Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 08.10.2018 00:23 - Synode für die Jugend in den Augen eines bekannten Vatikans: Themenvielfalt, mangelnde Transparenz
von esther10 in Kategorie Allgemein.


Synode für die Jugend in den Augen eines bekannten Vatikans: Themenvielfalt, mangelnde Transparenz



Edward Pentin fasste die erste Woche der laufenden Jugendsynode zusammen. Der Vatikan bemerkte eine breite Palette von Themen und wies auf die umgesetzte kosteneffiziente Informationspolitik hin. Wie er sagte, könnte dies eine "Überraschung" am Ende der Synode einläuten.

Unten veröffentlichen wir die Beziehung von Edward Pentin.

https://www.pch24.pl/synod-ds--mlodziezy...i-,63307,i.html

Es wurden Themen behandelt, deren Umfang das Thema der Einwanderung bis zur fehlenden Vaterschaft umfasst, aber die Entscheidung, keine detaillierten Informationen zu veröffentlichen, kann auf eine "Überraschung" am Ende der Synode hinweisen.

Mit der Herangehensweise am Ende der ersten Woche der Jugendsynode werden viele der Herausforderungen für junge Menschen diskutiert, aber die Details der Beratungen sind knapp, da der Zugang der Öffentlichkeit zu Informationen immer noch stark eingeschränkt ist.

Obwohl die Medien täglich mündliche Zusammenfassung erhalten , was in der Aula der Synode diskutiert wurde, aber die Ansichten der einzelnen Synodenväter sind nicht bekannt, es sei denn , sie öffentlich ihre Interventionen machen, was sie tun dürfen. im Gegensatz zu den früheren Synoden - - individuelle Briefings Sprache sind kurz gegeben sind nicht für gedruckte Zusammenfassungen von Interventionen auf Konferenzen für die Medien und veröffentlicht ad hoc im Presseraum und nicht in getrennten Räumen.

Papież Franciszek przemawiał krótko w czasie otwartej dyskusji w czwartek, ale wiadomości o tym jedynie wyciekły później, a media nie otrzymały ani streszczenia, ani tekstu wystąpienia. W piątek przewodniczący komisji informacyjnej synodu, Paolo Ruffini, udzielił odrobinę więcej informacji, dostarczając listę tych, którzy przemawiali tego dnia, ale w zasadzie synod odbywa się według swego rodzaju Reguły Chatham House, zgodnie z którą informacje ujawnione w czasie spotkania mogą być podawane, ale nie może być określone źródło tych informacji.

Vielleicht Erfassen eine Gegenreaktion gegen diese Symptom Geheimhaltung und den Mangel an Transparenz, Information Sekretär des Ausschusses, Jesuit. Antonio Spadaro, brach spontan am Donnerstag Pressekonferenz off Reporter daran zu erinnern, dass dies die Synode ist, und das „kein Parlament, sondern der Ort der Unterscheidung.“ Die Delegierten müssen "frei sagen können, was sie wollen", sagte er, "und wissen, dass das, was sie sagen, in der Halle bleiben wird." Wenn alles "draußen berichtet" würde, fügte er hinzu, "würde das die Freiheit einschränken, weil es ein spiritueller Kontext ist."

Obwohl nicht darüber, dann die andere, wahrscheinlichere Grund zu sprechen , dass die Synode Organisatoren Delegierten die Freiheit spüren wollen alle Arten von Ansichten zu äußern, egal wie heterodox und nicht die negative Publicity wollen , die sich daraus ergeben können. Die Papst-Aufruf zu Beginn der Synode parezji (mit Mut und Aufrichtigkeit gesprochen) wird auch als Erlaubnis gesehen ein breiteres Spektrum von Ansichten zu äußern, während Offenlegung der Väter Positionen zu verschiedenen Themen Synode ermöglicht.

Besonders nützliche Informationen kamen jedoch dank mehrerer Synodenväter in die Öffentlichkeit, die Reportern den vollständigen Wortlaut ihrer Reden gaben oder öffentlich ihre Erfahrungen mit der Synode austauschten.

Hätten sie das nicht getan, gäbe es keine öffentlichen Informationen, zum Beispiel, dass Erzbischof Charles J. Chaput von Philadelphia sprach sich gegen die Verwendung des Begriffs „LGBT“ - Begriffe von der homosexuellen Lobby verwendet - die Kirche Dokumente oder Informationen über andere Einzelheiten seiner Rede. Stattdessen wurde den Medien gesagt, dass "große Themen" seien: Armut, Krieg, Verzweiflung und Arbeitslosigkeit, und dass das Thema Homosexualität "gegenwärtig" sei. Ruffini sagte , dass die Frage der LGBT wurde am nächsten Tag nicht zu diskutieren, aber er fügte hinzu , dass der Begriff „in einigen Dokumenten der Bischofskonferenz verwendet, die auf die Synode geschickt wurden und in einigen Kommentaren erhalten, das ist der Grund , für die es in dem verwendet wurde , Instrumentum laboris .

Die Frage ist wichtig, weil viele glauben, dass die Synode auf subtile Weise als Instrument für die Einführung von heterodoxy und dient insbesondere der Annahme des homosexuellen Agenda „LGBT“ in der Kirche (dieser Begriff kontrovers in dem Arbeitsdokument der Synode verwendet wurde). Beobachter denken auch, dass dieses Thema zu dem Schlussdokument führen wird, das zum ersten Mal in Übereinstimmung mit den neuen Regeln Teil des päpstlichen Lehramtes abhängig von der Billigung des Papstes werden kann. Einigen Quellen zufolge wurde der wesentliche Inhalt dieses Dokuments bereits verfasst, daher der Mangel an Transparenz, das Fehlen einer Halbzeit und die Unklarheit hinsichtlich der Abstimmungsverfahren am Ende der Synode.

Vielleicht im Zusammenhang mit dieser waren die Worte von Kardinal Gualtiero Bassettiego (Präsident der italienischen Bischofskonferenz, die als nahestehende Person Franziskus bekannt ist), der am 5. Oktober gesagt, dass er ‚überzeugt, dass der Papst Francis etwas uns überraschen wird‘ und „sicherlich etwas einfallen bevor wir die Synode schließen. "

In der Zwischenzeit Kardinal Marx Reihnard, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, sagte, dass die Synode ist wirklich die Möglichkeit der ‚Mentalitätswechsel nicht nur, sondern auch strukturell‘ Weg, Kirche zu sein

Themen besprochen

Trotz der Sorge darüber, was bei der öffentlichen Informationsübermittlung ausgelassen wird, wurden auf der Synode viele Themen diskutiert. Ruffini gab ziemlich umfangreiche mündliche Zusammenfassungen von Interventionen und offenen Diskussionen. Sie betrafen die Betonung des "Zuhörens junger Menschen, wo sie ist", die Wahrnehmung von Familien als Ort, "an dem der Glaube weitergegeben werden kann", und es wurden Aussagen gemacht, dass Religion "offener Dialog und Zeugnis" sein müsse. Mehr wurde über die "Prophezeiung der Jungen" gesagt, und einige riefen zur Vergebung von der Kirche und nicht nur für den sexuellen Missbrauch des Klerus - was ein Appell speziell an Erzbischof Anthony Fisher war, der seine Rede in seiner Gesamtheit veröffentlichte.

Es wurde von einer größeren "Empathie der Kirche" und der Bedeutung der intergenerationellen Beziehungen und der Rolle der Großeltern gesprochen. Es wurde betont, dass die Kirche "nicht paternalistisch oder heuchlerisch sein sollte", "gegen den Luxuszug kämpfen" sollte, und stattdessen "Werte betonen, die zu Glück führen".

Die Frage der Einwanderung und die großen Herausforderungen, die sie für junge Menschen darstellt, hat sich als sehr wichtig erwiesen und insbesondere darüber gesprochen, wie junge Menschen in den Westen kommen, aber letztendlich ihren Glauben verlieren, Familien nicht annehmen oder viel später heiraten und es finden. was er in seinen Gastländern sucht.

Ruffini sagte, dass die Synodenväter von Jugendlichen redeten, die sich "durch Lügen von Politikern und Medien" als Opfer fühlen und die Gesellschaft hauptsächlich als "auf einer Lüge" empfinden. Wegen "exzessiven Liberalismus" fühlt er "Verlust der Mutterschaft, Vaterschaft". Einige betonten die Bedeutung von Musik und Sport, in der sich junge Menschen intensiv engagieren und wiesen darauf hin, dass die Kirche die Sprache dieser Gebiete sowie die "digitale Sprache" sprechen müsse.

Einige haben gesagt, dass die Jugend "auf diesem Gebiet erwartet, in die Debatte einbezogen zu werden, in die Bewegung für Umweltschutz und Ökologie und dass die Kirche dies unterstützen muss". Jugend - er sagte, der Vater der Synode - „will ernst genommen werden, um ihre Herausforderungen aufgestellt, und wenn Sie Fehler begehen, will ihren Erwachsenen helfen“ und „sie mißtrauen.“ Die Jungen müssen auch "beten, das Gedankengebet neu entdecken, das mystische Gebet, und die Kirche muss auch für die Jüngeren beten." Das Gebet für junge Leute, sagte der Synodenvater, bedeutet, auf sie zu hören.

Der voreheliche Sex und die Frage von Keuschheit und Abstinenz wurden ebenfalls diskutiert. Der Mangel an vorehelicher Reinheit "kann entweder dazu führen, dass Menschen heiraten, bevor sie für die Ehe bereit sind, oder sie dazu bringen, das Abendmahl (die Ehe) aufzugeben". Ruffini bestritten , dass eine der Synodenväter den Wunsch geäußert , die Lehre der Kirche über voreheliche sexuelle Beziehungen zu schwächen, statt - sagte er - synodale Vater sagte , dass die Instrumentum laboris . Betonung "auf das Zuhören und verstehen , was in der Gesellschaft geschieht"

Auch erwähnt „die Idee der Verlust des Vaters“ unter den vielen jungen Menschen, und einer der Väter der Synode wies darauf hin, dass der Vater ist „mehr derjenige, der auf dem Glauben geht als eine Mutter.“

Ein anderer Synodenvater sprach über die "Herausforderung durch das Zeitalter der Digitalisierung", die er "Informations-Fettleibigkeit" nannte, während ein anderer mit großem Beifall Papst Saint-Michel zitierte. Johannes XXIII: "Sage den jungen Leuten, dass die Welt vor ihnen existierte, aber sage den Ältesten, dass es auch nach ihnen existieren wird."

Junge Menschen „zu den Ältesten zu hören müssen“, sondern „es in Gefahr ist,“ - sagte einer der Väter der Synode von Afrika, und dies wäre ein Verlust sein „Gedächtnisverlust eigener Wurzeln.“ Andere sprachen darüber, wie Multikulturalismus und Vielfalt für den jungen ein „Change Agent“, da es „wichtig, um sicherzustellen, dass eine bessere Kenntnis der Lehre der Kirche unter den Jugendlichen“ ist und dass einige Mütter und einige Väter aus dem „um Vergebung bitten“ sollte ihre Kinder, weil sie keine Zeit haben, sie zu unterstützen oder angemessen aufzuziehen. "Wir alle brauchen Vergebung, und die Kinder selbst brauchen Vergebung", sagte der Synodenvater.

Die Liturgie wurde diskutiert. Einer der Bischöfe appellierte an "eine Liturgie, die für die Gegenwart besser geeignet ist, um partizipatorisch und verständlicher zu sein, sonst könnten es junge Menschen als langweilig empfinden". Ein anderer schlug vor, dass die Kirche "von den Pfingstlern lernen sollte, welche Art von religiöser Musik junge Menschen anzieht und welche Art von Homiletik es erregt".

Gefragt, ob die traditionelle Form der Liturgie diskutiert wurde, sagte Erzbischof Fisher Reportern am Freitag, dass der Geschmack der jungen Menschen ist „sehr unterschiedlich, auch innerhalb der Kultur“, und dass, selbst wenn einige auf „Pfingst wollen, laut und sehr eingängiger Sound, andere sind, die gregorianische Gesänge lieben und alles dazwischen und alle anderen Aspekte der Liturgie. " Aber er sagte, dass das, was geteilt wird, "wahre Wertschätzung für die Tatsache ist, dass Schönheit zählt", und es geht nicht nur um Argumentation und Rechtfertigung des Glaubens, obwohl es sehr wichtig ist. Er sagte auch, dass junge Leute gute, gut vorbereitete Predigten haben wollen und "sie keine schlechte Musik wollen, die ihnen das Gefühl gibt, sich nicht inspirieren zu lassen", oder dass sie keine Leute wollen, die ihnen "abstoßen".

Mehrere synodale Väter sprachen auch von der "reduzierten Wirksamkeit" von Ehe und Familie "bei der Weitergabe von Glauben, Identität, Berufung, Mission" in Gesellschaften, in denen es viele zerbrochene Ehen gibt.

Einer der Bischöfe darauf hingewiesen , dass die Kirche braucht neue Modelle, Rhetorik und Medien „über unsere ewigen Wahrheiten reden, wohl wissend , dass junge Menschen nicht nur Demografie oder Markt , sondern ein theologischer Ort , wo sie das offenbarte Wort Gott ist, wo über ihn er meditiert und überträgt sie. "

Erzbischof Fisher erzählte Reportern, dass „große Hoffnung“, wenn es darum geht, junge Menschen in dieser Synode hegt, weil die Menschen „sprechen nicht nur über die Herausforderungen, aber was funktioniert“ und „vorschlagen Ideen, was wir tun können, was sein würde, neu und wäre eine bessere Version von dem, was wir gemacht haben. "

Er beobachtete auch, dass Franziskus „mit großer Sympathie und Respekt“ und sagte, dass jede Person, jeden Tag begrüßt, hören alle Reden und it „eindeutig sehr engagiert.“ Es ist "wundervoll, dass wir darüber wissen und es sehen können" - sagte er.

Tahiry Malala Marion Sophie Rakotoroalahy, einer der 36 jungen Wirtschaftsprüfer auf der Synode der katholischen Studenten und der Präsident von Madagaskar, dankte dem Papst für die Synode auf. Jugend „für die Zeit für junge Menschen, die hat eine besondere und gesegnet werden.“

Mariano Germán García, die Prüfer und Mitarbeiter der Jugendpastoral der Bischofskonferenz von Argentinien, sagte am 6. Oktober, dass die Synode „ein Baum, der gedeiht nur und wächst ständig, auch bei Sturm, weil die Jugend der Zukunft der Kirche und der Welt.“

Edward Pentin

Quelle: Nationales katholisches Register

Read more: http://www.pch24.pl/synod-ds--mlodziezy-...l#ixzz5TK0LjMqY



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Synode für die Jugend in den Augen eines bekannten Vatikans: Themenvielfalt, mangelnde Transparenz" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz