Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 09.11.2018 00:22 - Heidentum und Hexerei in ihrem Kern sind vehement gegen Christus
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Heidentum und Hexerei in ihrem Kern sind vehement gegen Christus
Brett Kavanaugh , Katholisch , Christentum , Okkulte , Hexerei



8. November 2018 ( LifeSiteNews ) - Nach der Bestätigung von Brett Kavanaugh als Richter am Supreme Court richtete ein okkulter Buchladen in New York sein Massen-Hexing aus : Leute, die sich als Hexen identifizierten, versammelten sich, um ihn zu fluchen. Sie hatten zuvor dasselbe mit Präsident Trump getan. Das Lesen solcher Geschichten in angesehenen Nachrichtenquellen wie der BBC erinnert an die Bemerkung von GK Chesterton:

Wenn Menschen sich entscheiden, nicht an Gott zu glauben, glauben sie danach nicht an nichts, dann werden sie fähig, an irgendetwas zu glauben.

Wie LifeSiteNews berichtet hat , ist die selbstbeschriebene Hexerei auf ein Niveau angewachsen, das nicht länger nur ein Scherz ist. Es ist wichtig, drei Punkte zu beachten. Erstens werden die Behauptungen der heutigen Okkultisten und Hexen auf eine gewisse historische Kontinuität mit dem europäischen Heidentum völlig getäuscht. Zweitens ist es dennoch geistig gefährlich. Drittens ist der Katholizismus die Form der Religion, die er am meisten verabscheut, und auch die Form, die seinen Anhängern am meisten helfen kann.

Moderne Heiden und Hexen behaupten, die Wiedergeborenen oder Erben einer vorchristlichen Tradition zu sein. Die Behauptung mag aufrichtig sein, aber in Wirklichkeit wissen wir fast nichts über die Details des alten keltischen und germanischen Heidentums (die beliebtesten Arten), und sehr wenig sogar über die angebliche europäische Hexerei, die im 16. und 17. Jahrhundert solche Panik auslöste ten Jahrhundert. Wir wissen jedoch genau, was die historischen Wurzeln der modernen okkulten und heidnischen Praktiken sind, nämlich die Werke des Franzosen Eliphas Levi (1810-1875) und des Engländers Aleister Crowley (1875-1947). Gemeinsam erfanden sie Rituale und Praktiken aus ganzen Stoffen.

Selbst die weit verbreitete Behauptung, katholische Festtage und Andachten seien „heidnischen Ursprungs“, ist im Allgemeinen ohne ernsthafte historische Grundlage. Alles, was Sie über Eostre und Samheim gelesen haben, ist fast sicher Unsinn. Neo-Paganismus ist eine moderne Religion. Moderne Magie hat null Ursprünge.

Zum zweiten Punkt macht die Tatsache, dass dieses Zeug eine historische Fälschung ist, etwas lächerlich, macht es aber nicht harmlos. Nach jahrelanger Erforschung der Magie beschwört Christopher Marlowes fiktiver Dr. Faustus endlich einen Teufel, der ihm mitteilt, dass er es schneller hätte tun können:

Denn wenn wir einen Namen hören, den Namen Gottes,

Die heiligen Schriften und seinen Erlöser Christus verjagen,

Wir fliegen, in der Hoffnung, seine herrliche Seele zu bekommen.

Marlowe hatte recht: Wer sich anderen spirituellen Einflüssen als Gott öffnet, muss niemals lange warten. Dies ist eine Wahrheit, die nicht nur von der katholischen mystischen Tradition verstanden wird, sondern auch von östlichen spirituellen Traditionen, die auf einem klugen Mentoring für diejenigen bestehen, die an spirituellen Praktiken wie Meditation teilnehmen. New Ager zeigen oft beunruhigende Naivität darüber, was Menschen antreffen können, sowohl aus dem spirituellen Bereich als auch aus sich selbst, wenn sie meditieren. Es ist jedoch mehr als nur Naivität für diejenigen, die absichtlich dunkle Kräfte aus magischen Gründen suchen. Im Jahr 1986 veröffentlichte das National Catholic Register einen Brief, der teilweise wie folgt lautete (es wird in Donna Steichen, Ungodly Rage, S. 70-1 zitiert ):

Als ich eine Hexe war, führte ich Rituale durch. Ich habe Geister geweckt. Ich rief Entitäten an. Ich wirke Zaubersprüche, verbrannte Kerzen, brühte Gebräu zusammen. Das einzige, was ich nicht tat, war auf einem Besen zu fliegen, aber ich hätte es wahrscheinlich herausgefunden, wenn ich Zeit hätte. Aber wohin führte es? In Dunkelheit, Depression und die Schaffung einer düsteren Aura um mich herum. Ich wurde häufig von Dämonen angegriffen. Das Haus, in dem ich lebte, lebte von poltergeistischer Aktivität ... wegen der verbleibenden "Gäste" von Ritualen. Meine Freunde und Familie hatten Angst vor mir. Ich wusste, dass ich keine Zukunft hatte. Alles, was ich hatte, war ein dunkles Geschenk. Ich wurde durch Eide und durch „Schicksal“ eingesperrt. Aber ich hatte Macht, etwas, das ich immer wollte. Es war nicht Satans Schuld. Er existierte nicht - dachte ich. Ich gab alles auf und kam auf meinen Knien zu Jesus. ... Er befreite mich von der Unterdrückung und gab mir meine Seele zurück - die, die ich so törichterweise dem Bösen als Gegenleistung für die Macht gegeben hatte. Unsere Rettung wurde zu einem tollen Preis gekauft und wir müssen nur danach greifen. Aber wir können nicht zwei Herren dienen.

Im dritten Punkt ist die Kirche für viele Okkultisten etwas Heiliges, das sie verunreinigen wollen. Dies ist die zentrale Idee von Aleister Crowleys „gnostischer Messe“. Dies ist eine Anerkennung der Macht der Kirche und ein Hass auf das, was sie retten kann, durch eine moralische Reinigung und gegebenenfalls Exorzismus. Gerade als Dr. Faustus kam, um den heiligen alten Mann zu hassen, der in Marlowes Spiel beinahe seine Reue und Errettung fast in letzter Minute gesichert hatte, reagieren diejenigen, die tief in jeden sündigen Lebensstil verwickelt sind, manchmal mit Feindseligkeit auf die Idee, dass Flucht möglich ist. Versuchen Sie, für sie zu beten, und beobachten Sie die Reaktion.

Diese Feindseligkeit mischt einen trotzigen Akt der Verzweiflung mit einem Hilferuf. Wir sollten uns nicht die Ohren verschließen.
https://www.lifesitenews.com/blogs/neo-p...-and-the-occult
+
https://www.xn--lichtarbeit-verfhrung-oi...artenlegen.html



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs