christlicher Glaube.
https://akacatholic.com/religious-freedom-week/
Herr bewahre uns vor diesen treulosen Menschen!




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs