Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 13.06.2019 00:29 - Der Fortschritt der Brandwunde der Zivilisation des Todes. Die Schweiz an der Spitze des Wandels
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Der Fortschritt der Brandwunde der Zivilisation des Todes. Die Schweiz an der Spitze des Wandels

In allen Ländern, in denen Ausnahmen vom Grundsatz des Schutzes des Lebens von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod zulässig sind, erfolgt die Werteverteilung und Relativierung des Wertes des Lebens in analoger Weise. Ein weiteres Beispiel für dieses Muster ist die Schweiz, wo die Zahl der Sterbehilfen, hier als "assistierter Selbstmord" bezeichnet, verzehnfacht wurde.

Zugeständnisse an die Zivilisation des Todes haben immer die gleiche Wirkung. Randphänomene breiten sich sofort aus und Ausnahmen werden zu Regeln. Dies ist beispielsweise immer bei Abtreibung der Fall. Der Gesetzgeber begründet seine Einführung damit, dass er "weniger Übel", "Frauentragödien", wählt und sich auf "eine große Anzahl illegaler Behandlungen" bezieht.

Nach der Legalisierung der Tötung ungeborener Kinder wird die Abtreibung zur "freien Wahl der Frau" und schließlich sogar zum "Grundrecht". Die Anzahl der "Behandlungen" nimmt zu, jegliche Reflexion verschwindet und das Töten des Ungeborenen wird schnell auf das Niveau eines anderen Verhütungsmittels reduziert.

Ähnliches gilt für die Sterbehilfe. Erstens gibt es eine traurige Geschichte über einen todkranken und leidenden Mann, der sterben möchte. Eine solche Geschichte wird oft sogar gezeigt, um die Meinung der Gesellschaft besser "in Szene zu setzen". Später gibt es eine Forderung nach dem "Recht auf einen anständigen Tod", die durch den "tiefen Humanismus" motiviert ist. Und dann geht es bergab - Sterbehilfe auf Abruf, Sterbehilfe Minderjähriger und sogar ein "Dienst" für Menschen mit Depressionen.

Im Fall der Sterbehilfe ist das Musterbeispiel Belgien und die Niederlande, aber ein gutes Beispiel ist auch die Schweiz, in der das sogenannte "Assistierte Selbstmorde." Die Sterbehilfe wird dort schnell verharmlost, und immer mehr Menschen leben auf diese Weise. Innerhalb von 10 Jahren hat sich hier die Zahl der Sterbehilfen verzehnfacht.

Dies wirkt sich propagandistisch auf die Nachbarländer, vor allem aber auf die eigene Gesellschaft aus. Die Zähmung des Lebens, die Relativierung und der Abbau seiner Werte werden vertraut. Wir haben auch einen geschlossenen Kreislauf - eine Stagnation der Entwicklung der Palliativversorgung, die Leiden lindern kann, und dies wiederum führt dazu, dass sich immer mehr Menschen für Selbstmord entscheiden. Es gibt auch wirtschaftliche Argumente im Hintergrund - die Kosten für die Behandlung von Senioren. In den Niederlanden wird bereits darüber geredet, und es kommen Ideen auf, die "intensive" Behandlung von Menschen ab einer bestimmten Altersgrenze einzustellen. Im Laufe der Zeit wird die Sterbehilfe als etwas "Natürliches" angesehen, und auch gesunde Menschen, die in eine Depression verfallen sind, werden Opfer. Es gibt erhebliche Missbräuche.

In der Schweiz haben die Familien einiger dieser Opfer begonnen, gegen Organisationen zu kämpfen, die die Sterbehilfe fördern. Einer von ihnen ist der Verein "Exit". Seine freiwilligen Mitglieder "eskortieren" in den Tod und unterstützen Senioren bei einer solchen Entscheidung. Erst 2018 halfen "Freiwillige" dieser Organisation in der Schweiz mit 1,2 Tausend Sterbehilfen. Menschen. "Beihilfe zum Selbstmord" macht jetzt 1,5% aller Todesfälle in diesem Land aus, und es gab nur ... Ausnahmefälle.

Bogdan Dobosz

DATUM: 2019-06-13 07:33

Read more: http://www.pch24.pl/postep-gangreny-cywi...l#ixzz5qiOHBtis



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der Fortschritt der Brandwunde der Zivilisation des Todes. Die Schweiz an der Spitze des Wandels" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz