Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.11.2018 00:00 - Der Papst ist das Problem
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Der Papst ist das Problem
Von ROD DREHER • 12. November 2018, 10:54 Uhr



https://www.theamericanconservative.com/...anski-catholic/

Atemberaubende Neuigkeiten vom US-katholischen Bischofstreffen in Baltimore:

https://www.theamericanconservative.com/...is-the-problem/

Die Bischöfe der 196 katholischen Diözesen und Erzdiözesen Amerikas versammelten sich am Montagmorgen in Baltimore und trafen sich zum ersten Mal, seitdem Skandale durch sexuellen Missbrauch die Kirche im Sommer erschütterten. Sie planten, über Maßnahmen zur Bewältigung der Krise und zur Verhinderung weiterer Straftaten abzustimmen.

In der ersten Sitzung des Treffens hörten die Bischöfe einen überraschenden Bericht: Papst Franziskus hatte sie gebeten, über ihre Vorschläge nicht abzustimmen.

Der Papst will nicht, dass US-Bischöfe gegen die Rechenschaftspflicht der Bischöfe wegen sexuellen Missbrauchs vorgehen, bis er im Februar ein weltweites Treffen von Kirchenführern leitet, sagte der Präsident der US-amerikanischen katholischen Bischofskonferenz, Kardinal Daniel DiNardo, den versammelten Bischöfen als Treffen Montag morgen geöffnet.

"Auf Drängen des Heiligen Stuhls werden wir nicht über die beiden Aktionspunkte abstimmen", sagte DiNardo. Er sagte, er sei von der Richtlinie des Papstes "enttäuscht".

Anne Barrett Doyle, Co-Direktorin von BishopAccountability.org , bezeichnete den Auftrag des Vatikans in letzter Minute als "wirklich unglaublich".

"Was wir hier sehen, ist der Vatikan, der versucht, auch nur einen bescheidenen Fortschritt der US-Bischöfe zu unterdrücken", sagte Doyle, dessen Gruppe Daten über den Missbrauch von Geistlichen in der Kirche zusammenstellt. „Wir sehen, wo das Problem liegt, nämlich beim Vatikan. Das Ergebnis dieses Treffens war bestenfalls lau und ineffektiv, aber jetzt wird es tatsächlich völlig ohne Substanz sein. “

Lesen Sie das Ganze, um zu sehen, was der päpstliche Nuntius heute morgen den Bischöfen erzählt hat. Jaw Drop.

Alle Illusionen, dass Franziskus an der Lösung dieser Krise beteiligt war, sollten jetzt zerstreut werden. Er ist der Hauptmauer. Erzbischof Viganò hat es uns gesagt.

Seit ich Rom in diesem Herbst besucht habe, ist die Atmosphäre im Vatikan Belagerung und Leugnung. Man hat den Eindruck, dass Franziskus wie Pius IX. Ist, der verzweifelt versucht, die päpstlichen Staaten zu verteidigen - abgesehen von Franziskus versucht er, die Fähigkeit der Kirche zu verteidigen, Ereignisse zu kontrollieren - und, um ehrlich zu sein, priesterliche Irreführung und bischöfliche Korruption zu vertuschen . Es ist, als würde Onkel Ted an seiner rechten Seite sitzen und den ganzen Tag über Wurm aufhängen .

Wie muss es sich anfühlen, heute morgen eine treue katholische Mutter und ein Vater zu sein, die wissen, dass der heilige Vater selbst 16 Jahre nach Boston und nur wenige Monate, nachdem er erfahren hatte, dass ein hochrangiger amerikanischer Kardinal tatsächlich ein Serienschänder war, die Missbrauchskrise nicht eingenommen hat ernst? Um Himmels willen steht die US-amerikanische katholische Kirche vor einer Ermittlungsbehörde des RICO! Und trotzdem schlägt der Papst. Wenn Sie das Zitat des Nuntius lesen, werden Sie feststellen, dass der Papst den Laien in der Reform keine Aussage machen will, die die katholischen Bischöfe offensichtlich nicht ausführen konnten.

Aus Barbara Tuchmans " Der Marsch der Torheit" diese Passage darüber, wie sechs Renaissance-Päpste die protestantische Reformation provozierten:

Die Dummheit der Päpste verfolgte nicht eine kontraproduktive Politik, sondern vielmehr die Ablehnung einer stabilen oder kohärenten politischen oder religiösen Politik, die ihre Situation verbessert oder die wachsende Unzufriedenheit gehemmt hätte. Die Missachtung der Bewegungen und Gefühle, die sich um sie herum entwickelten, war eine Torheit. Sie waren taub für die Unzufriedenheit, blind für die alternativen Ideen, die sie hervorgerufen hatte, und die zu ihrer Herausforderung ausschweifend waren. Die Betroffenheit über ihr Fehlverhalten und den aufsteigenden Zorn über ihre falsche Regierung, die sich weigerte, sich zu ändern, war beinahe dumm, wenn es darum ging, eine korrupte Existenz aufrechtzuerhalten System. Sie konnten es nicht ändern, weil sie Teil davon waren, aus ihr herauswuchsen und davon abhingen.

Plus ça Änderung…

Lesen Sie den erstaunlichen Brief von David Spotanski aus dem Jahr 2002 im Hinblick auf den heutigen Umzug des Papstes.

UPDATE: Eine prominente katholische Theologe E-Mail:

Kann es irgendwelche Zweifel geben? PF ist ein Lügner, ein Heuchler, ein Betrug, radikal korrupt und schwer verletzt die Kirche, deren Oberhaupt er ist.

Ich bin jetzt vor Wut außer mir. PF ist mehr daran interessiert, seinen angeblichen "Feinden" den Boss zu zeigen, als sich mit dem Bösen zu befassen. Er ist mehr daran interessiert, sein Image und seine Freunde zu bewahren, als die Wahrheit zu suchen. An diesem Punkt dreht sich alles um sich selbst, er ist völlig blind für die Bedürfnisse anderer. Er verbirgt seine Korruption, seinen Bankrott und seinen Stolz hinter einer Patina aus 'Synodalität' und 'Demut'.

Ich hoffe nur, dass Christus ihn benutzen wird, um die Kirche zu geißeln und ihre Erneuerung herbeizuführen. Wir müssen den Todesstoß einer kirchlichen Ära erleiden, den wir seit Jahrzehnten eitern dürfen. Papst Franziskus ist sowohl Ursache als auch Symptom. Er ist eine Schande für jedes Missbrauchsopfer und für jede Person, die sich der Reform der Kirche verschrieben hat.

Natürlich werde ich nicht den Namen dieses Theologen verraten - der nicht zufällig ein Vater ist -, aber ich sage Ihnen Folgendes: Ich wette, er hat sich nie in seinen wildesten Träumen vorgestellt, dass er solche Wörter über einen Papst schrieb. Doch hier sind wir.

UPDATE.2: Hier ist ein Link zum Text der Adresse des päpstlichen Nuntius.

Phil Lawler, dessen brandneues Buch über die Krise für betroffene Katholiken ein Muss ist, wiegt:
https://www.theamericanconservative.com/...is-the-problem/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der Papst ist das Problem" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz