Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 06.06.2019 00:23 - Papst Franziskus lobt den katholischen Erzbischof dafür, dass er für die Lutheraner „die Anbetung anführt
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Papst Franziskus lobt den katholischen Erzbischof dafür, dass er für die Lutheraner „die Anbetung anführt“
Katholische , Katholisch-Orthodoxe Beziehungen , Ökumene , Inflight-Pressekonferenz , Lutheraner , Papst Franziskus , Schisma

PETITION: Unterstützen Sie den katholischen Bischof, der zum Boykott von "Pride" gegen LGBT aufruft. Unterschreiben Sie die Petition hier.

ROM, 3. Juni 2019 ( LifeSiteNews ) - Papst Franziskus lobte heute einen katholischen Erzbischof dafür, dass er in einer lutherischen Kathedrale „die Anbetung anführt“. Dies zeige, wie weit die ökumenischen Beziehungen gediehen sind.

Auf seinem Rückflug von einem dreitägigen apostolischen Besuch in Rumänien wurde der Papst gefragt, welche „Beziehung“ zwischen verschiedenen religiösen Bekenntnissen und insbesondere zwischen der katholischen und der orthodoxen Kirche bestehen soll.


"In der Ökumene geht es nicht darum, das Ende des Spiels, der Diskussion, zu erreichen", antwortete der Papst. „Ökumene wird durch gemeinsames Gehen, gemeinsames Gehen, gemeinsames Beten erreicht - die Ökumene des Gebets.“

„Gemeinsam gehen, das ist schon christliche Einheit“, sagte er, „aber nicht warten, bis sich die Theologen einig sind, dass wir zur Eucharistie kommen. Die Eucharistie wird jeden Tag durch Gebet, durch die Erinnerung an das Blut unserer Märtyrer, durch Werke der Nächstenliebe und auch durch gegenseitige Liebe vollzogen. “

Papst Franziskus gab das, was er als wahres Beispiel für die "Ökumene des Gebets" ansieht, und sagte den Journalisten:

In einer europäischen Stadt besteht ein gutes Verhältnis zwischen dem katholischen Erzbischof und dem lutherischen Erzbischof. Der katholische Erzbischof sollte am Sonntagabend in den Vatikan kommen, und er rief mich an, um mir mitzuteilen, dass er am Montagmorgen ankommen würde. Als er ankam, sagte er zu mir: „Entschuldigung, aber gestern musste der lutherische Erzbischof zu einer ihrer Versammlungen gehen und er fragte mich:‚ Bitte, komm in meine Kathedrale und leite den Gottesdienst. '“Eh, es gibt Brüderlichkeit. So weit zu kommen ist eine Menge. Und der katholische Bischof predigte. Er tat nicht die Eucharistie, sondern predigte. Das ist Brüderlichkeit.

Anschließend erklärte er, dass auch er als Kardinalerzbischof von Buenos Aires die Angewohnheit habe, in protestantischen Kirchen zu predigen.

"Ich wurde mehrmals in die schottische Kirche eingeladen, um zu predigen", sagte er. „Ich bin hingegangen, ich habe gepredigt. Du kannst es schaffen. Sie können zusammen gehen. Einigkeit, Brüderlichkeit, Hand ausstrecken, aufeinander aufpassen, nicht schlecht über andere sprechen. “

„Wir haben alle Mängel“, fügte er hinzu, „aber wenn wir zusammen gehen, lassen wir unsere Mängel beiseite. Lassen Sie die Jungfern uns kritisieren. "

Papst Franziskus wandte sich in seinen Bordkommentaren konkret den katholisch-orthodoxen Beziehungen zu.

Auf eine Anschlussfrage eines französischen Reporters, der den Papst fragte, was ihm durch den Kopf ging, während er stumm blieb, als orthodoxe Geistliche und Gläubige das Vaterunser getrennt von den Katholiken beteten, sagte er: „Ich werde es Ihnen sagen ein Geheimnis. Ich habe nicht geschwiegen. Ich habe das Vaterunser auf Italienisch gebetet. “


Er sagte, die "Mehrheit" der anwesenden Gläubigen betete mit Orthodoxen und Katholiken "Vater unser". "Die Leute gehen über uns Führer hinaus", die "die Dinge diplomatisch ausbalancieren" und sich an "diplomatische Bräuche und Regeln" halten müssen, damit "die Dinge nicht auseinanderfallen".

Der Papst fügte jedoch hinzu, dass er und andere religiöse Führer „zusammen beten, wenn wir allein sind“.

„Ich habe die Erfahrung, mit vielen, vielen Pastoren zu beten: Lutheranern, Evangelikalen und sogar Orthodoxen. Die Patriarchen sind offen “, sagte er.

Der Papst sagte dann zu den Journalisten:

Wir Katholiken haben auch geschlossene Leute, die nicht zusammen beten wollen und sagen, dass die Orthodoxen Schismatiker sind. Das ist altes Geschäft. Die Orthodoxen sind Christen. Aber es gibt einige katholische Gruppen, die ein bisschen fundamentalistisch sind. Wir müssen sie tolerieren und für sie beten, dass der Herr durch den Heiligen Geist ihre Herzen erweicht. Aber ich habe bei beiden [unseren Vätern] gebetet. Ich habe Daniel nicht gesehen, aber ich glaube, er hat dasselbe getan.

Die traditionelle Haltung sowohl der Orthodoxen als auch der Katholiken ist, dass das öffentliche Gebet mit den Schismaner der Kirche nicht versucht werden sollte. Diese Position hat sich in den letzten Jahren zum Teil aufgrund der Unklarheit über das Bestehen der Spaltung zwischen Rom und Konstantinopel oft abgeschwächt. Strengere Stimmen unter Orthodoxen und Katholiken würden immer noch behaupten, dass jegliche Kommunikation in Sakristei mit Personen außerhalb der sichtbaren Kirche verboten ist.

Franziskus kann eine andere, auf die scheinbar veränderte Situation der katholischen und orthodoxen Kirchen in Bezug auf eine Bezugnahme durch die gegenseitige Rückzug der Exkommunikation zwischen Rom und Konstantinopel brachte ausgestellt am Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils durch Papst Paul VI und Patriarch Athenagoras.

Unabhängig von der Bedeutung dieses Ereignisses (und es sollte gesagt werden, dass die Exkommunikation, die Paul VI. Zurückzog, nie wirklich zugesagt wurde), beten die Katholiken in ihrer Liturgie weder für die orthodoxen Patriarchen noch für den Papst. Es gibt auch keine sakramentale Gemeinschaft zwischen den Kirchen.

Wenn daher das traditionelle katholische Gebetsverbot für Personen außerhalb der Kirche weiterhin in Kraft ist, können Katholiken weder mit den Orthodoxen beten noch (wenn sie aufrichtig glauben, dass sie die wahre Kirche sind) orthodox mit den Katholiken beten. Dies ist die härtere Position eines bedeutenden Teils der orthodoxen Gemeinschaft
https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...p-for-lutherans
.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Papst Franziskus lobt den katholischen Erzbischof dafür, dass er für die Lutheraner „die Anbetung anführt" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz