Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.09.2018 00:03 - „In den USA sind die Gläubigen extrem zornig mit den Bischöfen“..Rod Dreher über den Mißbrauchsskandal und das Viganò-Dossier
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Rod Dreher über den Mißbrauchsskandal und das Viganò-Dossier
„In den USA sind die Gläubigen extrem zornig mit den Bischöfen“

20. September 2018 5



Rod Dreher: Papst Franziskus muß auf die Fragen von Msgr. Viganò Antworten geben.
(Rom) Rod Dreher, Autor des Buches „Die Benedikt-Option„, das international große Aufmerksamkeit findet und in den USA wie in Europa diskutiert wird, hält sich zur Zeit in Italien auf, wo er die italienische Ausgabe seines Buches vorstellt (siehe Gänswein: Mißbrauchsskandal eine „Krise der letzten Tage„). Dort nahm er zum Mißbrauchsskandal in den USA und dem Viganò-Dossier Stellung. Das Interview mit ihm führte Riccardo Cascioli, Chefredakteur der Nuova Bussola Quotidiana:

„Ich bin entsetzt darüber, wie wenig die italienischen Medien die Wahrheit über das sagen, was in den USA geschieht. In den USA sind die Gläubigen extrem zornig über die Bischöfe, weil sie so lange gelogen und den Mißbrauch zugedeckt haben. Ich denke, wir müssen die ganze Wahrheit erfahren.“

Zum sogenannten Viganò-Dossier des ehemaligen Apostolischen Nuntius in den USA, Msgr. Carlo Maria Viganò, sagte Dreher:

„Msgr. Viganò hat seine lange Denkschrift verfaßt. Vielleicht sind wir nicht mit allem einverstanden, was da geschrieben steht, aber auf seine Fragen muß eine Antwort gegeben werden. Nicht nur der Heilige Vater oder die Kardinäle haben zu antworten, auch wir Laien müssen Antworten geben. Wir müssen uns diese Frage stellen: Wollen wir eine heilige Kirche oder wollen wir geistigen Frieden um den Preis, die Wahrheit zu vertuschen? Ich glaube, daß die Menschen eine heilige Kirche wollen. Wir dürfen aber nicht nur auf den Einzelfall schauen, sondern müssen das größere Problem in den Blick nehmen: die Homosexualität im Klerus.



Ich bin Journalist und schreibe seit vielen Jahren. Worüber man aber in den USA nichts sprechen darf, ist die Existenz eines Netzwerks von Homosexuellen in der Kirche. Das ist nicht der einzige Aspekt des Problems. Es ist aber der, über den diese Welt nicht sprechen will. Als Katholiken, als Christen müssen wir darüber sprechen. Wir müssen von den Bischöfen verlangen, uns die Wahrheit zu sagen, und die Sache nicht einfach durchgehen zu lassen.“

https://www.falkmedien.de/Die-Benedikt-O...t?jsta=kathinfo
Das Buch:
Rod Dreher: Die Benedikt-Option. Eine Strategie für Christen in einer nachchristlichen Gesellschaft, fe-Verlag, 2018, 400 Seiten, 19,95 Euro.
https://www.katholisches.info/2018/09/in...den-bischoefen/



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs