Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 17.10.2018 00:38 - Letzte Predigt des Papstes: "Starre" Katholiken vermissen den "Geist Gottes"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Letzte Predigt des Papstes: "Starre" Katholiken vermissen den "Geist Gottes"

Bree A. Dail Bree A. Dail 16. Oktober 2018 Ein Kommentar


Papst Franziskus ist zu einem gemeinsamen Thema seines Pontifikats zurückgekehrt, diesmal in seiner Predigt für die tägliche Messe in der Casa Santa Marta. Das Folgende sind Zitate aus dem Pontifex, berichtet von der VatikanNews.va-Korrespondentin Adriana Masotti:

Sie [die Pharisäer] waren wirklich ein Beispiel für Formalität. Aber ihnen fehlte das Leben. ... Sie waren starr.

Die Steifheit wurde oft vom Papst wiederholt, um das Interesse an der traditionellen lateinischen Messe für Jugendliche und junge Erwachsene zu wecken , wie LifeSiteNews in der Vergangenheit berichtet hat.

In Fortsetzung seiner Predigt betonte der Papst, dass solche "rigiden" Individuen, wie die "scheinheiligen" Pharisäer der Zeit Jesu, nur das Äußere zu vervollkommnen suchen und daher - wie die weißen Gräber - Verderbtheit, Gier, Bosheit verbergen.

Jesus sprach klar; Er war kein Heuchler. Er sprach klar. Und er sagte zu ihnen: "Aber warum schaust du auf das Äußere? Schau, was drin ist. "Ein andermal sagte Er zu ihnen:" Ihr seid weißgetünchte Gräber. "Schönes Kompliment, was? Schön von außen, alles perfekt ... alles perfekt ... aber innerlich, voller Verdorbenheit, also der Gier, der Bosheit, sagt er. Jesus unterscheidet zwischen Erscheinungen und innerer Realität. Diese Herren sind "Ärzte des Scheins": immer perfekt, immer. Aber innerhalb, was ist da?

Der Papst konzentrierte sich weiterhin auf die "Heuchelei" derer, die "starr" ihrem katholischen Glauben anhingen. Es sollte auch erwähnt werden, dass der Papst eine Sprache verwendete, die derjenigen seines engsten Beraters , Kardinal Oscar Rodríguez Maradiaga, ähnelte , wenn er sich auf diejenigen bezieht, die über die aktuelle Krise in der Kirche berichten. "Jesus beschreibt diese Leute mit einem Wort:, Heuchler '. Sie sind Menschen mit gierigen Seelen, die töten können: "fähig zu zahlen, zu töten oder zu verleumden, wie es jeden Tag passiert. Es passiert heute: Sie werden dafür bezahlt, schlechte Nachrichten zu geben, Nachrichten, die andere beschmutzen. " Aber immer, unter oder hinter der Starrheit, gibt es Probleme, ernste Probleme. Jesus ist nicht da. Der Geist der Welt ist da. "

Papst Franziskus beendete seine Predigt mit einer Warnung: "Sei vorsichtig mit denen, die starr sind. Sei vorsichtig bei Christen - seien es Laien, Priester, Bischöfe -, die sich als so "perfekt", als starr erweisen. Achtung. Da ist kein Geist Gottes. Ihnen fehlt der "Geist der Freiheit".
https://onepeterfive.com/francis-rigid-lack-spirit-god/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Letzte Predigt des Papstes: "Starre" Katholiken vermissen den "Geist Gottes"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz