Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 12.09.2018 00:18 - Erzdiözese Boston: Kardinal O'Malley wird persönlich alle Missbrauchsbriefe überprüfen
von esther10 in Kategorie Allgemein.



Kardinal Séan O'Malley aus Boston sagt eine Ordinationsmesse in St. Peter's Basilica am 29. September 2016. (Daniel Ibanez / CNA)
NATION | 12. SEPTEMBER 2018

Erzdiözese Boston: Kardinal O'Malley wird persönlich alle Missbrauchsbriefe überprüfen
Eine Erklärung vom 9. September, die auf der Website der Erzdiözese veröffentlicht wurde, bestätigte das Protokoll.
Katholische Nachrichtenagentur

BOSTON - Die Erzdiözese Boston hat Änderungen in Bezug auf die Bearbeitung von Briefen an Kardinal Séan O'Malley in Bezug auf sexuellen Missbrauch bekannt gegeben.

Eine Erklärung vom 9. September, die auf der Website der Erzdiözese veröffentlicht wurde, bestätigte, dass Kardinal O'Malley in Zukunft selbst den gesamten Schriftverkehr im Zusammenhang mit seiner Arbeit als Präsident der Päpstlichen Kommission zum Schutz von Minderjährigen oder zum Thema Missbrauch übernehmen werde allgemein.

"Kürzlich hat der Kardinal das Protokoll für den Empfang von Kommissionsfragen überarbeitet", heißt es in der Erklärung.

"Er wird nun persönlich alle Briefe überprüfen, die in seinem Büro im Zusammenhang mit der Kommission erscheinen oder mit Missbrauch in Verbindung stehen, auch wenn sie Angelegenheiten außerhalb seiner Autorität ansprechen. Er hat sich verpflichtet, diejenigen, die dem Nuntius Aufmerksamkeit schenken, an die Vereinigten Staaten und / oder den Vatikan zu verweisen. "

Zuvor wurden Briefe, die an den Kardinal adressiert waren, durch seinen persönlichen Sekretär, Pater Robert Kickham, gefiltert, der auf Kardinal O'Malleys Namen reagierte, wenn der Brief nicht in seine Zuständigkeit für die Kommission oder die Erzdiözese Boston fiel.

Der Prozess wurde im Juli dieses Jahres heftig kritisiert, als sich herausstellte, dass ein Priester, Pater Boniface Ramsey , 2015 einen Brief an Kardinal O'Malley geschickt hatte, in dem er verschiedene Gerüchte und Vorwürfe über Erzbischof Theodore McCarrick darlegte.

Zu dieser Zeit erhielt Pater Ramsey eine Antwort von Pater Kickham, in der er Pater Ramsey für seinen Beitrag dankte, aber er erklärte, dass die Angelegenheit außerhalb der Verantwortungsbereiche von Kardinal O'Malley liege und dass keine weiteren Maßnahmen ergriffen würden.

Als der Austausch öffentlich wurde, bestätigte Kardinal O'Malley in einer Erklärung, dass er den Brief von Pater Ramsey nie persönlich gesehen habe und dass er "auf Personalebene" geantwortet habe.

Die erzdiözesische Erklärung des Sonntags enthielt auch eine persönliche Unterstützung für Pater Kickham von Kardinal O'Malley und nannte ihn "ein wichtiges und geschätztes Mitglied des leitenden Personals des Kardinals". Er erklärte auch, dass der Kardinal oft Post von Leuten erhielt, die seine Rolle missverstanden die Päpstliche Kommission zum Schutz von Minderjährigen.

"Es ist wichtig zu verstehen, was die Rolle der Kommission in Bezug auf das Problem des sexuellen Missbrauchs ist", heißt es in der Erklärung. Weiter erklärte er, dass die Kommission ein rein beratendes Gremium sei, das nicht befugt sei, spezifische Vorwürfe von Missbrauch zu untersuchen oder Täter strafrechtlich zu verfolgen.

"Im Vatikan gibt es auch andere Einrichtungen wie die Kongregation für die Glaubenslehre oder die Kongregation für die Bischöfe, die Fälle von sexuellem Missbrauch prüfen, untersuchen und beurteilen. Die Kommission ist ein beratendes Gremium, dessen Aufgabe klar und konzentriert auf drei Hauptbereiche gerichtet ist und die nun mit allen Bischofskonferenzen und den Laien geteilt werden: Heilung und Fürsorge, Leitlinien und Bildung. "

Kardinal O'Malley gilt weithin als eine der glaubwürdigsten Stimmen in der kirchlichen Hierarchie in Bezug auf sexuellen Missbrauch. Er ist verantwortlich für die Wiederherstellung des lokalen Vertrauens nach großen Missbrauchsskandalen in Boston und in der Diözese Palm Beach, Florida, die er zuvor geführt hat.

Die Politikänderung kommt inmitten der anhaltenden Auswirkungen mehrerer Sexmissbrauchsskandale in der Kirche in den Vereinigten Staaten, einschließlich des Rücktritts des ehemaligen Kardinals Theodore McCarrick und der Veröffentlichung der Pennsylvania Grand Jury Bericht in klerikalen sexuellen Missbrauch in mehreren Diözesen in diesem Staat.

Am 10. August kündigte Kardinal O'Malley eine unabhängige Untersuchung der "moralischen Standards" im St. John's Seminary in der Erzdiözese Boston an und suspendierte den Rektor in diesem Prozess. Diese Ankündigung folgte auf Vorwürfe sexueller Belästigung und Fehlverhalten ehemaliger Seminaristen.

Es wird erwartet, dass Kardinal O'Malley mit Kardinal Daniel DiNardo, Präsident der US-Bischofskonferenz, nach Rom reist, um sich mit Papst Franziskus am Donnerstag über die Krise der sexuellen Ausbeutung in der Kirche in den Vereinigten Staaten zu treffen .
http://www.ncregister.com/daily-news/bos...ll-abuse-letter



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Erzdiözese Boston: Kardinal O'Malley wird persönlich alle Missbrauchsbriefe überprüfen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz