Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 18.10.2017 00:16 - 18. OKTOBER 2017 Pro-Life im Vatikan neu definiert
von esther10 in Kategorie Allgemein.

18. OKTOBER 2017
Pro-Life im Vatikan neu definiert
JOEL R. GALLAGHER



Messe ist Foul und Foul ist fair in der Päpstlichen Akademie für das Leben (PAV ) . Erzbischof Vincenzo Paglia, Präsident des PAV, hat kürzlich den Begriff "Leben" für die katholische Kirche neu definiert und erklärt, dass der PAV seine Mission auf Mission neu ausrichten wird, um Themen wie Migration, Rüstungskontrolle, Armut und Umwelt zu berücksichtigen. Er schlug vor, dass authentisches Pro-Life-Leben in jeder Hinsicht und überall pro-life sein soll. Das ist wahr, wenn wir den Begriff "Pro-Life" richtig verstehen. Richtig verstanden heißt es, unschuldiges menschliches Leben von der gezielten Zerstörung vom Moment der Empfängnis bis zum natürlichen Tod auf allen Entwicklungsstufen in jeder Zeit, jedem Ort und jeder Kultur zu verteidigen.

Die traditionelle Definition bezieht sich nur auf Fragen der Abtreibung, der Euthanasie und der bioethischen Bedenken in Bezug auf embryonale Stammzellenforschung, Klonierung, IVF usw. Sie schließt die Todesstrafe aus, die betrifft diejenigen, die sich der grotesken Verbrechen wie Mord und Vergewaltigung schuldig gemacht haben. Die Verurteilten dürfen in seltenen Fällen nur nach gebührendem Prozess und vor allem wenn sie eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen, in Übereinstimmung mit der katholischen Lehre getötet werden, obwohl Papst Franziskus jüngste Aussage hat, dass die Todesstrafe immer das Evangelium verletzt. Es schließt den Krieg aus, der nach der Unterscheidung aus gerechtem Grund geführt werden kann und die Selbstverteidigung tötet. Es schließt aber auch die neuen Schwerpunkte des PAV aus.Pro-Life- Mission. Es gibt andere Räte, Institute, Akademien usw., bei denen solche Probleme zu Recht im Mittelpunkt stehen sollten, aber sie in den PAV aufzunehmen, ist verdächtig.

Dieser Umstand, das "Leben" neu zu definieren, ist für viele in der Kirche, die von Papst Franziskus, seinen Beratern und Beauftragten misstrauisch sind, höchst beunruhigend. Er glaubt, dass das ursprüngliche Motiv des Papstes Johannes Paul II. In seinem Motu proprio Vitae Mysterium das traditionelle " Leben "mit" der spezifischen Aufgabe, Informationen und Schulungen zu den Hauptproblemen des Rechts und der Biomedizin in Bezug auf die Förderung und den Schutz des Lebens zu erlernen und zu unterrichten ", wird von denjenigen untergraben, die den Katholizismus von innen heraus reformieren wollen.

Es hilft nicht, dass Paglia auch Großkanzler des kürzlich und kontrovers umbenannten Johannes Paul II. Päpstlichen Theologischen Instituts für Ehe- und Familienwissenschaften ist (das sich nun an Amoris Laetitia), der sich für die Aufnahme der Geschiedenen und die Wiederverheiratung in die Kommunion ausgesprochen hat, genehmigte ein kontroverses Programm zur Sexualerziehung in Spanien mit dem Titel "Der Treffpunkt: Projekt für eine affektive und sexuelle Formation", in Auftrag gegeben und in einem Wandgemälde an der Fassade der Domkirche der Diözese Terni-Narni-Ameli, die viele als homoerotisch bezeichnen, und einigen Kritiker zufolge die Position der Kirche zu gleichgeschlechtlichen Beziehungen verteidigt haben.

Unverblüfflicherweise sind Migration, Rüstungskontrolle, Armut und Umwelt wichtig für das Leben und die Sendung der Kirche, aber sie sind nicht und waren auch nicht immer Teil der Mission der Kirche aus gutem Grund. Wenn man sie als solche einbezieht, verschmilzt sie mit der philosophischen Grundlage jeder Ausgabe und zwingt die Gläubigen unvermeidlich und vielleicht absichtlich, und zerstört das logisch verbindende Element des PAV. Die Gründe, warum wir unschuldiges Leben vom Moment der Empfängnis verteidigen müssen, sind anders als warum und wiewir müssen uns um die Schöpfung Gottes u
einzubeziehen, ist ein schimpfliches Sprachprogramm, das die politische Linke seit Jahren in der amerikanischen Politik etabliert, um die vernd die Armen kümmern oder den Fremden in unserem Haus willkommen heißen. Das Bestreben, diese Probleme in die pro-missionarische Mission der Kirche meintliche Heuchelei der politischen Konservativen hervorzuheben und Konservative und die relativ uninformiert,

Zentristen in die Unterstützung ihrer eigenen Policen und philosophischen Positionen. In diesem Bemühen hat die Linke entweder die Sprache zerstört oder irrational und künstlich neu definierte Begriffe. Dies ist ein Angriff auf die organische Sprachentwicklung, der natürlicherweise durch menschliches Leben und Interaktion geschieht. Sprache ist ein mächtiges Werkzeug, das sich nicht nur aus verschiedenen Gründen ändert, wenn wir uns durch die Geschichte bewegen, sondern es beeinflusst unsere Denkweise und das, was wir glauben. Aus diesem Grund sind die Sprachmörder der Linken hart am Werk. Einige Beispiele sind in Ordnung.

Linker Angriff auf die Sprache

Am bekanntesten ist die Neudefinition der Ehe, ein Begriff, der seine Bedeutung durch die Geschichte des Lebens als eine Vereinigung zwischen einem Mann und einer Frau (oder Frauen) fand. Es gibt die übelriechende und verrückte Sprache der Geschlechterideologie, die akzeptiert, dass ein biologisches Männchen als "sie" bezeichnet werden kann, deren Possessivpronomen "ihr" sein kann und deren Ehrlichkeit "Mx" sein kann. versuchen, die "Probleme" in der Romanik und anderen Sprachen mit ihren expliziten, geschlechtsbezogenen Wörtern zu lösen. Außerdem befindet sich die Linke mitten in der Neudefinition des Geschlechts selbst, das traditionell als das biologische Geschlecht verstanden wird, das entweder männlich oder weiblich ist. Die Linke argumentiert nun, dass das Geschlecht (oder das nicht existierende Geschlecht) jeden Tag ist, was Sie wollen. Für die Linke,

Wie wäre es mit ein paar weiteren Änderungen in der Sprache von der Linken? Befürworter der Waffenkontrolle verwandelten sich in Gegner der Waffengewalt, weil wer für Letzteres wäre? Homosexuelle Ehe wurde Ehegleichheit, weil Gleichheit tugendhaft ist. Euthanasie oder assistierter Selbstmord ist jetzt "Tod mit Würde", denn wer würde bestreiten, dass jeder verdient, mit Würde zu sterben? Gegen die illegale Einwanderung zu sein, ist jetzt einfach nur gegen Einwanderer, weil offenbar Ihr Gegner als Bigot bezeichnet wird, politisches Kapital hat. Und illegale Außerirdische werden jetzt euphemistisch als "undokumentierte Arbeiter" bezeichnet, um ihren kriminellen Status zu minimieren.

Eine Person oder Organisation zwingt, Kontrazeption zu subventionieren, eine Tubenligatur durchzuführen, eine Abtreibung durchzuführen oder eine Abtreibung vorzunehmen, werden alle unter "Frauenrechte" oder "Fortpflanzungsrechte" subsumiert, weil es offenbar politisch vorteilhaft ist, zu behaupten, dass Ihr Gegner einen Krieg gegen Frauen führt. Eine "Hassgruppe" ist jede Gruppe oder Person, die glaubt, dass die Ehe eine Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau darstellt, aber erst nachdem Joe Biden Barack Obama dazu überredet hat, seine Position öffentlich zu "entwickeln".

Und schließlich wandelte sich die globale Erwärmung in den Klimawandel, so dass nahezu jede Veränderung von Wettermustern, Phänomenen oder Klima als Beweis für den vom Menschen verursachten Klimawandel genutzt werden kann und weil es keine Anzeichen dafür gibt, dass sich die Erde aufgrund des steigenden Kohlenstoffgehalts tatsächlich erwärmte in der Atmosphäre. Ein Großteil dieses schändlichen Sprachspiels ist einfach ein politischer Hit, der dazu dient, politische Anzeigen und Fundraising-Möglichkeiten zu schaffen,

Dann gibt es Fr. James Martins Angriff auf die Sprache des Katechismus . Fr. Martin gibt zu, dass er kein Theologe ist, was erklären könnte, warum er die philosophische Sprache, die in der Beschreibung der sündhaften Natur der sexuellen Aktivität von Homosexuellen verwendet wird, nicht versteht (zu versuchen). Stattdessen glaubt er unter vielen vorgeschlagenen Änderungen, dass die Sprache von "ungeordnet" zu "anders geordnet" geändert werden sollte, weil erstere verletzend ist. Es ist ein Trick der Linken. Ändere die Sprache und ändere so die Bedeutung und verwandle bald die Herzen und den Verstand, bis viele deiner Gegner deine Position akzeptieren. Warum nicht die wahre Bedeutung der Sprache verstehen? Man muss kein Theologe sein, um das zu tun.

Und auf der Suche nach der Neudefinition des jetzt berüchtigten Begriffs "irreguläre Situationen" in Amoris Laetitia. Seine Bedeutung könnte verwandeln, um jene in eine gleichgeschlechtliche Beziehung aufzunehmen, die aufgenommen werden können, um die Kommunion zu empfangen, weil ihr Gewissen es ihnen erlauben würde. Sie werden ihre Entscheidung verteidigen, in einem Zustand der Sünde zu bleiben, indem sie behaupten, dass sie größere Sünden vermeiden, wie etwa die Aufgabe ihres Partners und aller Kinder. (Wenn ein heterosexuelles Ehepaar in einer ehebrecherischen zweiten Ehe die Kommunion empfangen kann, warum nicht ein schwules Paar in einer zivilen Ehe?) Das ist das Hauptproblem der künstlichen Sprache, die von den Machthabern geschaffen und kontrolliert wird. Sie können es später verändern.

Viele Sprachmörder auf der Linken sind jetzt für den Begriff "pro-life" gekommen. Ihr bevorzugter alternativer Begriff, der schon seit einiger Zeit existiert, ist "Anti-Choice", denn wer kann sich der Selbstbestimmung widersetzen? Die Linke verwendet auch den Begriff "Wissenschaftsleugner" oder "Anti-Wissenschaft", um sich auf Skeptiker der globalen Erwärmung oder Befürworter von Intelligent Design zu beziehen. Solche Ausdrücke werden jedoch weniger häufig gegen Pro-lifers verwendet, die auf der Grundlage biologischer Tatsachen darauf bestehen, dass das menschliche Leben (ein neuer Organismus) bei der Empfängnis beginnt. Stattdessen lehnt die Linke die Wissenschaft ab und argumentiert, dass das Leben wirklich mit Gefühl beginnt oder mit der Fähigkeit, außerhalb des Mutterleibs zu atmen, oder nur wenn die Mutter entscheidet, dass ihr ungeborenes Kind ein Leben ist.

Der neue Begriff, der unter der Linken in letzter Zeit viel Anerkennung gefunden hat, ist "Geburt", ein Begriff, der bereits in die katholische Linke eingegangen ist. Die Linke beschuldigt diejenigen, die pro-life sind, nur pro-birth zu sein und argumentiert, dass es uns nichts ausmacht, was mit einem Baby passiert, nachdem es geboren wurde und dass wir die katholische Lehre über die bevorzugte Option für die Armen verletzen. Dies ist ein Angriff der Linken auf Pro-lifers, der heuchlerisch über ihre Sorge um das menschliche Leben ist. Es ist ein Strohmann-Argument.

Trotzdem gibt es zwei Antworten auf diese Kritik. Zuallererst konzentrieren sich pro-life-Organisationen auf ihre Stärken und lassen andere gemeinnützige und öffentliche politische Organisationen, um Themen wie Armut, Gesundheitsfürsorge, Bildung, Adoption und Ökonomie anzugehen. Zweitens,wie Babys am besten nach der Geburt versorgt werden oder weil sie sich gegen die verschiedenen nationalen und wirtschaftlichen Politiken, Vorschriften und Gesetze der Linken zur Wehr setzen, die den Armen helfen sollen. Sie können mit gutem Gewissen ihre eigenen politischen Lösungen fördern, von denen sie glauben, dass sie den jungen und armen Menschen am besten dienen werden.

Bedenken Sie nur über den PAV

Und jetzt hat sich diese schmutzige Sprache der Linken in die heilige PAV eingeschlichen, die von der pro-life Gemeinschaft geliebt wird. Orthodoxe Katholiken sind zu Recht verärgert, vielleicht wegen des Musters, das sich in den letzten Jahren im Vatikan gebildet hat. Der PAV will Themen einbeziehen, die die katholische Linke in den Vereinigten Staaten zu einem zentralen Bestandteil ihrer Kampagne gemacht hat. Diese Kampagne wurde von Kardinal Bernardins Argumentation "Nahtloses Kleid" angeheizt und hat mit der Ernennung von Kardinal Cupich einen neuen Sprecher gewonnen. Im besten Fall scheint es ein verdeckter Versuch zu sein, traditionelle Katholiken davon zu überzeugen, ein erweitertes Menü von "pro-life" -Politiken und -Positionen zu unterstützen, und im schlimmsten Fall zielt sie darauf ab, sie zu beschämen. So oder so, es verschiebt zweifellos den Fokus weg von traditionellen Pro-Life-Fragen wie vergangenen Versuchen, die tatsächlich das ultimative Ziel sein können.

Viele von uns fürchten oder sind bereits überzeugt, was diese Neudefinition des "Lebens" letztlich für den PAV bedeuten wird. Der PAV wird bald behaupten, dass es für uns bedeutet, dass wir alle ungehinderte Massenmigration und Flüchtlinge willkommen heißen, ein Wettrüsten beseitigen und das Recht auf Selbstverteidigung untergraben, massive staatliche Ausgaben- und Anrechtsprogramme unterstützen und sich um Gottes Schöpfung durch Akzeptieren einer radikalen Politik als Antwort auf den "Klimawandel". Die ganze Zeit wird diese Neudefinition des Lebens unseren Fokus von Abtreibung und anderen traditionellen Lebensproblemen wegbewegen, während Überlebende beschuldigt werden, gegen Lebensgrundlagen verstoßen zu haben, weil sie verschiedene aufsichtsrechtliche Mittel wählen, soziale, wirtschaftliche und ökologische Probleme lösen.

Traditionelle katholische Katholiken haben recht, wenn sie das Eindringen der falschen Sprachtaktik der Linken in den PAV verdächtigen, weil es sich um eine Bemühung handelt, sie zu zwingen oder zu beschimpfen, das Dogma der Linken zu akzeptieren, indem sie den Fokus auf die Abtreibung deprimiert. Der päpstliche Vertraute P. Antonio Spadaro und Marcelo Figueroa schrieben einen ironischen, schlecht informierten (sogar albernen) politischen Angriffsartikel mit dem Titel "Evangelischer Fundamentalismus und katholischer Integralismus: Eine überraschende Ökumene", in dem sie Evangelien und die katholische Rechten in den USA beschuldigen, eine politisch motivierte Ökumene des Hasses, der sich auf Fragen der Moral, insbesondere der Abtreibung, konzentriert. Dies ist ein weiterer Trick des Left-Projektes auf Ihre Gegner die sehr unethischen politischen Motive und Methoden, die Sie selbst schuldig sind, gegen sie zu verwenden.

http://www.crisismagazine.com/2017/prolife-redefined-vatican

Früh in seinem Pontifikat, in einem Interview mit Fr. Spadaro, selbst Papst Franziskus selbst sagte, dass die Kirche sich nicht so sehr auf die Abtreibung konzentrieren sollte. Also, lass es geschrieben werden, also lass es geschehen.




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "18. OKTOBER 2017 Pro-Life im Vatikan neu definiert" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz