Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.12.2016 00:22 - Europa, ein Paradies für Dschihadisten
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Europa, ein Paradies für Dschihadisten
2016.12.23


Die Geschichte von Anis Amri, Tunesien 24 Jahre alt, auf dem eine Größe von 100.000 Euro für das Massaker an Berlin hängt spiegelt perfekt alle Schwächen und Widersprüche eines Europa nach wie vor und feige geführt von den Regierungen nicht in der Lage, die Grenzen zu verteidigen und die Sicherheit seine Bürger.

Amri sollten in Tunesien im Jahr 2011 entlassen worden , als er mit 24 Tausend Lands in Italien angekommen enthalten Tausende von Kriminellen aus den Gefängnissen entkommen durch den Aufstand überwältigt, die die Regierung von Ben Ali, der tunesischen Kapitel des sogenannten besiegten "Arabischer Frühling." Er war im Gefängnis in Italien seit vier Jahren, aber nur für zwei Tage in Deutschland, verwendet hat 12 verschiedene Namen und drei Nationalitäten bestätigt , dass es kein "einsamer Wolf" , aber das Mitglied einer gut strukturierten Organisation ist. Es entging auch die Rückführungsmaßnahmen für die Komplizenschaft der tunesischen Behörden, die über die Bestimmungen des Gesetzes über die Anerkennungsverfahren verzögert. Verständlich die Tunis wenig Begeisterung für die Idee einen ähnlichen Charakter der Wiederherstellung, aber vor allem überraschend Faulheit Italien und Deutschland würde sicherlich politische und wirtschaftliche Instrumente nach Tunesien verhängen, wie andere Herkunftsländern illegaler Einwanderer, wieder auf die Beine sofort ihre Landsleute .

Tunesien wurde für bewaffneten Raub wollte (5-Jahres - Satz in absentia), in Italien hat sich in Brand zu der Schule , wo er als "Flüchtling" gleich nach seiner Landung (verbrachte Überzeugung bis 4 Jahre im Gefängnis und im Gefängnis ausgerichtet wurde es ist wahrscheinlich , ein islamischer extremist zu werden). Italienisch Intelligenz Quellen behaupten , dass Amri hat auch Deutschland im Juli 2015 erreicht , nachdem er mit einer Abschiebungsanordnung serviert wurde. Er ließ sich in Nordrhein - Westfalen, Hochburg der Salafisten, in einer Aufnahmeeinrichtung in Emmerich am Rhein, geht aber oft nach Berlin , wo er im Februar zog in diesem Jahr nicht mit der Gruppe dell'iracheno Abu Walaa etablierten Beziehungen mit der "Prediger gesichtslos", der Kopf eines Dschihad - Zelle Werber für Isis und in Hildesheim zuletzt 8. November verhaftet. Bereits die deutsche Kriminalpolizei wurde beäugte , die sie als "gefährlich" eingestuft Verdacht auf Finanzierung für den Kauf von automatischen Waffen zu suchen , bei einem Angriff zu verwenden.

Von März bis September wird überwacht , und die Forscher entdeckt , es nur in den Drogenhandel verwickelt , aber ohne Elemente, die zu Terrorismus binden. Asylum aber eine Überweisung bekommen wegen der Vertreibung (und es ist lustig) nicht über die Dokumente , auch wenn im August auf einen Bus in Bayern mit falschen italienischen Dokumente Im Juni gefunden, er wurde abgelehnt. Es bleibt nur noch zwei Tage im Gefängnis, dann freigelassen wurde , weil es keine Bedingungen für seine Rückkehr sind. Wenn erneut angezeigt Schlachtungen in einem Weihnachtsmarkt in Berlin mit einem LKW. Der Fall von Amri ist der Spiegel der Selbstmord der europäischen Regierungen, die an der Realität aussehen scheitern.

Es erübrigt sich zu leugnen , dass das Problem ist der Islam (die Terroristen sind alle Muslime) oder Unterstützung oder ist nichts anderes als eine "Minderheit" Problem , wenn die Daten eines Forschungs ISTAT im Oktober letzten Jahres sagen uns , dass zwei Drittel der Einwanderer der zweiten Generation nicht identifizieren sich mit Italien (nur 38% auf? Herm zu fühlen Italienisch) und 43% sagen , sie fühlen sich nicht in Bezug auf alle Aufgaben zu Italien gehören , die Staatsbürgerschaft zur Folge hat . " In Frankreich fand das Institut Montaigne , dass die Hälfte der jungen Französisch Muslime zwischen 15 und 25 Jahre, de? Nes "Fundamentalist" und sagt der Scharia zu respektieren, nicht Französisch Recht. Eine Umfrage in Großbritannien von der Firma ICM Meinungsumfrage im April dieses Jahres durchgeführt wird bestätigt , dass große Teile der muslimischen Bevölkerung die grundlegenden Prinzipien der liberalen Gesellschaft und westlichen libertären (eine Basis, sozusagen auf der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ablehnen im Jahr 1948 von den Vereinten Nationen verkündet) und sogar Terroristen in Europa unterstützen. Das auffälligste Ergebnis ist , dass nur 34% der Befragten bei der Polizei ein mutmaßlicher Terrorist zu berichten wäre bereit, 52% waren der Meinung , dass Homosexualität illegal sein sollte , und 47% nicht akzeptabel Schätzungen , dass Homosexuell oder lesbisch unterrichten in einer Schule. 23% sind für die Einführung der Scharia in Großbritannien und 4 Prozent sympathisiert mit Selbstmordattentätern, 32% nicht die Gewalt gegen Menschen mit "beleidigt Mohammed" und 31% sind dafür beschuldigt verurteilen von Polygamie.

In Deutschland sie eingereicht haben , aber ungestört fast 10.000 Salafis betreiben , von denen mindestens 1200 "gefährlich" durch die Sicherheitsdienste: ihre Ideologie ist , dass der Isis und al-Qaida und ihre Imame zunehmend Moscheen dank der Geld von den Golfmonarchien steuern Persisch (und sogar auf die Beiträge von großzügigen und oft blinden deutschen Sozial) und touting Dschihadisten Konzepte , die in erster Linie auf neue Einwanderer und die Kinder von Einwanderern in den letzten Jahren getroffen werden. Dennoch bleibt Europa (Italien und Deutschland an der Spitze) zu begrüßen , wer die Menschenhändler bezahlt, oft sogar ohne die Identität der Ankunft behaupten zu wissen. Sind fast alle Muslime, keiner von ihnen würde Asylberechtigten (auch von einem Krieg diejenigen , die laufen weg von internationalem Recht berechtigt ist , Kriminelle zu zahlen und gehen , wohin er will) , und doch sind alle willkommen, niemand abgelehnt und in wenigen vertrieben, auch nach dem Verbrechen machen .

Europa, von Land erwartete Freiheit der Unterdrückten, hat sich zu einem Paradies für Dschihadisten geworden. Statt mit offenen Armen empfangen , die die meisten Stimmführer und extremistische Störer dell'slam die EU Scharia ächten sollte und einzusperren oder diejenigen , die es praktizieren deportieren (auch die Staatsbürgerschaft Cancelling zu viele Liebhaber des Jihad gewährt). Eine Maßnahme , die viele Bedrohungen loszuwerden und zu verstehen , wie viele sind die wahren "moderate Muslime" in Europa ermöglichen würde
http://www.lanuovabq.it/it/articoli-euro...disti-18450.htm




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs