Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.09.2018 00:26 - Welche Version von Menschenwürde sollten Katholiken verteidigen?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

10. SEPTEMBER 2018
Welche Version von Menschenwürde sollten Katholiken verteidigen?
JAMES KALB



Dignitatis Humanae , die Erklärung des II. Vatikanischen Konzils zur Religionsfreiheit, appelliert an das wachsende Bewusstsein für die Menschenwürde. Neuere Erklärungen des Vatikans, einschließlich der neuen Sprache im Katechismus zur Todesstrafe, haben das Gleiche getan.

In gewisser Hinsicht ist es leicht zu verstehen, warum. Die Kirche vertritt die Ansicht, dass Gott den Menschen nach seinem Bild geschaffen hat, so dass er die höchstmögliche Sichtweise der Menschenwürde vertritt. Und Menschen in der säkularen Gesellschaft sprechen mehr von Menschenwürde als früher. Warum also nicht eine gemeinsame Grundlage finden, indem man die Menschenwürde in kirchlichen Äußerungen betont?

Aber in der optimistischen Zeit, in der Dignitatis Humanae geschrieben wurde, gab es ein Problem. Das Problem ist, dass die Bedeutung der Menschenwürde davon abhängt, wie der Mensch und die Welt verstanden werden. Wenn das fehlerhaft ist, wird auch das Verständnis der Menschenwürde fehlerhaft sein.

Und katholische und weltliche Ansichten unterscheiden sich in diesen Dingen. Die Unterschiede mögen subtil erscheinen, da beide Ansichten die Freiheit und Größe des Menschen betonen, aber sie sind grundlegend und haben große praktische Konsequenzen.

Angenommen, die katholische Cathy denkt, dass der Mensch Würde hat, weil er eine besondere Natur hat, die alles prägt, was er ist, und ein Gut, das auf seine Vollkommenheit zielt, beginnend mit seiner physischen Natur und endend in nichts weniger als Gemeinschaft mit Gott. Dann wird sie glauben, dass es zur Förderung der Menschenwürde gehört, auf eine Gesellschaft hinzuarbeiten, die dieses Verständnis akzeptiert und ihren Mitgliedern hilft, ihre Freiheit zu nutzen, um ihr Wohl zu verwirklichen.

So ist es zum Beispiel wahrscheinlich wünschenswert, dass das, was in den Schulen gelehrt wird, die Ansicht widerspiegelt, dass Gott real ist, dass beruflicher Erfolg und individueller Selbstausdruck höheren Sorgen untergeordnet sind, und dass zwei Geschlechter aufeinander und auf einander ausgerichtet sind die Nachkommen, die natürlich aus ihrer Vereinigung hervorgehen.

Sie wird der Weltlichen Sally nicht zustimmen, die meint, dass es keinen Gott gibt, der irgendetwas befiehlt und kein festes menschliches Gut, dass wir unsere Natur und unser Gut durch unsere Wünsche und Entscheidungen frei definieren, und dass die Freiheit der Selbstschaffung uns Würde verleiht. Sally wird natürlich wollen, dass die Schulen dieses sehr unterschiedliche Verständnis fördern und die Schüler ermutigen, ihre radikale Autonomie zu akzeptieren. Insbesondere wird sie wollen, dass sie lehren, dass Gott eine Angelegenheit der privaten Meinung ist, das Ziel des Lebens ist eine Mischung aus Karriere und Selbstdarstellung, und was du aus deinem biologischen Geschlecht, deiner Geschlechtsidentität und deiner sexuellen Art machst Ausdruck - von dem sie glaubt, dass es sehr unterschiedliche Dinge sind - liegt ganz bei Ihnen.

Die Unterschiede erstrecken sich auf andere Einstellungen. Cathys Idee der Religionsfreiheit wird die Freiheit von Individuen und Gruppen betonen, ihre Überzeugungen und Handlungen der spirituellen Realität anzupassen. Im Gegensatz dazu wird Sallys Sichtweise die Selbstdefinition betonen und daher (wie der Oberste Gerichtshof es ausdrückt ) "das Recht haben, das eigene Konzept der Existenz, der Bedeutung, des Universums und des Geheimnisses des menschlichen Lebens zu definieren".

Cathy wird also sagen, dass Religionsfreiheit bedeutet, dass katholische Krankenhäuser keine Abtreibungen vornehmen müssen, weil sie das Recht haben, ihre Handlungen der Wahrheit über das menschliche Leben anzupassen. Sally wird antworten, dass die Patienten das gleiche Recht haben, die moralische Realität zu definieren, wie es das Krankenhaus tut, und es ist ihre Definition und nicht die des Krankenhauses, die in Bezug auf etwas, das in ihrem Körper vorgeht, ihre Entscheidungen wie eine ungewollte Schwangerschaft beeinflusst. Sie wird wahrscheinlich Cathys Verwendung von Ausdrücken wie "die Wahrheit über das menschliche Leben" als alarmierend und sogar fanatisch bezeichnen. Schließlich wird sie sagen, basiert Amerika nicht auf dem Prinzip, dass jeder seine eigene Wahrheit hat, die gleichen Respekt verdient?

Dignitatis Humanae stimmt Cathy in diesen Punkten implizit zu, tut dies aber indirekt, indem sie die Religionsfreiheit mit einer objektiven moralischen Ordnung in Verbindung bringt, die das Naturgesetz implizit einschließt. Aber Sally lehnt dieses Verständnis der moralischen Ordnung vehement ab und appelliert an das Naturrecht als eine Verweigerung der Autonomie und damit der Menschenwürde. Argumente, die auf dem katholischen Verständnis von Menschenwürde und religiöser Freiheit basieren, werden sie nicht überzeugen.

Das ist ein ernstes Problem, weil ihr Verständnis dieser Themen öffentlich als moralische Realität akzeptiert wurde. Zu sagen, dass die Menschenwürde es erfordert, dass die Schulen den Studenten sagen, dass die Ehe zwischen Mann und Frau ist, wie wahr diese Aussage auch sein mag, würde heute die meisten gebildeten, verantwortungsbewussten und gut gestellten Menschen schockieren. Sie halten es für offensichtlich, dass es solche Behauptungen verbietet.

Zu allem Überfluss hat Sallys Verständnis der Menschenwürde die Kirche infiltriert. Ein Begriff, der ursprünglich eingesetzt wurde, um den Katholiken zu ermöglichen, die katholische Sichtweise in weltliche Diskussionen einzubringen, hatte den umgekehrten Effekt. Jüngste Ereignisse in der Kirche wie die Familiensynode haben deutlich gemacht, dass viele hochrangige Kirchenmänner eine Art Ökumene bevorzugen, die die guten Elemente in nichtehelichen sexuellen Beziehungen und eine soziale Ordnung betont, die diese Beziehungen unterstützt. Die Ergebnisse haben die Unterstützung der Kirche für "homosexuelle Ehe" als eine bürgerliche Institution und für irgendeine Form der kirchlichen Anerkennung solcher Arrangements enthalten.

Diese Tendenz spiegelt das säkulare Verständnis der Menschenwürde wider, die Autonomie weit mehr wertschätzt als die katholische, die das Naturrecht und die moralische Realität schätzt. Ähnliche Bedenken gelten für die gegenwärtige Tendenz zur absoluten Ablehnung der Todesstrafe und für den Universalismus, die Ansicht, dass alle gerettet werden . In beiden Fällen stellt sich die Frage, ob die Menschenwürde bedeutet, dass der Mensch Dinge tun kann, die endgültige Konsequenzen haben. Die katholische Antwort war immer ja, die gegenwärtige Tendenz innerhalb der Kirche weist in die andere Richtung.

Was ist zu tun? Es scheint, wir sollten weiterhin den Ausdruck "Menschenwürde" verwenden, da die Würde des Menschen ein fundamentaler Punkt des Glaubens ist, aber unter den Umständen müssen wir immer klarstellen, warum die Version der Kirche anders und besser ist als die säkulare Version.

Ein Ansatz wäre, festzuhalten, dass die Menschenwürde nicht aus einem naturalistischen Menschenbild gewonnen werden kann, das ihn zu einer transitorischen Anordnung von Masse und Energie macht. Die übliche Denkweise unter säkularen Menschen, die über das Thema nachdenken, ist, dass die letzten Realitäten keine Rolle spielen. Es ist genug, dass wir wollen, dass unsere eigene Würde anerkannt wird, und das wird nicht geschehen, wenn wir nicht gemeinsam mit anderen die Menschenwürde als ein allgemeines Prinzip anerkennen. Wenn wir rational und konsequent sind, werden wir es tun.

Aber Fragen bleiben. Wenn wir wirklich glauben, dass der Mensch nicht Teil einer objektiven moralischen Ordnung ist und keine festgelegte Natur hat, können wir wirklich die Würde des Menschen hervorrufen, nur indem wir ihn existieren lassen wollen? Und wenn ich Würde für mich selbst haben möchte, warum sollte ich nicht denken, dass es nur um mich geht? Oder sollte es Teil eines allgemeinen Systems sein, warum sollte dieses System alle Menschen und nichts anderes einschließen? Warum nicht auch Yaks und Eichen ? Oder wenn es nur Menschen sind, warum alle?

Denn säkular gesinnte Menschen, die von Menschenwürde sprechen, schließen normalerweise Kinder im Mutterleib nicht als Teil des Systems ein. Warum also nicht einfach meine Freunde? Oder Mafiosi-Männer des Respekts, die sich gegenseitig als solche erkennen und gewaltsam Respekt einfordern können? Oder - mehr auf den Punkt gebracht - Menschen, die die säkular-progressive Sichtweise der Menschenwürde verstehen und akzeptieren und daher in der Lage sind, sich an dem System der gegenseitigen Anerkennung, das ihre Theorie vorschlägt, auf Augenhöhe zu beteiligen? Mit anderen Worten, warum würde die Menschenwürde nicht nur gebildete Progressive umfassen?

Die Geschichte der Linken, von den Jakobinern bis hin zu Hilary Clintons Kommentaren über unkündbare Missstände, legt nahe, dass so etwas wie diese letzte Sichtweise tatsächlich von säkularen Gutmenschen angenommen wird. Wenn du nicht von ihrem Stamm bist, haben sie keinen Nutzen für dich.

Diese Tendenz beweist natürlich nicht, dass sie schlechte Menschen sind; es ist nur die Logik ihrer Position. Aber wenn diese Position klar ist, ist es zutiefst unattraktiv. Ein grundlegendes Ziel der Kirche in der heutigen Zeit sollte es daher sein, Positionen zu all diesen Fragen zu klären, damit die Interessierten verstehen können, was auf dem Spiel steht. Jetzt ist mehr denn je die Zeit für Wahrheit, nicht für verschwommenes Prinzip, um denjenigen, die auf weltliche Weise denken, "entgegenzukommen".


+
https://www.crisismagazine.com/2018/what...atholics-defend
+
https://us5.campaign-archive.com/?e=5718...b&id=dc62d6f1f1

Tagged als kulturelle / politische Elite , Todesstrafe , Dignitatis Humanae , Menschenwürde , geplante Elternschaft v. Casey , progressive Katholiken , Säkularisierung



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Welche Version von Menschenwürde sollten Katholiken verteidigen?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz