Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 03.12.2018 00:23 - Abschied von einer katholischen Heldin
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Abschied von einer katholischen Heldin
Jamie Schmidt , Ehe , Martyrium



3. Dezember 2018 ( LifeSiteNews ) - Am letzten Montag und Dienstag (26.-27. November) habe ich mich mit vielen anderen aus den Regionen St. Louis und Südwesten von Illinois zusammengetan, um Gott für das Leben von Frau Jamie Schmidt zu danken und unser Geld zu bezahlen Letzte Respekt vor dieser edlen Frau, die ihr Leben geopfert hat, anstatt sich sexuellem Missbrauch zu unterwerfen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/jamie+schmidt

Viele LifeSite-Leser werden bereits in meinem letzten Beitrag die erschütternde Geschichte erzählt haben, wie diese sanfte und fromme 53-jährige Mutter von drei Kindern, die in ihrer Pfarrkirche tätig ist, am 19. November in einem St. Louis-Laden für religiöse Güter erschossen wurde als sie die lustvollen Forderungen eines brutalen Schlägers ablehnte. Ich wies darauf hin, dass die Präzedenzfälle, die die Kirche bereits aufgestellt hat, indem sie andere als gestorbene Märtyrer kanonisieren, anstatt unreine Taten zu begehen (z. B. St. Maria Goretti und St. Charles Lwanga & Gefährten), dass wir zuversichtlich hoffen können, dass Jamie zu gegebener Zeit auch zu hoffen ist wird zu den Altären erhoben. Wenn ja, wird sie die erste amerikanische Märtyrerin und die erste Märtyrerin beiderlei Geschlechts sein, deren Blut auf Boden der Vereinigten Staaten (dh seit der Gründung dieser Republik) vergossen wurde. Jedoch,hier verfügbar ), die einige Fehler korrigiert und neue und noch inspirierendere Informationen darüber enthält, wie diese bemerkenswerte Frau ihren Tod fand.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/marriage

Die Uhrzeit für Mrs. Schmidts Visitation im Chapel Hill Mortuary in Cedar Hill, Missouri, wurde als Montag, 26. April, von 16.00 bis 21.00 Uhr angekündigt. Ich fuhr die 35 Meilen von Downtown St. Louis dorthin und als ich im Hotel ankam Gegen 19:30 Uhr fiel mein Unterkiefer, als ich die riesige Masse von Autos sah - hunderte -, die jede Ecke des weitläufigen Geländes überfüllten. Meine Kirche und mein Pfarrhaus sind nur zehn Minuten zu Fuß vom Busch-Stadion entfernt. Das Bild, das mir durch den Kopf schoss, war einer der großen Parkplätze während eines Cardinals-Spiels, und nicht jemandem, der jemandem nachging, der völlig unbekannt war die Öffentlichkeit bis zu ihrem Tod eine Woche zuvor. Nachdem ich einen engen Parkplatz für meinen kleinen Toyota Echo gefunden hatte, betrat ich das Gebäude. und die Analogie in meinen Gedanken wechselte sofort zu einer überfüllten Flughafensicherheit. Denn der geräumige Außenraum des Bestattungsinstituts war so voll mit Besuchern, dass sich vier hin und her durch den ganzen Raum schlängelnde Linien bildeten, um den nächsten Zwischenraum zu erreichen, der sich in der Mitte befand Die Wende musste langsam durchlaufen werden, bevor sie die Kapelle der Leichenhalle erreichen konnte.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/martyrdom

Am nächsten Tag erfuhr ich, als ich bei Jamies Begräbnis mit den Leuten sprach, dass einige von ihnen zweieinhalb Stunden in der Schlange gewartet hatten, bevor sie sich endlich nähern und diese heilige Frau im feierlichen Frieden des Todes liegen sehen konnten. Was mich betrifft, muss ich gestehen, dass ich, nachdem ich „nur“ etwa eine Stunde in der Schlange gestanden hatte, einer Art Klerikalismus nachgegeben hatte, der von einigen Leuten als Priester bezeichnet wurde. Zufällig war eine Frau, die neben mir stand, eine persönliche Freundin von Frau Schmidt. Als sie meinen Bürokragen sah, stellte sie sich als Tina vor, fragte, aus welcher Gemeinde ich stamme, und wir fingen an zu reden. Es stellte sich bald heraus, dass sie am letzten Samstag mein ursprüngliches LifeSite-Posting gesehen, gemocht und mit anderen Gemeindemitgliedern geteilt hatte, einschließlich Jamies trauerndem Ehemann Gregory und ihren drei Kindern. Der jüngste von ihnen ist noch in der High School. Tina und ihr Ehemann Ken boten an, mich direkt durch die Menge zur Kapelle zu führen, um mich Herrn Schmidt und anderen Familienmitgliedern von Jamie vorzustellen. Ich habe nicht nein gesagt.

Ich war erleichtert, als ich sah, dass Greg Schmidt, ebenfalls ein frommer Katholik und Ritter von Columbus, ziemlich entspannt und gelassen erschien. Eine Woche nach der Tragödie konnte er nun leise, aber herzlich die Begrüßung des Besucherstroms begrüßen, der seinem Highschool-Liebling letzte Ehre erwies, der dann, nach seinen eigenen Worten, „mein bester Freund, mein aller, die Liebe zu Mein Leben “in 28 Jahren treuer christlicher Ehe. Er sagte mir auch, dass er meinen LifeSite-Artikel über Jamie und ihr Potenzial für die Anerkennung als Märtyrer schätzte, schlug jedoch einige Änderungen vor, die zusammen mit weiteren Informationen, die ich am nächsten Morgen bei der Beerdigung von anderen Gemeindemitgliedern erfahren hatte, nun in der aktualisierten Version enthalten sind ( siehe obigen Link). Dann näherte ich mich dem Sarg und betete kurz, ehrfürchtig und nicht ohne Tränen.

Das ruhige Verhalten ihres Mannes an diesem Abend und das der Kinder, von denen ich zwei in der Kapelle kurz grüßen konnte, zeigte mir an, wie sehr die Familie durch diese spontane und massive Ausschüttung gestärkt, gestärkt und getröstet worden war Mitgefühl, Ehre und Wertschätzung - nicht nur von Freunden, Verwandten und Gemeindegliedern, sondern von unzähligen Fremden wie mir. Wir waren alle so tief bewegt, nur durch das Lesen und Hören über dieses Drama, dass wir uns wertvolle Zeit genommen und etwas Abstand genommen haben, um diese außergewöhnliche Frau zu sehen und zu würdigen.

Und in der Tat, diese beeindruckende, uneingeschränkte Reaktion der Öffentlichkeit war für mich der Hauptmitnehmer, als ich in dieser Nacht schweigend aus dem Bestattungsinstitut nach Hause fuhr. Im ersten christlichen Jahrtausend, bevor die Kirche formelle Kanonisierungsverfahren entwickelt hatte, beruhte ihre Anerkennung von Heiligen - zuerst die Märtyrer unter römischer Verfolgung und später viele andere, die friedlich starben - hauptsächlich auf der Entwicklung einer populären Basis Cultus unter dem Volk Gottes gegenüber bestimmten Christen, die sich einen Ruf für herausragende Tugend erarbeitet hatten und starben, wie der altehrwürdige Satz sagt, "im Geruch der Heiligkeit". Diese Art von spontaner weit verbreiteter Verehrung wurde als eine Manifestation von angesehen das sensus fidelium - „Sinn der Gläubigen“ - produziert unter dem Einfluss des Heiligen Geistes, der Seele des mystischen Leibes Christi, der Kirche. Und ich hatte das Gefühl, ich hatte gerade an diesem Abend die ersten Früchte eines solchen Einflusses in der Leichenhalle von Chapel Hill gesehen.

Dieses Gefühl wurde am nächsten Morgen noch verstärkt, als ich zur Begräbnisfeier in der Schmidts-Gemeinde St. Antonius von Padua in High Ridge, MO (4300 Einwohner), 25 Meilen südwestlich der Innenstadt von St. Louis, ging. Es ist eine attraktive, mittelgroße Kirche ( Fotos finden Sie auf stanthonyhr.org ), mit skulptierten Stationen im klassischen Stil, die das Kirchenschiff schmücken, und der Stiftshütte , die sich dort befindet, wo sie sich befinden sollte: direkt im Zentrum des Heiligtums, hinter dem Altar . Unter der Leitung des Pfarrers John Reiker, die Website der Gemeinde, enthält ein kurzes, solides und auf den Punkt gebrachtes Leitbild, in dem der Ruf nach Heiligkeit und seine grundlegende Verbindung zur Heiligen Kommunion betont wird, und es werden einige Abschnitte des Katechismus der katholischen Kirche zitiert , in denen unsere grundlegende eucharistische Lehre dargelegt wird .

In der Sakristei vor der Messe und danach beim Mittagessen im Kirchensaal hatte ich die Gelegenheit, ein wenig mehr über Jamie zu erfahren, als er mit zwei Diakonen, die in der Gemeinde dienen, und mit einigen anderen Gemeindemitgliedern Gespräche führte. Sie waren sich einig darüber, was für eine liebenswerte, glaubensreiche Person sie war - bescheiden, sanft, fröhlich, immer bereit zu helfen, ihr musikalisches und künstlerisches Talent in Gottes Diensten einzusetzen und einen Eifer für Seelen zu zeigen, die mit Retreats für Frauen arbeiten und die Frauen fördern Rosenkranz. In einem ergreifenden Hauch von Gottes Vorsehung war es das letzte Apostolat, das Jamies Tod auslöste: Sie war an jenem Nachmittag zu Catholic Supply gegangen, um Material für die Herstellung von Rosenkranzperlen zu kaufen.

Was mich in diesen Gesprächen am meisten beeindruckte, waren neue Details, die ich erfuhr, wie Jamie ihren Angreifer konfrontierte. Eine Dame erzählte mir, wie eine Freundin von ihr gerade mit einem der beiden Überlebenden dieser Gräueltat gesprochen hatte, der berichtete, was genau geschah, nachdem sie und der andere Ladenarbeiter mit vorgehaltener Waffe sexuell missbraucht worden waren. Als der Täter dann seinen Revolver zu Frau Schmidt wandte und dieselbe Unterwerfung forderte, sah sie ihn direkt an und sagte fest: „Im Namen Gottes. . . Ich ziehe mich nicht aus! “Diese Worte lösten die tödliche Kugel aus, die in ihren Kopf getrieben wurde; Mir wurde gesagt, dass laut diesem Zeugnis und einem anderen später im Krankenhaus Jamie gehört wurde, wie er die Worte des Vaterunsers murmelte, während sie in Qual auf dem Boden lag und sie an diesem Abend mit ihrem sterbenden Atem flüsterte.

Welche Worte können die Antwort eines christlichen Herzens auf ein solches Zeugnis angemessen ausdrücken? Ich erinnerte mich einfach an diejenigen des Heiligen Geistes: „In den Augen des Herrn ist der Tod seiner Gläubigen kostbar“ (Psalm 116: 15).

Als die Begräbnisfeier um 11:00 Uhr begann, war die Kirche voll, und zu den Trauergästen gehörte eine Ehrengarde von in Weiß gekleideten kerzenhaltigen Damen, die ein Apostolat darstellten, das sie mit ihrem verstorbenen Freund teilten - und dreitägige ACTS-Exerzitien organisierte (Was mir gesagt wurde, hat viel geistige Frucht getragen). Ich konzelebrierte mit zwei anderen Priestern, die sie gekannt hatten, und mit P. Reiker, der Hauptzelebrant. Nach der Kommunion wurde ein aufgenommenes Lied gespielt, und der Priester an meiner Seite drehte sich um und flüsterte mir zu: "Das ist Jamie." Es war eine schöne Stimme, klar und sanft, die die Kirche füllte und mit moderner Gitarrenbegleitung sang. Volkslied über Jesus.

Klassischer im Genre war ihre jüngste künstlerische Arbeit, die die vier Fuß hohe Wand des hinteren Chorgesangs schmückt. Einer ihrer Freunde erzählte mir, dass Jamie manchmal Besucher in der Kirche zeigte, und wenn sie diese Bilder bewunderten, lächelte sie nur und ließ sie nie wissen, dass sie die Künstlerin war. Es gibt vier große, fein gemalte und kunstvoll eingerahmte Medaillons, die die traditionellen Symbole der Evangelisten darstellen (Matthäus, Mann, Markus, Löwe, Lukas, Stier, und Johannes, Adler). Bei zwei Medaillons auf beiden Seiten zeigt ein größeres zentrales Oval ein anderes altes Symbol: den auferstandenen Erlöser als das Lamm Gottes, das ein weißes Siegesbanner trägt, und darunter die Worte "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben".

Jamie teilt diesen Sieg jetzt, dachte ich, als ich über ihre Bilder nachdachte. Tatsächlich nahm auch ihr Löwe von St. Mark an diesem Morgen eine neue Bedeutung an, die sie selbst als Letzte erwartet hätte. Die Predigt bei der Beerdigungsmesse wurde von ihrem Freund und Mentor, dem Pfarrer Mr. James G'Sell, gepredigt, einem ständigen Diakon im St. Anthony's. In den denkwürdigsten Zeilen einer eloquenten und leidenschaftlichen Begräbnisrede, in der er sie offen als Märtyrerin bezeichnete, zitierte er eindringlich die ersten Worte - "Im Namen Gottes!", Mit denen Jamie, der ihre Ehre und ihr Sakrament für Ehre hielt, gewirkt hatte lehnte die Forderung des Angreifers ab. „Mit diesem Trotz des reinen Bösen, das sie konfrontiert,“ sagte der Diakon, „sprach diese sanfte Frau nicht nur. Sie brüllte wie ein Löwe ! "

Tatsächlich. In seiner Predigt erwähnte er auch, dass er einen jungen Gemeindemitglied gehört hatte, der von Frau Schmidts höchstem Opfer beeindruckt war und spontan einen noch kühneren Vergleich anstellte: „Sie hat den Kopf der Schlange zerquetscht!“

Möge dieses vernichtende Gebrüll gegen die satanische Bosheit, eine wahrhaft glorreiche Teilnahme an der Mission des Unbefleckten, dessen Fest wir als US-Patronin nächste Woche feiern werden, jetzt die Annalen der Kirche in Amerika durchdringen! Denn in den Sumpf einer zunehmend perversen und geschlechtsgesättigten Kultur getaucht, haben wir sicherlich nie dringender als heute das Beispiel heroischer Reinheit - Reinheit bis zum Tod - benötigt, um junge Menschen, junge und alte Paare, Familien - alle zu begeistern !

Bitte beten Sie, dass der Grund für die Seligsprechung von Jamie Schmidt, möglicherweise die erste Märtyrerin unserer Nation, bald in der Erzdiözese St. Louis eingeleitet werden kann
https://www.lifesitenews.com/opinion/say...atholic-heroine
.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Abschied von einer katholischen Heldin" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz