Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 30.09.2018 00:38 - Wo sonst sollen wir hingehen?Manche sagen, dass die Leute die katholische Kirche wegen der aktuellen Skandale verlassen. Das verwirrt mich. An wen hast du geglaubt? Der Priester? Der Bischof? Oder Gott? Wenn dein Glaube in einem Priester, einem Bischof od
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Wo sonst sollen wir hingehen?
Von Randall Smith

SONNTAG, 30. SEPTEMBER 2018

Manche sagen, dass die Leute die katholische Kirche wegen der aktuellen Skandale verlassen. Das verwirrt mich. An wen hast du geglaubt? Der Priester? Der Bischof? Oder Gott? Wenn dein Glaube in einem Priester, einem Bischof oder sogar dem Papst war, dann war das, was du bezeugst, Götzendienst, nicht christlicher Glaube.

Unterbreche ich die Schwere des Skandals oder den Schaden, den er angerichtet hat? Nein, aber lassen Sie uns die Dinge relativieren. Wenn Sie fragen: "Wie kann ich weiterhin glauben, dass die katholische Kirche all diese schrecklichen Taten berücksichtigt?", Könnten Sie sich nach dem Holocaust an die Stelle der jüdischen Gemeinschaft stellen. Sie mussten sich fragen: "Wie kann ich weiterhin an Gott glauben, wenn ich all diese schrecklichen Taten bedenke?"

Wie können wir uns weiterhin einer Gemeinschaft widmen, die Gott so untreu ist? Moses stellte die gleiche Frage, als er die Untreue seiner Mitjuden in der Wüste sah. Die Propheten stellten die gleiche Frage, als sie die Ungerechtigkeiten der Menschen im Gelobten Land sahen. Die frühen Apostel müssen sich dieselbe Frage gestellt haben, als sie sahen, dass es einer ihrer eigenen Gesellschaft war, der Jesus seinen Feinden übergeben hat. Und Petrus selbst, der "Fels", auf dem die Kirche gebaut werden sollte, leugnete, dass er sogar den Herrn in seiner verzweifeltsten Stunde der Not kannte . Was könnte jemand tun, um damit zu konkurrieren?

Wie schwer wäre es gewesen, in der Kirche zu bleiben, wenn Freunde, Nachbarn und Familienmitglieder gemartert wurden, von Tieren in Stücke gerissen oder lebendig verbrannt wurden, weil sie sich weigerten, ihren Glauben zu leugnen? Wie schwer wäre es gewesen, in der Kirche zu bleiben, wenn so viele andere Freunde, Nachbarn und Familienmitglieder angesichts der Drohungen der römischen Behörden Christus gegeben und ihn geleugnet hätten. Das Leben in der Kirche war selten einfach.


*
Was hätten Sie getan, als die arianische Krise die Kirche in zwei Teile spaltete, wobei der vermeintlich "christliche" Kaiser Konstantin und der Großteil des Reiches sich auf die Seite der Arianer stellten? Wie wäre es, wenn drei Männer im vierzehnten Jahrhundert behaupteten, Papst zu sein? Oder als der protestantische Aufstand die Christenheit spaltete und ein großer Teil der Kirchenhierarchie korrupt und moribund war? Das Konzil von Trient war ein großes Geschenk des Geistes, aber es begann nicht vor 1545 (Martin Luther verfasste die 95 Thesen im Jahre 1517), und es dauerte bis 1563, fast zwanzig Jahre später.

Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Katholik inmitten dieser Skandale. Was hättest du getan? Wären Sie einer von denen gewesen, die geblieben sind und den guten Kampf im Glauben geführt haben? Oder wärst du einer von vielen, die gesagt haben: "Das ist es. Ich bin raus"?

Aber wo wärst du dann hingegangen? Das ist die Frage, die Peter Christus stellt. "Herr, wohin sollen wir sonst gehen?" Wer hat noch die Worte des ewigen Lebens?

Es tut mir leid, aber habe ich etwas verpasst? Hat Christus eine andere Kirche gefunden - die Kirche mit den guten Menschen? Die Kirche mit den perfekten Liturgien? Die Kirche, in der alle Kleriker und Laien lehrmäßig korrekt und ohne Sünde sind? Weil ich es nie gesehen habe. Ich habe nie darüber in der Heiligen Schrift gelesen, und die Kirchenväter und Kirchenoberen erwähnen es auch nicht. Ganz im Gegenteil; Sie sprechen wiederholt von dem menschlichen Element der Kirche, die sündig ist und die Erlösung Christi braucht.

Halten diese Skandale die Menschen von der Kirche fern? Bitte. Die Menschen halten sich von der Kirche fern, weil die Kirche unangenehme moralische Ansprüche erhebt und weil die Katholiken kein lebendiges Zeugnis in der Gesellschaft für die Wahrheit dieser Lehre sind. Umfragen haben wiederholt gezeigt, dass sich Katholiken in ihren Stellungnahmen zu grundlegenden moralischen Fragen kaum von der Öffentlichkeit unterscheiden. Katholiken in San Francisco drohten, ihren eigenen Bischof zu verklagen, als er versuchte, grundlegende moralische Grundsätze auf den katholischen Schulen durchzusetzen. Erzbischof Chaput wird von vielen katholischen Universitäten auf Armeslänge gehalten, während Kardinal Mahoney, der angeblich wie Kardinal McCarrick unter Buße steht, frei reist.

Fragen Sie Priester und Herausgeber von "konservativen" katholischen Websites, welche Art von Rückstoß sie bekommen, wenn sie den Laien sagen, dass sie einen existenzsichernden Lohn zahlen müssen, fair und ehrlich in ihren Geschäftspraktiken sein sollen oder eine bevorzugte Option für die Armen ausüben sollen. Was für Priester und Bischöfe würden Sie erwarten, wenn große Teile der Laien sich empören, wenn sie von der Kanzel etwas über Abtreibung, Empfängnisverhütung, Unzucht und gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivitäten hören?

Große Teile der amerikanischen Katholiken wünschten sich Bischöfe, die anders herumsehen würden, weil sie offen gegen grundlegende katholische Lehren verstoßen. Warum sind sie jetzt überrascht zu entdecken, dass einige dieser Männer die Regeln auch in ihrem persönlichen Leben "verbiegen"? War Treue, wonach die Leute suchten? Oder eine gewinnende Persönlichkeit und die Fähigkeit, Geld zu sammeln? War nicht letzteres der Grund, warum so viele Institutionen, die McCarrick jetzt so selbstgerecht verurteilt hatten, ihn mit Ehren und Lob überschütteten?

CS Lewis beschwerte sich einmal über eine Kultur, die "Männer ohne Truhen" hervorbringt und von ihnen dann Tugend erwartet. "Wir lachen über Ehre", schrieb Lewis, "und sind geschockt, Verräter in unserer Mitte zu finden. Wir kastrieren und erbitten, dass die Wallache fruchtbar sind. "Eine amerikanische katholische Kirche, die über die katholische Soziallehre und die katholische Sexualmoral lachte, sollte nicht schockiert sein, wenn sie lehrmäßige und moralische Verräter in ihrer Mitte findet.

Was tun wir jetzt? Die Wahrheit verlangen? Bestimmt. Aber wie der tschechische Dissident Vaclav Havel betonte, fordern Sie Wahrheit, indem Sie in der Wahrheit leben. Wir sollten sagen, dass die wahre Kirche lehrt, was der heilige Augustinus über das Evangelium gesagt hat: "Wenn du in den Evangelien glaubst, was du willst, und was du nicht magst, ist es nicht das Evangelium, das du glaubst, sondern du selbst."

Bist du Katholik? Dann hör auf dich zu sorgen - und handle wie einer.

* Bild: Der Apostel Petrus von Anton Raphael Mengs, c. 1775 [Kunsthistorisches Museum, Wien]
https://www.thecatholicthing.org/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wo sonst sollen wir hingehen?Manche sagen, dass die Leute die katholische Kirche wegen der aktuellen Skandale verlassen. Das verwirrt mich. An wen hast du geglaubt? Der Priester? Der Bischof? Oder Gott? Wenn dein Glaube in einem Priester, einem Bischof od" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz