Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 04.09.2018 00:11 - Die Äußerungen von Erzbischof Gänswein waren richtig und wir stehen zu unserer Berichterstattung
von esther10 in Kategorie Allgemein.




]Papst Franziskus und Erzbischof Georg Gänswein treffen am 10. Mai 2015 in der Paul VI. Halle in der Vatikanstadt ein. (Foto von

BLOGS | 28. AUGUST 2018
Die Äußerungen von Erzbischof Gänswein waren richtig und wir stehen zu unserer Berichterstattung
Das Register berichtete am 25. August, dass Benedikt XVI. Sanktionen gegen den damaligen Kardinal Theodore McCarrick verhängt hatte, aber wir haben nie behauptet, dass der emeritierte Papst - wie in der New York Times behauptet - alle Aussagen von Erzbischof Viganò über Korruption in der Kirche bestätigt hat.
Edward Pentin
In den sozialen Medien wird heute viel über die Äußerungen von Erzbischof Georg Gänswein berichtet, in denen er sagte, es seien "Fake News", die darauf hinwiesen, dass Papst Benedikt XVI. Die Aussage von Erzbischof Carlo Maria Viganò über Missbrauch im Vatikan bestätigt habe.

Was Erzbischof Gänswein gesagt hat, ist völlig richtig: Jede Behauptung, der emeritierte Papst habe das gesamte Zeugnis gesehen und bestätigt, ist unwahr.

Das Register hat dies auch nie gemeldet.

Wir haben berichtet, dass Benedikt eine Maßnahme gegen den damaligen Kardinal Theodore McCarrick ergriffen hatte, sich jedoch nicht an ihre genaue Natur erinnern konnte.

Das wurde nicht bestritten.

In seinen heute in Die Tagespost veröffentlichten Kommentaren sagte Erzbischof Gänswein, er bezog sich auf einen Bericht, der gestern in der New York Times veröffentlicht wurde .

In diesem Artikel interviewte die New York Times Tim Busch, Vorstandsmitglied von EWTN. Und in den Kommentaren zu ihm zugeschrieben, sondern ihn direkt , ohne zu zitieren, die Zeiten berichteten , dass er sagte der Zeitung , dass „Führer der Veröffentlichung [das Register] persönlich hatte ihm versichert , dass der ehemalige Papst, Benedikt XVI, hatte Erzbischof Viganòs Konto bestätigt.“

Erzbischof Gänswein, der auch Präfekt des Päpstlichen Hauses ist, verweigert als „fake news“ diese Behauptung wie berichtet The New York Times, dem zufolge die Benedikt hatte „Viganòs Konto bestätigt.“

Er sagte auch, Benedikt habe "keine Meinung" zu dem Memorandum von Erzbischof Viganò. Es ist nicht klar, auf welches Memorandum er sich bezieht, da eine Reihe von Memoranden in der Aussage von Erzbischof Viganò erwähnt werden, und Erzbischof Viganò bezieht sich nie auf Benedikts Strafmaßnahmen gegen McCarrick als "Memorandum". Erzbischof Gänswein ging nicht näher darauf ein, aber er hat nicht widerlegt, dass Benedict Sanktionen ausgesprochen hat.

Das Register steht voll und ganz zu seiner Berichterstattung über Quellen, die dem emeritierten Papst nahe stehen, dass Benedikt gegen McCarrick Sanktionen oder Disziplinarmaßnahmen verhängt hat.

Anmerkung der Redaktion: Der ursprüngliche Artikel wurde geändert, um dieser Klarstellung Rechnung zu tragen: Die Benedikt XVI. Nahe Quelle des Registers beschreibt nicht die Aktionen gegen Kardinal Theodore McCarrick als Sanktionen, sondern als Anweisungen oder Maßnahmen. Erzbischof Viganò hat die Maßnahmen weiterhin als Sanktionen bezeichnet.
http://www.ncregister.com/blog/edward-pe...nswein-comments



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Äußerungen von Erzbischof Gänswein waren richtig und wir stehen zu unserer Berichterstattung" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz