Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.10.2016 00:55 - Was ist Halloween zu tun? Katholische Mütter - und ein Exorzist - wiegen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Was ist Halloween zu tun? Katholische Mütter - und ein Exorzist - wiegen



Denver, Colo., 21. Oktober 2016 / 03.01 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- Seit Jahren Cecilia Cunningham und ihr Mann nahmen ihre Kinder Trick-or-Behandlung in ihrer damaligen Vorort - Viertel von Philadelphia.

"Es war die Art von Viertel außerhalb von Philadelphia, wo jeder jeden kannte, und es war ein wirklich Spaß Nachbarschaft Sache", sagte Cunningham CNA. "Die Menschen haben nur geredet, während Kinder waren Trick oder die Behandlung, und es war wirklich schön gewesen, bis zu diesem Punkt."

Dieser Punkt, Cunningham erinnerte, war in den frühen 1990er Jahren, als Pop-Kultur ein Wiederaufleben des Charakters sah "Freddy Krueger", ein skinless Serienmörder, der Hiebe und tötet seine Opfer mit einem razored Handschuh und zuerst in der 1984 Film erschien "Ein Albtraum on Elm Street ".

Cunningham jüngste an diesem Punkt war ein Jahr und eine halbe ", und sie verbrachte die ganze Nacht wegen all diese Kinder zu weinen nach oben, um unsere Tür kommen; jedes andere Kind war Freddy Krueger. "

In diesem Jahr, Halloween schien eine scharfe Kurve in Richtung der unheimlichen und der Dunkelheit genommen zu haben, sagte Cunningham.

Und sie war in ihren Beobachtungen nicht allein. Mehrere Mütter aus der Nachbarschaft und ihre wöchentliche Rosenkranz Gruppe hatte das gleiche bemerkt. Dass im nächsten Herbst, als Halloween näherte, entschieden sie sich, dass anstelle von Trick-or-Behandlung, würden sie einen Allerheiligen Party in ihrer Pfarrei, komplett mit einem potluck, saint Kostüme, und Tonnen von Süßigkeiten bewirten.

"Wir wussten, wäre wirklich wichtig (zu haben, Süßigkeiten) für Kinder, die Trick oder Behandlung gewesen war, und es war eine absolute Explosion, es war wirklich so viel besser, als wir erwartet haben", sagte Cunningham.

Da einige Katholiken dunkler Elemente einiger Halloween-Feiern zu sehen, die Eltern wie Cunningham stehen oft vor ähnlichen Dilemmata - was ist Halloween zu tun?

Die Geschichte des Ferien


Die genauen Ursprünge von Halloween und seine Traditionen sind etwas verworren.

Einige Historiker behaupten, dass Halloween ein "getauft" Form von Samhain ist, eine alte gälische Fest feiert die Ernte und markiert den Beginn des Winters - die Zeit des Jahres, wenn ein erheblicher Teil der Bevölkerung oft sterben würde.

Wegen der Angst vor dem Tod, die mit der Winter kam, schien Feierlichkeiten von Samhain eingeschlossen zu haben, von Tür zu Tür gehen für Leckereien in Kostümen zu fragen, die das Leben vom Leben nehmen Geister zu verschleiern gedacht waren.

Die katholische Fest Allerheiligen Tage hat ihren Ursprung in der Kirche auf das Jahr 609, und es wurde zum ersten Mal im Mai gefeiert. Doch im 9. Jahrhundert, zog Papst Gregor IV den Feiertag 1. November, so dass 31. Oktober die Feier der Vigil des Festes werden würde - alles Hallows Eve.

Während einige Historiker glauben, dass dieser Schritt gemacht wurde, so dass die Urlaub mit, zusammenfallen könnte und damit "taufe", glauben Sie den Urlaub von Samhain, andere Historiker, dass dies, weil auch gewesen sein mag war die germanische Kirche schon Allerheiligen am 1. November feiern, und die Umzug hatte weniger mit Samhain zu tun, als bisher angenommen.

Exorzist Sicht

Pater Vincent Lampert ist ein Vatikanum ausgebildete Exorzisten und ein Pfarrer der Erzdiözese Indianapolis, die das Land reist, über seine Arbeit als Exorzist sprechen und was die Menschen tun können, um sich gegen das Dämonische zu schützen.

Er sagte, bei der Entscheidung, was zu Halloween zu tun, ist es wichtig für Eltern, die christlichen Ursprünge der Urlaub zu erinnern und entsprechend zu feiern, anstatt in einer Weise, die das Böse verherrlicht.

"Letztlich glaube ich nicht, dass es etwas falsch mit den Kindern auf einem Kostüm setzen, putzt sich wie ein Cowboy oder Cinderella, und gehen durch die Nachbarschaft und bat um Süßigkeiten; Das ist alles gut und sauber Spaß "Fr. Lampert sagte.

Selbst ein Blatt mit einigen wie ein Geist in ihm schneiden Löcher ist in Ordnung, Fr. Lampert sagte.

Die Gefahr liegt in den Kostümen, die bewusst das Böse verherrlichen und vermitteln den Menschen Angst, oder, wenn die Leute so tun, als besondere Kräfte haben oder in der Magie und Hexerei plätschern, auch wenn sie denken, es ist nur für Unterhaltung.

"Im Buch Deuteronomium, in Kapitel 18, es spricht über nicht versucht, die Geister der Toten zu befragen, nicht die Beratung, die in der Magie und Hexerei und dergleichen plätschern", sagte er, "weil es sich um eine Verletzung einer Kirche Gebot ist setzen, dass die Menschen von ihrer Beziehung anderem voraus mit Gott. "

"Und das ist die Gefahr von Halloween sein würde, die irgendwie Gott in all diesen Dingen verloren geht, wird die religiöse Konnotation verloren und dann am Ende die Menschen das Böse zu verherrlichen."

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Teufel und die bösen Geister nicht wirklich eine zusätzliche Autorität auf Halloween, Fr. Lampert sagte, und dass es scheint nur so.

"Es ist, weil von dem, was die Menschen tun, nicht wegen dem, was der Teufel tut. Vielleicht durch die Art und Weise an diesem Tag feiern sie, sie sind tatsächlich mehr Böses in unser Leben einladen ", sagte er.

Eines der besten Dinge, die Eltern tun können, ist Halloween als lehrbar Moment zu nutzen, Fr. Lampert sagte.

"Viele Kinder aus feiern Halloween, vielleicht böse verherrlicht wird, aber wir sind nicht wirklich herumsitzen und reden darüber, warum bestimmte Praktiken nicht förderlich sind mit unseren katholischen Glauben und unsere katholische Identität. Ich denke, es als ein Aha-Erlebnis mit wäre eine große Sache zu tun. "


Trick-or-Behandlung Katholiken

Anne Auger, eine katholische Mutter von drei Kindern aus Helenville, Wisc., Sagte, dass, während sie ihre Kinder verkleiden sich in Kostümen können und gehen Trick-or-Behandlung, sie gefunden hat, dass sie die Häuser zu screenen hat, wie sie gehen, zu vermeiden diejenigen, die sind mit beunruhigender Dinge eingerichtet.

"Im letzten Jahr hatten wir diese Erfahrung diese Person an der Tür wie diese dämonische Wolf mit glühenden Augen gekleidet kam und es war wie, was auf der Erde?", Sagte sie.

"Manchmal kleiden Menschen wie Hexen, und ich kann das verstehen, aber das war eine ganz neue Ebene. Es ist einfach so anders als wir klein waren. "

Sie sorgt auch dafür, ihren Kindern die Bedeutung von Halloween zu betonen, wie es zu Allerheiligen bezieht, sagte Auger.

"Wir lassen sie wissen, dass wir eine Partei sind, die, weil sie die Heiligen im Himmel feiert, werden wir sie feiern, so dass, wenn sie sind Trick oder die Behandlung und all das tun wir ihnen sagen, es ist, weil es eine Party für alle ist Heiligen ".

Kate Lesnefsky, eine katholische Mutter von sieben Kindern im Alter von 3-16 reichen, sagte sie denkt, dass es wichtig ist, für die Katholiken nicht Halloween ganz zu meiden, da es sehr christlichen Ursprünge hat.

"Ich denke, wir als Christen sind zu sein gegen die Welt so verwendet, dass wir uns manchmal schießen in den Fuß, obwohl es etwas gewesen sein könnte, die von uns tatsächlich kam", sagte sie. "Aber dann verlieren wir die Geschichte davon, und wir denken, 'Oh gut dieses Teufels Tag ist", nur weil einige Leute sagen, es ist. "

Lesnefsky sagte sie lässt ihre Kinder ihre Kostüme für wählen Trick-or-Behandlung, solange sie nicht zu gruselig oder dämonische sind. Am nächsten Tag, ihre Kinder gehen zur Messe für Allerheiligen, und die Familie nutzt es als eine Gelegenheit, darüber zu sprechen, was es bedeutet, wenn jemand stirbt, und was es bedeutet, ein Heiliger zu sein.

"Ich habe eine Schwester, die starb, als ich 19 war, so sprechen wir über andere Menschen, die wir in den Himmel kennen, oder meine Großeltern, und wir werden über die verschiedenen Heiligen reden", sagte Lesnefsky.

Und während Spukhäuser und Horrorfilme tabu für ihre Kinder sind, sagte Lesnefsky sie denkt, dass Halloween eine wichtige Zeit für die Katholiken ist ein Zeuge in der Kultur zu feiern und zu sein.

"Als Katholiken ist es wichtig, dass wir werden nicht fundamentalistischen Christen, denke ich, dass ein Nachteil für unseren Glauben sein kann", sagte sie. "Wenn wir nachlässig, zu wissen, die Geschichte sind, dann können wir nicht einmal wissen, über Dinge, die Leben spend in unserer Kultur sein könnte."
http://www.catholicnewsagency.com/news/w...weigh-in-71576/

Dieser Artikel wurde ursprünglich 31. Oktober veröffentlicht 2015.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Was ist Halloween zu tun? Katholische Mütter - und ein Exorzist - wiegen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz