Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 14.10.2018 00:58 - Christus im Evangelium Vergleichen von Himmelreich ist wie ein König...Meditation für den einundzwanzigsten Sonntag nach Pfingsten.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Meditation


Von der Lehre des Evangeliums. (Matthäus 18)
14.10.18 2.00 UHR durch Meditation
Meditation für den einundzwanzigsten Sonntag nach Pfingsten.

Christus im Evangelium Vergleichen von Himmelreich ist wie ein König, begann zu begleichen Konten mit seinen Knechten und haben eine zehntausend Talente vergeben, würde er nicht seinen Mitknecht Prozent vergeben , die ihm geschuldet, so erzürnte er den König er befehligte ins Gefängnis geworfen , bis er pflichtschuldigst alle Schulden bezahlen sollte, davon schließt der Heiland sagen die gleiche Art und Weise wird euer himmlischer Vater euch tun, wenn Sie nicht einander Herzen vergeben haben.

Erster Punkt. Betrachten wir die Lehre dieses Evangeliums, die Bestätigung und Wiederholung der vergangenen Meditation; dass Christus uns diese Ähnlichkeit lehrt, nicht Gott im Gericht vergeben , das wird in diesem Leben seine Bruder Augen geführt in diesem Gleichnis betrachtet, und sehen Sie, wie viel Sie kümmern verzeiht nicht sein , barmherzig zu deinen Mitmenschen, begnadigte deine Schulden, weil Gott mit dir ist und deine vergibt; und wenn sie nicht haben, wofür sie bezahlen müssen, müssen sie Gott auch nicht zufriedenstellen und beschließen, ihnen zu vergeben, denn Gott vergibt dir.

Punkt II. Überlegen Sie, wie dieser mächtige König mit seinen Dienern zur Rechenschaft gezogen wurde, und verlangte nur sehr wenig von allem, was er ihnen gegeben hatte. Pondera hat sich langsam an diesem Tag angekommen , als der Hohe Kaiser des Himmels und der Erde direkt mit allen seinen Knechten gesetzt wird, und die Enge , mit denen sie haben uns gefragt , für , und wie streng es an diesem Tag zu zeigen , hat in es wird keine Beschwerde sein , da es in diesem, aber der unwiderruflichen letzten Satz gegeben, und dann für den Himmel unverzüglich in gut laufen, und schlecht für immer in der Hölle betrachten , welche Rollen Sie werden kommen und was jetzt, wenn du dich zur Rechenschaft bringst, und die Gerichte Gottes zittern und für den Tag des Berichts voraussagen.

Punkt III. Bedenken Sie, was Christus sagt, dass der erste dieser Berichte in zehntausend Talenten erreicht wurde, und er hatte nirgends zu zahlen. Oh Sünder! Versetz dich in den Platz dieses Dieners und sieh dich selbst am Hof ​​eines so großen Gottes an, umgeben von all den Anklägern, die dich beschuldigen und dich weit mehr erreichen als dies, weil deine Sünden mehr sind als deine Schulden: sieh, dass du antworten wirst, und womit du die Schulden zurückzahlen wirst, die Gott schuldig sind und wie viel du finden wirst; Nun, wie der heilige Job sagt, werden Sie nicht in der Lage sein, eine von tausend Anklagen zu beantworten: passen Sie Ihre Konten an, bevor sie danach fragen, lösen Sie die Bücher Ihres Lebens, überprüfen Sie die vergangenen Jahre und die alten und gegenwärtigen Parteien; Schau auf den Eingang und den Ausgang, auf die Anklagen und Entladungen, und passe den Bericht gut an, denn du gibst ihm einen guten Tag des Gerichts.

Punkt IV. Bedenke, was der Erretter sagt, dass der König, der diesen Diener in der Höhe erreichte, sagte, er befahl ihm, ihn zu verkaufen, und seine Frau und Kinder und ihr ganzes Vermögen und ihren Schatz, alles, was er hatte und hatte Schuld: Was bedeutet die Strenge dieses Urteils und die Schrecklichkeit des Urteils, und wie werden alle Güter, in denen er seine Hoffnung hatte, von den Bösen konfisziert, ohne ihm etwas zu hinterlassen? Denke über das Leiden des Sünders in dieser Trance nach, und wie er all seine Hoffnungen zerschmettert und die Worte Christi hier anwenden wird: Was nützt es einem Menschen, die ganze Welt zu gewinnen, wenn seine Seele verurteilt ist?Zurück auf Sie, und sehen, dass die Ports dieses Lebens vorbei müssen Sie beschlagnahmen, wie du es gewonnen, und das macht Sie fragen müssen, nicht in der Lage sein, mit der Eigenschaft zu zahlen, die von hier llevares, denn alle haben zu verkaufen und an andere Besitzer weitergeben; allein haben Ihre Arbeiten Sie begleiten: Frauen, Kinder, Verwandte, Freunde, Volkszählungen, Häuser, Weinbergen und Farmen, alles hier bleiben muss; was natürlich, wäre nicht so dumm, wie diese, aber es braucht Zeit jetzt, dass Gott es euch gibt, und unsterbliche Schätze von vielen heiligen Werken Reichtum, können sie sich zu dieser Zeit in Anspruch nehmen.

Vater Alonso de Andrade, SJ
https://adelantelafe.com/la-doctrina-del-evangelio-mateo-18/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Christus im Evangelium Vergleichen von Himmelreich ist wie ein König...Meditation für den einundzwanzigsten Sonntag nach Pfingsten." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz