Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 08.05.2017 00:23 - SSPX schiebt weiter den rutschigen Hang hinunter
von esther10 in Kategorie Allgemein.



SSPX schiebt weiter den rutschigen Hang hinunter Louie 8. Mai 2017 4 Kommentare


Claudio PierantoniDie Society of St. Pius X. hat sich dafür entschieden, für welchen Gründen auch immer, seine Stimme zu einem Auszug aus einem von Claudio Pierantoni bei den Laien geleiteten Konferenz über gegeben Präsentation genommen zu verleihen Amoris Laetitia in Rom stattfand am 22. April nd .

Der Artikel, veröffentlicht auf der SSPX News-Website unter dem Titel, Warum ist der Papst stille auf der Dubia , bietet einige beunruhigende Beobachtungen.

"Was in der gegenwärtigen Situation offensichtlich ist, ist gerade die grundlegende Lehre Verzerrung, die, obwohl es schlau vermeidet jede direkt heterodoxe Formel, dennoch konsequent Manöver, um nicht nur einige Dogmen im Besonderen wie die Unauflöslichkeit der Ehe und die Objektivität der Moralisches Gesetz, sondern auch die Idee der sicheren Lehre und damit die Person Christi als Logos (Wort Gottes). "

Was wir hier sehen, ist der sprichwörtliche "rutschige Hang" in Aktion.

Erinnere daran, dass Fr. Jean-Michel Gleize, in seiner mehrteiligen Reihe von Artikeln über Amoris Laetitia , kam zu dem Schluss, dass der Text und sein Autor nur "die Ketzerei" fördern, im Gegensatz zu der Umsetzung der tatsächlichen Häresie (nach seiner Definition, "das, was eine Ablehnung oder eine Frage ist Der offenbarten Wahrheit, die vom unfehlbaren Lehramt der Kirche vorgeschlagen wird. ")

Nun gibt die SSPX die Idee, dass Amoris Laetitia nicht nur frei von Ketzerei ist; Es ist "offensichtlich", dass es nicht einmal "irgendeine direkt heterodoxe Formel" enthält.

Auch wenn dieses Pferd auf diesen Seiten gut und wahrhaftig geschlagen worden ist, ist es notwendig, die folgenden begrenzten Beispiele noch einmal zu betrachten:

- "Man kann in einer konkreten Situation sein, die es ihm nicht erlaubt, anders zu handeln, als in den sterblichen Sünden des Ehebruchs und der Hurerei wissentlich zu bestehen" (vgl. AL 301, im Gegensatz zu dem Rat von Trient, Sitzung VI, Kapitel XV )

- "In Zeiten, die in den sterblichen Sünden des Ehebruchs und der Hurerei beharrlich sind, ist die großzügigste Antwort, die Gott gegeben werden kann" (vgl. AL 303, im Gegensatz zu dem Rat von Trient, Sitzung VI, Canon XVIII)

- "Manchmal bittet uns Gott selbst, in den sterblichen Sünden des Ehebruchs und der Hurerei zu bestehen" (vgl. AL 303, im Gegensatz zu dem Rat von Trient, Sitzung VI, Kapitel XVI, Canon VI)

Jetzt sagst du mir, sind die drei Zitate aus Amoris Laetitia "direkt heterodox" in ihrer Formulierung oder nicht?

Die Antwort ist ja "offensichtlich".

Warum also also ist die SSPX, über die Förderung dieses bedauerlichen Artikels, nicht nur ihre eigenen Gläubigen, sondern auch die Katholiken auf der ganzen Welt zu unterrichten; Als ob (lassen Sie mich erraten) die Zitate oben nur "fördern" Heterodoxie?



Es scheint mir, daß die Gesellschaft von St. Pius X., wie anfangs in ihrer Veröffentlichung von Fr. Gleizes Artikel, hat sich auf einen rutschigen Hang gesetzt, der nicht nur fortschreitend weiter weg von Klarheit und Überzeugung führen kann.

Oh, aber der Artikel fährt fort zu sagen, dass seine Formeln konsequent manövrieren, um bestimmte Dogmen, das moralische Gesetz und sogar die Idee der sicheren Lehre anzugreifen!

Ja, das tut es, aber denk darüber ...

Wenn der Text von Amoris Laetitia das alles tut, bedeutet das nicht, dass es notwendigerweise das enthält, was "direkt heterodox" ist?

Natürlich tut es das!

Und so ist die Frage, die man fragen muss, warum ist Herr Pierantoni - und noch wichtiger, der SSPX - gezwungen, sich in diesem haarspaltenden Hochdraht-Akt zu engagieren, im Gegensatz zu einfachem Spaten eine "Spaten", Ketzerei "Ketzerei, "Und ein Ketzer ein" Ketzer ", etc.?

Ich kenne die Antwort auf diese Frage nicht, aber ich weiß das:

Die Wahrheit ist einfach. Verteidigung ist auch einfach. Äußerung für Fehler ist jedoch eine ganz andere Geschichte.

Wie diese jüngste Post durch die SSPX treffend demonstriert, verlangt diese letztere alle Arten von Verrenkung und Widerspruch, und es ist eine Anstrengung, die sogar so weit gehen wird, Ausreden für die Feinde Christi zu machen:

"Und der Papst selbst ist das erste Opfer dieser doktrinären Verzerrung, obwohl - und das ist eine Hypothese von mir - er ist sich dessen nicht sehr bewusst und er ist das Opfer einer allgemeinen geschichtlichen Entfremdung, die große Sektoren der Theologie betrifft Lehren."

Denken Sie daran, dass in der Diskussion hier ist Amoris Laetitia und Francis 'Unwilligkeit, formal auf die Dubia zu reagieren .

Und in diesem Sinne werden wir gebeten, zu glauben, dass Franziskus ein Opfer ist? Ein Opfer!

Woher kommt diese Claudio Pierantoni Person, die über das, was Franziskus bewusst ist oder nicht, und schlimmer ist, was darauf hindeutet, dass er einfach das Opfer einer schlechten Formation ist?

(Als ob diese Entschuldigung nicht angewendet werden könnte, um bei allen, die unter dem dunklen Schatten des Rates erzogen wurden, verdammt zu werden.)

Noch wichtiger ist, warum ist die Gesellschaft von St. Pius X. seinen Stempel der Zustimmung zu solchen Müll; Damit eine ernste Ungerechtigkeit zu seinem Namensvetter?

Ich habe das schon oft im Hinblick auf Amoris Laetitia gesagt , aber es ist klar, dass es sich wiederholt:

Niemand hat das Recht, oder die Autorität, subjektive Urteile über die innere Disposition der Seelen und die Angelegenheit der Schuld zu machen.

Ob oder in welchem ​​Ausmaß Jorge Bergoglio ein Opfer des Zeitalters sein kann, Gott allein ist Richter. Unsere Aufgabe ist es einfach, den objektiven Sinn seiner Aussagen und Schriften zu beurteilen.

All dies wurde gesagt, es ist nicht ganz überraschend, dass die SSPX nun den Müll verbreitet, der in der Präsentation von Herrn Pierantoni gefunden wurde.

Immerhin ein wichtiger Bestandteil von Fr. Gleizes Quasi- Verteidigung von Amoris Laetitia betraf noch ein weiteres subjektives Urteil, das außerhalb des Geltungsbereichs der bloßen Sterblichen liegt - in seinem Fall die Entschlossenheit, dass Francis 'Absicht' ihn irgendwie von der Anklage der Ketzerei befreit.

Hierzu kehren wir zu Claudio Pierantonis Kommentar zurück, wo wir die Kunst des Widerspruchs am feinsten erleben werden:

„In dieser Situation ist die dubia , diese fünf Fragen , die von vier Kardinälen vorgelegt, legten den Papst in einer Sackgasse. Wenn er antwortete, indem er die Tradition und das Lehramt seiner Vorgänger leugnete, würde er formell als ketzerisch angesehen werden, und deshalb kann er das nicht tun. Wenn er stattdessen im Einklang mit dem vorherigen Lehramt antwortete, würde er einem beträchtlichen Teil der Hauptlehren folgen, die er während seines Pontifikats genommen hat ... "

Lassen Sie uns eine grundlegende Logik auf diese Aussage anwenden.

Wenn Herr Pierantoni ist richtig, wenn Francis die Antwort ist dubia einfach durch die Anwendung heilige Tradition und das Lehramts der Kirche zu seinen Fragen, das Licht der Wahrheit über die „Hauptlehr Aktionen , die er während seines Pontifikats gemacht hat“ leuchtete würde Und "er wäre formal als ketzerisch."

Auf dieser Anmerkung ist er ganz richtig!

Und doch sagt er auch, dass Amoris Laetitia "jede direkte heterodoxe Formel" schlau vermeidet. "Wie ich schon sagte, die Kunst des Widerspruchs am Feinsten.

Schauen Sie , die Tatsache der Angelegenheit ist , wir müssen nicht warten , Francis zu handeln , um heilige Tradition und das Lehramt der Kirche auf das anzuwenden dubia und durch Erweiterung Amoris Laetitia und seinen Autor.

In der Tat sind wir verpflichtet , dies zu tun; Sowohl für unser eigenes Gut als auch für das Gute der in unserer Ladung. Wenn wir das einfach tun, so ist es nicht weniger als Ketzerei.

Trotz seiner offensichtlichen Desorientierung bekommt auch Mr. Pierantoni das Recht.

Wie viele Seelen müssen vor der Gesellschaft des hl. Pius X. umgehen, was getan werden muss und die Welt dementsprechend warnt?
https://akacatholic.com/sspx-slides-furt...he-slippery-slo



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "SSPX schiebt weiter den rutschigen Hang hinunter" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz