Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 27.08.2019 00:43 - Dies Irae - Tag der Abrechnung für falsche Hirten
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Dies Irae - Tag der Abrechnung für falsche Hirten
Matt Gaspers Matt Gaspers27. August 201814 min lesen


(Bild: Mosaik „ Christus in Majestät“ in der Basilika des Nationalheiligtums der Unbefleckten Empfängnis, Washington, DC)

„Für die Zeit ist es so, dass das Gericht im Haus Gottes beginnen sollte. Und wenn zuerst an uns, was wird das Ende von denen sein, die nicht an das Evangelium Gottes glauben? Und wenn der Gerechte kaum gerettet werden soll, wo werden dann der Gottlose und der Sünder erscheinen? “

~ 1 Peter 4: 17-18

Im Römischen Messbuch von 1962 gibt es eine Reihe lateinischer Hymnen und Sequenzen, die der durchschnittliche Katholik leider nicht mehr kennt. Beispiele dafür sind der Pange Lingua (Gründonnerstag), Victimae Pascháli Laudes (Ostern), Veni Sancte Spiritus (Pfingsten) und Lauda Sion (Fronleichnam). Im Allgemeinen sind Sequenzen Lobeshymnen, die zu freudigen Anlässen gesungen werden, aber es gibt mindestens eine bemerkenswerte Ausnahme von dieser Regel: The Dies Irae („Tag des Zorns“), eine strenge und düstere Hymne, die am Fest aller Seelen (Nov 2) und während gesungener Requiemmessen.

Wie der Name schon sagt, beschreibt der Dies Irae die Wiederkunft Christi und das endgültige Gericht, wenn er in all seiner Herrlichkeit zurückkehren wird, um "die Lebenden und die Toten zu richten" (2 Tim 4: 1; 1 Pet 4: 5) ). Die ersten beiden Strophen werden oft wie folgt ins Englische übersetzt:

„Tag des Zorns und des Verhängnisses steht bevor.

Davids Wort mit Sibyls Vermischung,

Himmel und Erde enden in Asche.

Oh, welche Angst die Brust des Menschen zerreißt,

Wenn der Richter vom Himmel herabkommt,

Von wessen Satz hängt alles ab. “

The Dies Irae erinnert uns an eine in unserer Zeit oft vergessene Wahrheit, dass Gott ein gerechter Richter ist und dass früher oder später „wir alle vor dem Richterstuhl Christi manifestiert werden müssen, damit jeder die richtigen Dinge empfangen kann der Leib, wie er es getan hat, sei es gut oder böse “(2. Korinther 5,10). Und für diejenigen, die ein böses Leben geführt haben: „Es ist furchtbar, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen“ (Hebr 10,31).

Ein Tag des Gerichts

Der 25. August 2018 wird zweifellos in den Annalen der Kirche als ein Tag des Gerichts vermerkt, an dem ein mutiges Mitglied des Episkopats sich geweigert hat, länger zu schweigen, und an dem er "Zeugnis für die Wahrheit" abgab (Johannes 18:37) zum Wohl der Kirche und der Seelen, einschließlich seiner eigenen.

Ich beziehe mich natürlich auf den italienischen Erzbischof Carlo Maria Viganò, ehemaliger apostolischer Nuntius in den Vereinigten Staaten (von 2011 bis 2016), und sein elfseitiges „Zeugnis“, das er am vergangenen Samstagabend (Sonntagmorgen über dem Teich) veröffentlicht hat. über LifeSiteNews und das National Catholic Register (offizielle englische Übersetzung von Diane Montagna von LifeSite ). Die explosiven Enthüllungen von Erzbischof Viganò beziehen sich auf Theodore McCarrick , den ehemaligen Kardinal und emeritierten Erzbischof von Washington, DC, und die konzertierten Bemühungen zahlreicher hochrangiger Prälaten, seine jahrzehntelangen homosexuellen Raubzüge und Verbrechen zu vertuschen. Der Hauptunterschied ist jedoch, dass Papst Franziskus selbst angeklagt wurdeals wissender und williger Komplize. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens haben Bischof Joseph Strickland (Tyler, Texas), Kardinal Raymond Burke und Bischof Athanasius Schneider (Astana, Kasachstan) öffentlich ihre Unterstützung für die Richtigkeit der Behauptungen von Viganò zum Ausdruck gebracht.

Viganò selbst erklärt in seiner Erklärung vom 22. August (Marienkönigin auf dem nachkonziliaren liturgischen Kalender) seine Gründe für den Börsengang, die er in der Hoffnung „vermieden“ hatte, dass „die Hierarchie der Kirche in sich selbst die finden könnte spirituelle Ressourcen und Kraft, um die ganze Wahrheit zu sagen, sich zu verändern und zu erneuern “:

„Um die Schönheit der Heiligkeit im Angesicht der Braut Christi wiederherzustellen, die durch so viele abscheuliche Verbrechen schrecklich entstellt ist, und um die Kirche wirklich von dem Sumpf zu befreien, in den sie gefallen ist, müssen wir den Mut haben die Kultur der Geheimhaltung niederzureißen und öffentlich die Wahrheiten zu bekennen, die wir verborgen gehalten haben. Wir müssen die Verschwörung des Schweigens niederreißen, mit der sich Bischöfe und Priester auf Kosten ihrer Gläubigen geschützt haben, eine Verschwörung des Schweigens, die in den Augen der Welt die Gefahr birgt, die Kirche wie eine Sekte aussehen zu lassen, eine Verschwörung des Schweigens, die nicht so unähnlich ist von dem, der in der Mafia vorherrscht. …

… Jetzt, da die Korruption ganz oben in der Hierarchie der Kirche angekommen ist, diktiert mein Gewissen, dass ich diese Wahrheiten in Bezug auf den herzzerreißenden Fall des emeritierten Erzbischofs von Washington, DC, Theodore McCarrick, preisgebe, den ich im Laufe der Zeit kennengelernt habe die Pflichten…"

Als er seine Gründe zusammenfasste, teilte er LifeSiteNews am selben Tag mit, an dem sein Zeugnis veröffentlicht wurde: „Ich bin ein alter Mann und möchte mich Gott mit gutem Gewissen präsentieren.“

Lavendel Mafia angeklagt

Das Zeugnis von Erzbischof Viganò, das er „unter Eid erneut bekräftigen möchte, indem er Gott als mein Zeugnis anruft“, ist die bislang detaillierteste und verheerendste Anklage gegen Prälaten, die McCarricks „schwere Missetaten“ (unter anderem Skandale) absichtlich vertuscht haben. "Anfang", wie Viganò sagt, "mit der römischen Kurie". Die im gesamten Dokument identifizierten, kurialen und sonstigen, umfassen:

Kardinal Angelo Sodano , ehemaliger Staatssekretär des Vatikans (1991-2006) und derzeitiger Dekan des Kardinalskollegiums, der für seine Rolle bei der Aufdeckung der Sexualverbrechen des verstorbenen Pater Dr. Marciel Maciel Degollado (Gründer der Legionäre Christi). Mit den Worten von Erzbischof Viganò: "Es ist bekannt, dass Sodano versucht hat, den Pater Maciel-Skandal bis zum Ende zu vertuschen."

Kardinal Tarcisio Bertone , Sodanos Nachfolger als Staatssekretär (2006-2013), war zusammen mit Sodano maßgeblich an der Aufdeckung des gesamten Dritten Geheimnisses von Fatima beteiligt. [1] Laut Viganò ist Bertone auch dafür berüchtigt, "Homosexuelle in verantwortungsvolle Positionen zu befördern, und er war es gewohnt, mit den Informationen umzugehen, die er für angemessen hielt, um sie dem Papst zu übermitteln."

Kardinal Pietro Parolin , Bertones Nachfolger und jetziger Außenminister (siehe Muster?), Der Hauptdarsteller für Roms skandalöse chinesische Ostpolitik zu Beginn dieses Jahres, die dazu dient, die " Fehler Russlands " zu fördern, vor denen die Muttergottes von Fatima gewarnt hat.

Die Kardinäle William Levada (ehemaliger Präfekt, Kongregation für die Glaubenslehre), Marc Ouellet (Präfekt, Kongregation für die Bischöfe), Lorenzo Baldisseri (ehemaliger Sekretär, Kongregation für die Bischöfe; derzeitiger Generalsekretär, Bischofssynode) und Erzbischof Ilson de Jesus Montanari (aktuelle Sekretär der Kongregation für die Bischöfe), von denen alle, erklären Viganò, waren „von Papst Benedikt auf McCarrick auferlegt ihr Amt der Sanktionen wegen bewusst.“ (zu beachten ist , dass Kardinal Baldisseri instrumental war in Rigging beiden Synoden auf die Familie, zugunsten einer vorher festgelegten Heterodoxie, und tut dies zweifellos auch mit der bevorstehenden Jugendsynode .)

Kardinal Francesco Coccopalmerio , ein entschlossener Verteidiger von Amoris Laetitia (trotz seiner offensichtlichen Fehler ), dessen persönlicher Sekretär Msgr. Luigi Capozzi wurde letztes Jahr in einer homosexuellen Orgie mit illegalen Drogen erwischt - in einer Wohnung im Vatikan, nicht weniger!

Erzbischof Vincenzo Paglia , der Mann von Papst Francis gewählte „reorganisiert“ (dh den Kopf entkernt ) Päpstlichen Akademie für das Leben, die es behauptet , ist „gefährlich“ für die Familie als „eine kleine Kirche“ zu bezeichnen (gründlich entlarvt hier ) und ist verantwortlich für ein obszönes, geschlechtliches Curriculum sowie ein homoerotisches Wandbild .

Kardinal Donald Wuerl , McCarricks zwielichtiger Nachfolger in Washington, DC, und Kardinal Óscar Rodríguez Maradiaga aus Honduras, die beide (zusammen mit McCarrick) die "Ernennungen von Blase Cupich nach Chicago und Joseph W. Tobin nach Newark " "orchestriert " haben und " vereint durch einen bösen Pakt der Missbräuche von [McCarrick] und zumindest der Vertuschung der Missbräuche der beiden anderen [Wuerl und Maradiaga] “, so Viganò.

Kardinal Kevin Farrell , ein ehemaliger Weihbischof von Washington, DC (geweiht von McCarrick selbst) und aktuellem Präfekten des Dikasteriums für die Laien, Familie und Leben, die eine Wohnung mit McCarrick geteilt sechs Jahren lang (2001-2007) und noch lächerlich behauptet zu Ich habe nichts über McCarricks räuberische Praktiken gewusst.

Fr. James Martin, SJ , der "bekannte Aktivist, der für die LGBT-Agenda wirbt", stellt Viganò fest und wurde "ausgewählt, um die jungen Leute zu korrumpieren" beim Welttreffen der Familien (siehe hier für eine Niederschrift seiner skandalösen Rede in Dublin) ).

Fr. Martin war nicht der einzige von Viganò identifizierte Mann, der kürzlich auf dem Weltfamilientreffen (21.-26. August) sprach - ebenso die Kardinäle Maradiaga, Cupich, Tobin und Farrell (vollständige Liste der Redner / Themen hier verfügbar ); Die Kardinäle O'Malley und Wuerl sollten ursprünglich anwesend sein, stornierten jedoch ihre Pläne.

Mit anderen Worten, eine bedeutende Auswahl der berüchtigtsten „Chefs“ der Lavendel-Mafia wurde bei einer vom Vatikan gesponserten Veranstaltung für Familien als Redner vorgestellt. Dies ist das schockierende Ausmaß, in dem unnatürliche Laster den mystischen Leib Christi befallen haben - und es muss jetzt „ausgerottet“ werden, wie Viganò unter Berufung auf die jüngsten Kommentare von Professor Janet Smith betonte .

Papst Franziskus eingeschlossen

Und zu guter Letzt erklärte Erzbischof Viganò, wie er am 23. Juni 2013 Papst Franziskus persönlich über das „dicke“ Dossier des damaligen Kardinals McCarrick (Personalakte in der Bischofskongregation) unterrichtete und erklärte, McCarrick habe „Generationen von Seminaristen korrumpiert“ und Priester und Papst Benedikt befahlen ihm, sich in ein Leben des Gebetes und der Buße zurückzuziehen. “Wie reagierte Franziskus?

„Der Papst äußerte sich nicht im geringsten zu diesen sehr ernsten Worten von mir und zeigte keinen Ausdruck der Überraschung in seinem Gesicht, als hätte er die Angelegenheit schon seit einiger Zeit gekannt, und wechselte sofort das Thema. Aber was hatte der Papst vor, als er mir diese Frage stellte: "Wie ist Kardinal McCarrick?" Er wollte unbedingt herausfinden, ob ich ein Verbündeter von McCarrick bin oder nicht. “

Im weiteren Verlauf fasste Viganò das Problem an der Wurzel zusammen (Hervorhebung im Original):

„ Auf jeden Fall hat der Papst am 23. Juni 2013 von mir erfahren und weiterhin für [McCarrick] berichtet. Er berücksichtigte nicht die Sanktionen, die Papst Benedikt ihm auferlegt hatte, und machte ihn zusammen mit Maradiaga zu seinem vertrauenswürdigen Berater. "

Ich empfehle den Lesern nachdrücklich, den vollständigen Text des Zeugnisses von Erzbischof Viganò zu lesen , wie Franziskus selbst gesagt hat (er hat sich bei einer Pressekonferenz der Prüfung entzogen): „Lesen Sie die Erklärung sorgfältig durch und urteilen Sie selbst.“ Danach wird klar, warum Viganò war so kühn, zu sagen (Betonung im Original):

„Franziskus gibt das Mandat auf, das Christus Petrus gegeben hat, um die Brüder zu bestätigen. In der Tat hat er sie durch sein Handeln geteilt, in einen Irrtum geführt und die Wölfe ermutigt, die Schafe der Herde Christi weiter auseinander zu reißen.

In diesem für die Weltkirche äußerst dramatischen Moment muss er seine Fehler anerkennen und gemäß dem erklärten Grundsatz der Nulltoleranz muss Papst Franziskus als erster ein gutes Beispiel für Kardinäle und Bischöfe setzen, die McCarricks Missbrauch vertuscht haben und zurückgetreten sind mit allen. "

Göttliche Anklage

Für diejenigen Katholiken, die „Ohren zum Hören“ haben (Mt 13,43), hat Gott selbst Erzbischof Viganò unterstützt und seine eigene Anklage durch die Gebete und schriftlichen Texte der gestrigen Messe (26. August 2018) erhoben - nicht nur für die Vierzehnter Sonntag nach Pfingsten (Missal von 1962), aber auch für den einundzwanzigsten Sonntag im Jahreskreis ( Novus Ordo Missal).

Für diejenigen, die eine traditionelle lateinische Messe besuchten, war der Brief ziemlich auffällig (Hervorhebung hinzugefügt):

„Brüder, wandelt im Geist, und ihr werdet die Lüste des Fleisches nicht erfüllen . Denn das Fleisch lechzt gegen den Geist, und der Geist gegen das Fleisch. denn diese widersprechen einander: damit du nicht die Dinge tust, die du tun würdest. Aber wenn du vom Geist geleitet wirst, stehst du nicht unter dem Gesetz. Jetzt manifestieren sich die Werke des Fleisches, die Unzucht, Unreinheit, Bescheidenheit, Luxus, Götzendienst, Hexerei, Feindseligkeiten, Streitereien, Zwistigkeiten, Sekten, Neid, Morde, Trunkenheit, Enthüllungen und dergleichen sind.

Von dem, was ich dir vorhergesagt habe, dass diejenigen, die solche Dinge tun, das Reich Gottes nicht erlangen werden.Aber die Frucht des Geistes ist Nächstenliebe, Freude, Frieden, Geduld, Güte, Langmut, Milde, Glaube, Bescheidenheit, Kontinenz, Keuschheit. Gegen solche gibt es kein Gesetz. Und diejenigen, die Christus gehören, haben ihr Fleisch mit den Lastern und Konkupiszenzen gekreuzigt. ”(Gal. 5: 16-24)

Ebenso verkündete unser Herr im Evangelium: „Niemand kann zwei Herren dienen. Denn entweder wird er den einen hassen und den anderen lieben, oder er wird den einen unterstützen und den anderen verachten. Du kannst Gott und Mammon nicht dienen “und auch:„ Sucht zuerst das Reich Gottes und seine Gerechtigkeit, und all diese Dinge werden euch hinzugefügt werden “(Mt 6,24,33).

Die Vorsehung vereinbarte, dass die Anklage auch in den Novus Ordo- Lesungen deutlich wurde , insbesondere in den folgenden Versen aus dem Buch Josua (Hervorhebung hinzugefügt):

Josua versammelte alle Stämme Israels in Sichem und rief ihre Ältesten, ihre Führer, ihre Richter und ihre Offiziere zusammen. Als sie in Reihen vor Gott standen, sprach Josua das ganze Volk an: „ Wenn es dir nicht gefällt, dem Herrn zu dienen, entscheide heute, wem du dienen willst, welchen Göttern deine Väter jenseits des Flusses dienten oder welchen Göttern die Amoriter, in deren Land sie leben Du wohnst jetzt. Ich und mein Haushalt werden dem Herrn dienen. '”(Jos. 24: 1-2)

Die Worte unseres Herrn im Evangelium schienen jedoch viel mehr auf die Gläubigen seiner Herde gerichtet zu sein, von denen viele versucht sind, zu verzweifeln und zu gehen:

Da sprach Jesus zu den Zwölf: Willst du auch gehen? Simon Petrus antwortete ihm: Meister, zu wem sollen wir gehen? Du hast die Worte des ewigen Lebens. Wir haben geglaubt und sind überzeugt, dass Sie der Heilige Gottes sind “(Johannes 6: 68-69).

Wir müssen uns die Antwort des Petrus zu eigen machen und wie Christus selbst anerkennen, dass es in der Hierarchie der Kirche „Teufel“ gibt (vgl. Johannes 6: 71-72).

Wir müssen uns daran erinnern und an der Realität festhalten, die in Epheser 5, der ebenfalls gestern im Novus Ordo gelesen wurde, zum Ausdruck kommt , dass die Kirche die Braut Christi ist, seine geliebte Gattin, für die er sich selbst übergeben hat, um sie zu heiligen und zu reinigen sie durch das Bad des Wassers mit dem Wort, dass er sich die Kirche in der Pracht präsentieren könnte, ohne Punkt oder Knicke oder dergleichen, dass sie heilig und ohne Makel sein könnte “(Eph. 5: 25-27).

Wir dürfen unsere heilige Mutterkirche nicht zu ihrer Stunde der größten Not verlassen!

Stehe fest und warte auf den Herrn

„Tag des Zorns und des Verhängnisses steht bevor.“ Dies ist die Schrift an der Wand für Papst Franziskus und seine Mitarbeiter. Der Herr hat seine Kirche nicht verlassen - er wird seine Kirche nie verlassen - und „die Pforten der Hölle werden nicht dagegen bestehen“ (Mt 16,18). Er wird jedoch sein Volk richten und sie vor falschen Hirten retten:

So spricht der Herr, Gott: Wehe den Hirten Israels, die sich selbst ernähren! Sollten die Herden nicht von den Hirten ernährt werden? Du hast die Milch gegessen, und du hast dich mit der Wolle bekleidet, und du hast das getötet, was fett war; aber meine Herde hast du nicht gefüttert. Die Schwachen, die du nicht gestärkt hast, und das Kranke, das du nicht geheilt hast, das Zerbrochene, das du nicht gebunden hast, und das Verdrängte, das du nicht wiedergebracht hast, hast du auch nicht gesucht, was verloren war, sondern du herrschte mit Strenge und hoher Hand über sie. …

Darum, ihr Hirten, hört das Wort des Herrn: So spricht der Herr, Gott: Siehe, ich bin auf die Hirten gestoßen, ich werde meine Herde an ihrer Hand fordern, und ich werde sie veranlassen, die Herde nicht mehr zu füttern, und die Hirten sollen sich nicht mehr ernähren: und ich werde meine Herde von ihrem Munde erretten, und es wird kein Fleisch mehr für sie sein. Denn so spricht der Herr, Gott: Siehe, ich selbst werde meine Schafe suchen und sie besuchen. “(Ezech. 34: 2-4, 9-11)

Möge es auf Fürsprache Unserer Lieben Frau von Fatima so bald sein!

Anmerkungen

[1] Vgl. Christopher A. Ferrara, Das noch verborgene Geheimnis (Pound Ridge: Good Counsel Publications, 2008), Anhang II: 101 Gründe für die Zweifel an Kardinal Bertones Bericht (S. 223-242). Der verstorbene Erzbischof Pietro Sambi, ein von Viganò positiv erwähnter Nuntius, empfahl Ferraras Buch persönlich Dr. Robert Moynihan von der Zeitschrift Inside the Vatican .

Erzbischof Vincenzo Paglia Kardinal Angelo Sodano Kardinal Donald Wuerl Kardinal Francesco Coccopalmerio Kardinal Kevin Farrell Kardinal Lorenzo Baldisseri Kardinal Oscar Rodriguez Maradiaga Kardinal Pietro Parolin Kardinal Tarcisio Bertone Kardinal Theodore McCarrick Klerus sexueller Missbrauch Dieser Irae göttliches Urteil falsche Hirten Novus Ordo Missae Papst Benedikt XVI Papst Francis Traditionelles Latein Mass Vigano Zeugnis
https://catholicfamilynews.com/blog/2018...alse-shepherds/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Dies Irae - Tag der Abrechnung für falsche Hirten" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs