Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 14.09.2019 00:57 - «Bete für die Kirche!»
von esther10 in Kategorie Allgemein.

«Bete für die Kirche!»



Von INFOVATICANA | 14. September 2019
Sie starten am 5. Oktober, am Vorabend der Amazonas-Synode, um 14.30 Uhr in Largo Giovanni XXII in Rom eine Initiative, um für die Kirche zu beten. Die Initiative wurde auf Facebook veröffentlicht und steht unter dem Motto "Bete für die Kirche!"



Es war der Karfreitag 2005, als der damalige Kardinal Joseph Ratzinger, der bald Papst sein würde, unmissverständlich sagte: „Sollten wir nicht auch darüber nachdenken, wie viel Christus in seiner Kirche leiden sollte?… Wie viel Dreck gibt es in der Kirche und nur dazwischen diejenigen, die durch das Priestertum ganz Ihm gehören sollten!

Der ordinierte Papst Benedikt XVI. Reiste am 11. Mai 2010 nach Fatima und antwortete Journalisten, die nach Licht für die Botschaft der Jungfrau in Fatima fragten: „Was die heutigen Nachrichten betrifft, so gibt es auch diese Botschaft dass nicht nur der Papst und die Kirche von außen angegriffen werden, sondern dass die Leiden der Kirche genau von innen kommen, von der Sünde, die in der Kirche existiert. Das war schon immer bekannt, aber wir sehen es heute auf wirklich erschreckende Weise: dass die größte Verfolgung der Kirche nicht von außen kommt, sondern von der Sünde der Kirche… “.



Benedikt wollte sich als Kardinal und Papst an eine uralte Wahrheit erinnern, die bereits in den Kirchenvätern vorhanden war: Es gibt Menschen in der Kirche, die nicht „der Kirche“ angehören, die nicht wirklich dazugehören und die tatsächlich mehr als nur arbeiten niemand für seine Zerstörung; "Die Gottlosen und die Heuchler, die in der Kirche zu finden sind", fügte Augustinus in De Civitate Dei hinzu, wird eines Tages die Mehrheit laut der Prophezeiung des heiligen Paulus im zweiten Brief an die Thessalonicher sein.

Wir, eine Gruppe katholischer Laien und geweihter Freunde, möchten jetzt hier - zusammen mit allen, die sich anschließen wollen - so nah wie möglich am Grab des heiligen Petrus beten, wo die Päpste mit wenigen Ausnahmen schon immer wohnen wollten und fragten zu Gott die Gnade:

Dass die sexuellen und wirtschaftlichen Skandale, die das Gesicht der Kirche beschmutzen, aufhören und dass die an diesen Skandalen beteiligten Skleriker nicht zu Kommandopositionen befördert werden, sondern im Gegenteil beseitigt und zur Umkehr aufgefordert werden;
Möge das Depositum fiedi nicht verfälscht werden, von dem niemand in der Kirche Christi, nicht einmal das Pontifikat, ein Patron ist;

Dass religiöse Familien, Bischöfe und Priester, Professoren, die Christus und der Kirche treu sind, nicht länger ohne konkrete und nachgewiesene Anschuldigungen beauftragt, verfolgt, entlassen werden, weil sie an dem „Glauben von immer“ festhalten;

Möge die kirchliche Hierarchie mutig und mutig sein, das Evangelium zu predigen, so unangenehm es auch sein mag, aufhören, den Applaus der Welt zu suchen, und als Vorbild für die Gläubigen ihre Heiligen zeigen, nicht diejenigen, die es geteilt und verletzt haben (wie die der Mönch Martin Luther in der Vergangenheit) oder der jeden Tag gegen das Leben kämpft, Abtreibung, kostenlose Drogen, Sterbehilfe abhält ... (wie Emma Bonino in der Gegenwart);

Dass die Priorität desjenigen, der die Kirche leitet, darin besteht, den Glauben an Jesus Christus, den Erlöser, zu verkünden, „Cäsar, der Cäsar ist“, und zu vermeiden, Soziologen, Politologen, Klimatologen,… Todologen zu improvisieren;

Dass die Männer der Kirche nicht aufhören, die „nicht verhandelbaren Grundsätze“ zu verkünden, die die Verteidigung des Lebens und der Familie zum Gegenstand haben, und Vereinbarungen - wenn nicht mit Worten, zumindest mit Fakten - mit der Kultur des Todes treffen und Geschlechterideologie;
Die Liebe zum Geschaffenen darf nicht länger mit heidnischer und pantheistischer Ökologie verwechselt werden, noch die "Barmherzigkeit" Gottes mit moralischem Relativismus und religiöser Gleichgültigkeit.
Lassen Sie den Ruf der afrikanischen Kirche hören (Kard. John O.
Onaiyekan, Kard. Robert Sarah, Kard. Francis Arinze ...: "Dass der Westen unsere jungen Leute nicht mit falschen Mythen täuscht!") Und die Kirche Europas aus dem Osten, den er mit Johannes Paul II. in seiner "Erinnerung und Identität" wiederholt, dass "auch das Land und für jeden in sehr realer Weise eine Mutter" und dass die "Verteidigung der eigenen Identität" nichts hat mit Nationalismus und anderen Aberrationen zu tun haben;


Diese chinesischen Katholiken, wie sie so oft von Kardinal Zen Ze-kiun angeprangert wurden, werden dem kommunistischen diktatorischen Regime nicht im Namen unmöglicher und schlechter Vereinbarungen geopfert.

https://beiboot-petri.blogspot.com/

Dass die verfolgten Christen auf der Welt, die im Namen Christi Folter und Tod ausgesetzt sind, nicht zuhören müssen, um von ihren eigenen Hirten zu sagen, dass Allah und Jesus Christus der "gleiche Gott" sind.
https://infovaticana.com/2019/09/14/oremos-por-la-iglesia/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "«Bete für die Kirche!»" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz