Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.08.2018 23:24 - Eine katholische Diözesan-Jugendgruppe hat kürzlich eine Auszeichnung erhalten, nachdem sie an einer pro-LGBT-Parade teilgenommen und einen Laudatorartikel auf der Webseite der deutschen Bischöfe erhalten hat.
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Auf der Website der deutschen Bischöfe wird die Auszeichnung "Gay Pride" der katholischen Jugendgruppe verliehen
Katholisch , Deutsche Bischöfe , Deutschland , Katholische Junge Gemeinde

STUTTGART, Deutschland, 6. August 2018 ( LifeSiteNews ) - Eine katholische Diözesan-Jugendgruppe hat kürzlich eine Auszeichnung erhalten, nachdem sie an einer pro-LGBT-Parade teilgenommen und einen Laudatorartikel auf der Webseite der deutschen Bischöfe erhalten hat.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

Die katholische junge Gemeinde Katholische junge Gemeinde (KjG) brachte pro-LGBT-Zeichen und zitierte die von Papst Franziskus übermittelten Worte aus dem Mai an das Missbrauchsopfer und homosexuelle Juan Carlos Cruz: "Gott hat dich so gemacht und er liebt dich so und das ist mir egal. Der Papst liebt dich so wie du bist, du musst glücklich sein mit dem, wer du bist. Du solltest nicht darüber nachdenken, was andere über dich denken. "Ein anderes Zeichen der Jugendgruppe sagte:" Jesus hatte ... zwei Väter. "

Etwa 70 bis 100 Mitglieder der KjG nahmen am 28. Juli an der Christopher Street Day Parade in Stuttgart teil . Die Organisatoren zeichneten sie anschließend für ihre Teilnahme aus und betonten den besonderen Beitrag der Jugendgruppe zu "Vielfalt, Akzeptanz und Gleichberechtigung".

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/german+bishops

Die KjG zählt 3000 Mitglieder und ist Teil der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die von 1989 bis 1999 von Kardinal Walter Kasper, einem engen Mitarbeiter von Papst Franziskus, geleitet wurde.

Miriam Lay, Mitglied der Diözesanleitung der KjG, sagte auf der Internetseite der deutschen Bischöfe Katholisch.de: "Gott liebt jeden, unabhängig von seinem Geschlecht oder seiner sexuellen Orientierung."

"Viele kennen nur die konservative Position der Kirche", erklärte sie. "Wir möchten das ändern." Die Kirche sollte zeigen, dass alle eingeladen sind und dass die Menschen "keine Angst vor einem Ausflug haben sollten", sagte sie.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/germany

Peter Winnemöller, ein katholischer Journalist, der für die österreichische Website Kath.net schreibt, drückte sein Bedauern darüber aus, dass der Stuttgarter Bischof in dieser Sache noch nicht interveniert habe.

"Es ist eine Schande für den verantwortlichen Bischof", schrieb Winnemöller, "wenn er noch nicht geantwortet hat und möglicherweise jetzt aus Feigheit angesichts der Mainstream-Meinung den Jugendlichen den Wandel der Bekehrung und Orientierung der Wahrheit beraubt. "

Winnemöller verwies auch auf eine jüngste Erklärung des Bischofs Athanasius Schneider von Kasachstan vom 28. Juli, in der er sagt, dass "unter denen in der Kirche, die sich eindeutig mit dieser Situation befassen und das Leben der Kirche von der Infiltration des Giftes der Ideologie von Homosexualität und Geschlecht, und verkünden die Wahrheit der Schöpfung Gottes und seiner heiligen Gebote. "

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/ka...+junge+gemeinde

Für Bischof Schneider ähneln die sogenannten "Gay-Pride" -Demonstrationen unmissverständlich den Propagandamärschen verschiedener totalitärer politischer Regimes der Vergangenheit. "Der Prälat stellte fest, dass" Gender-Ideologie oder die Ideologie der Homosexualität eine Revolte gegen das kreative Werk darstellt von Gott, "und er sieht die Möglichkeit, dass Katholiken in naher Zukunft - ähnlich wie die frühen Christen - weiter verfolgt werden könnten, um diese von Gott gelehrte Wahrheit zu halten.
Katholisch , Deutsche Bischöfe , Deutschland , Katholische Junge Gemeinde

STUTTGART, Deutschland, 6. August 2018 ( LifeSiteNews ) - Eine katholische Diözesan-Jugendgruppe hat kürzlich eine Auszeichnung erhalten, nachdem sie an einer pro-LGBT-Parade teilgenommen und einen Laudatorartikel auf der Webseite der deutschen Bischöfe erhalten hat.

Die katholische junge Gemeinde Katholische junge Gemeinde (KjG) brachte pro-LGBT-Zeichen und zitierte die von Papst Franziskus übermittelten Worte aus dem Mai an das Missbrauchsopfer und homosexuelle Juan Carlos Cruz: "Gott hat dich so gemacht und er liebt dich so und das ist mir egal. Der Papst liebt dich so wie du bist, du musst glücklich sein mit dem, wer du bist. Du solltest nicht darüber nachdenken, was andere über dich denken. "Ein anderes Zeichen der Jugendgruppe sagte:" Jesus hatte ... zwei Väter. "

Etwa 70 bis 100 Mitglieder der KjG nahmen am 28. Juli an der Christopher Street Day Parade in Stuttgart teil . Die Organisatoren zeichneten sie anschließend für ihre Teilnahme aus und betonten den besonderen Beitrag der Jugendgruppe zu "Vielfalt, Akzeptanz und Gleichberechtigung".

Die KjG zählt 3000 Mitglieder und ist Teil der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die von 1989 bis 1999 von Kardinal Walter Kasper, einem engen Mitarbeiter von Papst Franziskus, geleitet wurde.

Miriam Lay, Mitglied der Diözesanleitung der KjG, sagte auf der Internetseite der deutschen Bischöfe Katholisch.de: "Gott liebt jeden, unabhängig von seinem Geschlecht oder seiner sexuellen Orientierung."

"Viele kennen nur die konservative Position der Kirche", erklärte sie. "Wir möchten das ändern." Die Kirche sollte zeigen, dass alle eingeladen sind und dass die Menschen "keine Angst vor einem Ausflug haben sollten", sagte sie.

Peter Winnemöller, ein katholischer Journalist, der für die österreichische Website Kath.net schreibt, drückte sein Bedauern darüber aus, dass der Stuttgarter Bischof in dieser Sache noch nicht interveniert habe.

"Es ist eine Schande für den verantwortlichen Bischof", schrieb Winnemöller, "wenn er noch nicht geantwortet hat und möglicherweise jetzt aus Feigheit angesichts der Mainstream-Meinung den Jugendlichen den Wandel der Bekehrung und Orientierung der Wahrheit beraubt. "

Winnemöller verwies auch auf eine jüngste Erklärung des Bischofs Athanasius Schneider von Kasachstan vom 28. Juli, in der er sagt, dass "unter denen in der Kirche, die sich eindeutig mit dieser Situation befassen und das Leben der Kirche von der Infiltration des Giftes der Ideologie von Homosexualität und Geschlecht, und verkünden die Wahrheit der Schöpfung Gottes und seiner heiligen Gebote. "

Für Bischof Schneider ähneln die sogenannten "Gay-Pride" -Demonstrationen unmissverständlich den Propagandamärschen verschiedener totalitärer politischer Regimes der Vergangenheit. "Der Prälat stellte fest, dass" Gender-Ideologie oder die Ideologie der Homosexualität eine Revolte gegen das kreative Werk darstellt von Gott, "und er sieht die Möglichkeit, dass Katholiken in naher Zukunft - ähnlich wie die frühen Christen - weiter verfolgt werden könnten, um diese von Gott gelehrte Wahrheit zu halten.

https://www.lifesitenews.com/news/german...gay-pride-award
+++
Ich, Admin..anne...schäme mich zu dieser Diözöse zu gehören...



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs