Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.01.2020 00:35 - Erzbischof Lenga: Viele Hierarchen wollen die Lehre Christi korrigieren. Dies ist einfach Verrat und Zerstörung der Kirche
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Erzbischof Lenga: Viele Hierarchen wollen die Lehre Christi korrigieren. Dies ist einfach Verrat und Zerstörung der Kirche



Erzbischof Lenga: Viele Hierarchen wollen die Lehre Christi korrigieren. Dies ist einfach Verrat und Zerstörung der Kirche

- Es ist sehr gut, dass Benedikt XVI. Über das Zölibat gesprochen hat. Es hat sich jedoch gelohnt, es etwas früher anzunehmen, da es sehr ernst ist und es keine Verwirrung geben würde, die heute in der katholischen Kirche erlaubt war - sagte Erzbischof Jan Paweł Lenga am Montag in der Sendung "Worth Talking".

Der Hierarchie zufolge ist es nicht verwunderlich, dass die Massenmedien versuchen, Kardinal Robert Sarah für all die Verwirrung verantwortlich zu machen, die mit der Veröffentlichung des Buches verbunden ist "Aus tiefstem Herzen." Deshalb wird er als rechtsextremer Mann dargestellt, der mit Benedikt XVI. Seine Ziele erreicht hat.

- Benedikt XVI. Sprach zu einer Zeit, in der das Zölibat und damit auch das Priestertum in großer Gefahr sind. Wenn es keine wirklichen Soldaten Christi gibt, wird die katholische Kirche platt, was einfach zu einer bloßen irdischen Partei und menschlichen Organisation wird. Er wird nicht länger der mystische Leib Christi sein, der vom wahren Gott gegründet wurde “, sagte Erzbischof Lenga.

Der Hierarch bezog sich auch auf die Postulate, hauptsächlich Vertreter der Kirche in Deutschland, die während der 2019 organisierten Amazonas-Synode besonders stark verbreitet wurden. Zu dieser Zeit sagten deutsche Bischöfe und Kardinäle ausdrücklich, dass der Zölibat vergessen werden sollte und dass die Zukunft der Kirche darin besteht, verheiratete Männer und Frauen als Priester zu ordinieren und offen für LGBT-Gemeinschaften zu sein. - Ist diese mächtige Kraft, die in der menschlichen Sexualität schlummert, nicht zu unterdrücken? Muss die Kirche hier den einfachen Weg gehen und das Leben der Menschen erleichtern? - fragte Jan Pospieszalski.

- Als Christus seine Kirche gründete, fragte er die Juden nicht, wie sie aussehen sollte. Er sprach die Hohenpriester nicht an und fragte sie, wie sie ihr Leben leichter machen könnten. Christus wusste, was zu tun war und tat es. (...) Wenn die Heilige Schrift nicht berücksichtigt wird, wenn die Überlieferung abgelehnt wird, wundert es uns nicht, dass wir in der Kirche solche Verwirrung stiften und solche Forderungen stellen - antwortete Erzbischof Lenga.

- Vor 200 Jahren beschlossen die Freimaurer der Wenta-Loge, gegen die Kirche zu kämpfen. Sie sagten: Wir werden mit unseren liberalen Ideen ins Seminar gehen, wir werden Priester, dann Bischöfe, und auf diese Weise werden wir die Kirche zerstören. 200 Jahre sind vergangen und wir sehen, wie die Kirche infolge dieser Operation beschädigt wurde. (...) Es ist notwendig, darüber zu sprechen, da wir aufgrund dieser Art von Operationen derzeit Verwirrung stiften. Deshalb haben viele Bischöfe und Kardinäle keinen tiefen Glauben, und deshalb wollen heute so viele die Lehre Christi korrigieren. Dieser Ansatz ist nur Verrat und Zerstörung der Kirche “, schloss Erzbischof Lenga.

Quelle: TVP INFO

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/abp-lenga--wielu-hie...l#ixzz6BeULCQrJ



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Erzbischof Lenga: Viele Hierarchen wollen die Lehre Christi korrigieren. Dies ist einfach Verrat und Zerstörung der Kirche" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz