Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 29.06.2017 00:18 - Sandro Magister (28-06-2017)
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Sandro Magister (28-06-2017)

Durch ein Sieb, eine nach der anderen, die neuen Mitglieder der Päpstlichen Akademie für das Leben am 13. Juni von Papst Francis ernannt, behalten jeden Tag neue Überraschungen. Aber auch in dem benachbarten Päpstlichen Giovanni Paolo II Institut für Studien zu Ehe und Familie, auch durch den Papst in die Obhut geliefert Monsignore Vincenzo Paglia , bereitet einen Wendepunkt in der gleichen Richtung.

http://www.lanuovabq.it/it/articoli-lo-s...-vita-20202.htm

In der Päpstlichen Akademie für das Leben hat zunächst eine Sensation insbesondere die Ernennung des Moraltheologen anglikanischen geschaffen Nigel Biggar , ein Befürworter der Abtreibung bis zu „18 Wochen nach der Empfängnis“ . Im Gespräch mit Vatikan Insider , versuchte Monsignore Paglia , die Ernennung zu rechtfertigen sagen , dass Biggar - abgesehen von den im Jahr 2011 mit dem Philosophen Peter Singer ausgetauscht Worte über die Abtreibung gedreht - „hat noch nie etwas über die Abtreibung geschrieben“ , während am Ende des Lebens „es hat einen absolut deckungsgleich mit der katholischen Kirche“. Aber es dauerte nicht lange , zu entdecken , dass beide Behauptungen nicht genau sind , und dass Biggar seine Possibilisten Positionen zur Abtreibung geäußert hat , in einem Artikel von 2015 im Journal of Medical Ethics und das Thema der Euthanasie in seinem Buch 2004 Ziel zu töten. Die Ethik der Selbstmord und Euthanasie .

Dann bemerkte er , dass andere neoaccademici weit von den Positionen der Kirche sind: - die schwedische Katarina Le Blanc , des Karolinska Institutet in Stockholm, die aus menschlichen Embryonen in vitro befruchtet entnommenen Zellen verwendet stammen; - japanischer und Preis Nobel Shinya Yamanaka , der immer noch berühmt für nicht künstlich erzeugte pluripotente Stammzellen, die überhaupt ausschließen , die ihre Forschungen über die Verwendung von humanen embryonalen Stammzellen führen, und erklärt , warum in einem Artikel in der Zeitschrift Cell Stem Cell & ; - israelischen jew Avraham Steinberg , räumt ein, dass in einigen Fällen die Abtreibung und die Zerstörung von Embryonen für wissenschaftliche Zwecke; - der italienische Maurizio Chiodi , prominenter Moraltheologe, der in seinem Buch des Lebens Ethik die Zulassung der künstlichen Fortpflanzung öffnet, wenn sie von einem unterstützten „going-Erzeugungs“ .

Die Zwischenzeit, wie für die Akademie, auch für den Päpstlichen Giovanni Paolo II Institut für Studien zu Ehe und Familie passiert ist , kommt ein neues Statut, die bald in Kraft mit einem Schuldschein von Franziskus treten. Das Institut wird seinen Namen ändern, nicht als den Papst betitelt werden , die er gründete, wird er Institut für Familienwissenschaften oder so ähnlich genannt werden, und es wird unter der Leitung des derzeitigen Rektors an der Päpstlichen Lateran - Universität, gebaut wird Monsignore Enrico dal Covolo .

Dieser Verlust der institutionellen Autonomie wird von den Befürwortern des neuen Kurses mit dem Willen begründet den Wert des Lizenztitels in Moraltheologie zu stärken, Promotion und meistert sie ausgeben, um sein Trainingsangebot erweitert es mit dem der Universität zu integrieren und seinen internationalen Horizont zu erweitern.

Aber abgesehen von der Tatsache , dass der Giovanni Paolo II Institut hat bereits viele seine Büros in Europa, Asien, Afrika, Amerika und Australien, eine erste praktische Auswirkung dieser Änderung wird sein , dass seine Fähigkeit kann nach Belieben umgestaltet werden, durch neue Professoren Eingabe und neue Gelehrte nahm Lateran - Universität und anderen päpstlichen Universitäten und nicht.

Und das ist genug , um die Wand herum zu erhalten durch den derzeitigen Lehrer gebaut, die fast alle in dem kompakten Halt auf den Gründer des Instituts online, Papa Karol Wojtyla, und seine ersten drei Prinzipien: Charles Caffara Angelo Scola und Livio Melina . Letztere wurde im vergangenen Sommer entfernt und durch die Mailänder Theologe ersetzt Pierangelo Sequeri , zusammen mit der Ernennung von Monsignore Paglia Gran Kanzler des Instituts. Di Scola, der Kardinal und Erzbischof von Mailand worden ist , wissen wir, dass der große Verlierer von Jorge Mario Bergoglio im Konklave von 2013. Während Caffara war wurde er Kardinal und nun emeritierten Erzbischof von Bologna, ist bekannt , offen zu sprechen gegen Franziskus ist eine der vier Kardinäle , die öffentlich für Klarheit genannt haben dubia durch sein eigenes Magisterium in Fragen der Ehe und Familie erzeugt und dass das vor kurzem schrieb in Audienz empfangen werden. In beiden Fällen ohne geruhte der Papst , dass mit einer Antwort.

Ein Beispiel für die „Wojtyla“ Linie , auf der das Institut Fakultät von der Vergangenheit geerbt Management verbunden bleiben ist das Handbuch über die Auslegung der Amoris laetitia von Professoren veröffentlicht José Granados, Stephan Kampowski und Juan José Pérez-Soba , in voller Kontinuität mit dem bisherigen Lehramt der Kirche.

Dennoch gibt es nicht einmal die ersten Feldänderungen. Die aufsehenerregendsten ist Gilfredo Marengo , von 2013 bis theologische Anthropologie - Professor im Institut. Es war einer der Lieblingsschüler von Scola, als er Präsident war, und auch nach, aber jetzt ist es auf dem gegenüberliegenden Ufer, mit Monsignore Paglia gefunden. Es ist kein Zufall , dass bei Marengo nur die Aufgabe gegeben wurde die Koordination der Kommission - die Teil des aktuellen Dekan des Instituts ist es , Sequeri - die den Weg für eine neue Interpretation von Paul VI ebnen sollte Humanae vitae auf Kontrazeption, im Lichte der Amoris laetitia .

Es bleibt dann abzuwarten, was mit dem Institut peripheren Sitzen passieren wird, die auch nicht bereit sind, den neuen Kurs zu unterbreiten. Die stärksten ist , dass von Washington, mit einem gut ausgebildeten Lehrern in der „Wojtyla“ Linie und auch von den Rittern von Columbus finanziert , deren obersten Führer, Carl Anderson , ist auch ein Lehrer und stellvertretender Schulleiter.

Auf jedem Fall zogen die Studenten und Dozenten des Giovanni Paolo II noch auf dem Stuhl gerade nach vorne, nicht aufgeben. In der nächsten Ausgabe der Zeitschrift des Instituts Anthropotes , einen Artikel von einem Student erscheint in Mailand, Alberto Frigerio , der tief in der Volumen kritisiert Amoris laetitia: ein Wendepunkt für Moraltheologie , herausgegeben von Stephan Goertz und Caroline Witting , in Italien von St. Paul veröffentlicht, der den fortschrittlichsten Positionen der deutschen Theologie zum Ausdruck gebracht.

Und mit den bekanntesten von Moraltheologen von Deutschland, Eberhard Schockenhoff - Autor eines kürzlich erschienenen Buch von Stimmen der Zeit , die viel Lärm gemacht -, gekreuzte Klingen Livio Melina , dem vorletzten Dekan des Instituts, während einer Konferenz in Nysa , in Silesia, hundert moralischen Theologen Poles, zwei Weihbischöfe von Posen und Lublin.

Schockenhoff ist eine Autorität , nicht nur in Deutschland , sondern auch außerhalb. Die Bischofskonferenz von Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden wollte mich in einer Studie Tag hören Amoris laetitia vor in Hamburg 2 Monaten statt.

Aber Melina wider Punkt für Punkt die Positionen des deutschen Theologen, die Grundlosigkeit des angeblichen zeigt „Paradigmenwechsel“ , dass viele mit dem Lehramt von Papst Francis. Und die Bischöfe von Polen, in ihren Leitlinien für die Anwendung von Amoris laetitia , stimmen völlig mit ihm.

Die Melina Konferenz am 12. Juni ausgeliefert wird auch in der nächsten Ausgabe veröffentlicht Anthropotes. Hier ist der vollständige Text hier früh:
http://www.lastampa.it/2017/06/14/vatica...543541281416192




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Sandro Magister (28-06-2017)" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz