Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.12.2017 00:42 - Schulen sind jetzt die Brutstätten für die Radikalisierung von Kindern in Transgender-Aktivisten
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Schulen sind jetzt die Brutstätten für die Radikalisierung von Kindern in Transgender-Aktivisten
Homosexualität , Schulen , Transgenderismus

Anmerkung der Redaktion: LifeSiteNews berichtete ursprünglich, dass Puget Sound Schulen in New York sind. Sie sind in der Tat in Seattle.

21. Dezember 2017 ( LifeSiteNews ) - US-Schulen fördern absichtlich den Transgenderismus für Kinder und setzen "Gender" -Studien neben Lesen, Schreiben und Rechnen ein.

Die New York Times berichtet, dass Schulen wie Puget Sound in Seattle "Gender Studies" zu einem festen Bestandteil des Lehrplans machen.

"... Schulen wie Puget Sound ändern ihre Politik, um Transgender-Kinder zu integrieren und, im weiteren Sinne, Gender zu einem bewussten Teil des Curriculums zu machen. Die Schüler sind wegweisend und treiben die Schulen dazu an, integrativere Unterrichtsmethoden einzuführen ", schrieb die Times.

Die Schulen haben darauf geachtet, in ihren Bibliotheken Bücher für Kinder über Transgender oder "falsch beschriftete" Protagonisten aufzunehmen. Zu den beliebten Büchern gehören die Biographie des Transgenders "Jazz" Jennings und eine Geschichte über einen blauen Stift, den jeder grausam "Rot" nennt.

Homosexualität und Transgender Sex-Ed beginnt im Kindergarten , mit "Lektionen über die Bandbreite der Geschlechteridentitäten."

Schulen stellen sicher, Studenten, die sich selbst als Transgender deklariert haben, in den Vordergrund zu stellen.

Eine Schule gab einem 15-jährigen Mädchen aus biologischem Anbau einen Platz in der Vollversammlung der Schule, um es für beeinflussbare Mitschwester zu erklären : "Ich bin zu der Entscheidung gekommen, dass ich binär bin, was bedeutet, dass ich bin nicht ein Junge oder ein Mädchen. "

Im Gleichschritt mit der politischen Korrektheit bat das Mädchen die gesamte Schulbevölkerung, sie als "Sie" zu bezeichnen, und bat darum, dass alle Studenten ihre bevorzugten Pronomen benennen, wenn sie sich vorstellen.

Wie am Drehbuch sagte sie auch, dass sie ihr eigenes geschlechtsneutrales Badezimmer brauchte.

Kindern wird beigebracht, dass die eigene Biologie durch individuelle Entscheidung bestimmt wird.

Und die Regierung verwendet Steuergelder, um diesen Geschlechtswahnsinn auf Kinder zu schieben.

Nicht überraschend, das liberale Kalifornien ist nicht weit dahinter.

Das "Gesunde Jugendgesetz" des Landes 2016 schreibt den Unterricht des "Gender-Ausdrucks" in öffentlichen Schulen vor. Ditto Miami Mittelschulen. Kinder werden durch bunte Bücher indoktriniert, die lächelnde Menschen zeigen, wie wunderbar es ist, keine Mutter oder keinen Vater zu haben, oder wie großartig es ist, das andere Geschlecht zu sein.

Eine Schule lehrte die Schüler, dass das Geschlecht ein negatives Etikett ist, "Menschen erfunden, um Sie in eine Kategorie einzuordnen".

Schulen wie die in Fairfax, Virginia, haben Unterricht für Siebtklässler über "sexuelle Flüssigkeit" und für Zehntklässler über das "Gender-Spektrum" zusammengestellt - "die Vorstellung, dass es so etwas wie 100 Prozent Jungen oder 100 Prozent Mädchen nicht gibt" wie ein Bericht es ausdrückt.

Achtklässler lernen , dass individuelle Identität hat „vier Teile: biologisches Geschlecht, Geschlechtsidentität (einschließlich Transgender), Geschlechterrolle und sexuelle Orientierung (einschließlich heterosexuell, bisexuell, und homosexuell),“ der Schulbezirk berichtet .

Mittelschüler werden über sexuelle Orientierung, Homosexualität, Bisexualität, Geschlechtsidentität, inklusive Sprache und Transgenderismus unterrichtet - "in einer Umgebung ohne Vorurteile".

Die Schulbehörde stimmte 2015 zu, Jungen in den Badezimmern der Mädchen zu erlauben und umgekehrt.

"Der Schwerpunkt wird auf der Erkenntnis liegen, dass es ein breiteres, grenzenloseres und flüssigeres Spektrum von Sexualität gibt", erklärte der Distrikt . "Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität werden mit dem Fokus auf Wertschätzung für individuelle Unterschiede diskutiert."

All dies ist Teil des Pflichtlehrplans der Fairfax-Schulen.

All dies lässt die Schüler in Frage stellen, ob sie ein Junge oder ein Mädchen oder beides sind. Sie haben den Eindruck, dass binäre Geschlechterkategorien bedrückend sind.

Es scheint, dass Schulen im ganzen Land zum Nährboden für die Indoktrinierung von Kindern in die Transgender-Ideologie geworden sind.

"Das größere Bild ist, das ist wirklich ein Angriff auf die Natur selbst - die geschaffene Ordnung", sagte Peter Sprigg vom Family Research Council zu Fox News . "Und wir sollen alles bestätigen."

Schulen sind keine Bildungszentren mehr, die das Herz und den Verstand von Kindern bilden. Sie sind zu Zentren der Zerstörung geworden, die die Herzen und den Verstand und jetzt auch die Körper unserer Kinder verderben.
https://www.lifesitenews.com/blogs/schoo...nto-transgender



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Schulen sind jetzt die Brutstätten für die Radikalisierung von Kindern in Transgender-Aktivisten" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz