Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 12.01.2017 00:01 - Was heißt hier „Privatmesse“? Oh wie sind sie nötig...
von esther10 in Kategorie Allgemein.





Was heißt hier „Privatmesse“? Oh wie sind sie nötig...
05. Januar 2017



Bildbericht auf
http://www.newliturgicalmovement.org/201...ost-part-3.html

Weihnachtshochamt 2016 mit Kardinal Zen in Hongkong

***
P=etrus Bruderschaft.



http://petrusbruderschaft.de/




http://petrusbruderschaft.de/pages/wo-wi...fotosvideos.php
Veröffentlicht am 30.06.2015

Feierliche Päpstliche Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus mit der Verleihung von Orden an das Heilige Priestertum der Seminaristen des Internationalen Priesterseminars St. Peter im Wigratzbad der Priestergesellschaft St. Peter (FSSP), Stadtpfarrkirche St. Peter Und Paul, Lindenberg im Allgäu, Bayern, Deutschland. Vorsitz des Bischofs Nicolas Jean René Brouwet, Bischof von Tarbes et Lourdes. Die dem Priestertum ordinierten Priester sind wie folgt: Joseph de Castelbajac, FSSP
Louis Le Morvan, FSSP
Jean de León Gómez, FSSP
Xavier Proust, FSSP
Côme Rabany, FSSP
Elvis Ruiz Silva, FSSP
~
Pontifikalamt, in der außerordentlichen Form des römischen Ritus, mit Übertragung der Aufträge zum heiligen Priestertum der Seminaristen des Internationalen Priesterseminar St. Petrus in Wigratzbad der Priesterbruderschaft St. Petrus (FSSP), auf der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul, Lindenberg im Allgäu, Bayern, Deutschland.

***
Zum Jahresbeginn ist die Antwort der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei auf eine Anfrage bekannt geworden, in der es um die Zulässigkeit von in Privatkapellen gefeierten im überlieferten Ritus ohne Genehmigung des zuständigen Ortsordinarius ging. „Privatmessen“ sind die nach der reformierten Liturgie gegebenenfalls auch ohne jede weitere Beteiligung von Gläubigen zulässigen Messen „sine populo“, deren wesentliches Kennzeichen darin besteht, daß sie außerhalb des Gottesdienstplanes einer Gemeinde stattfinden und vom Zelebranten auch nicht öffentlich angekündigt werden. Ecclesia Dei erklärte dazu, wie nach der geltenden Rechtslage eigentlich auch selbstverständlich, daß solche Messen von jedem Priester jederzeit gefeiert werden können, ohne daß es dazu einer besonderen Genehmigung bedarf. An diesen Messen müssen zwar keine Gläubigen teilnehmen, aber sie dürfen mitfeiern, und es ist den Gläubigen auch erlaubt, von sich aus – etwa auf Internetseiten oder in Flugblättern – auf entsprechende Termine hinbzuweisen.

All das entspricht voll und ganz der 2011 von Papst Benedikt erlassenen Instruktion Universæ Ecclesiæ. Wenn dennoch Gläubige sich veranlasst sehen, eine dahingehende Klarstellung von „Ecclesia Dei“ zu erbitten, wirft das ein bezeichnendes Licht auf die überaus restriktive Haltung vieler Ortsordinarien, die im klaren Widerspruch zur Rechtslage ihre Machtstellung dazu mißbrauchen, den Gläubigen den Zugang zur überlieferten Liturgie zu erschweren. Tatsächlich kann man in der Antwort der Kommission sogar die Tendenz zu einer Einschränkung der in in Universæ Ecclesiæ festgeschriebenen Rechtslage erkennen, wenn hier lediglich von „Privatmessen in einer rechtmäßig errichteten Privatkapelle“ die Rede ist. Damit wird die unscharfe Rechtsfigur einer „rechtmäßig errichteten Privatkapelle“ eingeführt, wo die Instruktion von 2011 ganz klar von einer Verpflichtung der Ortspfarrer und Bischöfe spricht, den Gläubigen die Teilnahme am überlieferten Ritus auch und gerade in den regulären Kirchen der Gemeinde zu ermöglichen.

Damit ordnet sich die Antwort von Ecclesia Dei in die aktuellen Bemühungen ein, die überlieferte Liturgie als sprägnantesten Ausdruck der überlieferten Lehre aus dem Gemeindeleben, in dem Papst Benedikt ihr einen wichtigen Platz zuweisen wollte, fernzuhalten und als „privates Hobby“ zurückgebliebener Nostalgiker zu marginalisieren. Im Ghetto der Vorgestrigen muß man die überlieferte Liturgie zumindest zeitweilig noch ertragen – schließlich ist die entsprechende Gesetzgebung Papst Benedikts nicht nur juristisch, sondern auch theologisch tiefgehend begründet und etwa in § 8 von Universæ Ecclesiæ eindeutig als Ausdruck des päpstlichen Lehramtes gekennzeichnet. Jedes „Ausgreifen“ der Tradition über dieses Ghetto hinaus und jeder Einfluß auf die reformierte Kirche der Nachkonzilszeit wird aber auf jede Weise unterdrückt. Im kleinen durch die Einengung von Zelebrationsmöglichkeiten, im größeren durch drastische Maßnahmen wie die Zerschlagung des Ordens der Franziskaner der Immakulata oder die Absetzung von Bischöfen wie in Albenga-Imperia oder Ciudad del Este.

Von daher werden auch die Schwierigkeiten der Piusbruderschaft leichter verständlich, sich auf das – zumindest auf den ersten Blick – so großzügige Rückkehrangebot des Papstes einzulassen. Wenn eine solche Rückkehr an die Bedingung eines fast vollständigen Verzichts auf jedes Einwirken auf die „Reformkirche“ geknüpft sein sollte, ist das gerade für diejenigen nicht akzeptabel, die in der überlieferten Lehre und Liturgie eben nicht nur nostalgische Rückwärtsgewandheit sehen, sondern das wirkungsvollste Mittel, der sich unter diesem Pontifikat dramatisch verschärfenden Kirchenkrise zu begegnen.

http://www.newliturgicalmovement.org/201...ml#.WHdxF1PhCUk
http://www.summorum-pontificum.de/

***

Christ-Königs-Jugend
Viva Cristo Rey!







http://ckj.ch/

http://www.newliturgicalmovement.org/

*****
DONNERSTAG, 12. JANUAR 2017
Pfarrstudie über die Teilnahme an den Mysterien der Messe
GREGORY DIPIPPO
Dieser Frühling, Fr. Innocent Smith, OP und James Wetzel wird eine Reihe von Gesprächen über das Thema präsentieren " Beten Sie mit Verständnis: Die Teilnahme an den Mysterien der Messe ." Die Präsentationen findet im Gemeindehaus der Kirche von St. Vincent Ferrer in New York City , Gelegen bei 869 Lexington Allee; Die erste wird am kommenden Dienstag, 17. Januar, von 6: 45-7: 45 Uhr stattfinden, und die Serie wird bis zum 4. April fortgesetzt. Während der zwölf Sessions werden sie in die Geheimnisse der Messe eintauchen und die Geschichte, die Symbolik, die theologischen und musikalischen Dimensionen der Liturgie erläutern.

P. Innocent schreibt im Pfarrgemeinde: Die Liturgie der Kirche fühlt sich manchmal geheimnisvoll. Dies ist einerseits für das, was im Kern eine Teilhabe am Ostermysterium des Todes, der Auferstehung und der Himmelfahrt Christi ist, angebracht. Auf der anderen Seite, wenn wir durch die Worte und Handlungen verwirklicht werden, können wir manchmal von der Aufgabe abgelenkt werden, in das Geheimnis tiefer einzugehen - Geheimnisse können das Geheimnis verdecken. Indem wir erlernen, warum die Liturgie die Worte und Gesten verwendet, die wir von Woche zu Woche oder von Tag zu Tag antreffen, können wir in die Messe mit der bewussten und aktiven Teilnahme eintreten, die die Kirche für jedes Mitglied der Gläubigen wünscht.

In diesem Frühjahr möchte unser Gemeindeprogramm den Mitgliedern unserer Gemeinde helfen, zu einem besseren Verständnis der Messe zu gelangen, damit wir der Ermahnung des Paulus vollständiger folgen können, "mit Verstand zu beten" (1 Kor 14,15). ... die zwölf Wochen-Klasse gibt einen Überblick über die Teile der Messe, die wir jeder Woche begegnen: ... Die Klasse wird von mir gemeinsam mit unserem Musikdirektor James Wetzel gelehrt. Jede Woche werden wir verschiedene Aspekte der Worte, Handlungen und Musik, die wir in der Messe begegnen, betrachten ... Sie sind herzlich eingeladen, an jeder Klasse teilzunehmen oder von Zeit zu Zeit einzulaufen, wie es Ihr Zeitplan erlaubt. Durch die Teilnahme an diesem Parish Study Programm, hoffen wir, dass Sie kommen, um eine tiefere Beteiligung an der Liturgie der Kirche zu erleben.


http://www.newliturgicalmovement.org/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Was heißt hier „Privatmesse“? Oh wie sind sie nötig..." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz