Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 14.11.2017 00:32 - sandro Magister
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Sandro Magister
Sandro Magister wurde 1943 in Busto Arsizio in der Erzdiözese Mailand am Tag der Schutzengel geboren. Er wurde am nächsten Tag in der katholischen Kirche getauft. Verheiratet mit Anna, hat er zwei Töchter, Sara und Marta, und lebt in Rom.

Seine ersten wichtigen Lesungen in der High School waren:

- "I santi segni" von Romano Guardini;
- "Das Ostergeheimnis", von Louis Bouyer;
- "Bibel und Liturgie", von Jean Daniélou;
- "Missarum Sollemnia", von Josef A. Jungmann;
- "Von Mysteriis", durch St. Ambrose;
- "Katholizismus" von Henri de Lubac;
- "Cristo e il tempo" von Oscar Cullmann.

Er studierte Theologie, Philosophie und Geschichte an der Theologischen Fakultät in Mailand und der Katholischen Universität des Heiligen Herzens. 1967 erwarb er einen Abschluss in Theologie.

Er ist Journalist. Er schreibt für die Wochenzeitung "l'Espresso". Er ist auf religiöse Information spezialisiert, insbesondere auf die katholische Kirche und den Vatikan.

Er ist Autor von zwei Büchern über die politische Geschichte der katholischen Kirche: "Politica vaticana e Italia 1943-1978" [Vatikanische Politik und Italien, 1943-1978], Rom, 1979, und "Chiesa extraparlamentare. Er trionfo del pulpito nell'età postdemocristiana "[" Die Außerparlamentarische Kirche. Der Triumph der Kanzel in der post-demokratisch-christlichen Ära ", Neapel, 2001.

In den Jahren 2008, 2009 und 2010 betreute er die Veröffentlichung eines von Libri Scheiwiller herausgegebenen Bandes von Benedikt XVI. Für das entsprechende liturgische Jahr.

Von 2010 bis 2013 war er Berater des TV 2000-Programmdirektors, des Fernsehkanals der italienischen Bischofskonferenz.

Er ist unter anderem Schöpfer des Programms "Nel cuore della domenica. Arte, parola, musica ", die die Texte jeder Sonntagsmesse präsentiert, basierend auf dem Besten von Joseph Ratzingers Homilien, auf den Meisterwerken der Kunst, erklärt von einem großen Experten und auf raffinierten Interpretationen von Liedern. Gregorianisch und polyphon für jede Masse.

Er schuf auch ein weiteres Programm, "Il Credo nei mosaici di Monreale", in zwölf Episoden, die es erlaubt, die zwölf Artikel des Apostolischen Glaubensbekenntnisses zu bewundern, von der Entstehung bis zum letzten Gericht, dargestellt durch die Mosaiken dieser Basilika. Normannischer Stil, kommentiert von der Kunsthistorikerin Sara Magister für den "Brief" und von dem Kamaldulensermönch Innocenzo Gargano für "den Geist".

*

www.chiesa wurde von ihm kreiert. Seit 2002 ist die Seite zweisprachig, auf Italienisch und Englisch. Ab Herbst 2006 erscheint es auch auf Französisch und Spanisch. Die Website hat eine große Anzahl von Lesern erreicht, von denen 40% in Italien, 20% in den Vereinigten Staaten und der Rest in Frankreich, Spanien, Großbritannien, Argentinien, Brasilien, Mexiko, Kanada, Australien und Dutzende anderer Länder.

Am 31. Dezember 2016 wurde die Veröffentlichung ausgesetzt. Aber eine ebenso reiche Ernte von Informationen, Analysen und Dokumenten wird weiterhin von Sandro Magisters Blog vorgeschlagen, der auf der Website der Wochenzeitung "L'Espresso" zu finden ist. In Italienisch, Englisch und Spanisch.

Seitdem wurde die französische Übersetzung von Settimo Cielos Artikeln von Diakonos.be auf einer speziellen Seite für französischsprachige Leser bereitgestellt
http://www.diakonos.be/redacteurs/sandro-magister/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "sandro Magister" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz