Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 01.04.2017 00:07 - Gastfeuilletonist: Schönheit als ein wesentliches Element der heiligen Liturgie 04/01/17von Rorate Caeli
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Gastfeuilletonist: Schönheit als ein wesentliches Element der heiligen Liturgie
04/01/17von Rorate Caeli


„Oh Herr, ich habe die Schönheit Ihres Hauses geliebt“

Schönheit als ein wesentliches Element der heiligen Liturgie

In Sacramentum Caritatis , schreibt Papst Benedicto XVI, „Schönheit ... ist kein dekoratives Element der liturgischen Handlung; Es ist vielmehr ein Bestandteil, da es ein Attribut Gottes selbst und seine Offenbarung. „(Art. 35). Daher ist Schönheit nicht nur etwas Äußerliches; aber Schönheit ist untrennbar mit Liturgie. Eine Sache ist zu in sagen die abstrakt, sondern konkret ist schwieriger zu verstehen. Um diese Schönheit zu verstehen ist ein wesentliches Element der Liturgie aussehen muss an den Schriften von Joseph Ratzinger / Benedicto XVI drei wichtigsten Indikatoren für die Schönheit zu klären: die Liturgie muss christo sein, die sich innerhalb der langen und heiligen Tradition der Kirche, und durch schöne Musik durchdrungen.

In den oben erwähnten Apostolischen Schreiben, sofort Benedicto XVI geht auf zu sagen: „Die innere Schönheit der Liturgie hat als Subjekt zu Christus und im Heiligen Geist, in seiner Wirkung, einschließlich der Kirche verherrlicht gestiegen. „(Art. 36). Wenn die Liturgie schön sein sollte, kann es dann sein , nur weil der gleiche Jesus Christus der Mittelpunkt der Feier und das Opfers ist. Christus gab sich uns die Gestalt der heiligen Liturgie beim letzten Abendmahl, das wurde geerbt und organisch über die Tradition der Kirche entwickelt. Christus selbst ist das Opfer: Er beide Priester und Opfer, wie wir in dem Brief an die Epheser lesen, „Christus liebte uns und gab sich bis für uns als eine Opfergabe an Gott , dass süßen Geruch“ (5: 2, RSV; Summa Theologia , III, q 22, 2) , ... Als Ratzinger beredt in seiner demonstriert Rede ist „Das Gefühl der Dinge, die Betrachtung der Schönheit“ Christus Schönheit selbst:

Es ist nicht nur die äußere Schönheit der Erscheinung des Erlösers, die glorifiziert: in ihm die Schönheit der Wahrheit, die Schönheit Gottes selbst, der uns mit sich selbst und zugleich zieht erscheint eher versuchen wir, die Wunde der Liebe, die heilige Leidenschaft (eros), die uns in der Kirche gerecht zu werden, neben macht gehen und die Braut Kirche, zu lieben, die uns ruft.

Wenn Christus selbst ist die Schönheit der göttlichen Liebe, dann, wie Sie nicht in der Mitte unserer heiligen Liturgie sein? Wenn die Gegenwart Christi, die heilige Liturgie durchdringt, dann wird es unmöglich sein, sie von selbst schön zu sein. Wenn wir „tun“ unsere eigene Liturgie oder umorientiert seinen Fokus gingen auf sie, so sind wir verpflichtet, die Liturgie schreckliche Sache zu machen, da Sie Ihren Fokus eher als christo anthropozentrischen wird. Während die menschliche Gemeinschaft zweifellos Teil der Feier der Liturgie ist, wenn es den Fokus wird, hört Christus ein Grund für die Liturgie zu sein. Wenn konzentriert sich die Liturgie auf den Errungenschaften des Menschen und seine Wünsche, wenn wir von Christus abwenden, der sich uns als geistliche Speise und Trank gab, dann vergessen wir, wer die Schönheit selbst ist; laufen wir Gefahr, von Schönheit in einfachen ästhetischen Drehen, basierend auf unserem kulturellen Verständnis der Schönheit.

Stellen Sie sicher , dass Christus Schönheit selbst in den Mittelpunkt unserer heiligen Liturgie ist nicht etwas , was wir mit unserer eigenen Kraft erreichen können; kein Zweifel , wenn wir nur auf sich selbst verlassen, es ist wahrscheinlich , dass wir die Liturgie in einer Aktion basierend auf uns wenden. Deshalb, um sicherzustellen , dass die Liturgie in Christus zentriert ist, die heilige Liturgie muss innerhalb der heiligen Tradition der katholischen Kirche befindet. Wie Benedicto XVI sagt in Sacramentum Caritatis " die Feier der Eucharistie beinhaltet die lebendige Tradition" (Art. 37). Wenn wir die heilige Liturgie der Tradition der Kirche zu trennen, laufen wir Gefahr , die Schönheit zu verlieren , die von den Heiligen der Kirche geerbt worden ist; wir müssen bedenken , dass der römische Ritus, vor den liturgischen Störung der 1960er Jahren, hat Hunderte von Heiligen trainiert, und wir können Attribut es zu der Tatsache , dass die Liturgie ganz auf Christus zentriert ist, die schönsten von den Menschenkind (Psalm 45 : 2).

Worth zitiert Ratzingers Autobiographie, mein Leben , um zu sehen , wie Schönheit und Tradition untrennbar verbunden ist:

Gab das liturgische Jahr , während ihres Tempos und die ich als Kind gespürt, gerade weil ist von Sein ein Kind, mit großer Freude und Dankbarkeit. In der Saison Advent, früh in den Morgen wurden sie mit großer Feierlichkeit feierten die Rorate Messen in der Kirche noch dunkel, leuchtet nur bei Kerzenschein. Die freudige Erwartung von Weihnachten gab diese trüben Tagen ... ein ganz besonderer Stempel Donnerstags Fasten Momente der Anbetung genannt „Garten der Oliven“ mit einem Ernst und einem Glauben, der immer tief bewegt mich organisiert. Besonders beeindruckend war die Feier der Auferstehung, Karsamstag Nacht. Während der Osterkirchenfenster wurden mit schwarzen Vorhängen bedeckt, so dass die Umwelt, auch bei hellem Tageslicht, wurde in einem dichten Dunkel des Geheimnisses eingetaucht. Aber gerade sang der Pfarrer den Vers ankündigt „iCristo gestiegen“ öffnete plötzlich die Vorhänge der Fenster und ein helles Licht brach in den gesamten Raum der Kirche: Es ist die eindrucksvollste Darstellung der Auferstehung Christi war ich ich stelle mir vor ihm ( My Life: Erinnerungen 1927-1977 [Treffen, 2005], S. . 49).

Es gibt mehrere Dinge zu beachten. Zuerst wird die Schönheit der Liturgie stark verknüpft den liturgischen Kalender, das ist die Tradition der Kirche über die Kirche hat die großen Feste immer wieder , Jahr für Jahr, mit einem feierlichen regelmäßig gefeiert. Die Schönheit der Messe Rorate und Feier von Ostern kommt von der Tatsache , dass jedes Jahr gefeiert wird; jedes Jahr wir erwarten , dass die Ankunft der Feiertage und erinnere mich an die Erlösung , die Christus für uns am Kreuz gewonnen. Es wird die bewegte Geschichte der Kirche ihre feiern alten Traditionen und die Heiligen der Vergangenheit evozieren , die auch diese Parteien gefeiert . Statt ausschließlich auf die menschliche Gemeinschaft zu konzentrieren, die jährliche Feier Urlaub verbindet die Kirche mit dem mystischen Leib Christi im Himmel; die auf Erde pilgernde Kirche schließt sich die „große Wolke von Zeugen“ (Hebräer 12: 1) das himmlische Reich.

Darüber hinaus hat jede Partei ihre besonderen Modus gehalten. Zur Feier der Feiertag, wird die Neuheit nicht dazu beitragen , die Liturgie schöner zu machen; Die Ferien sind schön , weil von der Tatsache , dass nicht innovativ sind. Während diese Feierlichkeiten Teil einer bestimmten Gemeinschaft in Bayern eine Art Inkulturation sind , ist klar , dass die Parteien universale Kirche wie zu feiern sind. Ewige Tradition der Kirche ist in der bayerischen Gemeinde von Ratzinger, und vielleicht können wir sagen , dass dies erklärt , warum er und sein Bruder Georg den Anruf beantwortet das Priestertum. Die Schönheit der Liturgie zog Ratzinger Herzen der Kirche, dem Herzen Christi. Nachsinnen über das Leben ohne Kirche und ihre Liturgie, sagt Ratzinger : „ Das Leben einfach in die Leere verloren hätte, hätte er den Platz verloren , die Sinn gehalten und gab.“ ( Mein Leben , S.. 48). Regelmässigkeit und traditionelle Art und Weise der Feiertage der Kirche zu feiern, gab das Leben dieser Bajuwaren Bedeutung. In unserer säkularen Kultur, wie viele von uns kann sagen , dass die Liturgie in unserem Leben gibt einen inneren Sinn das gleiche? Nicht die Liturgie etwas , das wir „tun“ , anstatt die etwas prägt und gibt unser Leben Sinn? Nicht in der Regel der Fall , dass die Liturgie etwas extrinsische unseres täglichen Lebens, sondern als etwas , intrinsische? Es ist , weil die Liturgie für Ratzinger und andere im Wesentlichen schön war, die ihm einen tiefen Sinn für ihr Leben gab.

Drittens schließlich, sakrale Musik ist ein wesentlicher Bestandteil der Liturgie. Wie Benedikt erklärte : „Die tiefe Verbindung zwischen Schönheit und der Liturgie uns sorgfältig die künstlerischen Ausdrucksformen alle , die an sind zu berücksichtigen führt den Dienst der Feier ... Es ist notwendig , dass Sie Geschmack für die Schönheit in allen Dingen auf die Eucharistie bezogen haben. „( C , Art. 41). Diese - insbesondere - bedeutet , dass sakrale Musik , die Liturgie begleitet: „ Wir (kann sicherlich nicht sagen , dass in der Liturgie jeden Song dient.“ Sacramentum caritatis , Art . 42). Als solche müssen wir besonderes Augenmerk auf die Musik gespielt und gesungen mit der heiligen Liturgie zahlen, weil sie die Schönheit der Liturgie an sich verbunden ist. Die Musik der Liturgie prägt die Liturgie. Im Bericht über den Glauben , lesen wir:

Eine Kirche , die nur Musik „aktuelle“ macht fällt in die Ungeschicklichkeit und sie machen sie unfähigen ... Die Kirche kann nicht sein , nur zufrieden mit dem gewöhnlichen, so daran gewöhnt , die Stimmen des Kosmos wieder zu erwecken, den Schöpfer zu verherrlichen und die Entdeckung des Kosmos selbst seine herrlich, schön, bewohnbar und Mensch (was Bericht über den Glauben [Bibliothek von Christian Autoren, 1985], S.. 142).

Die Kirche muss „erweckt die Stimmen des Kosmos.“ Auch mit den jüngsten Entwicklungen in der Kirchenmusik, nichts auf die Waage und Gregorianik polyphone Arrangements vergleicht, die die Seelen so vielen Priester zugeführt. Die im wesentlichen schöne sakrale Musik der Kirche ist , dass es einen Geist der Empfänglichkeit fördert. Nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, obwohl Sacrosanctum Concilium die geistliche Musik der Kirche als „einen Schatz von unschätzbarem Wert“ , lobt (Art . 112), entschieden sich die „Experten“ , dass die alte Kirchenmusik unzureichend war; was benötigt wurde , war stattdessen ein actuosa participatio von der kirchlichen Gemeinschaft. Daher wurde die Polyphonie und Gregorianik der Kirche durch banale utilitaristische Musik orientiert „moderne Menschen“ und Wünsche und Gefühle ersetzt. Allerdings ist Ratzinger zu Recht darauf hin , dass die aktiven Teilnahme „„hat die unvergleichliche Musik der Kirche im Namen der abgelehnten“; Aber kann das nicht „Beteiligung“ auch den Geist bedeutet wahrnehmen mit den Sinnen? Gibt es keine „Aktivität“ einige im Hören, in dem Sinne , in wird bewegt? ( Bericht über Fe , p. 141). Geistliche Musik der Kirche ist wirklich und schön , weil es die Menschen in der Tiefe seiner Seele Ebene bewegt und bringt ihn innerlich empfänglich zu sein , das göttliche Wort zu empfangen. Im Gegensatz zu der utilitaristischen Musik, die nur einen Mann auf der Ebene des Sinns und körperlicher Begierden bewegt, die große Sammlung von Kirchenmusik in der Kirche schließt sich innigen Mann mit Christus, das Zentrum der liturgischen Handlung ist.

Unashamed, sagt Ratzinger in einer abschließenden Analyse des Berichts über den Glauben :

Wenn die Kirche muss weiterhin drehen, und somit Humanisierung der Welt, wie können Sie auf Ihrer Schönheit Liturgie aufgeben innig zu lieben und den Glanz der Auferstehung verbunden? Nein, Christen sind nicht leicht zufrieden; Sie müssen Ihr Haus der Schönheit machen -und Kirche, also die Wahrheit, ohne die die Welt würde nichts anderes als Vorraum der Hölle sein. (S. 130).

Zweifellos „wird Schönheit die Welt retten“, wie Dostojewski sagte. Christus ist die Schönheit selbst, und er hat die Welt durch sein Opfer gerettet. Die Schönheit seiner Liebe setzt die Kirche durch die heilige Liturgie zu durchdringen; wenn wir nicht das wesentliche Element der Schönheit in der Liturgie manifestieren, wie Seelen wurden gerettet? Wie wird die Berufungen zum Priestertum und zum geweihten Leben fördern? Wie Familien ihre Kinder zu erziehen, den Herrn von ganzem Herzen, Ihren Geist und Ihren Körper zu lieben? Es ist durch die heilige Liturgie, die uns Christus, und aus diesem Grunde unsere Liturgie begegnen muß eigen schön sein, über den glorreichen Kosmos zeigte auf die glorreiche selige Schau.
http://adelantelafe.com/columnista-invit...grada-liturgia/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Gastfeuilletonist: Schönheit als ein wesentliches Element der heiligen Liturgie 04/01/17von Rorate Caeli" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz