Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 30.07.2018 00:39 - 5 konkrete Tipps, wie man sich vor dem Bösen schützt
von esther10 in Kategorie Allgemein.



5 konkrete Tipps, wie man sich vor dem Bösen schützt


Die Versuchung Christi durch den Teufel, gemalt von Félix-Joseph Barrias (1822-1907)

"Erlöse uns von dem Bösen", lehrt Jesus uns beten im Vaterunser. Selbst die größten Zweifler wissen: Das Böse existiert - sei es aus Erfahrungen im eigenen Leben, sei es aus der Berichterstattung vieler Medien oder der Geschichte der Menschheit. Wie schützen wir uns aber ganz konkret am besten davor?

Patti Armstrong vom "National Catholic Register" hat sich beraten lassen von zwei Experten: einem Bischof und einem Priester mit über 40 Jahren Erfahrung als Exorzist. Hier sind fünf Tipps, zusammengestellt aus den Ratschlägen von Monsignore John Esseff (Diözese Scranton, Pennsylvania) und Bischof Thomas Paprocki (Diözese Springfield, Illinois).

(1) Erkenne und vermeide Sünden

Die Werbung und andere weltliche Stimmen mögen manchmal damit kokettieren, aber Sünde ist kein Spaß und verdient keine positive Aufmerksamkeit. "Die übliche Arbeit des Teufels ist Sünde. Sünde führt zum Tod der Seelen", betont Msgr. Esseff.

(2) Verstehe: Der geistliche Kampf ist kein Kampf "auf Augenhöhe"

Gerede über "Wertschätzung" und Begegnungen "auf Augenhöhe" ist im Ringen um Öffnung (sic) für Gottes Liebe wenig hilfreich. Denn dieser geistliche Kampf - den alle Christen führen müssen - gegen das Böse wird nicht zwischen gleich starken Mächten ausgefochten, betont der Exorzist: "Die echte Macht ist Gott, der alles geschaffen hat", erinnert Msgr. Esseff. Der Gott der Dreifaltigkeit, der uns so liebt, dass er "vom Himmel zu uns kam, um in uns zu wohnen. Er ist in jeder getauften Person und explodiert in uns durch die Heilige Eucharistie. Es gibt keinen Gott außer ihm".

(3) Geh Beichten und lebe die Sakramente

Die Beichte ist eine bessere Waffe im Kampf gegen den Teufel als der Exorzismus, betont Msgr. Esseff: "Das eine ist ein Sakrament, das andere ist ein Segen". Für den 64-jährigen Priester ist klar: "Wenn die Schlange vor dem Beichtstuhl kürzer wird, dann wird der Teufel eifriger."

"Das beste Mittel, um uns vor dem Bösen zu schützen ist durch die Sakramente, denn sie wurden von Jesus Christus eingesetzt und erfüllen uns mit der Gnade, uns zu schützen und Gott näher zu bringen", sagt Bischof Paprocki.

(4) Sei Pro-Aktiv: Hilf Dir und den Deinen

Wie Bischof Paprocki betont, leben viele Katholiken in einem sehr säkularen Umfeld, in dem es viele negative Einflüsse gibt. Jeder mündige Christ ist verantwortlich dafür, sich und seine Familie nicht diesen auszusetzen, sondern sein Zuhause und seine Lieben davor zu schützen. Einmal durch eine kluge Auswahl der Medien: Wer über den Glauben und die Kirche mehr aus weltlichen Medien erfährt als den eigentlichen Quellen, wird nicht wissen, was er wissen muss, um als mündiger Christ zu leben.

Und zum anderen durch das Gebet (etwa zum Erzengel Michael), die Fähigkeit zu Verzeihen und um Verzeihung zu bitten, "Danke" und "Bitte" zu sagen - wie Papst Franziskus immer wieder betont - sowie die Nutzung von Sakramentalien (etwa Skapulier, Weihwasser, Rosenkranz), und natürlich die Lektüre der Bibel und guter Medien.

(5) Wenn Du Hilfe brauchst, geh zu einem guten Priester

Es ist selbstverständlich, dass man für sich und seine Familie einen guten Arzt oder Steuerberater sucht. So braucht ein Katholik immer wieder mal einen guten Priester.

"Wenn ein Priester betet und seinen Segen gibt, dann handelt er in der Person von Jesus Christus, was sehr machtvoll ist… Wenn ich in ein Zimmer trete, sieht der Teufel Jesus Christus", sagt der Exorzist und Priester Esseff.

https://de.catholicnewsagency.com/story/...en-schutzt-1935

+++++
Engel bezeichnet das Amt, nicht die Natur": 10 Einblicke in das verborgene Leben der Boten Gottes http://bit.ly/2lezKSw

08:59 - 6. Feb. 2017


Daß es geistige, körperlose Wesen gibt, die von der Heiligen Schrift für gewöhnlich 'Engel' genannt werden, ist eine Glaubenswahrheit. Das bezeugt die Schrift ebenso klar wie die Einmütigkeit der Überlieferung." (Katechismus der Katholischen Kirche, 328)

DENVER , 12 August, 2018 / 6:07 AM (CNA Deutsch).-

Engel sind nicht einfach "irgendwelche Wesen mit Flügel" oder eine Metapher für Menschen guten Willens. Aber was sind sie dann, wie verstehen wir diese Diener und Boten Gottes? Der heilige Augustinus sagt: "'Engel' bezeichnet das Amt, nicht die Natur. Fragst du nach seiner Natur, so ist er ein Geist; fragst du nach dem Amt, so ist er ein Engel: seinem Wesen nach ist er ein Geist, seinem Handeln nach ein Engel" (Psalm 103,1,15). Die folgenden zehn Zitate bringen es auf den Punkt – und hoffentlich die Engel mehr in unser Leben:

1) "Im Moment der Heiligen Messe umgeben die Engel den Priester und der ganze Altar, der ganze Ort des Opfers erfüllt sich mit himmlischen Mächten, um Gott zu ehren, der dort gegenwärtig ist." Heiliger Johannes Chrysostomos

2) "Jeder Gläubige hat an seiner Seite einen Engel als Beschützer und Hirten, um ihn zum Leben zu führen." Heiliger Basilius, der Große

3) "Diejenigen, die Gott im Himmel am nächsten stehen, die Seraphim, werden als glühend bezeichnet, weil sie mehr als die anderen Engel ihren Eifer und ihre Glut aus dem starken Feuer Gottes nehmen." Heiliger Robert Bellarmin

4) "Wenn Du versucht wirst, rufe deinen Engel an. Er ist bereiter, dir zu helfen, als du bereit bist, dir helfen zu lassen. Ignoriere den Teufel und fürchte ihn nicht; denn er zittert und flieht vor dem Blick deines Schutzengels." Heiliger Johannes Bosco

5) "Wie glücklich ist der Schutzengel, der eine Seele zur Heiligen Messe begleitet!" Heiliger Johannes Maria Vianney

6) "Die Engel können fliegen, weil sie sich selbst leicht nehmen" G.K. Chesterton

7) "Wenn die Engel neidisch sein könnten, würden sie uns um die Heilige Kommunion beneiden." Heiliger Pius X.

8) "Ich habe eine große Verehrung für den heiligen Erzengel Michael; er hatte keine Vorbilder im Erfüllen des Willens Gottes und doch erfüllte er treu alle Wünsche Gottes." Heilige Faustina Kowalska

9) "Es war der Stolz, der die Engel zu Dämonen machte; es ist die Demut, die die Menschen wie Engel macht." Heiliger Augustinus

10) "Bitte deinen Engel, dass er dich tröste und dir in deinen letzten Momenten helfe." Heiliger Johannes Bosco

https://de.catholicnewsagency.com/story/...Th3Tt3E.twitter




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "5 konkrete Tipps, wie man sich vor dem Bösen schützt" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz