Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.08.2017 00:50 - Sie lieben Ihre Mutter wie sich selbst
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Sie lieben Ihre Mutter wie sich selbst

10/08/17 00.05
„Die Tochter muss die Mutter seiner Frau ehren und verehren; und dies sollte werden so warm Tochter behandelt in- Gesetz; und jeder in seiner richtigen Zeit zu geben hat auf einen Teil ihrer Rechte, für die aus Gründen der Ruhe im Hause " (Die Familie geregelt Lehre der Heiligen Schrift und die Heiligen Väter der katholischen Kirche von Pater Antonio Arbiol)

Sie hörte im Radio ein sehr interessantes Programm , das darüber gesprochen , die Beziehung Tochter- in- Gesetz und fragte den Kommentator , wenn wir unsere Mütter wollen , sollten in Gesetz. Der Ton des Programms war jocular, aber es hat mich es ist sicherlich ein interessantes und zeitloses Thema zu denken, da von Anfang an dort in - Gesetz: die ersten Frau, Eva, war Mutter .

Ich erinnere mich an meiner Mutter mich immer bezeichnet als „meine Tochter, meine Kinder“ und überhaupt nicht, dass ich einen Namen mit einem so schlechten Ruf einreichen, zog ich refiriese sie als „Mutter ...“

Wenn Sie in dem Wörterbuch der RAE schauen finden wir die Definition der Mutter als „Mutter des Ehegatten einer Person“ . Wenn wir eine Weile parásemos diese Definition nachzudenken, auch ohne diesen Begriff ein spiritueller Text, nehmen uns viele Lieblosigkeit betrachten wir in Bezug auf einige Frauen machen als auf Verdienst besetzen oder sollte einen zentralen Platz in unserem Leben einnehmen: die Mütter von unseren Männern .

Lieben wir unsere Ehepartner? So wie man es nicht durch die Erweiterung zu lieben, die Frau, die durch Gottes Gnade gab ihm das Leben?

Mutter, ein Wort , das sagt sie alle. So bezieht Jesus Maria, „Mutter“ . Ich denke , es ist nicht mehr schöne Erinnerungen in unserem Leben , wenn wir von Kindern denken und sie sagen : „Mama“ und sie kommt nach uns , trösten uns ... weil der gleich „mom“ unseren Männern wird mit Frauen nennen dass setzen auf sie den Abdruck der Liebe.

Sie sagen. Was ist mit den Gesetzen, lassen wir beiseite? Ich befürchte, dass heute ja, wir ruhen, wie Kost besser in Familiengeschichte. Realistisch betrachtet, ist es selten, jemanden zu hören, der über seinen Vater beschwert, scheinen blind für Familienkonflikte, wieder in der Regel dann, wie immer, wird es Tausende von Kasuistik sein.

Möglicherweise ist die Abwesenheit der geistigen Richtung in unseren Tagen hat uns vergessen, dass im Fall von Familienkonflikten, die Priester die notwendige Unterstützung, um die Beziehungen zwischen den Mitgliedern sind gut und heilig zeigen. Aber wenn die Menschen nur Geständnis, wie können wir über spirituelle Richtung sprechen? Natürlich, wenn Sie den Beichtstuhl gehen durch ein- oder zweimal im Jahr, ist das Ziel einfach die Absolution der Sünden, keine Fortschritte im Inneren Leben. Dies gilt und was auch wahr ist, dass die Beziehungen zwischen Frauen und Müttern sind vor allem mit der Hilfe Gottes konsolidieren.

¿Sie. sie haben noch eine Mutter? Was es ist oder war mit ihr Ihre Beziehung? In meinem Fall, wenn auch nicht ein Beispiel für jemanden vorgeben zu sein, es war wie Gott einen Engel in meinem Leben setzen, um näher an ihn heran und meine Ehe heiligt. Es geht nicht um billige Filme oder Liebesgeschichten haben, die nicht relevant sind, ist es nicht mit einem Zauberstab zu diesem Punkt der Liebe zu bekommen funktioniert, ist es zunächst notwendig, um das Gebet und die Sakramente und dann in den Kampf werfen: Wissen gegenseitigen, unser eigenes selbst, Egoismus, Eifersucht und Lästern in beiden Parteien geben, aufzugeben ... all dies sind nur erwähnt Sünden, von denen wir umkehren müssen, bekennen und die Eroberung der Mutter starten oder Schwiegertochter.

Ich höre um mich über die Frauen seiner Söhne Schwieger in den folgenden Begriffen spricht: ‚Mein Sohn will, aber ...‘ und von dort aus eine Reihe von endlosen Beschuldigungen beginnt, oft basierend auf Egoismus. Viele Mütter vergessen, dass sie erste Töchter und ihre Männer waren, die die Familie Nest verlassen Ihren eigenen vier Wänden zu bilden.

„Deshalb ein Mann verlässt seinen Vater und Mutter und zu seiner Frau halten“ (Genesis 2,24).

Auf der anderen Seite hören wir die Frauen in ähnlichen Gesprächen oder noch schlimmer, alle übrigens über ihre Mütter in Recht zu sprechen.

Die Wahrheit ist, dass heute zu beginnen, die Menschen im Hinblick auf die sehr indiskret geworden, was einmal war Privatsphäre genannt. Es sollte nicht denkbar, dass jemand an einen Freund oder ein Freund unserer Familie spricht umgeben uns, über unser Eheleben oder jede Frage, die Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre. Auch in spe sollte weder diskutieren noch zu fragen, was man nur Lebenspartner betreffen. Neulich habe ich in einer Kirche war, waren wir der Pfarrer und ich kamen zwei Damen zu sprechen, als ob sie in den Park waren und einmal in der ersten Reihe sitzen, sie kommentiert, warum sein Sohn beschlossen hatte sechs Jahre zu warten, um die folgenden haben Stamm und etc. etc. Ich denke nicht, dass ich mein Ohr Gespräche zu anderen Menschen setzte, wurde er um den Tempel gehört, so sehr, dass der Priester selbst, sah von Laudes und machte ein kleines Nicken, und es war kein Wunder, vor allem, was das Gespräch angeht, links die guten Damen, kein Detail der Phantasie.

Obwohl es nicht das Subjekt, ja können wir , dass das Fernsehen erwähnt hat dazu beigetragen , zeigen uns , was das Leben ist vor allen belüften und wie es oder nicht, das ist ein Beispiel , das verfolgt wird, haben wir gewöhnlichen worden . Die Menschen sehen mehr Fernsehen Leben der Frömmigkeit zu üben, damit unseren Mangel an Wortschatz, Korrektheit, zu wissen , wie zu sein, usw. Wir gehen nicht jeden Tag zur Messe, sondern schalte den Fernseher jeden Tag Ergebnis? Wir pflegen die Welt und Ungeschicklichkeit.

Wenn jeder Tag zu unserer Gemeinde war, wenn sie nur 5 Minuten waren, bevor ein Bild der Jungfrau würde verstehen, was das Wort „Mutter“ bedeutet: eine reine Seele, die zusammen mit unserem Vater, möglich, das Wunder des neuen Lebens gemacht hat. Mütter uns in ihren Schoß geführt haben, also, wie ein Kind kann sie nicht lieben? Und wenn wir das Kind lieben, wie können wir dann lieben sie nicht? Wenn wir die Mathematik für die menschliche Beziehungen bewegen könnten, würden wir sagen, dass hier sollte die transitive Beziehung gegeben werden. Wenn A und B liebt B C liebt, dann liebt C ​​A, wenn auch nicht Mathe wissen, setzen diese Buchstaben ihren Namen und die Formel zu verstehen.

Denken Sie daran, die Spende wir die gleiche Jesus am Kreuz gemacht?

" Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr die Jünger , die er liebte, sagte zu seiner Mutter: Frau, siehe deinen Sohn. Dann sagte er zu dem Jünger , deine Mutter erblicken. Und von diesem Moment an nahm der Jünger sie " (Joh 19,27).

Denn in unserer in-law ist Maria dargestellt, eine Spende ist wie der Herr uns zu dem gemacht, bevor sie ablaufen und auf die gleiche Art und Weise, unser Mann, vor dem Altar Christi am Tag unserer Ehe gibt uns seine Mutter als seine eigene Mutter . Ist es nicht ein Gedanke zu vertiefen?

Als wir heirateten wir sollten beachten, dass für die Liebe Gottes und unsere Ehepartner, wir alle Packung, die die ganze Familie. Wenn das erste Gebot sagt : „ Du sollst lieben Gott über alles und deinen Nächsten wie dich selbst “ nicht zu dieser falschen Wohltätigkeits Düse bezieht wir darüber, wie sehr wir die liebt , die weg tausend Kilometer haben, nein, der Nachbar es ist genau die Person , die auf unserer Seite ist, in diesem Fall der Mutter.

„Kinder, lasst uns nicht lieben in Wort und Zunge, sondern in Tat und Wahrheit. Dabei wir wissen , dass wir aus der Wahrheit "sind (1 John, 3-18).

Der ehemalige Frauen fühlten sich verpflichtet, kümmern sich um ihre Mütter im Alter und haben sie im Laufe seines Lebens zu respektieren. Das hat sich geändert, und weder beschäftigen wir uns mit unseren eigenen Eltern, die, was zur Annahme, Kick und Decke empfangen wird. Es ist sehr schwierig, diese Probleme in einer Welt zu erheben, die nicht mehr katholisch, weil die einzige Lösung für alles, was uns betrifft, von Gott kommt.

Ich schaudere viel etwas heute sehr verbreitet, tratsch, aber als diejenigen bezeichnet , die lieben sollen, denke ich , ein noch gemeine und slumming getan . Es gibt nichts , hässlich und rastrero eine Mutter krank eine Tochter sprechen oder umgekehrt . Dies ist nicht katholisch oder wenn Sie es vorziehen, das ist Sünde.

Wir verlieren Zeit reden schlecht über die Menschen sollten wir wollen, wenn Sie zu waren in uns selbst schauen und sehen , was wir uns diese Beziehung Arbeit machen ändern können, würde sparen Zeit und Himmel. Sie wissen , warum Sie nicht in vielen Fällen bekommen? Es ist sehr einfach, wir sind nicht praktizierende Katholiken . Es ist so einfach, wenn es leyésemos die Bibel ein klares Beispiel sehen würde , wie wir unsere Familienbeziehungen bringen. Schauen Sie , so einfach wie jeden Tag zu lesen, sagen Sie nicht einmal die Hälfte eine Stunde, 15 Minuten eine Bibel und meditierte Text, da haben wir die perfekte Formel für den Umgang mit dem alltäglichen Beziehungen oder Vitaminen oder Medikamenten oder irgendetwas, das Wort Gott.

Im Alten Testament finden wir das Buch von Ruth enthält eine schöne Geschichte von realen Frauen, Frauen mit Kopf auf den Schultern saß, kein cursilada keine Umständlichkeit, starke Frauen von Kopf bis Fuß, ist die Geschichte von Ruth und Naomi seine Mutter, die sehr schade geführt zeigt uns , wie eine „perfekte“ Beziehung zu sein. Die Mutter kümmert sich um seine verwitwete Tochter, und eine Tochter , die für sich selbst und Ruth als solche Sorgen, entspricht dieser Liebe.

„Sie drängen nicht mich , dich zu verlassen, nach dir den Ruhestand denn wohin du gehst werde ich gehen, und wo du wohnst , will ich wohnen. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst Ich werde sterben, und dort will ich begraben „(werden Ruth Naomi ).

Was für eine Schönheit! Richtig? Da dies wirklich war, nicht eine Geschichte, ist es die Geschichte unserer Vorfahren, wo die Söhne und Töchter als Söhne und Töchter angesehen wurden. Sehen Sie , das ist die Geschichte Israels, aber es ist die Geschichte der Welt , die Gott von der Schöpfung gegründet, eine Liebe für unsere Eltern.

Mann und Frau verdanken wir Respekt und gegenseitige schuldet es auch unsere Eltern, ob ihre eigenen oder den von unseren Männern.

„ Ihre Frauen, unterliegen ihre Männer, wie ist im Herrn Fitting. Ihr Männer, liebt eure Frauen, und behandeln ihn nicht schroff. Ihr Kinder, gehorcht euren Eltern in allem, denn dies ist in dem Herrn wohlgefällig ist. Ihr Väter, reizt eure Kinder nicht, damit sie nicht "entmutigen (Kolosser 3 : 18-21).

Die Wahrheit ist, dass bei so vielen Gelegenheiten, durch Statistiken bestätigt, Ehen durch diese verschlungenen Beziehungen treiben die ganze Familie am Ende zu beeinflussen und so finden wir laut einer Frau für ihren Mann zu beschimpfen sind mehr über ihre ihre Mutter, um Kinder aus seinem Zimmer der ganzen trifulca hören, eine alte Frau zu Hause weinen, weil du allein und als Hindernis fühlst ... Steh auf Denken, Eifersucht, Stolz, übermäßige Bindung, Beleidigung, Missbrauch von Sprache, beneiden ... das ist nicht das, was Gott von uns erwartet, vielmehr ist es der Triumph des bösen gegen unser Volk.

„ So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld, ein nachsichtig einen anderen und vergebt einer weiteren, wenn jemand eine Klage gegen einen anderen. Wie der Herr euch vergeben hat, so auch vergeben. Aber vor allem diese Dinge (put on ) Liebe, die das Band der Vollkommenheit ist " (Kolosser 3 : 12-14).

Wird die Geschichte von Santa Francesca Romana wissen? Alles, was ein Anreiz zu widerstehen, den Krieg: Francisca Sohn heiratete eine sehr schöne Frau, Mobilia, aber mit schlechter Laune und zu Kritik gegeben. Die Tochter widmete ihm das Leben Francisca zu verfolgen und verhöhnen alles, was heilig tat und sagte, doch sie trug alle ruhig und geduldig. Unerwartet fiel er schwer krank Tochter Francisca und dann widmete sich mit atemberaubend exquisite Nächstenliebe für sie zu sorgen. Sie wurde von der Krankheit geheilt und von dieser Zeit lebte in enger Freundschaft und tiefen Respekt, als Mutter und Tochter.

Wie wir uns kleiden, wenn wir nach Hause, unsere Gesetze gehen? Haben wir weiße Kleider, also sauber Seele und vorbereitet? Viele denken: „Es ist nicht an mir abhängt“, „es ist sie, nicht, kann ich nicht sehen“, „nicht einmal eine Frau des Glaubens“ gut, schauen alle nach innen und versuchen, Frieden statt Krieg und Sie haben mindestens fünfzig Prozent verdienten. Die einzige Anstrengung, um zu versuchen kann Jahre Fegefeuer subtrahieren. Suche nach einem guten geistlichen Begleiter sie mit einem Lebensplan zu führen und das Ziel erreichen. Und ist, dass selbst in den schlimmsten Fällen eine schlechte Mutter oder eine schlechte Tochter, wenn wir gelehrt heilige Gleichgültigkeit auf die Straftaten zu üben, viele Rinder haben.

„Wenn die Söhne und in - Gesetze, die Frauen und Mütter - sind nicht zu in der wahren Frieden leben, es ist am besten zu bleiben weg, und voneinander unterteilt, und jeder ist zu Hause mit seiner Frau von einem Hause der Kommunikation zu ein andere mit Christian Politik, dass diese heiligen Trennung, für den größeren Dienst Gottes, Christus , unser Herr lehrt: der heilige König David mit seinem Vater Saul geübt; und der Heilige Patriarch Jacob mit seinem Vater Laban, und vielen anderen Heilige im Gesetz der Gnade. Größerer Nutzen einen Bissens Brot mit Frieden und Ruhe, die viele Geschenke und Reichtum mit ewiger Enttäuschung und Leiden " (Die Familie geregelt Lehre der Heiligen Schrift und die Heiligen Väter der katholischen Kirche von Pater Antonio Arbiol).

Ich sagte zu dem Anfang an, dass ich nicht bin ein Beispiel für etwas , und ich bekräftigen sie , aber wenn unsere schlechte Erfahrung helfen kann, andere Seelen zu reagieren, setze sie . In meinem Fall hatte ich das große Glück , 20 Jahre mit einer Frau voller Gottes vor gerecht zu werden , dass seine große Freude war sein Sohn eine katholische Frau heiraten, außerdem war er gleichgültig. Seine letzten Tage hat mir gesagt , für sie , dass das Beste aus ihrer Existenz gewesen war unsere Vereinigung in Christus, also die zwei wir Katholiken waren. Er war glücklich , andere glücklich zu machen, war ich besonders froh , dass wir in der Regel die „lateinische Messe“ waren , die sie sehr stolz gemacht. Er fragte uns nie etwas über unser Privatleben, suchte nur zu gut zu tun, ich die ganze Zeit denke, für so viele Jahre gab eine Menge von Dingen , ohne meine dessen bewusst zu sein, für das, was ein Verhältnis von Gesamt Liebe war und absolut. Stellen Sie sich vor, jung, frisch verheiratet, einziges Kind, wie jedes Mädchen , das Alter mir alles wollte und ich fand eine Frau , die eine Referenz, wie reifer Liebe hatte und Hingabe selbstlos , ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Die letzten Tage, am Fußende seines Bettes, betet gemeinsam den Rosenkranz, lächelten uns und dankten Gott, denn wenn er nicht der Mittelpunkt unseres Lebens ist, habe ich kaum verstanden konnte , dass die Mutter unseres Mannes, unsere Mutter Seele ... liebe Pilar, ich bin sicher , dass Ihre vollständige und vollkommene Treue zu Gott, dein Beispiel der christlichen Lebens und Ihre tägliche und kontinuierliche Präsenz im Tabernakel, dass für diejenigen , die Herren Reserven an diesem Ort sein , die liebe ... Ojala unsere Seelen wieder zusammen um den himmlischen Tisch in den Himmel.

„Und die Eltern ihre Tochter nehmen küsste sie und ließ sie gehen; mahnende , die würde sie ehren in- Gesetze, die Liebe ihres Mannes, kümmern sich um seine Familie, regeln das Haus und Portase eine untadelige Weise " (Tobias).
http://adelantelafe.com/amaras-suegra-ti/
Sonia Vázquez



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs