Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.12.2017 00:04 - Hamburg Heiligabend in der Kirche: Weihnachtsheuchler machen mich wütend
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Hamburg
Heiligabend in der Kirche: Weihnachtsheuchler machen mich wütend
http://kreuzknappe.blogspot.de/2017/12/p...achten.html?m=1

Weihnachten, Kirche, Glaube, Jesus, Gott, Brauchtum, Heuchler, Kommentar


Bild: dpaHeiligabend in der Kirche: Weihnachtsheuchler machen mich wütend
Sonntag, 17.12.2017,

Hach ja, Weihnachten … Die ganze Familie kommt zusammen, es wird lecker gegessen, sich gegenseitig beschenkt – und natürlich in die Kirche gegangen.
Weil man das halt so macht. Weil es halt dazugehört. Als gläubige Christin kann ich da nur sagen: Was für eine scheinheilige Heuchelei!

Wer glaubt, muss nicht jeden Sonntag in die Kirche
Um eins vorwegzunehmen: Auch ich gehe nicht jeden Sonntag in die Kirche. Das muss man auch gar nicht, denn seinen Glauben leben kann man auf vielfältige Art und Weise. Der Kirchgang ist nur eine davon.

Wichtig sind Gottvertrauen und christliche Werte
Viel wichtiger ist, dass man im Grunde seines Herzens ein tiefes Vertrauen auf Gott spürt, dass man Zuflucht im Gebet findet, dass man christliche Werte wie Nächstenliebe, Toleranz und Güte lebt.
+
Ganz ohne Kirche geht es aber auch nicht

Aber: Ganz ohne Kirche geht es eben auch nicht. Ein starker Glaube muss regelmäßig „gefüttert“ werden. Der Gottesdienst, das Hören von Evangelium und Predigt, erinnert uns daran, was genau wir da glauben, was im Leben wichtig ist. Man muss also vielleicht nicht jeden Sonntag in die Kirche gehen, aber doch mit einer gewissen Regelmäßigkeit.

Etwa 34.700 Menschen im Erzbistum Hamburg sehen das ähnlich: So viele nämlich besuchten 2016 im Schnitt sonntags einen katholischen Gottesdienst in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg. Eine evangelische Kirche in Hamburg suchen sonntags im Schnitt rund 12.640 Menschen auf.

Weihnachten sind es deutlich mehr: 165.846, teilt die evangelisch-lutherische Bischofskanzlei Hamburg mit. Heruntergerechnet auf die einzelnen evangelischen Kirchen sind das Weihnachten rund 1000 Besucher pro Kirche.

An Weihnachten sind die Kirchen brechend voll, sonst leer

Anders gesagt: 51 Wochen im Jahr sind die Kirchen leer – und Weihnachten brechend voll. Aber was treibt die Menschen Heiligabend in den Gottesdienst? Eine gängige Antwort auf diese Frage: „Das gehört halt zu Weihnachten dazu.“

"Das gehört halt dazu"

Ich kann das auch ein bisschen verstehen: Die festlich geschmückte Kirche, die klingenden Weihnachtslieder, die detailreich aufgebaute Krippe bieten einen feierlichen Rahmen. Und der gefällt natürlich auch Kirchenverweigerern.

"Weil man das halt so macht"
Eine andere beliebte Antwort: „Weil man das halt so macht.“ Aber was genau „macht man so“? Vorspielen, dass man sich für Kirche und Glauben interessiert? Spricht man dann das Vaterunser auch einfach so mit, ohne Sinn und Verstand?

Sie rennen in die Kirche als gäbe es Freibier

Nein, ich kann sie einfach nicht mehr sehen, die ganzen scheinheiligen Weihnachtsheuchler. Das ganze Jahr legen sie keinen Wert auf Gott, aber Heiligabend rennen sie in die Kirche, als gäbe es Freibier.

Kommen bald Handtuch-Reservierungen?
Wirklich: Damit sie auch ja nicht stehen müssen, sitzen viele schon eine Stunde vor Gottesdienstbeginn in der Kirchenbank. Fehlt nur noch, dass die Plätze bald mit Handtüchern reserviert werden. Und dann kommt Oma Gerda – treue Kirchgängerin seit Jahren – und muss sich an den Rand quetschen oder sogar stehen.

Der Weihnachtsgottesdienst ist kein weltliches Spaß-Event

Leute, überlegt doch mal: Wichtig ist doch nicht, DASS wir Weihnachten in die Kirche gehen. Nein, es geht darum, sich zu besinnen, WARUM wir in die Kirche gehen: um die Geburt Christi zu feiern. Und das ist eben kein weltliches Spaß-Event, das man besucht, um die Zeit bis zur Bescherung totzuschlagen.

Und auch kein Punkt auf der weihnachtlichen To-do-Liste

Die Kirche ist auch keine schöne Kulisse oder festliche Attrappe. Und eine Christmette ist kein Punkt auf einer weihnachtlichen To-do-Liste.

Wer nicht glaubt, hat Weihnachten in der Kirche nichts verloren

Weihnachten ist ein religiöses Fest, ein Feiertag für diejenigen, die an Gott glauben. Oder anders ausgedrückt: Wer nicht glaubt, hat Weihnachten in der Kirche nichts verloren.
https://www.focus.de/regional/hamburg/ha...id_7992765.html



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Hamburg Heiligabend in der Kirche: Weihnachtsheuchler machen mich wütend" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz