Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.09.2018 00:12 - Dass die Kirche alle fünfhundert Jahre eine Krise durchläuft, ist keine neue Erkenntnis.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

19. SEPTEMBER 2018
Der große Notfall
FR. GEORGE W. RUTLER



Dass die Kirche alle fünfhundert Jahre eine Krise durchläuft, ist keine neue Erkenntnis. Es könnte sogar eine irgendwie konstruierte schematische Darstellung sein, da es auch andere Krisen gegeben hat, aber jede dieser Perioden hat die Kirche zu einem außerordentlichen und radikalen Grad beeinflusst: Der Fall des Römischen Reiches, das Große Ost-West-Schisma und der Protestantische Aufstand.

Diese Tage scheinen ein "perfekter Sturm" von Ereignissen zu sein, die sich zu einer vierten Krise addieren, und die Gläubigen vertrauen darauf, dass "die Säuberung der korrupten Elemente durch Mühen und Bedrängnis" zu einem stärkeren katholischen Zeugnis führen wird. Vor kurzem sagte Papst Franziskus der Presse: "Ich werde kein Wort sagen" über einige der schwersten Dekadenzvorwürfe in der Kirche, und er hat lange abgelehnt, auf die Dubia zu reagierenvon einigen Kardinälen auf der geistigen Wirtschaft der Ehe. Einige sind der Ansicht, dass diese Zurückhaltung nicht mit seiner dogmatischen Offenheit in Bezug auf mehrdeutige Dinge wie Klimawandel und Todesstrafe im Einklang steht. Am jüngsten Neujahrstag sagte er: "Ich möchte noch einmal meine Stimme erheben" über Einwanderung, und am Palmsonntag sagte er zu Jugendlichen: "Du hast es in dir zu rufen", auch wenn "ältere Menschen und Führer , sehr oft korrupt, bleib ruhig. "Deshalb gab es den Eifer, ihn zu hören, als er in diesen turbulentesten Monaten, am vierten Tag des Weltgebets für die Sorge um die Schöpfung, endlich sprach - aber es stellte sich heraus, dass es eine Warnung war über Plastikmüll in den Gewässern der Welt.

Am 1. September flehte und beklagte der Nachfolger Gregors I., der die lateinische Zivilisation zerbrach, Leo IX., Der über den Verlust Konstantinopels bekümmert war, und Pius V., der im ketzerischen Norden leidende Seelen bedauerte: "Wir können nicht zulassen unsere Meere und Ozeane werden von endlosen Feldern aus schwebendem Plastik übersät sein. Auch hier ist unser Engagement gefragt, um diesem Notfall zu begegnen. "Der Kampf gegen Plastikmüll muss gekämpft werden", als ob alles von uns abhing.

Es war ein ernüchternder Moment für alle, die sich um das kümmern, was der Heilige Vater "die großen Wasser und alles, was sie enthalten" nennt. Die Schärfe einer solchen pastoralen Fürsorge erinnert unweigerlich an das historische Dokument des Päpstlichen Rates für die Seelsorge von Migranten und Wanderern Menschen im Jahr 2007 mit dem Titel: "Richtlinien für die Seelsorge am Weg". Das war genau der tausendste Jahrestag des nicht weniger wichtigen Friedensvertrages mit den Wikingern, der von König Aethelred dem Unfertigen unterschrieben wurde. Die Welt wird sich lange daran erinnern, dass die erste Zeile des päpstlichen Dokuments: "Sich von Ort zu Ort bewegen und Güter mit verschiedenen Mitteln transportieren zu können, kennzeichnete menschliches Verhalten seit Beginn der Geschichte." Die Richtlinien wiesen auch darauf hin (Nr. 21): "Ein Fahrzeug ist ein Transportmittel ... "und beobachtete (Nr. 23), "Manchmal können die Verbote, die durch Verkehrszeichen auferlegt werden, als Einschränkung der Freiheit empfunden werden." In Anlehnung an Generationen von pastoralen Weisheiten warnte die Anweisung (Nr. 24): "

Die Tatsache, dass die Persönlichkeit eines Fahrers sich von der eines Fußgängers unterscheidet, sollte sein berücksichtigt "(Nr. 24) und warnte vor" unhöflichen Gesten "(Nr. 27). Der Präsident des Rates, Renato Kardinal Martino und der Sekretär des Rates, Agostino Marchetto, Titularerzbischof von Astigi, stellten aus ihren eigenen kulturellen Erfahrungen als Italiener fest, dass "Autos dazu tendieren, die" primitive Seite "der Menschen hervorzubringen und dadurch eher zu produzieren unangenehme Ergebnisse "(Nr. 29). sollte berücksichtigt werden "(Nr. 24) und vor" unhöflichen Gesten "gewarnt werden (Nr. 27).

Der Präsident des Rates, Renato Kardinal Martino und der Sekretär des Rates, Agostino Marchetto, Titularerzbischof von Astigi, stellten aus ihren eigenen kulturellen Erfahrungen als Italiener fest, dass "Autos dazu tendieren, die" primitive Seite "der Menschen hervorzubringen und dadurch eher zu produzieren unangenehme Ergebnisse "(Nr. 29). sollte berücksichtigt werden "(Nr. 24) und vor" unhöflichen Gesten "gewarnt werden (Nr. 27). Der Präsident des Rates, Renato Kardinal Martino und der Sekretär des Rates, Agostino Marchetto, Titularerzbischof von Astigi, stellten aus ihren eigenen kulturellen Erfahrungen als Italiener fest, dass "Autos dazu tendieren, die" primitive Seite "der Menschen hervorzubringen und dadurch eher zu produzieren unangenehme Ergebnisse "(Nr. 29).

+++

Mehr als ein Jahrzehnt später ist der Traum des Päpstlichen Rates von "regelmäßigen Feiern von Liturgien an wichtigen Straßenpunkten" (Nr. 82) noch nicht verwirklicht. Man hofft, dass der Weltgebetstag zur Bewahrung der Schöpfung greifbarere Ergebnisse bringen wird. Es gibt Zyniker, die versuchen würden, den Notfall der Plastikverschmutzung zu verwerfen, als ob es "keine massive, massive Krise" wäre. Das Problem wird nicht verschwinden. Man könnte sagen, dass das Problem bei uns liegt, da Plastik erstmals im Jahr 1284 als eine natürlich hergestellte Verbindung von Schildkrötenpanzer und Horn erschien. Und natürlich, 1284 war das Jahr, in dem das Luneborg-Manuskript erstmals die Geschichte des Rattenfängers von Hameln aufzeichnete, den der frühere Kardinal Theodore McCarrick 2013 in einem Vortrag an der Universität von Villanova als Metapher für das Charisma von Papst Franziskus verwendete.

Der erste künstliche Kunststoff aus Zellulose wurde 1862 auf der großen internationalen Ausstellung in London als Erfindung von Alexander Parkes ausgestellt. Als ein Muster zufälliger Synchronizität, geschah es, dass während der Installation dieses Wunders der britische Minister in Rom, Lord Odo Russell, einem besorgten Papst Pius IX versicherte, dass Königin Victoria ihm in England Asyl gewähren würde, sollte er aus der Ewigen Stadt fliehen müssen .

In dem Film The Graduate von 1967, Herr McGuire erzählt Benjamin: "Plastics. Kunststoff hat eine große Zukunft. Denk darüber nach. Wirst du darüber nachdenken? "Dieser Optimismus, der aus Naivität über den Missbrauch der Meere durch Fallen Man entsteht, wird vom heutigen Notfall verspottet. Papst Franziskus verurteilte die Privatisierung der Wasserressourcen und deutete an, dass westlichen Kapitalisten eine große Last des Verschuldens angelastet werden müsse. Es gibt jedoch eine unangenehme Tatsache: Ein Bericht von 2017 über die "Ocean Conservancy" weist darauf hin, dass China, Thailand, Indonesien, die Philippinen und Vietnam mehr Plastik in die Weltmeere werfen als der Rest der Welt. Tatsächlich werden neunzig Prozent aller Plastik in den Meeren und Ozeanen von Flüssen in Indien, Afrika und vor allem von China dorthin transportiert. Dennoch hat der Kanzler der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften, Bischof Marcelo Sanchez Sorondo, gesagt: "Im Moment, Diejenigen, die die Soziallehre der Kirche am besten umsetzen, sind die Chinesen: "In China" dominiert die Wirtschaft nicht die Politik, wie in den Vereinigten Staaten, wo Präsident Trump von globalen Industriellen "manipuliert" wird. Kurz bevor die chinesische Regierung eine andere Kirche planierte und Kruzifixe verbot, erklärte Sorondo, dass China die Enzyklika von Papst Franziskus umsetzeLaudato Si besser als viele Länder und "nimmt eine moralische Führung an, die andere aufgegeben haben."

Plastik wird in der Heiligen Schrift nicht erwähnt, nicht einmal in der neuen amerikanischen Bibel. Aber wir können sicher annehmen, dass Jesus Schwierigkeiten gehabt hätte, auf Wasser zu laufen, wenn es mit Plastikmüll gefüllt wäre. Der heilige Petrus fand eine Goldmünze im Mund eines Fischs, aber heute könnte er nur ein Stück Styropor finden. Als unser Herr die fünftausend und die viertausend fütterte , füllten die Überreste zwölf und sieben kphinoi oder Weidenkörbe. Das waren riesige Menschenmengen, besonders wenn Sie die Anzahl der Frauen und Kinder addieren, und mehr, wenn 2 + 2 = 5. Aber der Punkt ist: Diese Körbe waren biologisch abbaubar, und es wäre dem Meister nie eingefallen, Plastikmüllsäcke zu benutzen, selbst wenn solche vorhanden wären. Schließlich würden die Körbe verfallen und auf den Boden zurückkehren, woher sie kamen. Und so sollte es sein. Sogar die Parabeln können für den gegenwärtigen Notfall aktualisiert werden: Der gute Ökologe, der neunundneunzig Plastikflaschen recycelt hat, geht noch auf der Suche nach der einen verlorenen Polyurethanflasche hinaus.

Auf der anderen Seite scheint unser Herr ein anderes Konzept von moralischen Notfällen gehabt zu haben, nämlich: "Höre mich, alle von euch, und verstehe. Nichts, das von außen in einen Menschen eindringt, kann ihn verunreinigen; aber die Dinge, die aus dem Inneren herauskommen, sind das, was verunreinigt wird. Aus dem Inneren der Menschen, aus ihren Herzen, kommen böse Gedanken, Unkeuschheit, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Gier, Bosheit, Täuschung, Zügellosigkeit, Neid, Blasphemie, Arroganz, Torheit. All diese Übel kommen von innen und sie verunreinigen "(Markus 7, 15, 20-23). Aber für viele, die dem Notfall von Plastikmüll gegenüberstehen, kann das für einen anderen Tag eine Frage sein.

(Foto: Papst Franziskus spricht über die Umwelt bei der UN, 25. September 2015; Alan Holdren / CNA)

Verschlagwortet mit Bischof Sorondo , Katholische Kirche (China) , Umweltschutz , Laudato Si ' , Umweltverschmutzung , Papst Franziskus , säkularer Humanismus



https://www.crisismagazine.com/2018/the-great-emergency



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Dass die Kirche alle fünfhundert Jahre eine Krise durchläuft, ist keine neue Erkenntnis." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz