Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.10.2018 00:12 - Kardinal Burke: Der kontroverse Synodalvorschlag "widerspricht" dem Katholizismus Synode Über Die Familie
von esther10 in Kategorie Allgemein.

EXKLUSIV: Kardinal Burke: Der kontroverse Synodalvorschlag "widerspricht" dem Katholizismus
Synode Über Die Familie



Unterschreibe das Versprechen , hier für die Synode über die Familie zu beten .

15. Oktober 2015 (LifeSiteNews) - Am Donnerstagmorgen hatten LifeSiteNews die Gelegenheit, sich mit Kardinal Raymond Burke in Rom zu treffen, nachdem er eine Pressekonferenz bei Voice of the Family besucht hatte. LifeSiteNews sprach mit dem Kardinal über die laufende Synode über die Familie und insbesondere über einen kontroversen Vorschlag, der von einem Teilnehmer an einer Pressekonferenz vor kurzem im Vatikan angeregt wurde, lokalen Bischöfen zu erlauben, Entscheidungen zu treffen, wie sie mit Homosexualität und Scheidung umgehen.

Kardinal Burke kritisierte auch den sogenannten "Kasper-Vorschlag", der besagt, dass er auf der falschen Idee beruht, "dass sich Lehre und pastorale Praxis irgendwie in Konflikt befinden".

Das Folgende ist eine Abschrift dieses Interviews:

LSN: Was halten Sie von der Idee der "regionalen Vielfalt" in der Kirche? Hätten Ortsbischöfe die pastorale Autorität, sich mit Fragen der "sozialen Akzeptanz von Homosexualität" und mit "geschiedenen und wieder verheirateten Personen" zu befassen?

https://www.lifesitenews.com/news/exclus...-proposal-video

Burke: Das widerspricht einfach dem katholischen Glauben und dem Leben. Die Kirche folgt der Lehre unseres Herrn Jesus Christus, wie sie uns in der Schöpfung von Gott zuerst beigebracht wurde - was wir das natürliche Gesetz nennen, was jedes menschliche Herz versteht, weil es von Gott erschaffen wurde - aber es ist auch dann erklärt und erleuchtet durch die Lehre Christi und in der Tradition der Kirche.

Und diese Kirche ist eine auf der ganzen Welt. Es gibt keine Veränderung in diesen Wahrheiten, von einem Ort zum anderen oder von einer Zeit zur anderen. Sicherlich berücksichtigt die Lehre dieser Wahrheiten die besonderen Bedürfnisse in jedem Bereich. Aber es ändert nichts am Unterricht. Manchmal muss die Lehre dort sogar stärker sein, wo sie kompromittiert wird.

Also, das ist inakzeptabel. Ich weiß nicht, woher diese Idee kommt. Was es eigentlich bedeutet, ist, dass die Kirche nicht mehr katholisch [universal] ist. Es bedeutet, dass es in seiner Lehre auf der ganzen Welt nicht mehr eins ist. Wir haben einen Glauben. Wir haben eine [Sammlung von] Sakramenten. Wir haben eine Regierung auf der ganzen Welt. Das ist es, was "katholisch" bedeutet.

Ich möchte auch diese Idee von "pastoral" kommentieren.

In einem Großteil der Diskussion, die mit der berüchtigten Präsentation von Kardinal Walter Kasper im Außerordentlichen Konsistorium am 20. und 21. Februar 2014 begann, ging es um die Idee, dass Lehre und pastorale Praxis irgendwie miteinander im Konflikt stehen.

Das ist absurd. Die pastorale Praxis existiert, um uns zu helfen, die Glaubenswahrheiten zu leben, die Glaubenslehre in unserem täglichen Leben zu leben. Sie können keinen Konflikt [zwischen diesen] haben. Die Kirche kann beispielsweise nicht lehren, dass die Ehe unauflöslich ist, und jemand, der gleichzeitig aus "pastoralen" Gründen behauptet, dass eine Person, die in einer irregulären Union lebt, die Sakramente empfangen kann, was das bedeuten würde Die Ehe ist nicht unlösbar. Das sind nur falsche Unterscheidungen - falsche Kontraste -, die wir wirklich aufklären müssen, weil sie eine immense Verwirrung unter den Gläubigen verursachen und natürlich letztendlich Menschen in ernsthafte Fehler führen können, die ihrem geistlichen Leben und ihrer ewigen Errettung großen Schaden zufügen.

LSN: Was sollten die Gläubigen denken und tun, wenn sie sehen, dass Synodenväter heterodoxe Positionen in Bezug auf Homosexualität und Scheidung vertreten?

Burke: Wir folgen unserem Herrn Jesus Christus. Er ist unser Meister. Und wir sind alle dazu angehalten, ihm und seinem Wort gehorsam zu sein, beginnend mit dem Heiligen Vater und mit den Bischöfen. Wenn ein Bischof oder ein Priester oder irgendjemand etwas verkündet oder etwas verkündet, das der Wahrheit unseres Herrn Jesus Christus widerspricht, wie es uns in der Lehre der Kirche mitgeteilt wird, folgen wir Christus.

Ich sage zu den Menschen, die sehr ängstlich sind, denn es scheint in dieser Zeit, dass es einfach eine Menge Verwirrung und Aussagen gibt, die wirklich erstaunlich sind in Bezug auf den Glauben, dass wir ruhig bleiben sollten. Denn in der katholischen Kirche haben wir eine Lehrautorität, die sich zum Beispiel im Katechismus der Katholischen Kirche ausdrückt, und wir müssen diese Dinge nur vertieft studieren, uns mehr an sie halten und uns nicht in die Irre führen lassen falsche Lehre, von welcher Quelle sie auch kommt.

LSN: Einige schlagen vor, dass es in der Synode sehr wenig Meinungsverschiedenheiten gibt und dass die Medien sich der Herstellung von Konflikten schuldig gemacht haben, wo sie nicht existieren. Ihre Gedanken?

Burke: Zuallererst muss ich meine Beobachtung dadurch qualifizieren, dass ich sage, dass ich nicht Teil der Synode bin. Ich bin überhaupt nicht an der Synode beteiligt. Ich habe nicht nur gelesen, was in den Medien gesagt wurde, sondern auch offizielle Berichte aus dem Vatikan. Und ich hatte Gespräche mit dem einen oder anderen Synodenvater. Im Gegenteil, ich verstehe, dass innerhalb der Synode sehr starke Meinungsverschiedenheiten bestehen. Angesichts der Diskussion, die der Synode voranging - und auch angesichts des Instrumentum Laboris [Synod-Arbeitsdokument] mit den sehr ernsten Schwierigkeiten mit diesem Dokument - würde es mir schwer fallen zu glauben, dass es keine starken Meinungsverschiedenheiten geben würde. Sonst werden wir nicht zur Wahrheit der Dinge kommen. Wir werden den katholischen Glauben nicht so schützen und fördern, wie wir es brauchen.

Ich habe nur den Eindruck, dass es Meinungsverschiedenheiten gibt.
https://www.lifesitenews.com/news/exclus...-proposal-video

+++++++++++++++++++



Die Chicago Cathedral veranstaltet eine schwule "Meet Up" -Gruppe, die von einem "schwulen" Priester-Masseur geleitet wird
+
https://www.lifesitenews.com/news/chicag...-priest-masseur



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kardinal Burke: Der kontroverse Synodalvorschlag "widerspricht" dem Katholizismus Synode Über Die Familie" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz