Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.09.2018 00:14 - Ehemaliger vatikanischer Lehrmeister: "Klerikalismus" ist nicht die Wurzel der Missbrauchskrise
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ehemaliger vatikanischer Lehrmeister: "Klerikalismus" ist nicht die Wurzel der Missbrauchskrise
Katholisch , Klerus Sexmissbrauchsskandal , Klerikalismus , Gerhard Müller , Sexmissbrauchskrise In Der Katholischen Kirche

18. September 2018 ( LifeSiteNews ) - Der ehemalige Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre hat die Idee abgelehnt, dass "Klerikalismus" das Grundproblem der gegenwärtigen Missbrauchskrise ist.



Kardinal Gerhard Müller sagte am 17. September, die "Wurzeln des Bösen" in Bezug auf die Missbrauchskrise seien sowohl die "Abkehr von der Wahrheit als auch die moralische Freiheit".

Eine doktrinäre Korruption werde zu einer moralischen Korruption führen, sagte er. Im Zentrum müsse die Inkarnation Jesu Christi stehen, fügte er hinzu.

LESEN SIE: Der Papst gibt der US-Sexmissbrauchskrise den "Klerikalismus" zur Last, lässt Homosexualität außen vor

In einer Predigt während der Priesterweihe von Michael Sulzenbacher, SJM in Rom, hat der Kardinal die gegenwärtige Situation in der Kirche angesprochen und auf die "tiefe Krise der Glaubwürdigkeit der Kirche durch die Menschen" hingewiesen. Er sieht in der potentiellen Gefahr ein mögliches aufgeteilt innerhalb des Christentums, ähnlich wie die „Spaltung des Christentums im 16. ten Jahrhundert oder die Säkularisierung des geistigen Lebens im Zuge der Aufklärung und der Revolution Französisch.“

"Es ist kein Klerikalismus", sagt Müller, "was immer das heißen mag, sondern vielmehr die Abkehr von der Wahrheit und die moralische Freiheit sind die Wurzeln des Bösen." "Die Korruption der Lehre führt immer zur Verderbnis der Moral und manifestiert sich darin ", fügt der Kardinal hinzu.

"Die schwere Sünde gegen die Heiligkeit der Kirche ohne Reue ist die Folge einer Relativierung der dogmatischen Grundlage der Kirche. Das ist der eigentliche Grund für das shake-up und die Enttäuschung von Millionen gläubiger Katholiken.“In diesem Zusammenhang weist Kardinal Müller auf die protestantischen‚Reform‘des 16 - ten Jahrhunderts und fügt ein Zitat von einem Gelehrter, der besagt , dass„die Die Reform des Wortes verschleierte die Häresie und die wachsende Spaltung der Kirche. "Diese Worte bedeuten, dass Müller an der Wurzel der protestantischen Reformation Häresie sieht.

"So wie heute wird auch über Reformen geredet", erklärt der deutsche Prälate. Über diese "propagandistische Formel", wie sie heute in den Medien verbreitet ist - "Reform der Kurie und Reform der ganzen Kirche" - hofft Müller, dass diese Reform zu einer "Erneuerung der Wahrheit der Offenbarung und der Nachahmung" führen werde von Christus. "

"Die wahre Reform ist nicht die Säkularisierung der Kirche, sondern die Heiligung des Menschen für Gott", sagte er.

READ: Jeder, der die Missbrauchskrise dem "Klerikalismus" vorwirft, ist Teil der Missbrauchsvertuschung: Psychiater

Mit einem indirekten Verweis auf pastorale Veränderungen, wie sie von Papst Franziskus besonders gefördert wurden, sagt Müller: "Es ist eine Häresie zu glauben, man könne die Lehre der Kirche bewahren, aber eine neue pastorale Herangehensweise für die Schwäche des Menschen erfinden Das würde die Wahrheit des Wortes Gottes und der christlichen Moral mildern. "Aber er fügt hinzu:" Die Erlösung von der Sünde gründet in der Wahrheit, dass Jesus der Sohn Gottes ist. Ohne die Inkarnation würde die Kirche zu einer weltlichen Organisation zur Verbesserung der Welt schrumpfen. "Eine solche Kirche, so der Kardinal," hätte keinen Sinn "in Bezug auf unsere" Sehnsucht nach Gott und unser Verlangen nach ewigem Leben. "Der Priester wäre dann nur ein" Funktionär einer sozialreligiösen Bewegung ".

Der Prälat sagt ihnen in der Kirche den richtigen Weg und sagt, sie solle nicht "den Zug des Zeitgeistes tragen", sondern "mit der Fackel der Wahrheit Christi in der Hand voranschreiten".

"Wir sollten uns nicht mit sekundären Themen beschäftigen und mit der Agenda anderer arbeiten, die nicht glauben wollen, dass Gott allein die Quelle und das einzige Ziel des Menschen und der ganzen Schöpfung ist", fährt Kardinal Müller fort.

Die wahren Gefahren von heute, fügt er hinzu, "sind das Treibhausgas der Sünde" und die "globale Erwärmung des Unglaubens und der Desintegration der Moral." "Der beste Umweltschützer und wahre Freund der Natur ist derjenige, der die Evangelien verkündet."

Für Kardinal Müller ist die neue Herangehensweise von heute - nach der das christliche Dogma nicht mehr Grundlage und Kriterium für Moral und Seelsorge sein muss - "eine neue christologische Häresie", die darin besteht, Jesus zum "Lehrer des Göttlichen" zu machen Wahrheit 'und Jesus der' Gute Hirte 'im Gegensatz zueinander. "

Aber es ist ein und derselbe Jesus Christus, der auch gesagt hat: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben", erklärt der Kardinal.

Hinweis: Folgen Sie dem neuen katholischen Twitter-Account von LifeSite, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Klicken Sie hier: @ LSNCatholic
https://www.lifesitenews.com/news/former...f-the-abuse-cri



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ehemaliger vatikanischer Lehrmeister: "Klerikalismus" ist nicht die Wurzel der Missbrauchskrise" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz