Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 06.09.2019 00:34 - DUBIA CARDINALS: AMAZON SYNOD EINE BEISPIELLOSE BEDROHUNG FÜR DIE KIRCHE
von esther10 in Kategorie Allgemein.

DUBIA CARDINALS: AMAZON SYNOD EINE BEISPIELLOSE BEDROHUNG FÜR DIE KIRCHE
NACHRICHTEN: WELTNACHRICHTEN

Druckversion und PDF
von Stephen Wynne • ChurchMilitant.com • 5. September 2019 4 Kommentare
Kardinäle Burke, Brandmüller warnen vor "Abfall vom katholischen Glauben"

Sie sind nicht als Premium-Benutzer angemeldet. Wir sind auf Premium-Benutzer angewiesen, um unsere Berichterstattung zu unterstützen. Melden Sie sich an oder melden Sie sich noch heute an!

VATIKANSTADT ( ChurchMilitant.com ) - Die Kardinäle Walter Brandmüller und Raymond Burke alarmieren die Amazonas-Synode und bezeichnen sie als beispiellose Bedrohung für die Kirche.

In separaten Briefen an das Kardinalskollegium vom 28. August warnten die Dubia-Autoren die Mitbischöfe, sich vor Versuchen zu schützen, die Lehre der Kirche zu stürzen.

Kardinal Brandmüller stellte fest, dass das Instrumentum laboris - das Arbeitsdokument der Synode - von Heterodoxie geprägt ist: "Einige Punkte ... scheinen nicht nur im Widerspruch zur authentischen Lehre der Kirche zu stehen, sondern sogar im Widerspruch dazu", sagte er.

"Die nebulösen Formulierungen des Instrumentums sowie die vorgeschlagene Schaffung neuer kirchlicher Dienste für Frauen und insbesondere die vorgeschlagene Priesterweihe der sogenannten Viri probati erwecken den starken Verdacht, dass auch der priesterliche Zölibat in Frage gestellt wird." Kardinal gewarnt.



Brandmüller forderte seine Kardinalskollegen auf, sich darauf vorzubereiten, "irgendwelchen ketzerischen Aussagen oder Entscheidungen der Synode entgegenzuwirken". Er fügte hinzu: "Wir müssen uns ernsthaften Herausforderungen gegen die Integrität des Glaubensdepots, der sakramentalen und hierarchischen Struktur der Kirche und ihrer apostolischen Tradition stellen. "

Der Kardinal unterstrich die Schwere der drohenden Bedrohung und bemerkte: "Mit all dem ist eine Situation geschaffen worden, die in der Geschichte der Kirche noch nie zuvor gesehen wurde, auch nicht während der arianischen Krise des vierten und fünften Jahrhunderts."

Die Kardinäle äußerten sich alarmiert über die Synodenführer und bemerkten ihre Neigung zu Heterodoxie und Dissens.Tweet
Kardinal Raymond Burke bekräftigte diese Gefühle in seinem eigenen Brief und sagte, er teile "die tiefe Besorgnis von Kardinal Brandmüller über die bevorstehende Amazonas-Synode auf der Grundlage ihres Instrumentum laboris vollständig ".

Burke merkte an, dass das Arbeitsdokument "von einer Sprache geprägt ist, die in ihrer Bedeutung nicht klar ist, insbesondere was das Depositum fidei betrifft ."

Das Instrumentum laboris , schrieb er, "widerspricht der ständigen Lehre der Kirche über das Verhältnis zwischen der geschaffenen Welt und Gott, dem ungeschaffenen Schöpfer, und dem Menschen, der nach dem Ebenbild Gottes geschaffen wurde, um mit ihm als Hüter der geschaffenen Welt zusammenzuarbeiten . "

Bild
Cdl. Claudio Hummes
In dem Dokument fuhr er fort: "Die Wahrheit, dass Gott sich vollständig und vollkommen durch das Geheimnis der Inkarnation des Erlösers, des Sohnes Gottes, offenbart hat, wird verdunkelt, wenn nicht geleugnet."

"Kardinal Brandmüller wies in seinem Brief auf die ernsthaften Schwierigkeiten hinsichtlich des ordinierten Amtes und der vollkommenen Kontinenz des Klerus hin", sagte Burke. "Diese Vorschläge greifen, wie der Kardinal andeutet, die 'hierarchisch-sakramentale Struktur' und die 'apostolische Tradition der Kirche' an."

Die "verstörenden Sätze des Instrumentum laboris deuten auf einen Abfall vom katholischen Glauben hin", fügte er hinzu.

Die Kardinäle äußerten sich alarmiert über die Synodenführer und bemerkten ihre Neigung zu Heterodoxie und Dissens.

Brandmüller: "Allein die Tatsache, dass Kardinal (Cláudio) Hummes der Präsident der Synode ist und damit einen gravierenden negativen Einfluss ausüben wird, genügt, um ebenso wie bei den Bischöfen eine fundierte und realistische Besorgnis zu haben (Erwin) Kräutler, (Franz-Josef) Overbeck usw. "

Der aus Brasilien stammende Hummes wurde im Mai von Papst Franziskus zum Synodenleiter ernannt. Er ist Präsident des Pan-Amazonian Church Network (REPAM), einem führenden Förderer der Befreiungstheologie.

Österreichisch-brasilianische Bp. Erwin Kräutler setzt sich seit langem für verheiratete Priester ein. Deutsch Bp. Franz-Josef Overbeck hat die Kirche aufgefordert, ihre Lehre über Homosexualität zu lockern; im Mai erklärte er, die Synode werde für die Kirche einen Punkt ohne Wiederkehr markieren, wonach "nichts mehr so ​​sein wird wie es war".

Die Besorgnis über das Instrumentum laboris wird durch ein weiteres vorbereitendes Dokument verschärft: "Auf dem Weg zur panamazonischen Synode: Herausforderungen und Beiträge aus Lateinamerika und der Karibik."

Das Dokument stammt von einem Treffen im April in Bogotá, Kolumbien, das von REPAM und Amerindia, einem weiteren führenden Förderer der Befreiungstheologie, gemeinsam organisiert wurde.

Es steckt voller ketzerischer Aussagen und verachtet die Heilsmission der katholischen Kirche. Es wird behauptet, dass es keinen wahren Glauben gibt - dass alle Religionen in der Lage sind, ihren Anhängern das Heil zu bringen. Es reduziert auch die Eucharistie auf einen "symbolischen" Ausdruck "gemeinschaftlicher" Erfahrung.

Das Bogota-Dokument lobt die heidnischen indigenen Traditionen und ruft dazu auf, "die Tugenden, das Wissen und die Kosmovisionen der ethnischen Vorfahren zu verstehen und anzuerkennen, die immer noch die Fähigkeit haben, die Natur als wahre Mutter zu lesen und zu begreifen".

Das Dokument fordert ein Ende der "patriarchalischen Perspektive" der Kirche und plädiert für eine "feministische und ökologische Theologie", an der auch weibliche Priester beteiligt sind.

In seinem Schlussgebet spricht es Gott als "Vater und Mutter des Lebens" und "Schöpfer-Schöpfer" an.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "DUBIA CARDINALS: AMAZON SYNOD EINE BEISPIELLOSE BEDROHUNG FÜR DIE KIRCHE" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz