Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 14.09.2018 00:01 - Er könnte gerettet werden, verdammt, warum hat er es nicht getan? Aber Angelo hat sich gerettet. Wir sind praktisch sicher
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Angelo stirbt umarmt zu seiner Mutter. Er konnte sich vor den Flammen retten, er rettete sich für den Himmel
Paola Belletti | 14. September 2018



Mit Down-Syndrom war Angelo Volpi 42 Jahre alt, als er vor zwei Tagen in dem Feuer, das sein Haus einhüllte, zusammen mit seiner 86-jährigen Mutter erstickte, die anscheinend bis zum Ende Schutz gesucht haben wollte
Wenige Dinge vielleicht, aber die, die wichtig sind. Angelo wusste diese Dinge und er wusste, wie man sie lehrt , bezeugt, in Menschen aufersteht.

Er war der letzte von vier Brüdern; Als einziger, der bei seiner Mutter lebte, blieb Frau Rosa Lamberti mehrere Jahre Witwe und wurde von ihrem behinderten Sohn und dem Bruder des anderen Nachbarn, Flavio, unterstützt.


Lesen Sie auch:
Eine Mutter und Tochter mit Down-Syndrom-Abschluss am selben Tag: Herzlichen Glückwunsch Ärzte!
Sie liebten sich, sie lieben sich immer noch in dieser Familie der venezianischen Provinz . Wir sind in Eora Conselve , etwa zwanzig Kilometer von Padua entfernt, und in der Stadt mit etwa zehntausend Einwohnern gibt es viele, die das Kind kennen und lieben, das aus Freude, Unmittelbarkeit und Weite Kind geblieben ist. Er begrüßte mit großer Begeisterung, machte Witze, wollte denen, denen er begegnete, das Lächeln nehmen und es gelang ihm sehr gut.

Er besuchte die Alambicco Genossenschaft während des Tages . Er war nicht nur ein Gast, sondern eine echte Präsenz. Jetzt auf der Facebook-Seite der Genossenschaft, aber auch an den Wänden der Crazy Bar, wo er immer zum Crodino ging, um die unvermeidliche Verabredung mit dem Familienapéro am Freitag und dem Croissant zum Frühstück am Samstagmorgen zu treffen .

Im Falle von Angelo ist das Risiko, die Züge eines Menschen in romantischen Schattierungen zu malen, nur weil es nicht mehr wegen der Unterwerfung und Unterwerfung am Grunde, die den Tod auslöst, nicht da ist. Er war gut, glücklich, liebevoll, geliebt. Und nett. Und gewagt scheint es.

Das Foto, das an den Orten steht, die jetzt weinen, und in Zeitungsartikeln, einschließlich unserer, ist die, die ihn darstellt, umarmt zu Papst Franziskus. Er hatte zu "gegangen allgemeinem Publikum vor etwa ein Jahr mit den anderen Gästen und Betreibern und Manager von Alembic am Mittwoch. Beim Durchgang des Papstes war er über den Zaun geklettert, weil in ihm wahrscheinlich das Bedürfnis nach physischem Kontakt, das nur in einer Umarmung zu vermitteln und zu vermitteln imstande war, dringender war als in anderen.


Lesen Sie auch:
Stella und Emanuele. Ein Kind mit Down-Syndrom und Liebe, das Wunder entdeckt!
Die Umarmung, die Augen, die nebeneinander scheinen können, das Lächeln, die Wärme der Berührung.

Es eignet sich zweifellos für die Verpackung des Stückes, aber die Umarmung kann das Emblem werden, mit dem man sich daran erinnert. Wie seine ikonographische Darstellung.

"Angelo hätte sich retten können, er bat um Hilfe, dann kam er zu seiner Mutter zurück, um bei ihr zu sein", sagt sein Bruder Nicola. ( Corriere )

Er wird in der Nacht des 12. September 2018 gegen 14.30 Uhr in der Via Padova in Conselve bei seiner Mutter festgehalten.

Im Gegenteil, er quälte sich, umarmte sie. Weil Retter ihn noch am Leben, obwohl in sehr ernsten Bedingungen gefunden haben, die dann ausgefällt sind, ihn zum Tod führend. Er hätte ausgehen können, sich selbst gerettet, indem er die Luft gefunden hätte , die seine Mutter niemals geatmet hätte.

Er entschied sich zu bleiben, den Trost zu finden, den er gut kannte, und sie zu beschützen; um sie nicht im Angesicht des Todes einsam zu machen, da sie ihn nicht vor dem Leben fühlen ließ . Sie werden Schwierigkeiten durchgemacht haben, es ist sicher, obwohl Freude, Akzeptanz, Integration, der aufrichtige in einer wahren Gemeinschaft herrschte. Ohne zu viel Bedarf an Verfahren, Pilotprojekten oder Experimenten. Die Gemeinde möchte sich mit Ehren daran erinnern und sie vielleicht einem Saal des Rathauses widmen.

Er könnte gerettet werden, verdammt, warum hat er es nicht getan? Aber Angelo hat sich gerettet. Wir sind praktisch sicher

https://it.aleteia.org/web-notifications...m=notifications
https://it.aleteia.org/2018/09/14/madre-...m=notifications



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs