Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.02.2019 00:32 - Der führende Kirchenhistoriker erklärt, warum der Missbrauchsgipfel des Vatikans die Homosexualität nicht berührt
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Der führende Kirchenhistoriker erklärt, warum der Missbrauchsgipfel des Vatikans die Homosexualität nicht berührt
Katholisch , Klerikaler Sexueller Missbrauch , Frédéric Martel , Frédéric Martel , Homosexualität , Vatikan Missbrauch Gipfel , die Vatikan Korruption

https://infovaticana.com/2019/02/20/el-c...rma-de-la-curia

Anmerkung des Herausgebers: Eine internationale Gruppe von Laienkatholiken hielt gestern vor dem Vatikan in Rom eine öffentliche Demonstration ab und forderte, dass Papst Franziskus und die Bischöfe der Welt die Homosexualität während des bevorstehenden Missbrauchsgipfels als Hauptursache der Krise des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche ansprechen. Die folgende Erklärung wurde von Prof. Roberto de Mattei während einer Pressekonferenz während der Veranstaltung abgegeben. Alle Aussagen hier .

20. Februar 2019 ( LifeSiteNews ) - Wenn der von Papst Franziskus versammelte Gipfel der Präsidenten der Bischofskonferenzen der Welt sich darauf beschränkt, sich nur auf den Missbrauch von Minderjährigen zu konzentrieren, wie der Titel des Gipfels besagt, ohne beispielsweise Bei der Frage der Homosexualität in der Kirche wird es ein Treffen sein, das zum Scheitern verurteilt ist, weil es nicht die wahren Ursachen des Problems angehen wird.

Es wäre Heuchelei, den Skandal auf Pädophilie zu beschränken und die Pest der Homosexualität zu ignorieren, die nicht nur ein Laster ist, das der menschlichen Natur widerspricht, sondern auch die Grundlage für eine Machtstruktur innerhalb der Kirche bildet. Und es wäre heuchlerisch, sich darauf zu beschränken, moralische Skandale nur zu denunzieren, ohne auf ihre doktrinären Wurzeln einzugehen, die aus den Jahren des Zweiten Vatikanischen Konzils und der nachkonziliaren Periode stammen.



Stattdessen scheint die kirchliche Autorität an Verbrechen wie Pädophilie oder Vergewaltigung interessiert zu sein, nicht weil sie ein schwerwiegender Verstoß gegen das göttliche und das natürliche Gesetz ist und somit eine Straftat gegen Gott darstellt, sondern nur, weil sie ein Beispiel für Gewalt gegen unseren Nachbarn und für uns ist Dies sind rechtliche Verbrechen in modernen säkularen Staaten. Aber die modernen säkularen Staaten, die Pädophilie verurteilen, fördern die Homosexualität, und heute haben die Männer der Kirche Angst, als "Homophobie" bezeichnet zu werden.

In den letzten Tagen wurde dies in der Medienkampagne zum Start des neuen Buches von Frédéric Martel, Sodoma , gezeigt, in dem behauptet wird, dass jeder Kirchenmensch, der Homosexualität verurteilt, eine Homophobe und jede Homophobe eine unterdrückte Homosexuelle ist. So heißt die wahre Sünde die Heuchelei derjenigen, die sich nicht öffentlich für homosexuell erklären.

Dieses Buch ist ein Versuch, auf die in Rom versammelten Bischöfe einen bedrohlichen medialen Druck auszuüben, um sie zum Schweigen zu bringen. Wir sind heute hier, um diese Mauer der Stille niederzureißen. Das Schweigen kann mit Worten gebrochen werden, wie wir es in dieser Pressekonferenz tun, aber auch durch symbolische Aktionen, wie wir es bei unserer Demonstration auf der Piazza San Silvestro getan haben. Sprechen bedeutet nicht nur murmelnde Wörter, und daher kann eine öffentliche Demonstration eine Botschaft stärker ausdrücken als eine verbale Sprache.

Der hl. Gregor der Große definiert böse Hirten in seiner Hirtenregel als „stumme Hunde, die nicht bellen können“ (Jesaja 56:10). "Für einen Pastor, was ist die Angst, die Wahrheit zu sagen, wenn er seinem Feind nicht mit seinem Schweigen den Rücken zukehrt?" Wir appellieren an die Präsidenten der in Rom versammelten Bischofskonferenzen und an die Bischöfe der Welt Ich bitte darum, dass jemand unter ihnen den Mut hat, aufzustehen und die Stille zu brechen, wie Erzbischof Carlo Maria Viganò.

https://infovaticana.com/2019/02/20/el-c...ma-de-la-curia/

Geschieht dies nicht, bleibt unser Zeugnis eine Mahnung gegen die Hirten der Kirche, die mit ihrem Schweigen in der Grabstätte tatsächlich den katholischen Glauben und die Moral verunglimpfen. Unser Herr Jesus Christus hat uns jedoch gesagt, dass er vor Gott jeden bekennen oder leugnen wird, der ihn vor den Menschen gestehen oder leugnen wird (Mt 11,32, Lk 9,26, 13: 8-9).
https://www.lifesitenews.com/opinion/lea...ont-touch-homos




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der führende Kirchenhistoriker erklärt, warum der Missbrauchsgipfel des Vatikans die Homosexualität nicht berührt" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz