Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.06.2019 00:26 - US-Bischöfe gewähren 750.000 US-Dollar für die Förderung von Homosexualität und LGBT-Propaganda...sind das Bischöfe, in meinen Augen nein. Vom Bösen geleitet...Anonym...
von esther10 in Kategorie Allgemein.




US-Bischöfe gewähren 750.000 US-Dollar für die Förderung von Homosexualität und LGBT-Propaganda...

und das sind Bischöfe, in meinen Augen nicht. Vom Bösen geleitet...Anonym...

Abtreibung , Katholisch , Katholische Kampagne Für Die Menschliche Entwicklung Cchd , Cchd , Homosexualität , Lgbt Tyrannei , Usccb

20. Juni 2019 ( Lepanto-Institut ) - Die katholische Kampagne für die menschliche Entwicklung (CCHD), eine Agentur zur Bekämpfung der Armut der US-amerikanischen Bischofskonferenz (USCCB), gewährt dem Ignatian Solidarity Network (ISN) über 750.000 USD die nächsten drei Jahre. ISN-Präsident Christopher Kerr kündigte den Zuschuss auf seiner Website an und sagte: "Die Mitarbeiter und der Vorstand des Ignatian Solidarity Network sind dankbar für die Unterstützung der US-amerikanischen Konferenz der katholischen Bischöfe."

In direktem Widerspruch zur Lehre der katholischen Kirche über Sexualität und Familienleben fördert ISN aktiv homosexuelle Perversionen, einschließlich Transgenderismus. Auf seiner Website finden sich zahlreiche Artikel und Veranstaltungen zur Förderung des Homosexualismus. Die jährliche Ignatian Family Teach-In-Konferenz bietet regelmäßig Vorträge und Breakout-Sessions zum Thema LGBT-Aktivismus und Transgender-Inklusion. Das ISN bot dem vatikanischen Ministerium für neue Wege, das die gleichgeschlechtliche "Ehe" fördert, einen Ort zum Sprechen . Selbst der in Ungnade gefallene Kardinal Donald Wuerl verurteilte New Ways Ministry im Jahr 2011.

Im Jahr 2014 veröffentlichte das ISN auf seiner Website einen Artikel von Fr. James Hug, SJ, mit dem Titel " Holy Family, Holy Families, Wholly Family " ( Heilige Familie, Heilige Familien, ganze Familie) , in dem behauptet wurde, dass die Lehre der Kirche in Bezug auf Familien sich dahingehend ändern kann, dass sodomitische Gewerkschaften einbezogen werden. Im fünften Absatz des Artikels wird Fr. Hug proklamierte ketzerisch, dass die Behauptung, dass ein Großteil der Lehre der Kirche unfehlbar sei, falsch ist. Er schrieb:


Wenn wir dramatisch sein wollen, können wir darauf hinweisen, dass die Aussage, dass die Kirche ihre Lehre über die Ehe nicht ändern kann, in Häresie verfällt! Wenn eine Lehre falsch ist, muss die Kirche sie sicherlich ändern, sobald sie ihren Fehler bemerkt. Die Annahme, dass viele Lehren der Kirche unfehlbar und daher unveränderlich sind, ist einfach ein schleichendes Monster, das getötet werden muss.

Nur ein paar Monate vor diesem Artikel veröffentlichte ISN einen weiteren von Fr. Hug's Artikel , die blasphemisch zu "Vater-Mutter-Gott" beten, um "alle Familien in Liebe zu halten", zu denen er "schwule Familien, lesbische Familien und bisexuelle Familien [und] polygame Familien" zählt.

Im April 2017 förderte ISN freudig eine Veranstaltung des New Ways Ministry mit dem Titel "Gerechtigkeit und Barmherzigkeit sollen sich küssen: LGBT-Katholiken im Zeitalter von Papst Franziskus". Auf der Seite, auf der die Veranstaltung beworben wird, erklärt das ISN ausdrücklich, dass die Veranstaltung des New Ways Ministry "im Einklang mit der Mission des ISN steht".

Die ignatianischen Solidarity Network nationale Veranstaltung bildet die die ignatianischen Familie in den USA mit Informationen über nationale und lokale Ereignisse , die überparteilich Perspektiven auf soziale Gerechtigkeit und Spiritualität bieten, im Einklang mit ISN ' s Mission des Glaubens-basierte soziale Gerechtigkeit und Fürsprache .

Bild
Im Oktober 2017 veröffentlichte ISN einen Artikel über eine Veranstaltung von Dignity USA [Dignity USA ist eine homosexuellenfreundliche Organisation, die homosexuelle Beziehungen und gleichgeschlechtliche "Ehen" fördert], in dem sie über homosexuelle Inklusion während einer "Liturgie" sangen. Der Autor stellt fest, dass sie "A Place at the Table", auch bekannt als "For Everyone Born", sangen und einen neuen Vers bemerkten, den er noch nie zuvor gehört hatte. Der neue Vers, den er sang, war:

Für Schwule und Heterosexuelle ein Platz am Tisch,
ein gemeinsamer Bund, ein einladender Platz,
ein Regenbogen aus Rasse, Geschlecht und Farbe,
für Schwule und Heterosexuelle der Kelch der Gnade.

Dann fragt er rhetorisch: "Wie oft verkünden wir in der Liturgie, dass" alle willkommen sind ", während wir gleichzeitig LGBTQ-Leute und andere ausschließen und sie manchmal buchstäblich aus der Gästeliste streichen?"

Die ungeheuerlichste Förderung der Homosexualität durch ISN geht jedoch auf die IFTI-Konferenzen (Ignatian Family Teach-In) zurück.

2015 hielt das IFTI eine Rede von Jack Raslowsky mit dem Titel "LGBT-Themen in unseren Schulen: Der Zustand des Staates". Dies ist ISNs eigene Beschreibung der Rede:

LGBT-Themen in unseren Schulen: Der Zustand des Staates
Xavier High School - Jack Raslowsky

Nach einer kurzen Eröffnungspräsentation, die den Kontext für das Verständnis und die Wertschätzung der katholischen Lehre und des Schreibens über Fragen der sexuellen Orientierung bildet , werden die Teilnehmer eingeladen, über ihre persönlichen und institutionellen Erfahrungen nachzudenken und Erfolge, Misserfolge, Herausforderungen, Ideen, Hoffnungen, Träume und Erfahrungen auszutauschen Fragen zur Schaffung eines integrativen, respektvollen und fürsorglichen Umfelds im Jesuiten- und anderen Bildungsumfeld.

Im Jahr 2016 umfasste die IFTI mehrere Präsentationen zur Einbeziehung sexueller Perversität, darunter eine Präsentation des verurteilten New Ways Ministry.

New-Ways-Ministerium
Robert Shine, Glen Bradley

Offen über LGBTQ zu sprechen, bedeutet nicht, sein Leben zu riskieren. Homosexualität ist jedoch in 74 Ländern illegal und wird in 10 Ländern mit dem Tod geahndet. Diese interaktive Sitzung informiert die Teilnehmer über Strafgesetze für LGBTQ-Personen und untersucht im Bewusstsein der sozialen Tradition der Kirche, wie die USA vorgehen können Katholiken können auf die Schreie dieser am stärksten ausgegrenzten Gemeinschaften hören und mit wachsender Solidarität reagieren. @NewWaysMinistry | Alle Gruppen | Jackson

Übergang von Toleranz zu Inklusion in der Jesuitenpädagogik - wie können wir integrativer sein?
Universität von San Francisco - Institut für katholische Bildungsführung - Jane Bleasdale

Die Sitzung wird einen Überblick über Dr. Bleasdales Forschungen über die Erfahrungen von Schülern der schwarzen, lateinamerikanischen und LGBTQ-Generation an jesuitischen Gymnasien enthalten, gefolgt von einer Diskussion darüber, wie jesuitische Institutionen, Gymnasien und Universitäten integrativer sein können und sollten. @ICEL_USF | HS-US-HS * -US * -AFVF | Madison

Bleasdale kündigte ihre Homosexualität im Oktober 2016 an , nur einen Monat vor ihrer Rede am ISN. In ihrem eigenen Blog schrieb sie:

ES KOMMT NATIONAL - ES IST DAS 28. JAHR.
Und es ist das erste Jahr, in dem ich teilnehme - ich bin lesbisch. Boom ! Lass das Mikrofon fallen, kaum ein Nachrichtenblitz.

Sie gibt auch an, dass sie "verheiratet" ist und sagt: "Ich habe gerade eine neue Stelle als Assistenzprofessorin an der Universität von San Francisco angetreten. Zum ersten Mal habe ich mich während des Einstellungsprozesses als schwul, verheiratet, erziehungsberechtigt ausgegeben."

Bleasdale's Facebook-Seite ist auch voll von homosexuellem Aktivismus .

Bild
"Mercy in Action" an unsere LGBTQ-Brüder und -Schwestern
Jane Barry

Dies wird ein Training zu Jane Barrys Hauptbühnenrede im letzten Jahr sein, "Widening Our Embrace", das zeigt, wie Mieter des katholischen Sozialunterrichts uns dazu aufrufen, Verbündete der LGBTQ-Gemeinschaft in unseren Kirchen, Schulen und Gemeinden zu sein. @ jane_Barry6 | Alle Gruppen | Salon B

In ihrer Rede im Jahr 2015 kündigte Barry dem Publikum an, dass sie "schwul" sei, und applaudierte lautstark:

Bild
Auf ihrer Facebook-Seite gibt Barry an, dass sie 2019 mit ihrer lesbischen Geliebten "verheiratet" sein soll.

Bild
2017 wurde die IFTI-Konferenz von dem bekannten Homosexuellen P. Bryan Massingale sprach auf der Konferenz "Justice and Mercy Shall Kiss" des New Ways Ministry . James Martin , SJ und Pro-Abtreibung Sr. Simone Campbell.


Nur ein Jahr vor dieser Konferenz sagte Sr. Simone in einem Interview : "Aus meiner Sicht halte ich es nicht für eine gute Politik, Abtreibung zu verbieten."

Die früheren Moderatoren Jane Barry, Jack Raslowsky und Jane Bleasdale gaben Breakout-Sessions zu Homosexualität und Transgenderismus.

Rudern in unbekannte Gewässer: Einbeziehung der LGBTQ-Community in unsere Schulen und Gemeinden
Jane Barry

Diese Sitzung befasst sich mit den Herausforderungen und Gaben des Verbundes und wird Schüler, Administratoren und Lehrer darin einbeziehen, den Glauben und die Sexualität für uns, unsere Schüler und unsere Gemeinschaften zu steuern. | Alle Gruppen | Salon K

Einrichtung einer einladenden Schule für die LGBTQ-Community
Xavier High School - Jack Raslowsky

In dieser Sitzung wird untersucht, wie wir am besten einladende Schulen für die LGBTQ-Community schaffen, indem wir drei Fragen berücksichtigen: Was macht Ihre Schule zu einer einladenden Community? Was stört Ihre Schule als einladende Gemeinschaft? Welche konkreten Schritte können Sie unternehmen, wenn Sie nach Hause zurückkehren, um Ihre Schule einladender zu gestalten? | HS-US-HS * | Salon J

Trans 101: Magis trifft Gerechtigkeit und Gerechtigkeit trifft Verständnis
Universität von San Francisco - Hannah Yanow, Jane Bleasdale

Was bedeutet es, ein Transgender-Schüler im K-12-Schulsystem zu sein? Helfen Sie uns, Ihr Verständnis für Implikationen, Entwicklung und die besten Möglichkeiten zur Unterstützung transgenderer Schüler, die ihr Geschlecht in Frage stellen und / oder an Gender Dysphorie leiden, zu vertiefen. @USFCASOE | Alle Gruppen | Madison

Empfehlungen zur Unterstützung und Einbeziehung der Trans-Community in jesuitisch-katholische Institutionen
Universität von San Francisco - Jane Bleasdale, Hannah Yanow

Die Unterstützung transgender Schüler ist ein zentrales aktuelles Thema für katholische Jesuitenschulen. In dieser Sitzung werden wir unsere aktuellen Forschungsergebnisse untersuchen und Absolventen katholischer Schulen interviewen, die auch Transgender sind. @USFCASOE | HS-HS * | Madison

In einer allgemeinen Rede sprach Bleasdale auf der Konferenz 2017 über ihre Homosexualität:

Bild
Im Jahr 2018 wurde auf der IFTI-Konferenz erneut P. James Martin und Breakout-Sessions zum Thema Homosexualität und Transgenderismus wurden noch deutlicher. Diese Sitzungen umfassten die Förderung von Transidentitäten, eine weitere Sitzung, die vom verurteilten New Ways Ministry geleitet wurde, und die Ermutigung selbst identifizierter Homosexueller, sich mit ihren ungeordneten Versuchungen zu identifizieren:

La Cultura que nos Impide-Coming aus dem Latino-Schrank
Cristo Rey Milwaukee High School - Saul Morales-Rivas, Jarelly Aguilera

In dieser Sitzung werden wir über Herausforderungen sprechen, denen sich Menschen in der Mitte ihrer hispanischen Gemeinschaft und der LGBTQ-Gemeinschaft gegenübersehen. Wir werden unsere Erfahrungen und Kultur in der hispanischen Gemeinschaft diskutieren, die verhindert, dass die Menschen, die "dazwischen" sind, sie selbst sind. @_saulmorales_ | Alle Gruppen | Mt. Vernon

Mosaik: Eine Initiative von Womxn of Colour: Die Intersektionalität in den
Vordergrund stellen Loyola University Maryland - Nia Kuttamperoor, Haleema Hafeez, Frances Almodovar

Mosaic: A Womxn of Colour Initiative ist bestrebt, Ressourcen, Unterstützung und Ermutigung für alle bereitzustellen, die sich auf dem Campus von Loyola und im Ausland als geschlechtswidrig, transsexuell und farbig identifizieren. Durch die Entwicklung einer inklusiven Schwesternschaft möchten wir Frauen einbeziehen, informieren und inspirieren, die Exzellenz der kollektiven Präsenz zu verkörpern und Intersektionalität in den Vordergrund ihres Denkens zu rücken. | Alle Gruppen | Salon H

Transgender Stimmen im kirchlichen Dienst für
neue Wege - Robert Shine, Francis DeBernardo

Katholiken werden zunehmend mit Fragen der Transgender-Inklusion konfrontiert, die sich mit Themen wie Rasse und sexueller Orientierung überschneiden und die Marginalisierung verschärfen. In dieser interaktiven Sitzung wird untersucht, inwieweit Stimmen in unseren Communities sowohl präsent als auch still sind. Die Teilnehmer werden Ressourcen für den Aufbau von Transjustiz in ihren Gemeinden zur Verfügung stellen. | Alle Gruppen | Salon G

Liebe verkörpern: Glaube und Sexualität
Boston College School of Theology und Ministerium - Justin Hoch

Nehmen Sie an dieser interaktiven Sitzung teil, während wir unsere gelebten Erfahrungen mit Sexualität in der Kirche untersuchen und offen über die LBGTQ-Inklusion sprechen. Alle sind herzlich willkommen, wenn wir uns bemühen, eine Gemeinschaft zu sein, die sich bewusst ist, wie unsere eigene Intersektionalität uns dazu aufruft, Gottes Liebe authentisch zu verkörpern. | Alle Gruppen | Salon A

Die Bischöfe der Vereinigten Staaten beteiligen sich mit dieser Zuwendung von 750.000 USD an das Ignatian Solidarity Network moralisch an der Förderung der schweren Sünde Sodoms, die nach Rache im Himmel ruft. ISN setzt sich konsequent für die Förderung des Bösen ein und hätte von Anfang an nicht für eine Finanzhilfe in Betracht gezogen werden dürfen. Da sie so mutig für Homosexualität eintreten, ist es unmöglich, dass die Führung des CCHD sich ihrer Aktivitäten nicht bewusst ist. Während die meisten Bischöfe der Vereinigten Staaten nicht die Zeit haben, jede Finanzhilfe der USCCB zu untersuchen, können sie diese nicht ignorieren.

Rufen Sie Ihren Bischof und die USCCB-Büros an und fordern Sie die Aufhebung dieses Zuschusses!

Um Ihren Bischof und seine Kontaktinformationen zu finden, klicken Sie hier .

Um die CCHD-Führung zu kontaktieren, klicken Sie hier .

Veröffentlichung mit Genehmigung des Lepanto-Instituts

hier geht es weiter.
https://www.lifesitenews.com/news/us-bis...lgbt-propaganda
+
https://www.lifesitenews.com/blogs




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "US-Bischöfe gewähren 750.000 US-Dollar für die Förderung von Homosexualität und LGBT-Propaganda...sind das Bischöfe, in meinen Augen nein. Vom Bösen geleitet...Anonym..." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs