Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.11.2017 00:23 - Die Faszination der katholischen Kirche...Als ich vor etwa fünf Jahren in die katholische Kirche eintrat, sagte mein damaliger Priester etwas, das heute noch in meinem Kopf widerhallt:
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die Faszination der katholischen Kirche
17. November, 2017


Als ich vor etwa fünf Jahren in die katholische Kirche eintrat, sagte mein damaliger Priester etwas, das heute noch in meinem Kopf widerhallt:

"Die katholische Kirche ist eine Schatzkammer geistiger Ressourcen. Du kannst die Spitze überfliegen und nur die Grundlagen des Christentums erfahren, aber es gibt so viel mehr, als die Kirche anbietet, um deine Beziehung zu Jesus zu vertiefen. "

Und so begann meine Reise, um die Attraktivität und Faszination der katholischen Kirche zu entdecken.

Als ich anfing, mich mit diesem alten, verrückten, frechen Priester zu treffen, der erfrischend ehrlich und von seinem Glauben unbefleckt war, hatte ich den Eindruck, dass die Kirche voller unnötiger Regeln und ablenkender Rituale war, die die Menschen von einer wirklichen Verbindung mit dem Erretter abhielten. .. " Warum nicht einfach den ganzen Unsinn abstreifen und es nur mit Jesus zu tun haben?", Dachte ich. Warum scheint es so, als wäre alles so strukturiert und klobig? Aber auf meiner Reise zur Entdeckung des katholischen Glaubens habe ich festgestellt, dass es die ultimative Liebesgeschichte zwischen Gott und seinem Volk ist. Gott offenbart sich der Kirche, öffnet uns sein Herz und demonstriert"Keine größere Liebe" darin, "während wir noch Sünder waren, starb Christus für uns" und entschied, diese Liebe durch die katholische Kirche zu manifestieren ( Römer 5: 8 ). Was könnte verführerischer sein? Wie Petrus formulierte: "Meister, zu wem sollen wir gehen? Du hast die Worte des ewigen Lebens "( Joh 6,68 ).

Ich beabsichtige nicht, dass dies eine apologetische Verteidigung der katholischen Kirche ist, sondern ein persönliches Zeugnis davon, was mich zur Kirche geführt hat und was mich jeden Tag weiter reizt.

Wahrheit und Tiefe abstreifen

Ein Großteil des katholischen Glaubens wird von der Gesellschaft fürchterlich missverstanden und selbst wenn eine Idee ansprechend klingt, wenn sie entdecken, dass sie katholisch ist, werden sie sofort davon abgewandt . Ich erkannte früh, dass meine Abneigung gegen die Kirche etwas fehlgeleitet war - wenn ich wirklich Gott und den Himmel wollte, musste ich offen sein für "Die Wahrheit", wo auch immer das sein mag.

Diese Abneigung gegen die katholische Lehre bricht mir das Herz, weil der modernen Form des "entkleideten" Christentums die Tiefe und Spiritualität fehlt, die die katholische Kirche ihren Gläubigen anbietet, um unsere Beziehungen zu Jesus Christus zu stärken und zu stärken. Ja, die katholische Kirche hat Regeln und Vorschriften und Standards und Rituale, aber sie sind alle vorhanden, um uns zu helfen, Gott näher zu kommen! Ich habe gehört, wie es sich einmal so verhält - denken Sie an die kleinen Dinge, die Sie tun könnten, um Ihrem Ehepartner zu zeigen, dass Sie ihn lieben: Lassen Sie Ihren Lieblingskaffee am Morgen bereit, sagen Sie die Worte, die Sie hören müssen, Während sie schlafen, geben Sie ihnen eine Nachricht, wählen Sie ihr Lieblingsrestaurant statt Ihres eigenen oder beten Sie mit und für sie. Die kleinen Dinge, die die Kirche fördert und uns zugänglich macht, sind genau das - kleine Zeichen, die Jesus zeigen, dass wir ihn lieben und uns um unsere Beziehung kümmern. Wenn wir also das nächste Mal knien, bevor wir die Kirchenbank betreten, uns vor einer Mahlzeit bekreuzigen, an Freitagen ein Gebet sprechen, während der Fastenzeit fasten oder jede andere Aktion, die die Kirche uns bietet, denken Sie daran, dass diese Aktionen einfach kleine Methoden darstellen. Jesus und die Welt, die wir über alles lieben.

Selbst als ich mich von den katholischen Lehren überzeugt habe, erinnere ich mich: " Ich kann das nicht - es ist zu schwer! Und es wird bleibende, unbekannte Auswirkungen auf meine spirituellen und weltlichen Beziehungen haben. " Ich wusste, dass ich gerufen wurde," in tiefes Wasser zu gehen "und auf Gottes Stimme zu antworten, aber ich konnte mich nicht dazu überwinden, den Sprung zu machen. Aber wie der Fischer, der zum Apostel Simon Petrus wurde, der zögerte, dem Ruf Jesu zu gehorchen, nachdem er die ganze Nacht nichts erwischt hatte und sich dennoch in die Tiefen führen ließ, wo Jesus sein Leben berühren würde, wie er es nie für möglich gehalten hätte. der Zug der Stimme Gottes "verließ alles und folgte ihm" ( Lukas 5 ). Das Ergebnis? Nun, ich bin immer noch ein Sünder. Aber jeden Tag näher an Gott durch die katholische Kirche.

Das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns

Eines der ersten Dinge, die mich verführten, war die epische Natur der Kirche. Erlauben Sie mir zu erklären.

Die Universalität der katholischen Masse: Sie enthält die gleichen Worte und Handlungen, die seit 2.000 Jahren von Christen gesprochen wurden! Wenn wir uns mit Marty McFly anfreunden und in die Zeit der frühen Kirchenväter zurückreisen würden, würden sie bei der Messe, an der wir heute teilnehmen, die gleichen Weiheworte sprechen. Darüber hinaus plant der Vatikan die Liturgie drei Jahre lang strategisch (die gesamte Bibel wird während dieser Zeitspanne abgedeckt), damit die Katholiken zusammen folgen können, so dass die gleichen Bibellesen, Gebete und Liturgien auf der ganzen Welt verwendet werden können! Wenn wir an einer Messe in Afrika, China, Italien oder Australien teilnehmen würden, wäre es im Grunde die gleiche Erfahrung, die wir in Amerika genießen (wenn auch mit einigen kulturellen Unterschieden, die es noch erstaunlicher machen können). Wie episch ist das ?!

Die Eucharistie: wie Papst Johannes Paul II sagte,

"Die Kirche bezieht ihr Leben aus der Eucharistie. Diese Wahrheit drückt nicht einfach eine tägliche Glaubenserfahrung aus, sondern rekapituliert das Herz des Geheimnisses der Kirche . Auf verschiedene Weise erfährt sie freudig die ständige Erfüllung der Verheißung: "Siehe, ich bin immer bei euch, bis zum Ende der Zeit" ( Mt 28,20), aber in der heiligen Eucharistie, durch das Wechseln von Brot und Wein in den Körper und das Blut des Herrn, sie freut sich in dieser Gegenwart mit einzigartiger Intensität. "

Von der Kirche als "Quelle und Höhepunkt des christlichen Lebens" betrachtet, ist die Eucharistie Gottes letztendliche Methode, seine Liebe zu seinem Volk darzustellen. Denken Sie darüber nach: Der Gott des Universums wurde ein Mensch, starb für einen Haufen von Sündern und opfert sich dann weiter jede Messe, damit wir in diesem Zeitalter und im Himmel reiches Leben haben können. Das erstaunlichste Wunder der Ewigkeit wird bei jeder Messe aufgeführt! Ich gebe zu, dass ich wegen der Verrücktheit des Begriffs Zweifel an der "realen Präsenz" Jesu in der Eucharistie hatte, aber der Beweis ist zu schwer zu leugnen. Und wie viel verrückter ist das als die Tatsache, dass Gott drei in eins ist oder dass er ein weinendes, unschuldiges Baby wurde? Der Vortrag in Johannes 6, die Parallelen zwischen dem Passahlamm des Alten Testaments (sie aßen das Lamm), Jesu Weiheworte ("Dies ist mein Körper"),Eucharistische Wunder und so viele andere Beweise weisen alle darauf hin, dass Jesus uns wirklich genug liebt, um seinem menschlichen Leib in der Eucharistie seinen Leib, sein Blut und seine Göttlichkeit für unsere Errettung anzubieten. Beeindruckend!

Und denen, die davon überzeugt sind, dass die Katholiken in diesem Punkt falsch liegen ... was ist, wenn sie recht haben?

Denken Sie darüber nach, was Ihnen entgeht.

Die epische Natur der Messe und der Eucharistie verlangt Ehrfurcht, Stille und Respekt. Der durchschnittliche Kirchgänger kann sich beschweren, dass Katholiken zu stoisch, ernst, ruhig oder ohne Freude sind, aber wenn der Gott der Ewigkeit anwesend ist, neige ich dazu, meinen Mund zu schließen und zuzuhören. Die Betonung der Kirche auf das Geheimnis Gottes, seine Gegenwart unter uns und wie uns dies in unserem spirituellen Leben Ruhe geben soll, ist ein anderer Aspekt, der mich katholisch macht. Wir können niemals hoffen, Gott in all seiner Herrlichkeit voll und ganz zu verstehen, aber die katholische Kirche gibt uns die Möglichkeit, wenigstens auf das Geheimnis Gottes zu achten und uns von seiner Liebe verführen zu lassen. Glaub mir nicht? Verbringe eine Stunde in stiller Verehrung der Eucharistie und sag mir, dass du dich nicht friedlicher, geliebt, inspiriert und gesegnet fühlst.

Historische Fortsetzung

Als ich meine Glaubensrichtung erkannte, war ich gezwungen, die Haltung der Verfolgung der Wahrheit zu nehmen - Was ist der wahre Weg zu Gott? Wer entscheidet was wahr ist? Ändert es sich jemals? Warum etwas tun, wenn es nicht richtig, wahr und gerecht ist? Wenn wir einen anderen Weg als das Streben nach Wahrheit wählen, neigen wir dazu, uns von Gefühlen, Lügen, Agenden oder Ignoranz irreführen zu lassen. Als Ergebnis dieser Einstellung wurde ich von der Idee der apostolischen Sukzession und Tradition in der katholischen Kirche angezogen.

Es macht so viel Sinn - wenn Jesus wachsen und den Glauben seiner Anhänger bewahren wollte, würde er nicht eine Kirche auf Erden verlassen wollen, bis er zurückgekehrt ist? Und würde er nicht wollen, dass es kontinuierlich, organisiert und aufeinanderfolgend ist? Und würde er es nicht durch den Heiligen Geist leiten wollen, damit es die ganze Wahrheit der ganzen menschlichen Geschichte mitteilen könnte?

"[Jesus] sagte wieder zu ihnen:" Friede sei mit euch. Wie der Vater mich gesandt hat, so sende ich euch. "Und als er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sprach zu ihnen:" Empfangt den heiligen Geist. Wessen Sünden du vergibst, ist ihnen vergeben, und deine Sünden, die du bewahrst, bleiben erhalten. " Johannes 20: 21-23

Es gibt mir eine gewisse Gewissheit, dass die katholische Kirche seit 2000 Jahren existiert, Häresien, Angriffe durch den Teufel, Verfolgung und Spaltungen überlebt hat und weiterhin die "Säule und Grundlage der Wahrheit" ist, die uns hilft, die Gabe Glauben, den Gott uns gegeben hat ( 1. Timotheus 3,15 ). Wir brauchen autoritative Interpretation durch einen hierarchischen, übergreifenden Körper von Schiedsrichtern, der vom Heiligen Geist inspiriert und geführt wird, sonst fallen wir in den " biblischen Relativismus ", in dem jeder die Bibel so interpretieren und anwenden kann, wie sie kann. Die Bibel ist ein sehr ausführliches Dokument und hat mehrere Schichten - unabhängig zu interpretieren, führt nicht nur zu Fehlern, sondern hindert Menschen daran, voll und ganz zu erfahren, was der christliche Glaube zu bieten hat.

Die Wahrheit ändert sich nicht (keine lehramtlichen Lehren wurden im Laufe der Geschichte widerlegt oder widerlegt), und wie können wir wissen, was Wahrheit ist, wenn wir keine heilige geistergeführte Kirche haben, die uns in die Fülle der Wahrheit führt und Gottes Liebe offenbart im Laufe der Jahrhunderte?

"Ich habe noch viele Dinge zu sagen, aber du kannst sie jetzt nicht ertragen. Wenn der Geist der Wahrheit kommt, wird er dich in die ganze Wahrheit führen, denn er wird nicht aus eigener Kraft sprechen, aber was auch immer er hört, er wird sprechen, und er wird dir die Dinge verkünden, die kommen werden. " Johannes 16 : 12-13

Goldstandard

Ein weiterer Aspekt der Kirche, der mich früh faszinierte und mich immer wieder anzieht, ist der unnachgiebig hohe Anspruch an Spiritualität, Kunst, Moral, Sprache und Sozialethik. Die Kirche fordert uns auf, heilig zu sein und den Himmel zu verfolgen, und durch die Offenbarung des Heiligen Geistes in der gesamten Kirchengeschichte gibt sie uns die Werkzeuge - die "Schatztruhe" - zum Erfolg. Ressourcen wie tägliche Messe, Beichte, Anbetung, Rosenkranz und viele andere Gebete, das göttliche Amt, das Beispiel der Heiligen, der Katechismus und der liturgische Kalender geben den Katholiken reichlich Munition, um unseren Glauben an Jesus Christus zu stärken.

Nicht nur das, die Kirche bietet der Welt eine unglaubliche Schönheit, mit der sie unseren Schöpfer verehren kann. Besuchen Sie den Markusdom in Venedig oder die Kathedrale von Rouen in Frankreich oder die St. Patricks Kathedrale in New York und Sie werden nicht umhin können, Gottes unglaubliche Souveränität und Schönheit zu bewundern. Einige mögen sich mit der Fähigkeit der Kirche befassen, solche großartigen Strukturen zu schaffen, besonders in armen Gegenden, aber ich denke, es macht Sinn für die schönsten und prächtigsten Gebäude, die wir als unsere Kultstätten sehen.

Und wie ist es mit der Musik? Der Gregorianische Gesang, der von der Kirche immer noch als die heiligste Form der liturgischen Musik angesehen wird, muss eine der beeindruckendsten Arten von Liedern sein, die je geschaffen wurden. Sogar nur ein paar Minuten des alten Gesangs (vielleicht mit etwas Weihrauch?) Und ich fühle mich wie in der Gegenwart Gottes selbst. Angesichts der Offenheit der Kirche für Schönheit ist es kein Wunder, dass die Kirche so viele Künstler und Musiker inspiriert hat, um erstaunliche, transzendente Werke zu schaffen, die uns bis heute inspirieren.

Es wäre falsch, von den hohen Maßstäben der Kirche zu sprechen, ohne ihre Vision von Moral und sozialer Ethik zu erwähnen. Ob es um Themen wie Verhütung, gleichgeschlechtliche Ehe, Scheidung und Wiederverheiratung, In-vitro-Fertilisation, assistierten Selbstmord oder die Vielzahl anderer ethischer Dilemmas, die uns heute begegnen, geht. Was ich an der Ethik der katholischen Kirche liebe, ist, dass wenn Es gibt immer eine Frage der Moral, Sie können garantieren, dass die Haltung der Kirche die höchstmögliche, die schwierigste und die aufrechteste ist. Die Tatsache, dass die Einhaltung von Gottes Gesetz eine Herausforderung ist, ist genau das, was es schön macht (anstatt nur vorzuschreiben, dass Mord eine Sünde ist, bloße gewalttätige Gedanken wurden im Neuen Testament zu einem Vergehen gegenüber Gott); wie Jesus selbst sagte"Glaube nicht, dass ich gekommen bin, um das Gesetz oder die Propheten abzuschaffen. Ich bin nicht gekommen, um abzuschaffen, sondern zu erfüllen. "Er wusste, dass das Leben nach dem Gesetz Gottes so hart und herausfordernd ist, wie es sein kann.

Die Faszination der katholischen Kirche

Jeder hat seine Konversionsgeschichte, ob sie nun eine "Wiegenkatholik" oder eine neue Gläubige ist. Wir alle wünschen uns Schönheit und Transzendenz und diese Wünsche können innerhalb der Mauern der katholischen Kirche gefunden werden. Die Universalität, die eucharistischen Wahrheiten, die geschichtliche Kontinuität und Sukzession und die unverschämten hohen Maßstäbe der Schönheit und der Moral bilden alle eine Kirche, in der Gott seine Liebe und Macht in der Welt offenbart. Wir können die Oberfläche des Christentums überfliegen und uns weigern, aus dem Boot in die Tiefen des Glaubens zu treten, den Gott uns ruft, oder wir können zulassen, dass unser Erlöser uns durch die katholische Kirche anzieht.
http://www.catholicstand.com/pope-franci...ed-catholicism/
Das ist es, was mich zur Kirche zieht.

Was zeichnet dich aus?



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Faszination der katholischen Kirche...Als ich vor etwa fünf Jahren in die katholische Kirche eintrat, sagte mein damaliger Priester etwas, das heute noch in meinem Kopf widerhallt:" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz