Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 08.02.2019 00:58 - Priester sind immer noch Priester, die viel Gebet brauchen
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Priester sind immer noch Priester, die viel Gebet brauchen
Katholisch , Sexueller Missbrauch Von Geistlichen , Priestertum , Krise Des Sexuellen Missbrauchs In Der Katholischen Kirche

6. Februar 2019 ( LifeSiteNews ) - „Wer einen Priester ehrt, ehrt Christus; Wer einen Priester beleidigt, beleidigt Christus “, sagte der heilige Johannes Chrysostomus, Vater und Doktor der Kirche.

Wir sollten nach dieser Maxime leben und täglich die Würde des Priestertums bewahren. Da die Kirche eine schwere Krankheit durchmacht, sind Zynismus und Verachtung für bestimmte Priester oft sehr starke Versuchungen, die die Gläubigen durchmachen müssen. Wir müssen uns daran erinnern, dass unsere vehemente Skepsis gegenüber Priestern - oder unsere Nonchalance oder Kritik an ihnen - ein relativ neuer Begriff in der Geschichte der Kirche ist.

Im Internetzeitalter haben die Laien die Macht, die Autorität der Kirche wie nie zuvor zu kritisieren. Mit dem Aufkommen der sozialen Medien wurde ein Spielfeld geschaffen, in dem verärgerte Laien mit verärgerten Priestern in Konflikt geraten. Man muss nicht mehr 95 Thesen an einer Kirchentür festnageln, um alle sehen zu können. Sie können einfach einen Tweet mit 95 Zeichen posten, um Ihre Ablehnung zu demonstrieren.

Darüber hinaus haben die Laien eine eher zweifelhafte Sicht auf diejenigen im klerikalen Zustand als zuvor. Obwohl der Ursprung dieser klerikalen Nervosität begründet ist, isoliert er zu Unrecht diejenigen Priester, die ihre Berufung dynamisch und heilig leben, indem sie den katholischen Klerus verallgemeinern. Ein orthodoxer Priester zu sein, kann sich auf die Rüge der Gründung der Kirche und der Laien berufen. Der heilige Priester muss an allen Fronten virtuell angegriffen werden. Wir begehen in unserem Mangel an Respekt und Klatsch von Priestern das gleiche geistige Verbrechen wie jene Liberalen, die den transzendenten Aspekt des Priestertums vergessen: die Sünde des Stolzes.

Gott hat uns von Ewigkeit her in die Zeit dieser Krise gesteckt, damit wir sie manövrierfähig machen können. Es ist sehr leicht, schlecht über den Priester zu sprechen, der die Messe verunglimpft, den Glauben kaum versteht oder glaubt, oder der sich einer abwertenden Lebensweise verschrieben hat. Wir müssen jedoch feststellen, dass unsere Worte gegen ihn die Dolche, in die der böse Priester gestochen hat, weiter vorantreiben das Herz unseres geliebten Herrn

Das Herz Christi schmerzt der Anblick der Misshandlungen seines Priestertums; Wir dürfen den Schaden nicht durch Missachtung des Amtes befördern.

Wir müssen verstehen, dass zu allen Zeiten ein kosmischer Kampf um die Seelen stattfindet, insbesondere die Seelen der Priester. Der Doktor der Kirche, der heilige Alfons Ligouri, schreibt in seinen Würden und Pflichten des Priesters, dass jeder Priester mehr Versuchungen erleidet als hundert Laien zusammen. In den Worten der heiligen Theresa von Avila: „Hinter jedem Priester kämpft ein Dämon um seinen Fall. Wenn wir Worte haben, um sie zu kritisieren, müssen wir doppelt so viele haben, um für sie zu beten! “

Um ehrlich zu sein, ich spreche keineswegs von einem übermäßigen Schweigen, wenn die Gerechtigkeit ein Handeln verlangt. Ich spreche eine bestimmte Krebserkrankung an, die sich innerhalb der Laien verbreitet, gegen Priester und hochrangige Kleriker abzulehnen oder über sie zu plaudern. Da wir immer sicher sein können, dass wir unsere Lady imitieren, können wir mit ihr sagen, wie sie es in ihrer Erscheinung in La Salette, Frankreich, getan hat: „Priester sind zu Kloaken der Unreinheit geworden“, aber wir beten meistens gemeinsam mit ihnen für Priester und Weinen über diese Tatsache.

Religiöse Gemeinschaften mit der Mission, ihr Leben für die Seelen der Priester anzubieten, bilden sich. Zwei benediktinische Beispiele kommen mir in den Sinn. Die Benediktinerinnen Marias, Königin der Apostel, die in Gower, Missouri, USA, gefunden wurde, sind ein Kloster junger Frauen (mit einem Durchschnittsalter von 25 bis 29 Jahren), die ihr Leben im Gebet und der Abtötung für die Seelen und das Amt der Priester widmen , damit sie wirksam sind und unserem Herrn viele Seelen bringen. Sie versuchen, unsere Liebe Frau zu modellieren, während sie mit dem heiligen Johannes in Ephesus lebte, weshalb ihr Kloster "Ephesus-Abtei" genannt wurde.

In ihrer Biografie heißt es: „ Nachdem wir in den letzten, verborgenen Jahren unseren Aufruf erhalten haben, die Muttergottes zu emulieren, bieten wir unser Leben im Gebet und Opfer für Priester an… wir bieten die übliche benediktinische Gastfreundschaft vor allem den Priestern, unseren geistlichen Söhnen, an und bemühen uns, sie anzubieten Ihnen hat die spirituelle Erneuerung so oft in ihrer eifrigen Arbeit versagt. “

Eine weitere blühende Gemeinde mit diesem ehrwürdigen Charisma ist Silverstream Priory im irischen County Meath. Diese Mönche widmen ihr Leben der fortwährenden Anbetung des Allerheiligsten Sakraments in einem Geist der Wiedergutmachung für die Sünden der Priester. Sie bieten ausgedehnte Priester-Exerzitien in ihrem Kloster an und nutzen ihre Einrichtungen als Rehabilitationszentrum für Priester und Laien. In den Worten ihres Vorprioren, Dom Benedict Maria Andersen: "Wir widmen uns einem unsichtbaren, spirituellen Kampf um die Seele dieses Landes [Irland] und speziell für seine Priester." Statt den Respekt vor dem unglaublichen Respekt aus den Augen zu verlieren Für die Priester in dieser Zeit des Gerichtsverfahrens haben diese Benediktiner dies noch radikaler angenommen und die Worte des heiligen Franz von Assisi zu Herzen genommen: „Wenn ich einen Engel und einen Priester sehen würde, würde ich mein Knie beugen;

Als einer, der das Seminar betritt und täglich die Schwierigkeiten meiner ordinierten Freunde von mir sieht, bitte ich Sie: Beten Sie für die Priester. Beginnen Sie eine Novene, beten Sie ein zusätzliches Jahrzehnt des Rosenkranzes, bieten Sie die Absichten der Messe an, empfehlen Sie Ihre Pfarrer den Heiligen und besonders der Heiligen Jungfrau Maria. Ich bitte Sie eindringlich, sich die Worte dieser wunderbaren kleinen Blume, der heiligen Therese von Lisieux, zu Herzen zu nehmen: „Lasst uns besonders die Seelen der Priester retten; Diese Seelen sollten durchsichtiger sein als Kristall… leider, wie viele schlechte Priester, Priester, die nicht heilig genug sind… Lasst uns beten, lasst uns für sie leiden… “Eine ausgezeichnete Praxis zu beginnen ist das tägliche Beten der Anrufung, die sie für Priester verfasste - ich Jede Person, die diesen Artikel liest, sollte jede Nacht mit ihrer Familie beten:

Oh Jesus, ewiger Priester, bewahre deinen Priester (nenne hier den Namen deines Pfarrers) im Schutz deines Heiligen Herzens auf, wo niemand sie berühren darf. Behalte ihre gesalbten Hände, die deinen heiligen Körper täglich berühren. Halten Sie die Lippen unberührt, täglich mit Thy Precious Blood gerötet. Bewahre ihre Herzen rein und unirdisch, versiegelt mit dem erhabenen Zeichen des Priestertums. Lass deine heilige Liebe sie umgeben und vor der Ansteckung der Welt schützen. Segne ihre Arbeit mit reichlichen Früchten, und mögen die Seelen, denen sie dienen, ihre Freude und Trost hier und im Himmel ihre schöne und ewige Krone sein. Amen.
https://www.lifesitenews.com/opinion/chi...a-lot-of-prayer




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Priester sind immer noch Priester, die viel Gebet brauchen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz