Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 26.02.2019 00:50 - Sexualmissbrauchstreffen: Ein Aufruf zu "Tadelloser Ernst" Louie 25. Februar 2019 Keine Kommentare
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Sexualmissbrauchstreffen: Ein Aufruf zu "Tadelloser Ernst" Louie 25. Februar 2019 Keine Kommentare
Francis blauGestern, nach der sogenannten „Eucharistischen Versammlung“, die das Vatikan-Treffen über sexuellen Missbrauch durch Kleriker abschloss, hielt „Francis“ den Anwesenden eine Adresse , die zur Überraschung niemanden lange Zeit der Verschleierung und der Substanz bedauerte.



Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, beginnend mit dem zweiten Absatz, der nach einer Begrüßung mit der Boilerplate kommt.

Unsere Arbeit hat uns wieder klar gemacht, dass die Schwere der Geißel des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen in allen Kulturen und Gesellschaften ein weit verbreitetes Phänomen ist und historisch war. Erst seit relativ kurzer Zeit ist es Gegenstand systematischer Forschung geworden, da sich die öffentliche Meinung zu einem Problem, das zuvor als Tabu galt, geändert hat. Jeder wusste von seiner Präsenz, aber niemand sprach davon.

Dies ist nichts weiter als ein erbärmlicher Versuch, alles Homo-Shuffling, Stummschalten und Vertuschen zu entschuldigen, das stattgefunden hat. Nein, es gibt keine neue Erkenntnis, geschweige denn die öffentliche Meinung. Bergoglio und seine Art haben längst erkannt, was geschehen ist, und wir Gläubigen sind schon lange darüber erzürnt.

Bergoglio sagt jedoch zu Recht, dass "jeder von seiner Anwesenheit wusste [der homosexuelle Missbrauch von Minderjährigen in der Kirche], aber niemand sprach davon", vorausgesetzt, er spricht von sich selbst und anderen Mitgliedern, die sich in guter Verfassung befinden homosexuelles Netzwerk im Vatikan und darüber hinaus. Davon abgesehen, haben einige Personen schon vor Jahrzehnten davon gesprochen, und dennoch hörte niemand zu. einschließlich Jorge.

Ich werde auch an die grausame religiöse Praxis erinnert, die einst in bestimmten Kulturen verbreitet war, Menschen zu opfern - häufig Kinder - in heidnischen Riten.

Er mag an Menschenopfer erinnert werden, aber er ist offensichtlich ungerührt. Wie kann man sonst sein Schweigen angesichts selbstidentifizierter katholischer Politiker erklären, die darauf drängen, nicht nur ganze Kinder, sondern nur Neugeborene, die "religiöse Praxis" der Linken, zu schlachten ?

Und dennoch braucht er keine Initiativen, um politische Initiativen zur Sicherung der Grenze eines souveränen Staates zu verurteilen.

Dieser Mann ist ein Patentbetrug in einem weißen Kostüm, eine Verlegenheit und letztendlich ein Abtrünniger; ein nichtkatholischer. Jeder mit einem gewissen katholischen Sinn kann das sehen, aber nur wenige haben das nötige Mittel, um es anzuerkennen.

Noch heute stellen die verfügbaren Statistiken über den sexuellen Missbrauch von Minderjährigen, die von verschiedenen nationalen und internationalen Organisationen und Agenturen (WHO, UNICEF, INTERPOL, EUROPOL und anderen) erstellt wurden, nicht das tatsächliche Ausmaß des oft unterschätzten Phänomens dar. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass viele Fälle von sexuellem Missbrauch von Minderjährigen nicht gemeldet werden, insbesondere die große Zahl, die in Familien begangen wird.

Beachten Sie die Quellen, die er zitiert. als ob diese Organisationen die Wertschätzung der Kirche verdienen. In jedem Fall handelt es sich hierbei eher um Slickery, um zwei Tatsachen zu verschleiern: 1) Das Problem hat nichts mit sexuellem Missbrauch in der Kultur insgesamt zu tun, sondern eher in der Kirche, und 2) handelt es sich ganz besonders um homosexuellen Missbrauch.

In der Tat sprechen sich die Opfer selten aus und suchen Hilfe. Hinter dieser Zurückhaltung stehen Scham, Verwirrung, Furcht vor Repressalien, verschiedene Formen der Schuld, Misstrauen gegenüber Institutionen, Formen kultureller und sozialer Konditionierung, aber auch ein Mangel an Informationen über hilfreiche Dienste und Einrichtungen.

Mehr schamlose Zickerei; ein subtiler Versuch, die Opfer dafür zu beschuldigen, dass sie nicht gesprochen haben. Es ist auch eine Lüge.

Angst führt tragisch zu Bitterkeit, sogar Selbstmord, oder manchmal, um Rache zu suchen, indem sie dasselbe tut. Sicher ist, dass Millionen von Kindern auf der Welt Opfer von Ausbeutung und sexuellem Missbrauch sind.

Dabei versucht er erneut, die Aufmerksamkeit von den Homo-Raubtieren in der Kirche und ihren Beschützern abzulenken .

Danach widmete er mehr als 10% seiner Adresse (über 500 Wörter) der Angabe aller Arten von Statistiken, um zu zeigen, wie weit verbreitet das Problem des sexuellen Missbrauchs von Kindern weltweit ist. Erst dann kam er endlich zu dem Problem, zu dem diese Versammlungen angeblich gerufen wurden, aber auch dann, wenn es rückwirkend war.

Die Brutalität dieses weltweiten Phänomens wird in der Kirche um so ernster und skandalöser, als es mit ihrer moralischen Autorität und ihrer ethischen Glaubwürdigkeit absolut unvereinbar ist.

Siehst du, was er macht? Dies ist die ganze Linie: Der Skandal in der Kirche muss als Teil eines weltweiten Phänomens betrachtet werden. Warum? Es ist eine Mauer, hinter der sich Männer wie er verstecken können - Prälaten, die erfreut gewesen sind, diesem Bösen ein Auge zuzuwenden, und dafür eine noch gefährlichere Agenda zu fördern - die effektive Zerstörung des Katholizismus zur Förderung der Ein-Weltreligion.

Er fährt fort:

Geweihte Personen, die von Gott erwählt wurden, um Seelen zur Erlösung zu führen, lassen sich von ihrer menschlichen Gebrechlichkeit oder Krankheit beherrschen und werden so zu Werkzeugen des Satans. Bei Missbrauch sehen wir die Hand des Bösen, die nicht einmal die Unschuld von Kindern verschont. Für diese Missbräuche mit Kindern sind keine Erklärungen ausreichend.

Dieser Bergoglian Devil Shtick wird so erschöpft! Jorge der Schausteller liebt es, den Namen Satans herauszuwerfen! Er hat auch ein ganzes Dutzend Verweise auf das „Böse“ in seine Ansprache aufgenommen, und dies aus einem einzigen Grund und aus einem einzigen Grund - in der Hoffnung, Konservativen genug rotes Fleisch zu geben, um ihren Blick von dem eigentlichen Problem abzuwenden; nämlich dass er und seine Leute - in einem offensichtlichen, objektiven Sinn - Diener des Bösen sind!

Außerdem stellt Bergoglio im gesamten Text zahlreiche Verweise auf "Kinder" fest. Dies ist ein weiterer Versuch, die Realität des Problems zu verschleiern, das sich überwiegend auf die homosexuelle Belästigung von Männern nach der Pubertät bezieht.

Wir müssen mit Demut und Mut erkennen, dass wir dem Mysterium des Bösen gegenüberstehen, das am heftigsten gegen die Schwächsten anstößt, denn sie sind ein Abbild von Jesus.

Oh ja, das hört sich so katholisch an, aber lasst euch nicht täuschen. Dieses Problem - der homöklerische Skandal - ist kein Geheimnis , Leute. Es ist so schwarz und weiß wie ein Stinktier und genauso faul.

Aus diesem Grund ist der Kirche zunehmend bewusst geworden, dass sie nicht nur durch Disziplinarmaßnahmen und zivile und kanonische Prozesse gravierende Missbräuche eindämmen muss, sondern sich auch dem Phänomen innerhalb und außerhalb der Kirche entschieden stellen muss. Sie fühlt sich berufen, dieses Übel zu bekämpfen, das im Zentrum ihrer Mission steht, nämlich den Kleinen das Evangelium zu predigen und sie vor flüchtigen Wölfen zu schützen.

Die Hybris dieses Kerls! Sie fühlt sich berufen, dieses Böse sowohl innerhalb als auch außerhalb der Kirche zu bekämpfen.

Erkennt dieser Possenreißer nicht, dass die Kirche des II. Vatikanums, über die er vorgeht, keinerlei Glaubwürdigkeit auf diesem Gebiet hat? Keiner. Null. Zilch.

Wie wäre es, wenn Sie sich nur darauf konzentrieren, Ihr eigenes Haus aufzuräumen, Jorge. Sie können damit beginnen, Ihr Schweigen in der Erzählung von Erzbischof Viganò zu beenden und über Ihr eigenes Wissen über Mr. McCarricks Eskapaden zu klären, bevor Sie den Mann hochschätzen. mache ihn zu deinem besonderen Botschafter.

Ich werde diese Übung hier beenden, auch wenn Jorge the Loquacious weitere 4.000 Wörter gebraucht hat. Ich bin so voller Ekel über diesen schamlosen kleinen Mann und alles, wofür er steht, dass ich es für das Beste halte, es jetzt aufzugeben, anstatt sich der Wut zu erliegen.

Letztes Wort, vielleicht hilft Ihnen dies bei der Entscheidung, ob Sie den Rest des Textes selbst lesen möchten oder nicht: Bergoglio listete schließlich acht „Aspekte“ auf, die die „Kirche“ bei der Ausarbeitung ihrer Gesetzgebung in Bezug auf den sexuellen Missbrauch von Bürogebäuden berücksichtigen wird .

Nummer 2 in dieser Liste lautet „Tadellose Ernsthaftigkeit . ”

Dies reicht aus, um Blaze Cupichs Ruf nach radikalem Hören vernünftig erscheinen zu lassen.

Leute, während sich die Geschichten von Tag zu Tag ändern können, bleibt das Endergebnis gleich:

Jorge Bergogilo ist kein Katholik. Seine Worte und seine Taten machen deutlich, dass er sich außerhalb des Leibes Christi befindet. Personen wie Raymond „Banquet Bishop“ Burke werden ihre Pflicht offensichtlich nicht erfüllen, indem sie eine entsprechende öffentliche Erklärung für das Wohl derer abgeben, die diese Wahrheit nicht für sich selbst sehen können.

Keiner von uns kann ein Konklave nennen, aber wir können jeden warnen, der zuhören wird. Und für diejenigen, die uns dafür mit Steinen bewerfen? Die Stunde ist spät. Lass sie es haben.
Sexualmissbrauchstreffen: Ein Aufruf zu "Tadelloser Ernst" Louie 25. Februar 2019 Keine Kommentare
https://akacatholic.com/sex-abuse-meetin...le-seriousness/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Sexualmissbrauchstreffen: Ein Aufruf zu "Tadelloser Ernst" Louie 25. Februar 2019 Keine Kommentare" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz