Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 04.09.2018 00:10 - Priester schreibt offenen Brief an Ave Maria U Präsident: Ich bin 'entsetzt' von Bemerkungen über Viganò Bericht
von esther10 in Kategorie Allgemein.






Priester schreibt offenen Brief an Ave Maria U Präsident: Ich bin 'entsetzt' von Bemerkungen über Viganò Bericht

Ave Maria University , Kardinal Burke , Carlo Vigano , Katholische Erziehung , Jim Towey , Johannes Paul Echert , Raymond Burke , Sexueller Missbrauch Krise In Der Katholischen Kirche , Theodore McCarrick , Vatikan Vertuschung

31. August 2018 ( LifeSiteNews ) - Ein Militärpfarrer gehört zu den Unterstützern der Ave Maria University, die jetzt Enttäuschung über die Äußerungen ihres Präsidenten über Kardinal Burke äußern.

Pater John Paul Echert, der auch Pastor zweier Kirchen ist, schrieb gestern einen offenen Brief an Präsident Jim Towey, in dem er seine "starke" Unterstützung für Ave Maria im Laufe der Jahre zitierte. Seine Gefühle wurden gestern von der traditionellen katholischen Zeitung The Remnant online veröffentlicht . (Sein vollständiger Brief ist unten veröffentlicht.)

Echert erklärte, er sei "erstaunt und entsetzt" über James Toweys Kritik an "einigen konservativen Mitgliedern der Kirche", darunter der amerikanische Kardinal Raymond Burke, den Towey namentlich genannt habe, und Erzbischof Carlo Maria Viganò. Der Kaplan dachte, der Universitätspräsident sei "abweisend" von der "glaubwürdigen Aussage und den ersten Beweisen des vatikanischen Hinweisgebers" sowie "seinem Ruf nach dem Rücktritt der Verantwortlichen für den Schutz der Räuber".

"Sie wären besser beraten gewesen, lieber geschwiegen zu haben, als ungerecht diejenigen anzugreifen, die streng katholisch sind und Sexmissbrauch aufdecken", schrieb Echert.

Er sagte, dass die Ave Maria Universität eine der wenigen "wirklich" katholischen "Institutionen" sei, die er Studenten und seinen Gemeindemitgliedern empfiehlt, aber dass er dafür nicht mehr bürgen werde, solange Towey seine Äußerungen nicht öffentlich zurückzieht.

Zu den kontroversen Äußerungen des Präsidenten gehörte die folgende Passage, in der sowohl Kardinal Burke als auch Erzbischof Viganò Grundmotive angaben:

Ja, Gott ist voller Überraschungen. Aber der Aufruf zum Rücktritt des Papstes durch Erzbischof Carlo Maria Vigano gehört nicht dazu. Auch der Autor Raymond Cardinal Burke, ein amerikanischer Prälat, der die Richtung, in der Papst Franziskus die Kirche in bestimmten Angelegenheiten geführt hat (und vielleicht von der Entscheidung des Heiligen Vaters, ihn aus seiner prominenten Position zu entfernen, immer noch schmerzt, hat die Autorität des Papstes nicht in Frage gestellt) Leiter des höchsten geistlichen Hofes des Heiligen Stuhls). Die Veröffentlichung des Manifests des Erzbischofs schien der Glaubwürdigkeit des Papstes den größtmöglichen Schaden zuzufügen, und der choreographierte Chor der Unterstützung durch andere, die mit ihnen zusammenarbeiteten, war ebenso beunruhigend.

Towey hat seitdem eine Entschuldigung für seine "grundlose" Bemerkung über mögliche Motive von Kardinal Burke abgegeben, während er immer noch gegen Viganò und seine Verteidiger streitet.

"Solche Spekulationen waren unfair und Seine Eminenz hat es besser verdient", gab Towey zu. "Er ist seit seiner Gründung ein Freund der Ave Maria Universität und ist für seine aufrichtige Liebe zur Kirche bekannt. Ich werde meine Erklärung auf der Website ändern, und ich entschuldige mich. °

Der Präsident der Ave Maria University wiederholte jedoch sein Missfallen über Viganòs Geschichte und sagte, dass seine "Sorge mit der Umsicht der Öffentlichkeit, koordinierte Freigabe" der Aussage des Whistleblowers sei.

"Kann ein Erzbischof Ankläger, Richter und Geschworener sein und zum Rücktritt des Papstes aufrufen?" Fragte Towey.

Die Umstände, unter denen Erzbischof Viganò sein Exposé über ein System der Kirchenpatronage schrieb und veröffentlichte, das Kardinal McCarrick schützte und die eigenen Schützlinge des Kardinals förderte, sind bekannt. Viganò wandte sich an zwei italienische Journalisten, denen er vertraute, und erzählte ihnen seine Geschichte, bevor er sie niederschrieb. Einer der Journalisten half dem Erzbischof dabei , jegliche Behauptung, die er nicht beweisen könne, zu entfernen und sie "journalistisch nutzbar" zu machen; er bezeugte, dass Viganò sein Haus in Tränen verließ. Viganò sagte dem anderen italienischen Reporter , er werde seine Aussage auch mit einem Engländer, einem Amerikaner und einem Kanadier teilen. Bevor die Aussage veröffentlicht wurde, tauchte Viganò unter.

Offener Brief von Pater John Paul Echert an Mr. James Towey, Ave Maria University
Lieber Präsident Towey:

Ich bin ein Diözesanpriester, der Pfarrer zweier katholischer Kirchen im Mittleren Westen ist; davor war ich Professor für Heilige Schrift in einer katholischen Universität und Graduate Seminary. Ich bin auch Militärkaplan. Nachdem ich Ihre offizielle öffentliche Erklärung "Zur Spaltung innerhalb der Kirche" gelesen habe, bin ich völlig erstaunt und entsetzt über ihren Inhalt, in dem Sie "einigen konservativen Mitgliedern der kirchlichen Hierarchie" sowie Raymond Cardinal Burke (namentlich) und dem gegenüber kritisch gegenüber stehen Sie lehnen die glaubwürdigen Zeugenaussagen und Beweise aus erster Hand von Erzbischof Carlo Maria Viganò und seine Forderung nach dem Rücktritt der Verantwortlichen für den Schutz der Räuber ab. Sie wären besser beraten gewesen, lieber geschwiegen zu haben, als ungerecht diejenigen anzugreifen, die streng katholisch sind und sexuellen Missbrauch entlarven.

In den vergangenen Jahren war ich ein starker Unterstützer von Ave Maria als einer der wenigen wirklich "katholischen" Einrichtungen, die ich meinen Gemeindemitgliedern und Schülern empfohlen habe. Die Gläubigen meiner Kirchen sind eine Mischung aus traditionellen und konservativen Katholiken, viele sind zu Hause unterrichtet und einige haben Ihre Institution besucht. Ich versichere Ihnen, dass, wenn Ihre Aussage nicht öffentlich widerrufen wird, ich Ave Maria NIEMALS wieder jedem empfehlen werde, und ich werde ihn namentlich unter jenen Institutionen nennen, die von Katholiken vermieden werden sollten. Es ist besser, eine säkulare Universität zu besuchen als eine "katholische" Institution, die nicht solide katholisch ist.

https://www.lifesitenews.com/news/priest...ed-by-remarks-o

Mit freundlichen Grüßen in Christus,
+
https://www.lifesitenews.com/tags/tag/satanism

Pater John Paul Echert



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Priester schreibt offenen Brief an Ave Maria U Präsident: Ich bin 'entsetzt' von Bemerkungen über Viganò Bericht" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz