Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 27.10.2016 00:59 - Ein Bischof gegen Manipulation von Amoris laetitia
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Ein Bischof gegen Manipulation von Amoris laetitia
Veröffentlicht am 27/10/2016


Portland"Trotz der klaren Lehren der Kirche, einige Leute haben unsachgemäße Verwendung bestimmter Elemente der Amoris Laetitia aus Positionen zu unterstützen, die mit der Lehre der Kirche unvereinbar sind. Dies führte zu einiger Verwirrung und Bestürzung unter den Gläubigen. "

Aus dieser Überlegung der Bischof von Portland (USA), Bischof Alexander K. Probe veröffentlicht, einen Hirtenbrief Apostolischen Schreiben: betonen , genau diejenigen , die, seiner Meinung nach , sind die Missverständnisse , die zu erleben oft das Dokument.

Insbesondere der Text von Amoris laetitia nach Probe, kann nicht "gebraucht" werden drei Arten von Fehlern zu unterstützen : "die legitimen Kriegsdienst Aktionen , die das göttliche Mandat verletzen; dass unter bestimmten Bedingungen zulassen die göttlichen Verbote Ausnahmen; dass die menschliche Schwäche befreit vom göttlichen Auftrag ".

Zum Thema des Bewusstseins, Msgr. Probe zeigt an, dass es "nicht in sich selbst ein Gesetz, noch kann sie ohne Grund tun oder die Gebote Gottes zu verdrängen , wie die von der Kirche gelehrt. Johannes Paul II abgelehnt hat ausdrücklich die Möglichkeit , dass ein subjektives Urteil des Gewissens legitimieren kann "Lösungen so genannte" pastoral " im Gegensatz zu den Lehren des Lehramtes" (Enzyklika Veritatis splendor , 56), oder lassen Sie die Menschen moralische Normen verletzen , die Ausnahmen nicht tolerieren. "

Am zweiten mögliches Mißverständnis, beachten Sie bitte , dass die Kirche "als Mutter und Lehrerin" nie alle auf alle Eheprobleme nicht mehr werden , ohne jemals zu fälschen oder zu beeinträchtigen , die Wahrheit ... Dazu die konkrete Pädagogik der Kirche gelöst zu ermahnen und ermutigen muss immer von seiner Lehre verbinden und trennen nie. "(Schreiben Familiaris consortio , 33). In seinem Patienten Lehre, folgt die Kirche das "Gesetz der Langsamkeit", wohl wissend , dass die Menschen durch Stufen in ihrer Fähigkeit , wachsen zu wissen, Liebe und gute Moral zu fördern. Doch im Hinblick auf die Verbote , die nicht Ausnahmen von dem "Gesetz der Langsamkeit" erlauben kein "Langsamkeit des Gesetzes." Weil das Gesetz ist auch ein Geschenk Gottes, das die Art und Weise zeigt, ein Geschenk für alle, ohne Ausnahme, dass Sie mit der Kraft der Gnade leben können, obwohl jeder Mensch nach und nach mit der schrittweisen Integration der Gaben Gottes (Cf Fortschritte .. amoris laetitia, 295). Was ist verboten , für alle verboten ist, unter allen Umständen .. "

Über eine menschliche Schwäche , die uns von leben das göttliche Gesetz verhindern würde , betont der Bischof von Portland , dass "in seiner großen Güte, Gott Aufträge aus der Ferne nicht ausgestellt, sondern führt uns immer durch seine liebevolle Fürsorge für die Bedürftigen an. Christus ist der große Arzt, der gute Hirte, und der Bruder, der versucht worden ist , wie wir sind, und seine Verdienste in unserem umgewandelt werden. Dazu "ist Gesetz ein Geschenk für alle, ohne Ausnahme ... [und] Sie können mit Hilfe der Gnade leben" , die (vgl .. Amoris laetitia, 295)
http://sinodo2015.lanuovabq.it/un-vescov...moris-laetitia/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ein Bischof gegen Manipulation von Amoris laetitia" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz