Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.08.2018 00:13 - Kardinal Burke: "Homosexuelle Kultur" in der Kirche muss vollständig ausgerottet werden
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Kardinal Burke: "Homosexuelle Kultur" in der Kirche muss vollständig ausgerottet werden



In einem Gespräch mit dem katholischen Journalisten Thomas McKenna verwies Kardinal Raymond Leo Burke auf das Problem der gegenwärtigen Kirche. Seiner Meinung nach sind alle Skandale im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch und sexueller Ausbeutung von Minderjährigen notwendigerweise mit dem Problem der Homosexualität verbunden, mit dem radikale Schritte unternommen werden sollten.

http://www.pch24.pl/kardynal-burke--kult...stac-calkowicie-

- Angesichts der Krise des Jahres 2002, Es ist klar , dass die Mehrheit des sexuellen Missbrauchs auf homosexuelle Ausbeutung von Jungen in der Pubertät im Zusammenhang (...) , so dass heute kann man sehen , dass es eine „homosexuelle Kultur“ ist - nicht nur unter den Priestern , sondern auch unter der Hierarchie, die muss bis zu den Wurzeln verwurzelt zu sein - sagte Kardinal Burke.



Darüber hinaus sollte betont werden, dass das Problem nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden kann. Ein offenes Eingeständnis ist notwendig, dass die Kirche ein tödliches Problem hat und dass starke Maßnahmen ergriffen werden müssen, um dies zu beheben.



- Es gibt keine Notwendigkeit, ein neues Gesetz zu schaffen (...) In der Kirche haben wir lange die richtigen Rezepte, die wieder verwendet werden sollten - betonte er. Dann fügte er hinzu, dass es im Zusammenhang mit den jüngsten Skandalen notwendig ist, eine gründliche Untersuchung durchzuführen, die Schuldigen zu bestrafen und die Opfer zu belohnen. Es gibt keine andere Lösung.



Card. Burke wies darauf hin, dass keine Bischofskonferenz das Problem lösen werde. Nach dem Hierarch ist er der Nachfolger des Heiligen. Peter muss geeignete Maßnahmen ergreifen, um diese brennenden Probleme zu lösen. Nur Top-down-Richtlinien haben die Macht, die amerikanische Kirche zu heilen.



Der amerikanische Kardinal betonte, dass er die Ängste der Gläubigen und den plötzlichen Vertrauensverlust in das Priestertum völlig verstanden habe. Er wies auch darauf hin, dass wir alle Mitglieder des mystischen Leibes Christi sind und dass wir niemals das Vertrauen in unseren Herrn Jesus Christus verlieren können, selbst in solchen Momenten.



Um das Ausmaß des Problems, Cardinal Burke: "Wir sind mit einer großen Krise konfrontiert, die das Herz der Heiligen Kirche berührt. (...) Das Vertrauen in unsere Hirten ist enorm gesunken, das wiederhergestellt werden muss. Dies ist eine grundlegende Aufgabe für die heutige Kirche. "Er erinnerte uns daran, dass Fatima als" eine große Abweichung vom Glauben "bezeichnet wurde.



"Der Teufel ist sehr aktiv. Wir brauchen Gebet, Fasten und großartige Reparationen ", sagte der Hierarch.



Quelle: lifeseinenews.com

PR



Lesen Sie auch:
https://www.pch24.pl/katolik-wobec-skand...wo,62274,i.html
+
https://www.pch24.pl/biskup-morlino--mus...ow,62277,i.html

Bischof Morlino: Wir müssen aufhören homosexuelle Exzesse zu akzeptieren

DATUM: 2018-08-20 19:00

http://www.pch24.pl/kardynal-burke--kult...l#ixzz5OkAAH5on

wypleniona-,62272,i.html#ixzz5Ok9hFWFb




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs