Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.02.2018 00:51 - Eine Fastenreflexion..."Erinnere dich, du bist Staub, und zu Staub wirst du zurückkehren....Das Sakrament der Beichte.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ashes to Ashes: Eine Fastenreflexion
Paul Oakes • 23. Februar,



Wenn wir am Tag der Asche oder Aschermittwoch Asche empfangen, während der Priester mit Asche das Kreuzzeichen auf unserer Stirn macht, sagt er: "Erinnere dich, du bist Staub, und zu Staub wirst du zurückkehren." Dieser Satz erinnert uns zwar über unsere eigene Sterblichkeit, sollte uns auch an die mächtige Kraft erinnern, die unser Schöpfer besitzt.

Auf Seine herrliche und geheimnisvolle Weise hat Gott uns nach Seinem eigenen Bild erschaffen. Wir sind alle auf eine einzigartige und persönliche Weise geformt, aber wir alle sind immer noch eine Reflektion von Gott selbst. Und wir sind berufen, sein Bild in der Art und Weise zu reflektieren, wie wir Gott lieben und wie wir einander lieben.

Zu diesem letzten Punkt bemerkte Papst Johannes Paul II . : "Glaube und Vernunft sind wie zwei Flügel, auf denen der menschliche Geist zur Kontemplation des Wahren aufsteigt; und Gott hat dem menschlichen Herzen den Wunsch gegeben, die Wahrheit zu erkennen - mit einem Wort, sich selbst zu erkennen -, so dass Männer und Frauen, wenn sie Gott kennen und lieben, auch zur Fülle der Wahrheit über sich selbst kommen können. "Kurz gesagt, Was der Papst sagte, ist, dass wir berufen sind, Gott zu kennen, zu lieben und ihm zu dienen, was uns dazu bringt, einander zu lieben und zu dienen.

Die Auswirkungen der Sünde

Aber wenn wir die Welt um uns herum betrachten, können wir sehen, wie lieblose und unmenschliche Menschen manchmal sein können. Einfach nur einschalten und die Abendnachrichten fünf Minuten lang beobachten, kann ausreichen, um einen der gefallenen Gäste zu gewinnen.

In seinem Buch " Mere Christianity" schrieb CS Lewis, dass Satan den "Gedanken in die Köpfe unserer entfernten Vorfahren" geschrieben hat, dass sie "eine Art von Glück für sich selbst außerhalb von Gott erfinden können, abgesehen von Gott. Aus diesem hoffnungslosen Versuch ist fast alles geworden, was wir menschliche Geschichte nennen - Geld, Armut, Ehrgeiz, Krieg, Prostitution, Klassen, Imperien, Sklaverei - die lange schreckliche Geschichte des Menschen, der versucht, etwas anderes als Gott zu finden, das ihn glücklich machen wird. "

Lewis schrieb sein Buch im Jahr 1952, aber seine Beobachtung gilt auch heute noch. Der Zustand der Menschheit ist so wie er ist wegen der Sünde. Und es erinnert den ganzen Weg zurück zum Garten Eden, als Adam und Eva die Wahl hatten, Gott zu gehorchen oder ihm ungehorsam zu sein. Selbst nachdem sie die verbotene Frucht gegessen hatten, liebte Gott sie immer noch so sehr, dass Er eine Verheißung machte, die das Heil Jesu Christi voraussagt. Gott sagte zu der Schlange:

"Ich werde Feindschaft zwischen dir und der Frau und zwischen deinen Nachkommen und ihren setzen; sie werden dir anschlagen; während du an ihrer Ferse schlägst "[ 1. Mose 3: 15 ].

Die christliche Tradition identifiziert die Schlange als den Teufel, dessen eventuelle Niederlage in dieser Passage enthalten ist. Irenäus von Lyon, zusammen mit einigen anderen Kirchenvätern, hat diesen Vers so interpretiert, dass er sich auch auf Christus bezieht, weil "der Menschensohn offenbar wurde, um die Werke des Teufels zu zerstören" [ 1. Johannes 3: 8 ].

Das Sakrament der Beichte

Während dieser Fastenzeit sollten wir niemals vergessen, dass wir alle Sünder sind. Auf die eine oder andere Weise haben wir alle beschlossen, Gott ungehorsam zu sein. Jedes Mal wenn wir sündigen, wie Fr. Mike Schmitz sagte einmal in einer Predigt: "Gott, ich weiß, was du von mir willst. Aber ich werde tun, was ich tun will. Ich werde es auf meine Art tun. "Ob wir eine lässliche oder eine Todsünde begangen haben, wir haben uns entschieden, Gottes Gesetz zu brechen. Als Ergebnis haben wir unsere Beziehung zu Gott entweder belastet oder vollständig getrennt. Aber Gott ist in Seiner unendlichen Liebe und Barmherzigkeit immer bereit, uns wieder aufzunehmen. Er lässt uns durch Vergebung unserer Sünden durch Absolution in der Beichte wieder in einen Zustand der Gnade eintreten.

Während dieser Fastenzeit bieten viele Kirchen zusätzliche Zeiten für die Versöhnung an. Viele Gemeinden halten auch Buße zusammen mit dem Sakrament der Versöhnung. Die Beichte erlaubt uns, die Gnade und Vergebung der Liebe Gottes noch einmal zu erfahren. Bitte entbehren Sie nicht solch einer wunderbaren Gelegenheit, Gottes Liebe in diesem wunderbaren Abendmahl zu erfahren. Lass dich von Ihm in seine liebevollen Arme zurückbringen, so wie es der Vater in der Parabel des verlorenen Sohnes getan hat.
http://www.catholicstand.com/ashes-to-as...ten-reflection/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Eine Fastenreflexion..."Erinnere dich, du bist Staub, und zu Staub wirst du zurückkehren....Das Sakrament der Beichte." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz