Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 18.06.2019 00:15 - Bedecken Sie Ihre Kinder mit Gottes Schutz mit diesem Gebet aus der Bibel
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Bedecken Sie Ihre Kinder mit Gottes Schutz mit diesem Gebet aus der Bibel
GESEGNETES KIND



Philip Kosloski | 14. Mai 2019
Ob sie zur Schule gehen oder einfach aus dem Haus gehen, bete dieses Gebet über sie.
Wenn unsere Kinder aus der Haustür gehen und den wachsamen Blick eines Elternteils verlassen, kann es schwierig sein, darauf zu vertrauen, dass sie in guten Händen sind. Die Welt ist ein gefährlicher Ort und es kann eine beliebige Anzahl von Dingen passieren, die außerhalb unserer Kontrolle liegen.

Dennoch kann unser Herz in Frieden sein, wenn wir ihr Leben Gott anvertrauen und ihn damit beauftragen, unsere Kinder vor jeglichem Schaden zu schützen. Wenn wir sie nicht beschützen können, kann er sie sicherlich mit seinem mächtigen Arm bedecken.

Unten ist ein Gebet aus dem Buch der Zahlen, das der Priester über das Volk Israel gesprochen hat. Es ist ein bekanntes Gebet, das heute während der Liturgie manchmal von katholischen Priestern verwendet wird. Als Elternteil haben Sie die Autorität, Ihre Kinder mit ähnlichen Worten zu segnen, und Ihr Segen kann tiefgreifende Auswirkungen auf sie haben. Haben Sie keine Angst, es zu benutzen, und lassen Sie Ihr Herz beruhigen, da Sie wissen, dass Gott die Kontrolle hat, was auch immer passieren mag.




Möge der Herr Sie segnen und Sie behalten!
Möge der Herr sein Gesicht auf dich scheinen lassen und dir gnädig sein!
Möge der Herr Sie freundlich ansehen und Ihnen Frieden geben! (Numeri 6: 24-26)


Sie können dieses Gebet mit einem Segen auf der Stirn beenden, indem Sie das Zeichen des Kreuzes setzen und sagen: "Möge Gott Sie segnen und Sie im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes beschützen.
https://aleteia.org/2019/05/14/cover-you...from-the-bible/

+++

Sorgen Sie sich um Ihre Kinder? Sprich dieses Gebet zu ihren Schutzengeln

Philip Kosloski | 20. Februar 2018
Wenn wir sie nicht schützen können, sind die Schutzengel unserer Kinder ein wirksames Hilfsmittel gegen Schaden.
Die Welt ist ein gefährlicher Ort. Wenn Sie den Komfort Ihres Zuhauses verlassen, ist nicht abzusehen, was mit Ihnen oder Ihren Kindern geschehen kann. Dies ist seit Adam und Eva der Fall und wird es auch weiterhin sein, bis Jesus wiederkommt.
Die gute Nachricht ist, dass wir nicht allein sind.

Wie der Katechismus der katholischen Kirche erklärt, „ist das menschliche Leben von Anfang an bis zum Tod von [Engeln] umgeben, die wachsam für sie sorgen und für sie einstehen“ (KKK 336). Gott ernennt zu jedem von uns einen Schutzengel, dessen Aufgabe es ist, zu führen, zu schützen und zu beschützen. Wir sehen sie nicht immer oder spüren ihre Anwesenheit, aber die Wahrheit ist, dass sie da sind, bereit und gewillt, uns zu helfen.


Wir müssen nur fragen.

Für Eltern ist es leicht zu vergessen, dass unsere Kinder Schutzengel haben und dass wir zu ihnen beten können (durch die Vermittlung unseres eigenen Schutzengels) und ihren mächtigen Schutz über unsere Kinder anrufen. Wenn wir physisch nicht mit unseren Kindern zusammen sein können, um sie zu beschützen, ist es am besten, zu ihrem Schutzengel zu beten.

Hier ist ein kurzes Gebet, das normalerweise den Titel "Ein Muttergebet zu den Schutzengeln ihrer Kinder" trägt und eine Möglichkeit darstellt, unser Herz zu beruhigen und in Frieden zu sein, wenn wir wissen, wer unsere Kleinen schützt.



Ich grüße dich demütig, oh treue, himmlische Freunde meiner Kinder! Ich danke dir von Herzen für all die Liebe und Güte, die du ihnen zeigst. An einem zukünftigen Tag werde ich, mit einem Dank, der mehr wert ist, als ich jetzt geben kann, Ihre Fürsorge für sie zurückzahlen und vor dem gesamten himmlischen Gericht Ihre Schuld gegenüber Ihrer Führung und Ihrem Schutz anerkennen. Passen Sie weiter auf sie auf. Sorgen Sie für alle Bedürfnisse von Körper und Seele. Beten Sie auch für mich, für meinen Mann und für meine ganze Familie, dass wir uns eines Tages alle über Ihre gesegnete Gesellschaft freuen. Amen.



+++

5 Erstaunliche Fakten über Schutzengel

Philip Kosloski | 02. Oktober 2016
Wir verdanken viel unseren Schutzengeln, die uns die meiste Zeit ohne unser Wissen bewachen und beschützen
„Seht, dass ihr keinen dieser Kleinen verachtet; denn ich sage euch, dass ihre Engel im Himmel immer das Antlitz meines Vaters sehen, der im Himmel ist“ (Matthäus 18:10).
Der 2. Oktober wird in der katholischen Kirche als Fest der Heiligen Schutzengel begangen. 1670 hat Papst Clemens X. diesen Tag im Universalkalender als einen Tag zur Ehre der Engel festgelegt, die uns jeden Tag beschützen.

Während der größte Teil der Aufmerksamkeit an diesem Tag den persönlichen Schutzengeln gewidmet wird, ist es in der Kirche eine Tradition (von Theologen wie dem heiligen Thomas von Aquin gelehrt), dass alle Länder, Städte, Diözesen und Pfarreien ihren eigenen Schutzengel haben.

Sie sind faszinierende Geschöpfe Gottes, die von einem großen Geheimnis umhüllt sind. Gelegentlich berichten Zeitungen von Wundern, wenn jemand von einer mysteriösen Gestalt vor einem Unfall gerettet wird, die oft nie wieder gesehen wird.

Wir verdanken viel unseren Schutzengeln, die uns die meiste Zeit ohne unser Wissen bewachen und beschützen. Sie intervenieren leise und erfüllen ihre Aufgabe so demütig wie möglich.

Um uns dabei zu helfen, diese „himmlischen Helfer“ zu schätzen, finden Sie hier 5 erstaunliche Fakten über unsere Schutzengel:


1) Jeder Mensch auf der Welt hat einen Schutzengel (ob christlich oder nicht)

Es wird von Theologen geglaubt und im YOUCAT bestätigt, dass „jeder Mensch von Gott einen Schutzengel erhält“ (Nr. 55). Dies steht im Einklang mit der Heiligen Schrift, den Lehren der Heiligen Thomas von Aquin, Basilius und Hieronymus sowie den Erfahrungen von Nichtchristen, die glauben, von einem Schutzengel unterstützt zu werden.

Mike Aquilina schreibt über eine solche Erfahrung eines Freundes, den er in seinem Buch Angels of God kannte :

„Ein Freund von mir, ein bekannter, in Harvard ausgebildeter Philosoph, war als junger Mann ein Ungläubiger. Eines Tages schwamm er im Meer, und der Sog riss ihn fort. Er wusste, dass er ertrank, ohne Hoffnung auf Rettung, als ihn plötzlich ein starker Arm packte und ihn ans Ufer schleppte. Sein Retter war ein großer muskulöser Typ. Als mein sprudelnder Freund versuchte, sich bei ihm zu bedanken, lachte der Mann über ihn - und verschwand dann. Dies war ein Meilenstein auf dem Weg meines Freundes zur Bekehrung. “

2) Schutzengel werden zu Beginn des Lebens ernannt

Der Katechismus erklärt: „Von Anfang an bis zum Tod ist das menschliche Leben von wachsamer Fürsorge und Fürbitte umgeben“ (CCC 336). Diese Aussage lässt einige glauben (zum Beispiel der Heilige Anselm), dass Engel im Moment der Vereinigung von Körper und Seele im Mutterleib eingesetzt werden. Wenn dies zutrifft (es ist nicht dogmatisch deklariert und steht daher zur Debatte), würde dies zur Folge haben, dass schwangere Frauen zwei Schutzengel haben, die über sie und ihr Kind wachen.

Weiterlesen: Pater Pio über das Hören Ihres Schutzengels

3) Schutzengel haben Namen, aber Gott gibt ihnen diese Namen

Die katholische Kirche hat uns angewiesen, dass

„Die Praxis der Namen an dem heiligen Engel zuweisen soll, außer in den Fällen von Gabriel, Raphael und Michael , deren Namen enthalten in der Heiligen Schrift entmutigen.“ ( Kongregation des Gottesdienst und die Sakramente, das Verzeichnis der Volksfrömmigkeit , n. 217, 2001)

Der Grund dafür ist, dass ein Name eine gewisse Autorität über eine andere Person enthält. Wenn ich Ihren Namen kenne, kann ich Sie jederzeit anrufen und eine gewisse Autorität über Sie verspüren. Wir haben keine Autorität über unsere Schutzengel. Sie berichten nur einem Kommandeur: Gott selbst. Wir können um ihre Unterstützung oder Hilfe bitten, aber wir sollten nicht das Gefühl haben, dass sie uns zur Verfügung stehen.

Die Kirche rät uns dann davon ab, unsere Schutzengel zu nennen, da wir möglicherweise einen Namen im Gebet erhalten, der jedoch möglicherweise nicht göttlich inspiriert ist. Es könnte vom Teufel oder von unseren eigenen menschlichen Gedanken beeinflusst werden. Wir haben nur drei Namen von Engeln, die in der Schrift bestätigt sind, und daher ist es schwierig, jeden anderen Namen, den wir erhalten, als von Gott inspiriert zu bestätigen.

4) Wir werden keine Schutzengel, wenn wir sterben

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es für uns keine Möglichkeit, uns nach dem Tod in einen Engel zu verwandeln. Wenn wir sterben, sind wir vielleicht für den Moment von unseren Körpern getrennt, werden aber am Ende der Zeit wieder mit ihnen vereint sein. Wir werden kein Engel, solange wir warten. Alle Schutzengel wurden zu Beginn der Zeit in einem einzigen Moment der Schöpfung erschaffen.

Erinnere dich an die Worte Gottes an den Propheten Jeremia: „Bevor ich dich im Mutterleib geformt habe, habe ich dich gekannt, und bevor du geboren wurdest, habe ich dich geweiht“ (Jeremia 1: 5).

Gott hatte einen Schutzengel für dich im Sinn, als er die Welt erschuf.

5) Schutzengel sind hier, um uns zu helfen

Der Katechismus beschreibt einen Schutzengel als einen „Hirten“, der uns beschützen und in ein ewiges Leben führen soll. Ihr Hauptziel ist es, uns zu helfen, in den Himmel zu gelangen, und wir werden ermutigt, täglich zu ihnen zu beten und ihre Hilfe in allen Nöten zu erbitten.

Die Kirche bietet ein ausgezeichnetes Gebet, das von Jung und Alt gebetet werden kann:

Engel Gottes,
mein lieber Beschützer,
zu dem
mich Gottes Liebe hier verpflichtet
,
sei immer an meiner Seite, um
zu beleuchten und zu beschützen, zu
herrschen und zu leiten.

Amen.


https://aleteia.org/2016/10/02/5-amazing...uardian-angels/

https://www.youtube.com/watch?v=-oxotdcuYLs

+++

In eigener Sache...Anonym...
warum lehrt uns die Kirche nicht darüber, nix in der Predikt...nix in der Schule (Religionsunterricht)

Die Priester

Die Bischöfe und Kardinäle.

Warum spricht der Papst nicht darüber.???Er als Oberhaupt! Was nützt uns so ein Oberhaupt...

Die Kinder und Jugendliche wissen ja mal überhaupt nix über unseren schönen Glauben..Den meisten Klerikern geht es zu wohl, Ja wahrscheinlich, sonst wären nicht die schlimmen Auswüchse.

Gott sei Dank gibt es auch noch gute Kleriker.

Müssen alle mal verantworten...

Die Menschen, wo noch Christen sein wollen, ja wer klärt die jungen Menschen auf..WER.?

Der Papst nur über andere unnütze Sachen...Vieleicht, auch wie man so nach und nach vom Glauben wegkommt...



"



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Bedecken Sie Ihre Kinder mit Gottes Schutz mit diesem Gebet aus der Bibel" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz